Jump to content

mdA

User
  • Content Count

    43
  • Joined

  • Last visited

Mein A2

  • A2 Model
    1.2 TDI

Wohnort

  • Wohnort
    Berlin
  1. Meine hat letztes Jahr für des Audis sechstes Lebensjahr 255,-€ gekostet. Im Übrigen steht unter Audi Carlife immer in klein und leicht vergraut: Allianzversicherung. Und da gabs doch mal einen Werbesong: "Bist du Allianz versichert, wird bei der Allianz gekichert." Grüße Martin
  2. @Joachim_A2 + FrankundAnja ! Danke! Ich habe schon gedacht, ich wäre der einzige, der Audi in der Verantwortung sieht. Gruß, Martin
  3. Ich hatte schon vor ein paar Tagen den Spiegel verlinkt, aber es wird ja nicht alles wahrgenommen. Und im Gegensatz zu einem Vorposter finde ich nicht Teil 1-4, sondern Teil 6 besonders interessant. http://www.spiegel.de/auto/aktuell/0,1518,519135-6,00.html Audi, die Marke mit dem Kotzig-Protzig-Kühler (meine Meinung!) wäscht ihre Hände in Unschuld: "Audi betonte, es würden nur eigene Filter eingesetzt, die die entsprechenden Reinigungsgrade erreichten." Ein Sturmlauf auf Audi wäre angebracht, eine Firma, die die Produktion von 170.000 Fahrzeugen praktisch ignoriert. Ich bedaure, das
  4. Der Spiegel: http://www.spiegel.de/auto/aktuell/0,1518,518689,00.html Wenn's nicht so traurig wäre,... Gruß Martin
  5. Es war ein dummer kleiner Schlauch von oben rechts zu einer Dose im rechten Radhaus. Altersschwäche. Wird gerade erneuert, mal seh'n, ob es das war.
  6. Danke Erstens, habe jetzt die Suche bemüht und gleiche Fragestellung gefunden. Martin
  7. Hallo, wir sind gestern Abend in den Urlaub gestartet. Und er fährt in der Ebene nur noch 115km/h. Es gibt keinerlei Warnanzeigen, die Schaltung arbeitet normal. Der Momentanverbrauch im 5.ten geht bis 3,8L und keinen Tropfen mehr. Das Merkwürdige ist, dass bergab durchaus 150km/h erreicht werden, d.h. nicht die Drehzahl ist gedrosselt, sondern die Dieselmenge. ??? Martin
  8. frei nach Udo Lindenberg sage ich mal: "Immer lustig und vegnügt, bis unser A... im Grabe liegt" werden wir verspottet von Wirtschaft und Politik: http://www.wdr.de/tv/markt/20070813/b_1.phtml Dies meine ich, last but not least, als Audi 1.2- und Lupo 1.2-Fahrer, der bei jeder AU beobachtet, wie der Prüfer nach ein paar Gasstößen nach hinten läuft, weil er meint, die Sonde wäre abgefallen; kommt ihm zuwenig Dreck hinten raus. Und obwohl ich den 1.2 schätze: Nie wieder Audi. Grüße, Martin
  9. Schreiben des Audi VersicherungsService vom 21.3.07 "Sehr geehrter Herr ... blabla ...Jahresbetrag von nur 255,00 EUR fortzuführen." Man beachte das "nur". Sind mal locker 55,-€ mehr als letztes Jahr. "... , dass sich die Garantiebedingungen geändert haben. Aktuelle Informationen erhalten Sie in Ihrem Autohaus." Das wäre dann aber das erste Mal. Super Service. Kommt sicherlich der Prämie zugute, dass man hier so fleißig Papier spart. Grüße, Martin
  10. @bmichl Ich möchte Dir nichts dergleichen erklären, sondern habe nur festgestellt, dass Chrysler seinen Jeep so konstruiert hat (ich habe das nicht überprüft, sondern bin von Deiner Aussage ausgegeangen), das er die entsprechende Norm erfüllt, Audis A2 1.2TDI (mit Komfort) aber nicht. Das dies so ist, empfinde ich als genauso unmöglich wie Du. Nur kann ich die Schuld dafür nicht bei dem Gesetzgeber oder irgenwelchen Lobbyisten sehen, denn die Regeln sind für alle gleich. Wenn also der 1.2er nicht diese Regelung schafft bzw. Audi nie eine Prüfung veranlasst hat, so kann ich die Schuld
  11. Hier läuft nix schief und niemand ist weich in der Birne. Du verwechselst nur Ursache und Wirkung. Chrysler scheint seine Hausaufgaben gemacht zu haben, Audi dagegen agiert wie eine groß gewordene Hinterhofklitsche, glotzt auf die Aktionäre, interessiert sich einen Dreck für dass, was sie einmal gebaut haben und lässt die Sachen unfertig in der Ecke liegen. Wenn ich daran denke, wie der Prüfer bei der ASU während des Test zweimal nach hinten gelaufen ist, weil er meinte, die Sonde wäre ihm abgefallen (es kam ihm einfach zu wenig Dreck hinten raus), würde ich meinen, Audi hat ganz einfach
  12. Mal davon abgesehen, dass die Presse vieles verdreht, lese ich Folgendes: Es ist nicht entscheidend, ob die kalendarische oder sonst eine Winterzeit angesagt ist, sondern es kommt ausschließlich auf die tatsächlichen Verhältnisse an. Dann allerdings droht bei Überprüfung durch die Staatsgewalt ein Bußgeld von 20,-€, wenn man ohne Winterreifen angetroffen wird. Sobald man mit fehlender Winterbereifung auch noch den Verkehr behindert sind es 40,-€. Im Falle eines Unfalls muß man sich gegebenenfalls villeicht auch noch eine Mitschuld anrechnen lassen, denn vor Gericht und auf hoher See...
  13. Deine Verbindungen möchte ich haben http://www.abendblatt.de/daten/2005/11/17/504068.html Gruß Martin
  14. ...aber es gibt grobe Fahrlässigkeit : z.B. http://www.ratgeberrecht.de/urteile/leitsatz/rl04658.html Wie es im Straf- oder Zivilrecht aussieht, wenn man jemand verletzt oder getötet wird, mag eruieren, wen es interressiert. Im Übrigen sehe ich AUDI dadurch heftig in der Pflicht. Gruß Martin
  15. Ich habe in meinem Autolebenslauf selten einen so unaufgeregten Motor erlebt, wie den 1.2 TDI. Kein Rütteln und Schütteln, kein Brummen, sondern Summen, ein Lauf, wie eine gut geölte Nähmaschine. Vielleicht hätte mir das in meinen jüngeren Jahren nicht so gefallen (angefangen habe ich mit einem NSU TT), aber heute genieße ich es mit 3000 U/m = 150 (echte) kmh unterwegs zu sein ohne das geräuschmäßige Rennwagengefühl. Wer sich also für das Fliegen begeistern kann, und das auch noch ohne das Risiko des Absturzes, der sollte den 1.2 TDI fahren. Grüße Martin
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.