Jump to content

Nickellodeon

User
  • Content Count

    10
  • Joined

  • Last visited

Wohnort

  • Wohnort
    Bremen

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Wie soll das denn gehen bei einem Motor der auf 95 Oktan ausgelegt wurde? Der kann weder mehr Leistung noch geringeren Verbrauch haben. Selbst die Tankstelle oder die Mineralölhersteller sind egal, weil alle ihre Kraftstoffe aus der selben Eaffinerie beziehen und lediglich ihre Farbstoffe und Additive im Tanklastzug beimischen. Das in so geringen Mengen, das das homöophatisch zu betrachten ist.
  2. Das war bei unserem auch. Zündfunke war da, Sprit bekam er (Kerzen waren nass), Luftfilter fast neu. Beim Starten hatte ich Mäusekino im Armaturenbrett, der Starter drehte. Ich hab dann noch den Ansaugtrakt und die Drosselklappe gereinigt (da war ziemlich Emulsion drin), neue Batterie rein, lief. Und springt sehr viel besser an wie vorher. Bei unserem war es sogar so, das er angesprungen war und nach ein paar Sekunden wieder ausging, danach ging nix mehr. Immer so fasst angesprungen, aber kein Gas angenommen. Ich erkläre mir das so, das durch den geringen Bordstrom beim Starten das Steuergerät, irgend ein Sensor oder so eine zu geringe Spannung hat und Fehlerhafte Werte liefert.
  3. Schau mal bei mir. Da war es eine rotte Batterie.
  4. Ich hab ja noch den Ansaugtrakt incl. Drosselklappe gereinigt. Der Wagen läuft sehr ruhig, springt perfekt an. Finde das auch merkwürdig, aber was soll ich machen. Wenn er wieder ausfallen sollte, werde ich tiefergehend suchen.
  5. Als Rückmeldung. Heute ist eine neue Batterie eingebaut worden, reingesetzt, gestartet und nach kurzer Zeit lief er. Merkwürdig, weil der Anlasser ja noch klaglos drehte.
  6. Moin Moin aus dem hohen Norden. Wir haben einen A2 mit dem 1.4 Benziner Motorkennung AUA von 2001. Das Fahrzeug hat 198.000 km runter und ist bislang steht zuverlässig gelaufen, letzter Service mit Zahnriemenwechsel, Luftfilter usw. war bei 182.000 km. Seit Montag tut das Schätzchen nicht mehr was es soll. Er springt nicht mehr an. Meine Frau meinte, das er kurz angesprungen ist, dann nach vier fünf Sekunden aber wieder ausging. Zündfunken ist vorhanden, Brennraum riecht nach Sprit, Anlasser dreht. Drosselklappe hab ich schon gereinigt, war aber auch nicht sehr stark versifft. Im Fehlerspeicher ist kein Eintrag, jedenfalls nicht mit meiner Ausstattung. In Zylinder 1 stand die Kerze voll im Motoröl. Er ist immer kurz vorm starten, nimmt aber dann auch kein Gas an und stirbt wieder ab. Ich hatte anfänglich den Kurbelwellensensor im Verdacht (typischer BMW Fehler), oder Hallgeber bin mir da aber nicht sicher. Er müsste das doch als Fehler hinterlegen? Hat jemand so etwas bei dem Auto gehabt oder hat eine Idee, woran es liegen könntvielen Dank vorab für eure Antworten
  7. Vielen Dank für die zahlreichen Antworten. Es war ein Kabelbruch. Ein Kabel gezogen, eingepinnt in den Sammelstecker, fertig.
  8. Ich habe für meine Frau einen 2000er A2 mit Aua Benzinmotor gekauft, bei dem ich leider Gottes beim Kauf einen Mangel in der Beifahrertür übersehen habe. Dann und wann schließt die Beifahrertür nicht auf oder zu über die Zentralverriegelung. Der elektrische Fensterheber ist in der Tür auch ohne Funktion, der Spiegel lässt sich elektrisch betätigen. Der Fensterheberschalter rechts bleibt unbeleutet. Es hat auch schon einmal jemand den Türholmstecker abgezogen gehabt, es ist jedoch keine Korrosion festzustellen. Ein wenig hab ich ja schon recherchiert, aber was ist am wahrscheinlichsten? Komfortsteuergerät, Kabelbruch oder Stellmotorendefekt oder Schloß?
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.