Jump to content

Clemens Heckner

User
  • Posts

    27
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by Clemens Heckner

  1. Ich habe en A2 erst seit 20tkm . Der Rest wurde in 17 Jahren in Berlin Innenstadt verfahren. Nur im ECO-Betrieb von einer alten Dame. Daher die so früh kaputte Führungshülse und die vom Eiskratzen verhunste Frontscheibe. Sonst war er von Innen wie neu! Frohen Sonntag
  2. Mein A2 hat noch keine 150tkm! Und in Sachen Schließanlage: Die funktioniert problemlos. Gibt es beim A2 Jahrgänge wo die Kabel und Steckverbindungen insgesamt von schlecjter Qualität sind?
  3. Hallo, Ich suche den gesamten Wählhebel , alternativ den Kabelbaum mit den dazugehörigen Mikroschaltern. Wer kann was anbieten?
  4. Fehlerspeicher ausgelesen: Da sind wohl jede Menge Kontaktprobleme! Defekt ist unter anderem der Schalter für Gassenerkennung. Ich weiß, dass es da mal einen ganzen Kabelbaum mit den Schaltern für den Wählhebel gegeben hat. Der ist aber nicht mehr als Originalersatzteil zu bekommen. Kann mir jemand was passendes anbieten? Im Anhang die Ergebnisse aus dem Fehlerspeicher. A2-Fehlerspeicher-Heckner-12Sept21.pdf
  5. Jetzt ist er A2 wieder einige 100km brav ohne Fehler gefahren. Ich hatte nichts geändert. Gestern ging es wieder los! Er schaltete nicht hoch. Ich lasse den Sensor tauschen. Frage: Wo bekomme ich eine Schaltkulisse und die Mikroschalter her? Woher ein Steuergerät? Herzlichen Dank für Hinweise.
  6. Vielen Dank für die Hinweise! Nur wo finde ich den Getriebedrehzahlsensor? Kann ich den von oben einsehen, oder muss ich dafür von unten ans Fahrzeug? Fehler auslesen: Gibt es da einen Qualitätsunterschied, ob man das Fehler auslesen bei einer freien Werkstatt machen lässt oder bei Audi oder VAG? Können letztere detaillierter auslesen?
  7. Liebe A2-Freunde Im April 21 hatte ich das Thema schon mal und hatte eine vermeintliche Fehlerquelle ausfindig gemacht. Doch jetzt geht das Theater wieder los. Die Autobatterie habe ich gewechselt. Hier der Bericht: Unplausible Schaltvorgänge Liebe Freunde des 1,2 tdi Mein A2 zeigt unterschiedliche, unplausible Schaltvorgänge. Vorabinfos: Führungshülse, KNZ, Gangsteller, Hydraulikölstand, Pumpverhalten auf jeden Fall in Ordnung. GGE aktuell durchgeführt. Ohne Auffälligkeiten. Auto schaltet vorbildlich. Der A2 startet und stoppt wie es sich gehört. Kein Notprogramm. Nun aber lässt sich ab und an der Rückwärtsgang nicht einlegen. Wenn ich also den Wählhebel egal von welcher Position auch immer in die Position „R“ lege, dann zeigt das Display „N“. Ich bemerke auch keinerlei Schaltaktivität des Gangstellers. Dann stoppe ich den Motor über „S“. Starte neu und der Rückwärtsgang lässt sich einlegen. Ähnliches Problem: Der A2 startet ganz normal. Rückwärtsgang lässt sich einlegen. Ich verlasse die Garage und fahre in “D“ (also kein „E“) los. Tadelloses schalten aller Gänge. Es geht bergab. Der A2 rollt ohne dass ich Gas geben muss. Das Display zeigt „D“ und „5“ an. Nach ca. 2km erlischt unerwartet die „5“. Der Gang ist unbemerkt hinaus geglitten. Ich gebe Gas: Motor dreht höher aber keine Verbindung zum Getriebe. Ich schalte in die Schaltgasse. „5“ erscheint und der Gang ist wieder drin. Ich schalte in „D“ und „5“ erlischt. „N“ erscheint im Display. Plötzlich wechselt im Display sämtliche Anzeigen durch. Es geht rauf und runter. Nur die Gänge 1 bis 5 werden nicht angezeigt. Keinerlei Schaltvorgänge finden statt. Der Wagen rollte zuletzt nur noch bei knapp 30km/h. Der Wagen befindet sich im Leerlauf. Ich schalt wieder in die Schaltgasse. Der Gang „2“ springt rein und der A2 lässt sich wieder beschleunigen. Ich schalte mit der Tiptronic in „3“. Der A2 geht auch in den dritten Gang um Ihn dann auch sofort wieder in den zweiten Gang zu verlassen. Jetzt ist es dem A2 egal welches Manöver ich mit dem Gangsteller auch durchführe. Er bleibt im Gang 2. Dann kann ich irgendwo anhalten und stelle den Motor über „S“ ab. Dann starte ich ganz normal. Gangsteller auf „D“ und der A2 fährt anstandslos. Schalte brav. So lange wie es dauert. Dann geht das Theater von vorne los. Fazit: Ich halte das für einen Fehler im Steuergerät. Denn die auftretenden Kapriolen lassen sich nicht eindeutig einem Manöver am Schalthebel zuordnen. Der Fehlerspeicher spricht von unplausiblen Schaltvorgängen. Oder er zeigt auch mal gar keine Fehler an. Habe auch ein mp4- Video hierzu machen können. Hat jedoch 125 MB. Passt also nicht als Anhang hierzu. Was sagt ihr dazu? Grüßle, Clemens
  8. Fehler gefunden! Es tauchte nämlich eine Fehlermeldung im Display auf: "Ölstand Mini". Das konnte nicht sein, denn ich hatte gerade erst Motoröl aufgefüllt. Diese Meldung hat mich daran erinnert, dass ich hier bei den A2 Freunden gelesen habe, dass die Stromversorgung gerne für die unterschiedlichsten Fehler verantwortlich sein kann. Und genau das war es. Ich hatte vor Wochen die Batterie geladen und sie für diesen Zweck komplett von beiden Kabeln getrennt. Und siehe da, ich hatte den Pluspol zwar aufgesteckt, aber nicht fest gezogen. Der Minuspol war fest. Seit dem ich diese Nachlässigkeit behoben habe läuft der A2 brav. Frohen Gruß an alle Mitdenker.
