Jump to content

Fluchti

User
  • Posts

    19
  • Joined

  • Last visited

Mein A2

  • A2 Model
    1.2 TDI (ANY)
  • Production year
    2004
  • Color
    Akoyasilber Metallic (2S)
  • Feature packages
    Advance
  • Panorama roof
  • Air condition unit
    ja
  • Hitch
    nein
  • Special features
    Sitzheizung

Wohnort

  • Wohnort
    Greggenhofen

Beruf

  • Beruf
    Fotograf | Architekt

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

Fluchti's Achievements

  1. An alle: Danke für das Feedback! Super Input! Es ist wie @Unwissender sagt: Ich habe Bindung, bin aber bei ner Audi-Fachwerkstatt. So wie ich es von euch verstehe, der bestmögliche Umstand. Ich warte ab was die nun anbieten, die Teilenummern schaue ich durch und werde ggf. bei der Werkstatt die Infos platzieren. Dann heißt es abwarten. @Mankmil laut Audi ist die mit den 4 Ringen ersatzlos gestrichen, daher ist bei mir wohl die Pilkington eingebaut worden. Vielleicht komme ich ja noch über den Audi-Tradition Link bei denen weiter. Ich halte euch am laufenden. Liebe Grüße, Bengt
  2. Wow! Ich bin sprachlos. Bin gespannt ob ich da Erfolg haben werde mit der Info. Und sehe ich das bei Audi-Tradition richtig: die "teure" ist die für den 1.2er!? Die Teilenummern bei 7zap werden ja im Katalog jeweils für alle Motoren als passend angegeben, wenn ich das richtig verstehe.
  3. Danke dir für den Input! Gesagt getan: Gerade zurück vom Audi-Händler mit dem Ergebnis, dass die Scheibe und die Dichtung neu kommen. Allerdings: Ich saß vor ihm als er mit Audi-Originalteile telefoniert hat, dabei wurde die Aussage gemacht, dass die Originalscheibe inkl. 4-Ringe ersatzlos gestrichen worden ist von Audi Der Händler versucht seinerseits erstmal die Scheibe bei seinem Lieferanten zu reklamieren, ggf. ist die ja auch produktionsbedingt gerade nicht auf der Höhe Ich werde berichten, sobald die Scheibe ersetzt worden ist. Grüße, Bengt
  4. Hallo in die Runde! Ich möchte mich zwecks eines Frontscheibenschadens hier kurz mit einklinken. Unglücklicherweise habe ich in der Silvesternacht bei einem Berlin-Besuch meine ANY-Kugel in Berlin Neukölln abgestellt. Den Rest kann man aus Funk und Fernsehen entnehmen...zumindest hat ein ziemliches Böllergeschoss meine Frontscheibe geknackt. Da ich im letzten Jahr schon einen Steinschlag der ausgebessert worden ist hatte, hat es mich nun nicht so stark getroffen. Die HUK hat mir auch direkt eine Werkstatt vermittelt und darauf hingewiesen, dass auf jeden Fall eine Originalscheibe verbaut werden würde - Versicherungsleistung. Super Sache fand ich. Ende vom Lied: die Audi-Fachwerkstatt hat mir da eine neue Scheibe reingezirkelt, plötzlich habe ich auch ne Grüne Plakette drauf kleben, aber...zwei Fragen, für die eine schäme ich mich fast: -die verbaute Scheibe ist von Pilkington, keine Ringe unten im Eck. Trotzdem ein Original? -die entscheidendere Frage: am oben Eck zur Fahrertür hin ist die Gummidichtung beim Einbau wohl nach innen reingerutscht, siehe Bilder Es ist mein erstes Auto und die Knutschkugel ist in einem grundsätzlich so guten Zustand, ich habe aus erster Reaktion heraus mit dem Audi-Händler vereinbart, dass die das wohl nochmal machen müssen, da es mich so nervt... Bin ich hier zu spießig? Sollte da einfach Dichtmasse drüber und gut ist? Vielleicht hat jemand ja Lust mir diesbezüglich Feedback zu geben. Danke euch! Bengt
