Jump to content

Lupo_3L

User
  • Content Count

    1143
  • Joined

  • Last visited

4 Followers

Mein A2

  • A2 Model
    1.2 TDI (ANY)
  • Production year
    2001
  • Color
    Piniengrün Perleffekt (4S)
  • Summer rims
    14" Alu-Schmiedeleichtbauräder
  • Winter rims
    14" Alu-Schmiedeleichtbauräder
  • Feature packages
    Xtend
  • Sound equipment
    Navisystem Plus
  • Panorama roof
  • Air condition unit
    ja
  • Hitch
    nein
  • Special features
    Standheizung
    Chiptuning
    extra Lautsprecher hinten
    Alu Applikationen im Innenraum
    Dachgrundträger
    Tankumbau
    beheizbare Außenspiegel
    Sitzheizung

Wohnort

  • Wohnort
    Wien

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Ich habe mich diesen Sommer an den Himmel gemacht und habe nach etwas experimentieren, die für mich optimale Lösung zum entfernen der alten Schaumstoffreste am Untergrund gefunden. Den unberührten Untergrund mit bremsenreiniger einsprühen und den Schaumstoff durch drüberstreichen mit der Hand zu kleinen Kugeln rollen. Das geht wie gesagt nur wenn man da vorher noch nicht herumgeschmiert hat. Der Schaumstoff lässt sich dadurch vollständig und rückstandsfrei entfernen. Dass ist wichtig damit der Sprühkleber hält. Am Stoff kann man ja den Schaumstoff ohne Hilfsmittel gut entfernen. Wenn man es mit dem Sprühkleber nicht übertreibt, sieht daß Ergebniss top aus.
  2. Ist jopo seit neuestem gesperrt? Ich wollte mein KI zu ihm schicken. Weiß jemand wie ich ihn kontaktieren kann? Edit: Hat seinen Account löschen lassen wegen Motorschaden. Schade. Danke!
  3. Ich denke dass die Saugrohrklappe steckt bei dieser Laufleistung. Müsste aber im Fehlerspeicher stehen: Aktuator Saugrohrklappe Regeldifferenz, oder so ähnlich.
  4. Beifahrerairbagdeaktivierung ist nicht Serie. Es hilft insofern dass wenn es deaktiviert ist und es zum Unfall kommt, nur der Fahrerairbag ersetzt werden muss, was bedeutend weniger Aufwand ist.
  5. Ich verwende eine große Rohrzange. Beim einschrauben der Zentralschraube drücke ich den Flansch mit einer langen Stange und Hebelwirkung richtung Getriebe.
  6. Ich habe es mir angewöhnt den Fahrerseitigen Flansch am Getriebe abzumachen. Raus geht es ja einigermaßen mit Flansch. Aber am Rücken unterm Auto liegend, fallen einem nach ner Weile die Hände ab beim Versuch es einzufädeln. Getriebeöl habe ich weder beim ein, noch beim Ausbau drinn. Da zählt jedes Kilo Gewichtseinsparung
  7. Nein. Das war ein Lupo Getriebe von eBay welches ich mir vor 10 Jahren als Reserve zugelegt hatte. Das Getriebe war nachweislich aus einem unfaller und bis vor kurzem leise und ohne Abrieb im Öl. Beim 2. Tauschgetriebe brach die Schaltgabel vom 3. Gang. Das kann ja spontan mal passieren. Werde nun das Original Getriebe revidieren und dann im Frühling tauschen. Hab momentan keine Lust auf unterm Auto liegen 😬 Gibt es eigentlich schon Erfahrungswerte ob revidierte Getriebe mit keinem oder weniger Vorspannung am Kegelrollenlager der Abtriebswelle nun dauerhaft bzw. länger haltbar sind?
  8. Pünktlich zu Weihnachten massenhaft Lametta im Getriebeöl. 3. Getriebeschaden dieses Jahr! Prost!
  9. Mal ein anderer Zugang zu dem Problem: im Grunde geht es ja hier nicht darum dass der FSI zu lange braucht um auf 90 grad zu kommen, sondern um die Innenraumtemperatur. Und hierbei fiel mir im Vergleich zum TDI auf, daß beim TDI schon bei unter 60 grad Kühlwasser Temperaturen, ordentlich warme Luft aus dem Gebläse kommt, während bei FSI erst bei einer höheren motortemperatur, die Luft akzeptabel warm ist. Ich vermute daher dass der FSI einen deutlich kleineren Wärmetauscher besitzt als die TDI. Wäre das eine Alternative für Dich?
  10. Du weisst schon dass du gerade selbst geschrieben hast dass das 3L PTC mit 900W über relais gesteuert wird 1200W kenn ich nicht nur 1500W
  11. Scheint ja ein echtes Spritsparwunder zu sein der FSI. Selbst mein 3L wird ohne Zuheizer nach 10km stop & go warm und das bei Temperaturen um 0. Wenn ich die 300 Höhenmeter vom Dorf auf meine Hütte fahre (5 minuten) ist der Motor auf 90. Andererseits fahren nach meiner erfahrung 9 von 10 A2 mit defektem Thermostat herum.
  12. Im PTC Element selbst gibt es bis auf den Temperaturwiderstand der Elemente selbst, keine Regelung. Die Lastregelung wird vom Diesel Motorsteuergerät mit Hilfe des Relais für die Spannungsversorgung - Klemme 30 J 317, Relais für die kleine Heizleistung J 359 und Relais für die große Heizleistung J 360 geregelt. Ob das wer lust hat beim FSI einzubauen?
  13. Dann würde ich lieber erstmal den Thermostat tauschen. Der FSI den ich fuhr erreichte nach spätestens 5 Minuten (10 wenn es sehr kalt war) Betriebstemperatur und dort blieb sie auch.
  14. Der Zuheizer macht aus meiner Sicht nur beim Diesel Sinn. Der FSI wird so schnell warm, dass man kaum einen Nutzen hätte. Auch ist das Energiemanagement des Zuheizerst etwas komplexer als einfach nur an und aus. Er wird je nach Generatorlast, mehrstufig eingeschalten und auch je nach Temperatureinstellung der Klimaautomatik, wieder ausgeschalten. Statt diesem grossen Aufwand für etwas wärmere Luft, würde ich wenn schon eine Standheizung verbauen. Da hat man wirklich etwas davon und der Einbau ist verhältnissmässig einfacher.
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.