  9. Situation. Eco ist raus. Bergabfahrt auf den engen Sträßchen im Schwarzwald, Die dritte Fahrstufe ist erreicht. Geschwindigkeit ca. 30 bis nahe 50 km/h. Immer wieder bremsen. Der Wagen schaltet nicht in die 4. Fahrstufe. Plötzlich schaltet er in "N" Dann flackert die Anzeige zwischen "N" und "D" hin und her. Ich komme zum Stehen. Veränderungen am Wählhebel werden im Display nicht angezeigt. Der A2 schaltet auch nicht. Der Motor läuft die Hydraulikpumpe nicht. Plötzlich ist der Spuk vorbei. Die Hydraulikpumpe läuft an. Der A2 lässt sich in den Rückwärtsgang schalten und dann wieder in "D" und es geht munter den Hang wieder hoch. Prima vital mit ganz normalen Schaltvorgängen. Eine Getriebe-Grundeinstellung habe ich gerade erst machen lassen. ??? Herzlichen Gruß
  10. Hallo Janihani, Herzlichen Dank. Ist mir tief peinlichg, dass ich Deine Antwort erst heute bemerkt habe. Allzeit gute Fahrt! Clemens
  11. Kabelbruch. Wie schleppe ich den A2 in dieser Situation ab? Ich brauche ja den laufenden Motor um die Bremse und Lenkung nutzen zu können. Ich hätte aber gerne die stetigen Schaltversuche und das Laufen der Hydraulikpumpe abgestellt. Welchen Stecker muss ich da ziehen? Oder eine Sicherung raus nehmen?
  12. Liebe A2 Freunde, lieber Nagah, herzlichen Dank für die Hilfe und speziell auch für die bessere Titulierung der Misere. Ich stand da eben etwas sehr ratlos da. Passt zu dem auch, dass das Gaspedal keinerlei Reaktionen mehr zeigt? Nun werde ich erst einmal dem nachgehen, was man mir empfohlen hat. Frohen Abend noch. Clemens
  13. Liebe A2 Freund, Mein 1,2 TDI macht mir Ärger Nachdem mein A2, 1,2 TDI den Sommer über brav gelaufen ist jetzt plötzlich dieses: Ich verlasse den Dauerbetrieb: Schalthebel von D auf Tiptronic und: Keine Traktion mehr. Keine Reaktion des Gaspedals mehr. Ich lasse ihn ausrollen und komme zum Glück ohne Gefährdung des weiteren Verkehrs zum Stehen. Ich trete die Bremse und Stelle den Wahlhebel auf STOP. Der Motor läuft weiter! Dann lege ich andere Schaltpositionen ein. Keinerlei Veränderung. Im Display wird „N“ angezeigt. Dann mache ich den Motror mit dem Zündschlüssel aus, Handbremse rein, Batterie abgeklemmt. Etwas gewartet. Wieder angeklemmt. Motor starter auf „STOP“-Stellung. Auf D geschaltet und die Fahrt geht zunächst weiter. Ich komme in die nächste Ortschaft. Schalte wieder von „D“ auf die Tiptronik. Das selbe Spiel. Nur kann ich dieses mal die Funktionalität nicht mehr herstellen. Das Gaspedal ist ohne Funktion, der Wahlhebel ebenfalls. Die Hydraulikpumpe läuft alle 30 sec. an und zwischenzeitlich bemerke ich, dass der Gangsteller irgend etwas machen möchte. Es gibt immer einen dezenten Schalg. Inzwischen ist es Nacht und ich lasse mich von einem Freund auf einen Parkplatz ziehen. Was nun?