  5. @Mankmil - da hast du sicherlich Recht, nur bin ich leider kein Fachmann. Führungshülse und Kupplung Ostern getauscht. Führungshülse war vorher eh schonmal gemacht worden. Der KNZ war trocken. Ja, er hat jetzt exakt 250k. Gerne nehme ich dir einen umgebauten ab, den kann ich nur leider erst mit nem Bekannten in HH unkompliziert einbauen leider. Vorerst liege ich hier, daher die Frage nach dem VCDS, ggf. würde ich so zumindest hochkommen. KNZ Seil zupfen probiere ich nochmal. Liebe Grüße!
  6. Hallo A2-Freunde! Das Thema "ich fahre glücklich mit meinem A2 durch die Lande und plötzlich lässt sich die Kiste nicht mehr starten" hört leider nicht auf. So gestern Abend geschehen: ich bin auf dem Weg vom Allgäu nach HH über Schweinfurt. Gestern nach 3 Stunden Fahrt das Auto beim Freund abgestellt und plötzlich lässt er sich wieder nicht mehr starten. Batterie lösen hilft zum erneuten Staren in "N" aber der KNZ Wert liegt anscheinend irgendwo, er startet viel zu ruckartig in "R", sowie im ersten Gang. Bisher hat es jedesmal funktioniert, dass er nach einer neuen Getriebegrundeinstellung für 10k schnurrt. Nun ist es wieder soweit. Hat zufälligerweise jemand im Schweinfurter Raum ein VCDS und wäre verückterweise bereit mir hier in Schweinfurt zu helfen? Ich muss eigentlich Anfang der Woche nach HH weiter. Ich dachte ich frage mal geradeaus. Der ADAC wird das mit mir ja eher nicht machen...
  7. Ja, die ließ sich dann wieder drehen, wenn ich mich recht erinnere. Die Lager sahen auch gut aus.
  8. Genau, die hat sich nicht mehr gedreht, war fest. Wirklich geschliffen hat das Verdichterrad nicht, keine Spuren zu sehen. Ich bin leider technisch aufs Auto bezogen so eine Niete, dass ich nur sagen kann: mein Kollege kann sich das auch nicht wirklich erklären. Gut möglich, dass es an irgendetwas anderem lag. Beim VTG waren unter den Schaufeln je zwei Zehntel-Unterlegscheiben, keine Ahnung ob da vorher schon mal jemand dran war. Der VTG ist jedenfalls voll intakt.
  9. Jugend Forscht war am Werk. Anbei nun ein paar Bilder vom zerlegten Lader. Ja, es ist seltsam. VTG ist voll in Ordnung, die Welle mit den Schaufeln war fest - warum, wir wissen es nicht. Einzig die einzelnen Schaufeln teils sehr scharfkantig, fast als hätten einige eine Phase. Nun gut, das Teil ist zerlegt, der neue Lader eingebaut und die Kugel rollt besser als vorher. Turbo zieht gut an, Verbrauch 1A. Ich grüße herzlichst! Bengt
  10. Update! Es ist vollbracht - die Kugel rollt wieder! Leider konnte ich vom Prozess des Ein- und Ausbaus vom neuen Turbolader nicht so viele Bilder wie gewünscht machen, der gute Kollege fängt gerne mal um 4:30 morgens an meine Kugel auseinander zu nehmen...da war ich ohne Vorankündigung chancenlos. Daher bloß noch der Nachtrag mit dem Corpus Delicti, dem Abgaskrümmer mit plangefrästen Flächen und der neue Turbolader im eingebauten Zustand. Zusätzlich wurden alle Zu- und Ableitungen überprüft und gereinigt. Ölwechsel und Ölfilterwechsel sowieso, alle Dichtungen in dem Umfeld und vieles an Muttern erneuert. Nun schnurrt die kleine Kugel wieder. Zur Sicherheit erfolgt in 1.000KM erneut ein Ölwechsel und dann hoffen wir mal das Beste! Danke für die Hilfe allerseits! Beste Grüße, Bengt
