Jump to content

Lupo_3L

User
  • Content Count

    1248
  • Joined

  • Last visited

4 Followers

Mein A2

  • A2 Model
    1.2 TDI (ANY)
  • Production year
    2001
  • Color
    Piniengrün Perleffekt (4S)
  • Summer rims
    14" Alu-Schmiedeleichtbauräder
  • Winter rims
    14" Alu-Schmiedeleichtbauräder
  • Feature packages
    Xtend
  • Sound equipment
    Navisystem Plus
  • Panorama roof
  • Air condition unit
    ja
  • Hitch
    nein
  • Special features
    Standheizung
    Chiptuning
    extra Lautsprecher hinten
    Alu Applikationen im Innenraum
    Dachgrundträger
    Tankumbau
    beheizbare Außenspiegel
    Sitzheizung

Wohnort

  • Wohnort
    Wien

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Erstmal eine GGE durchführen. 90tkm ist ein bissl arg Zuviel. Die Symptome decken sich mit einem A2 dessen GGE auch schon ewig her war und der sich im TT Modus munter verschalten hat. Führungshülse oder KNZ können die Kupplung ziehen lassen, oder eben nicht. Aber verschalten kann ein ausgeleierter, ewig nicht justierter Gangsteller. Wenn die führungshülse klemmt dann rutscht halt die Kupplung. Geht man vom Gas, rutscht sie nicht mehr. Herumschalten tut der Gangsteller deshalb noch nicht.
  2. Kufatec bietet ja 2 verschiedene Mikrofone an. Das universale runde welches meist aus der A-Säule rausgehängt wird und ein eckiges für die Deckenlruchte. Ist mW für den A4 gedacht, passt aber auch mit etwas gefummel in den A2.
  3. Hallo! Ich habe schon einiges über das Nachrüsten von FIS im A2 gelesen. Hab ja im 3L zum Glück schon eines. Was ich bis jetzt leider noch nicht gefunden habe waren Informationen zum Nachrüsten der FIS Bedienung in der Mittelkonsole. Diese gab es ja im A2 zumindest. Vermutlich beim RNS-D oder kleinem Navi. Man braucht sie zb für die Original Standheizung und Reifendruckkontrolle. Beides möchte ich nachrüsten. Auch nützlich für V-Warnung oder deaktivieren einzelner Anzeigewerte. Weiß jemand ob bzw wie die anzuschließen und zu codieren ist? Vielen Dan
  4. Habe einen 1J0 959 654 AL Schleifring aus dem A6 C5 mit dazugehörigem Kabel. Ein Stecker wird in den Schleifring gesteckt. Auf Seiten der Platine ist ein kleiner Stecker der passt und ein großer Stecker der nirgendwo passt, aber eigentlich in den Dreiecks Steckplatz kommen müsste. Was mich wundert dass der nicht passt da der A6 die identischen Lenkräder sowie Platinen hat wie der A2. Steckerteilenummer würde schon helfen. Komischerweise sind alle Teilenummern aufgelistet, bis auf dieses Kabel.
  5. Ich bin ebenfalls dabei das beheizte Lenkrad nachzurüsten. Vielen Dank @Mützefür die tolle Dokumentation dafür!! Momentan fehlt mir nur noch das Kabel vom Schleifring zur Stromversorgung des Lenkrades auf der Platine. Bei den Kabel von A6 C5 2004 aus welchem ich den Schleifring habe, ist der Stecker anders. Ich konnte bis jetzt auch nirgendwo eine Info dazu finden, welches Kabel, bzw. welcher Stecker da nun passt. Es ist der breite Stecker der nirgendwo passt und brauchen würde ich diesen Dreiecks-artigen Stecker. Besten Dank!
  6. Muss nicht sein dass der bald dran ist. Meiner war mit 460.000km noch top. Der von meinem Cousin mit 510.000 von der Schleifbahn noch top, allerdings kam Öl in den Sensor. Mittlerweile gibt es diese Schleifbahnen um 20€ zu kaufen. Der Tausch ist einfach. Mit Dichtungssatz sind 70€.
  7. Das mag beim Original KNZ vielleicht stimmen. Jedoch hatt dieser Hallgeber andere Parameter (Kennlinie) als das Originalteil, wie selbst vom erfinder behauptet. Der Originale schnalzt auch nicht im Leerlauf bei über 1,9V da hier der Regelbereich beim Hallgeberteil bereits zu ende ist. Also?
  8. Das brauchst du mich nicht fragen. Ich kann nur sagen dass es an 3 Verschiedenen A2's so war. Aufklären hättest das am besten du selbst können, denn ausser der Aussage das du 200 solcher Teile verkauft hast und trotzdem als Privatverkäufer keinen Umtausch ja nichtmal eine Überprüfung des 330€ Teile anbotst, musst du dies nunmal hinnehmen.
  9. Ich fahre und schraube seit 14 jahen an 3L. Dein teil hab ich an 3 3L probiert und bei allen begann es unter 1.7v zu rutschen.
  10. Langjährige erfahung. Unter 1.4 V bei normalen KNZ und unter 1.7 V beim KNZ mit hallgeber. Niedrige werte bedeuten ersmal nicht dass die Kupplung geschlossen ist sondern dass das Seil vom KNZ stärker gezogen ist,
  11. Danke für die Info! Sieht im Prinzip garnichtmal so anders aus. Aber hauptsache er fährt jetzt erstmal wieder.
  12. Noch nicht! Hatte selbst so einen Fall da hatte sich der Geklagte nie auf jedwede Korrespondenz gemeldet. Erst als er erstinstanzlich in Abwesenheit verurteilt wurde, zog er sich einen Pflichtverteidiger hinzu und ging in Rekurs. Schlussendlich lief es dann auf einen Vergleich hinaus. Jedoch kennen die Richter solch Verhalten und in 2. Instanz zu gewinnen ist für den erstinstanzlich Verurteilten, so gut wie unmöglich.
  13. Bei 1,1V wied wohl die Kupplung bei vollgas durchrutschen. Ich hätte wohl ursprünglich einen Distanzring von c.a. 15-20mm Dicke aus dem 3D drucker zwischen KNZ und Getriebe plaziert mit Zentrierung. In Anbetracht des Aufwandes der bisher betrieben wurde, wäre es wohl einen Versuch wert gewesen. Oder einen oder zwei Knoten in das Seil. Damit der Kupplungsnehmer ausserhalb der unteren Toleranz (in diesem Fall der höhere Spannungswert zu beginn) hätte das falsche Lager zu niedrig sein müssen, bzw die halterung des Lagers zu weit richtung Motor. Bei mir ist noch die erste Kupplung v
  14. Weil du schreibst dass bei dir die Führungshülse weder gebrochen war noch verklemmt hat, als ich dies als möglichen Fehler des überholten Getriebes in Erwägung zog.
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.