  14. Hallo A2-Freunde Unterdruck regelt so allerhand. So auch beim 1,2 tdi. Gibt es eine Unterdrucklaufplan zum 1,2 tdi? Ein Plan der mir zeigt wo der Unterdruck erzeugt wird und wie sein weiterer Verlauf ist. Wo sind Zweigstellen, Sensoren und wlecher Unterdruckschlauch läuft von wo nach wo. HerzlichenDank für Infos Clemens
  15. Prima! Gerade komme ich aus Scheinfeld zurück. Bin ich Dir gerade weg gefahren. Was soll sie kosten und wo genau würde ich Dich finden? Können wir auch über clemens.heckner@t-online.de klären. Grüßle aus Leonberg
  16. Hallo Kameraden, Mein never ending A2-Drama geht in die nächste Folge: Die berühmte Hülse war zerbröselt und hat die Kupplung kaputt gemacht. Neue Kupplung und neue Hülse sind drin. Jetzt ist die Hydraulikeinheit. bzw. die Pumpe, die mich immer misstrauisch machte kaputt. Sie surrt nur noch ganz zart. Druck wird kaum noch aufgebaut. Ein Schalten ist nicht mehr möglich. Wer hat mir eine Pumpe? Oder wer restauriert mir so eine Hydraulikeinheit? Grüßle, Clemens
  17. Hallo 1,2TDI-Freunde Neulich habe ich den Druckspeicher gewechselt. Nun kann ich 4 anstatt zwei Schaltvorgänge mit der Tiptronic machen. Aber: Der Wagen stand jetzt 5 Tage still. Habe ihn durch die Beifahrertüre geöffnet um die Hydraulikpumpe nicht zu starten. Der Hydraulikölstand stand weit über dem Fenster. Also habe ich mit einer Spritze und biegsamer Kunststoffnadel etwas abgezogen bis das Fenster etwas Licht bekam. Dann Fahrertüre geöffnet. Genau 20 Sekunden lief die Pumpe. Ölstand sank bis auf etwa die Hälfte des Tankes ab. Schaltvorgänge durchgeführt. Ölstand stieg dabei. Pumpe lief an. Jedoch läuft irgendetwas weiter, wenn das Pumpgeräusch erloschen ist. Der Motor vibriert als ob er liefe. Aber eben kein typisches Pumpgeräusch. Ist das normal? Und: Wie tief darf der Ölstand absinken? Grüßle, Clemens
  18. Hallo Herr Mankmil, ich freue mich sehr über Ihre Anteilnahme am Schicksal eines A2 und am liebsten würde ich Ihnen den Wagen bringen, denn Sie kennen sich offensichtlich aus. Zum Jahreswechsel bin ich in Mittelfranken. Das ist meine zweite Heimat. Bislang plane ich den A2 nach 74653 Künzelsau, Autohaus Kunze, Herr Tsilingiris zu bringen.
  19. Vielen Dank die Herren! Also kümmere ich mich als nächstes um das Thema KNZ. Nur werde ich wohl doch den Wagen in eine Werkstatt geben. Eine Liste mit Werkstätten habe ich im Club gefunden. Und vielen Dank für das Angebot einen KNZ "ausleihen" zu können. Gegebenenfalls komme ich darauf zurück. Ich berichte dann, wie es mir ergangen ist. Frohe Tag und allzeit gute Fahrt!
  20. ...~1,8V im Messwertblock 002 des Steuergeräts angezeigt werden... Da fliege ich schon aus der Kurve. Mein letztes Schraubobjekt war ein VW 1600 aus dem Jahr 1968. Der brauchte Strom nur für Licht an und aus, Zündfunke und son Kleinkram. Jetzt: Zentral wichtig ist wohl die Hydraulikeinheit und wenn ich das richtig weiß, dann kann man diese nur sehr begrenzt selber in Stand setzen. Bei der Pumpe ist schon Schluss. Sollte man das Öl wechseln? Und wenn ja, wie mache ich das?
  21. By the way: Hatte ja den Druckspeicher gewechselt: Auf dem Ding sind Zahlen eingraviert. Auf dem alten stehen die Nummern: 02127637 08/02/1 M2WC200127. Gibt die mittlere Zahlenkolonne das Herstellerdatum an? Das wären dann ja 10 Jahre!
  22. Das war jetzt wirklich hilfreich. Herzlichen Dank! Zum Glück bin ich nicht ganz ohne Schraubererfahrung und eine Bühne habe ich bei einem Freund zur Verfügung. Gibt es eine Anleitung, wie ich den KNZ tausche? Ist das nur "einfach" rein raus, oder kommt da noch ein Rattenschwanz an Einstellungsarbeit mit Messgeräten....? Ich muss dran bleiben, denn mein Wägelchen läuft sonst prima. Die Schaltvorgänge sind kaum merklich. Keine unschönen Geräusche, keine Ruckeleien. Wohl will der Rückwärtsgang nicht immer rein. Dann blinkt das "R" in der Anzeige. Nach erneutem Vorwärtsgang geht der Rückwärtsgang dann auch wieder rein.
  23. Herzlichen Dank für die schnelle Antwort. Nur - KNZ: Jetzt bin ich in Sachen Abkürzungen nicht so der Hirsch. Was mache ich da? Kann ich das selber? Woher bekomme ich das Ding?
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.