Jump to content

audi80-1.8s

User
  • Content Count

    134
  • Joined

  • Last visited

Mein A2

  • A2 Model
    1.6 FSI
  • Feature packages
    69

Wohnort

  • Wohnort
    Franken

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Und was macht man dann mit dem Wisch? So lange wird es wohl nicht mehr dauern, bis mir die Abgasanlage inkl. Kat wegfault
  2. Ne, sicher bin ich noch nicht. Ich hatte es im Verdacht, da letzte Woche Zahnriemen und Wasserpumpe getauscht wurden. Möglicherweise hat das Thermostat bei der Aktion was abbekommen. Wäre nicht das erste mal, dass nach einer Reparatur das nächste Teil den Geist aufgibt Normalerweise dauert es vielleicht 8 km bis 90° Anzeige, momentan fängt die Anzeige nach der Strecke gerade mal sich zu bewegen. und braucht nochmal 8 km, bis sie bei 90° ist. Außerdem ist die Nadel gestern wieder auf unter 85° gefallen, als ich von der Autobahn runter bin. Das hatte ich noch nie. Ich werde das erstmal beo
  3. Nicht eilig, er wird halt zu langsam warm. Bin am überlegen, ob ich das jetzt überhaupt machen lasse.
  4. Nachtrag: Das Ding kostet online 60 €? Thermostat hatte ich als 10 € Artikel in Erinnerung. Ist das das richtige: Behr TI 17 109 Thermostat, Kühlwasserregler – DAPARTO Und taugt Behr was? Ich will dann gar nicht wissen, was das beim kostet... Mit Gehäuse ist dann wohl das hier: Behr TM 5 109 Thermostat, Kühlwasserregler – DAPARTO
  5. Da muss ich jetzt auch nochmal nachfragen: Wenn man nur das Thermostat wechseln will, kommt man dann von unten irgendwie halbwegs einfach ran?
  6. Es gab laut einen Kabelbruch zum LMM. Der Motor läuft jetzt mit dem Pierburg LMM.
  7. Ach ja, noch eine Rückmeldung, wie die Sache vorerst ausging. Es wurde die Drosselklappe gereinigt und der Freundliche hat einen Kabelbruch zum LMM behoben. Der Motor läuft jetzt fröhlich mit dem Pierburg LMM. Es steht allerdings immer noch der Fehler "17428.P1020 Kraftstoffdruckregelung Regelgrenze überschritten" im Speicher, Motorlampe ist aus. Jetzt wird erst mal weiter gefahren.
  8. PS: Falls jemand über die Suche herkommt: Hier ein Dokument von Pierburg mit Pinbelegung und Spannungen: pg_si_0079_de_web.PDF Und der Diodentest: Geber G70 (Luftmassenmesser) – T4-Wiki Ach ja, zum Spannung messen im Pierburg Dokument (Spannung mit Zündung an muss im Bereich 0,98-1,02 V liegen) möchte ich noch anmerken, dass man das mit einem Billigmultimeter nicht messen braucht, da es nicht genau genug ist. Für diese Messung sollte es schon ein kalibriertes Messgerät der >150 € Klasse sein. SIehe auch diesen Link: Reinhold Dörfler Kfz Elektronik
  9. Ja, ich habe den Pierburg verbaut, der für den VW Golf/Bora mit 1.6 FSI (BAD) gedacht ist. Allerdings zeigen sowohl der alte LMM als auch der neue im zuständigen Messwertblock (2 und 3) einen Messwert von 0,0 g/s an. Pinbelegung des Steckers habe ich mir dann aus irgendeinen VW T4 Forum ergoogelt und es liegen auf den entsprechenden Pins die nötigen 5 V und 14 V bei laufenden Motor an. Der Sensor müsste dann IIRC etwas zwischen 1 V bei stehendem Motor und 4,5 V bei Vollgas ausgeben, das konnte ich aber nicht messen, da ich nicht an den entsprechenden Pin ran kam, wenn der Stecker steckt Ich
  10. Wenn du in dem anderen Thread von Saugrohrunterteil redest, was genau ist da gemeint? Liegt das noch unter der Saugrohrklappe? Ich hatte am Freitag den Fehlerspeicher gelöscht. Wir sind bis jetzt zwar nur ein paar km gefahren, aber wiedergekommen ist erst mal nur der 16486.P0102 Luftmassenmesser-G70 Signal zu klein. Mal sehen, wann/ob die anderen beiden wiederkommen. Der Motor zieht jedenfalls 1A durch, deswegen denke/hoffe ich mal, dass die Einspritzpumpe in Ordnung ist. Die Ansauglufttemperatur kann man auf Messwertblock 4 abrufen. Die lag gerade eben bei 2,5 °C Außentemperatur und
  11. Hallo, vor kurzem wurde an unserem FSI das AGR-Ventil getauscht. Kurz darauf hat er angefangen, nach dem Anlassen abzusterben. Anfangs nur ab un zu, jetzt schon ziemlich regelmäßig. Manchmal geht die Leerlaufdrehzahl nach dem Anlassen auch etwas höher (1200 U/min) und bricht dann einfach zusammen. Außerdem ist die Leerlaufdrehzahl immer leicht schwankend (~100 U/min). Leistungsverlust ist mir nicht aufgefallen, eventuell ein leicht erhöhter Verbrauch. Ich hatte anfangs nur folgenden Fehlercode stehen: * 16486.P0102 Luftmassenmesser-G70 Signal zu klein Daraufhin hat mein Mechanike
  12. Hat der FSI ebenfalls einen kombinierten Geber G71/G42 oder einen getrennten G42? Wie ist die Teilenummer für G42? G42/G71 - Geber für Ansauglufttemperatur und Saugrohrdruck – A2-Freun.de Wiki
  13. So, habe den PIERBURG 7.22684.10.0 eingebaut und das Problem ist natürlich nicht gelöst. Das Diagnosegerät zeigt mit altem und neuem LMM auf MWB 2 und 3 immer 0,0 für den LMM-Wert an. 14V und 5V liegen am LMM-Stecker an. Die Signalleitung konnte ich angeschlossen nicht messen. Interessant wäre, wo die hinführt und ob man irgendwo auf dem Weg zum MSTG mal messen kann, ob noch ein Signal anliegt. Weiß da jemand etwas?
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.