  11. Bekommst du gerne am Montag! Sehen tut man äusserlich nix.
  12. Update + Dank! @Schwabe @janihani @Phoenix A2 - ganz ganz herzlichen Dank erneut für den guten Input. Folgendes ist seitdem passiert: Die Werkstatt wollte 1.300€ für den Ein- und Ausbau eines neuen Turboladers, alle Dichtungen, Zu- und Ableitungen wären dabei gewesen. KV natürlich ohne tiefer in das Auto eingestiegen zu sein. Da der Kontakt zur Werkstatt 1A ist, habe ich mit meinem Kollegen, der so abartig gut schraubt, beschlossen die Kugel da abzuholen und selber zu schauen was wir erreichen können. Zwischenzeitlich hatte ich einen neuen Turbolader von Garrett bestellt, zusätzlich alle Dichtungen, Muttern etc. Der Fehler der abgelegt war sagte "Ladedruck zu gering" an, glaube ich. Es war und ist übrigens nicht die VTG, sondern die Welle (?!?) davor die fest bzw. gebrochen ist. Nach Ausbau vom Turbolader - soweit sind wir - mussten wir auch feststellen, dass das Dingen wohl durch ist. Jetziger Stand: Donnerstag Nachmittag haben wir den Turbolader und das ganze Geraffel drum herum ausgebaut, seit gestern ist mein Abgaskrümmer bei nem Motorenspezialisten und wartet drauf plangefräst zu werden. Nächste Woche bauen wir dann hoffentlich alles soweit wieder mit den Neuteilen zusammen, prüfen noch Zu- und Ableitungen vom Turbolader und hoffen mal ganz stark, dass nicht der Motor die Ursache war... Ich werde euch am laufenden halten! Beste Grüße, Bengt
  13. Soweit ich das verstanden habe ist die Welle (?!), also das Teil dass sich ziemlich flott dreht und Flügel hat gebrochen. Ich lass mir das morgen aber nochmal genau erklären. Trocken war der nicht, eher leicht ölig. Nach dem Auslesen der Fehler frage ich morgen nochmal, sollte ja weiterhin angezeigt werden nehme ich an?
  14. Danke dir @DerWeißeA2 - ich bin gespannt. Liebe Grüße, Bengt
  15. Liebes Forum! Heute hat sich wohl mein Turbolader meiner geliebten Kugel verabschiedet. Mittags 3km gefahren und ich dachte, hm, zieht nicht wirklich ab 2.000 Umdrehungen. Abends nach Feierabend direkt nach dem losfahren das gleiche Spiel, nur dass die Motorblock-Warnleuchte (entschuldigt, ich bin kein Fachmann) anging. Direkt also unsere KFZ-Reparaturwerkstatt im Ort angefahren, sprich, nach 1km mit dem Problem war er schon bei der Werkstatt. Netterweise hat sich der KFZ-ler direkt an die Fehlersuche begeben. Laut Analyse war kein Fehler vorhanden. Alle Druckschläuche wurden manuell überprüft, Prüfgeräte angeschlossen, der Druck wurde gehalten. Als er dann beim Turbolader angekommen war und sich das Gerät anschaute war die Antwort deutlich: der ist durch. Grundsätzlich: Glück im Unglück, dass mir das nicht den Motor zerlegt hat. Nun meine Frage: der KFZ-ler wird für einen "gut gewuchtetes Markenteil" inkl. Einbau sicherlich 1K+ aufrufen, morgen mittag weiß ich mehr. Vielleicht gibt aber ja doch versierte Schrauber hier mit verläßlichen Angaben zu möglichen gebrauchten Turboladern? Bzw. hat ggf. jemand so etwas? Der Einbau wäre mit Hilfe meines Verkäufers der Kugel, ein sehr versierter Schrauber an der Kugel, machbar. Ich bin über jegliche Infos dankbar! Ganz liebe Grüße und: die Kugel soll Weiterrollen, sie ist von dem Problem abgesehen in einem traumhaften Zustand. Bengt
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.