tommi1223

Members
  • Gesamte Inhalte

    162
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Mein A2

  • A2 Modell
    1.6 FSI
  • Farbe
    CS Misanrot
  • Sommerfelgen
    16" 6-Arm
  • Ausstattungspakete
    Xtend

Wohnort

  • Wohnort
    RP
  • ICQ
    176997521
  • MSN
    tommi1223@yahoo.de

Beruf

  • Beruf
    Projektkoordinator ECC / HVAC

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. tommi1223

    Wertbestimmung 1.6 FSI

    Nix für ungut aber ich finde so Kommentare auch Klasse. Aber meinst du ich würde diese Fragen zum Restwert stellen wenn ich nicht zu 100 % sicher wäre;) das eben die Kats hin sind mit entsprechenden Kosten? Die Kats sind hin, da führt leider kein Weg dran vorbei und bei dem Öl was der sich durchgezogen hat aber eben auch absolut nicht weiter verwunderlich. Aber zurück zum Thema: Ausschlachten hatte ich mir auch bereits überlegt, nur das halt alle potenziell gewinnbringenden Teile nicht den besten Zustand haben. Und der Platz + die Zeit dafür muss erstmal gefunden werden. Aber ich denke ich mach mir mal ne Liste mit VKPreisen von den Teilen, die Tendenz zum Einzelteileverkauf ist ja hier erkennbar. Gruß Thomas
  2. tommi1223

    Wertbestimmung 1.6 FSI

    Hallo, das hatte ich mir schon gedacht das den alle hier für 0 € haben wollen . Und nun mal Spaß bei Seite. Da es alles Mängel sind die man bei Verkauf dem Käufer gegenüber nennen Muss (es sei denn man ist ein A...) bzw. diesem eh direkt auffallen würden, bleibt dann realistisch echt nur die 0 € ? Oder was könnte man für den kleine verlangen? Wer von euch hat Erfahrugen mit dem Verkauf eines Fahrzeugs in diesem Zustand? Weil wenn das so ist, dann stell ich den lieber in den Garten oder wo auch immer und wird dann in Teilen verkauft oder irgendwann Step-by-Step für Sonntagsfahrten zum (potentiellen) H-ler gesund gepflegt. Gruß Thomas
  3. tommi1223

    Wertbestimmung 1.6 FSI

    Hallo, das Fahrzeug hat keinen Rahmenschaden erlitten bei den Unfällen. Dieser DeNox-Kat ist an dem Öl verstorben (war zu erwarten) und Mittel+Endschalldämpfer sind halt nach 12Jahren Laternenparken verrottet und daher auch gleich mit zu tauschen wenn man schon die Kats tauscht. Ebenso wie die Bremsen hinten (die ja eh eine .... Konstruktion sind). Das OSS hat halt das Problem, dass die Dichtungen fest an der Scheibe sind (lässt sich ja nicht tauschen) und immer schön UV abbekommen haben und daher trotz Pflege die Undichtigkeiten (man sieht richtig das die Dichtungen geschrumpft/verhärtet sind). Und oh ja der 1.6 ist ne Zicke. Ich sag nur 110Grad Kühlwasser und 12 Jahre alte Plastik-verzweigungs/anschluss/kühlwasserschlauch/rohre etc... Wartungsstau würde ich das nicht nennen. Der Kat-Schaden war als Folgeschaden erwartbar und nur eine Frage der Zeit, das wusste ich aber auch. OSS ist halt geil (wenns geht und dicht ist) aber Kunststoff/Gummi mag halt auf Jahre keine Witterung, ebenso wie diese Bremsen (der Fehler ist vor 2Wochen aufgetreten). Und Auspuff nach 12 Jahren ist denke ich auch "normal". Problem ist halt das es jetzt alles im letzten 1/2 Jahr zusammen gekommen ist und vorallem der heftig teure Kat-Schaden. Wenn ich alle diese Reparaturen (ohne OSS) zusammenrechne komme ich bei einem Restwert von -0 € an... und daher meine Frage an euch was ein realistischer Preis wäre? Ich hatte so zwischen 2,5k€ und 5k€ gefunden für den FSI bei (angeblicher) Fehlerfreiheit. Fotos stelle ich euch evtl. heute Abend ein. Gruß Thomas
  4. tommi1223

    Wertbestimmung 1.6 FSI

    Hallo Zusammen, da mein neuer quasi vor der Türe steht und ich mich bisher davor gedrückt habe (eigentlich will ich die Kugel nicht abgeben, andererseits wenn ich noch was bekommen sollte...) und ich keine Ahnung habe was der kleine noch Wert ist wollte ich mal hier in die Expertenrunde Fragen. Die technischen Daten: 1.6 FSI , Colourstorm Rot mit OSS und Winterpaket ca. 175tkm, erste Hand, EZ 07/2003, TÜV bis 07/16 Generator neu seit ca. 7000km (Lager defekt, Gehäuse geplatzt) Kupplung neu seit ca. 30000km (Tellerfeder gebrochen) Alle Fahrwerksteile erst ca. 70tkm alt (folge von Unfallschaden) Von Innen und Außen die nach dieser Zeit üblichen Spuren (Kratzer, kleine Macken, Softlack etc.). Klingt soweit alles gut was den Wert betrifft. Jetzt kommen wir zum aber: 2x Unfallschaden, Front und Front rechts davon einmal reparierter wirtschaftlicher Totalschaden. Aufgrund extremen Ölverbrauchs (Motor wurde später Teilinstandgesetzt, Ölverbrauch jetzt normal) und Alterserscheinungen muss die komplette Abgasanlage ab Krümmer inkl. Kats, Sonden, Schalldämpfer etc. ersetzt werden (gelbe MKL, Kat funktioniert nicht mehr, Teilepreis wohl um die 1500-2000€ ). OSS immer wieder bei Extremwetter undicht (Wasserspuren hinten auf beiden Seiten am Dachhimmel). Bremssättel hinten Teildefekt, die Handbremsmechanik lebt nur noch mit öffters Pflegen, sonst klemmt sie. Scheibenwischergestänge verrostet, lebt auch nur noch dank wöchentlich WD 40... Radlager vorne links oder Getriebe/Diff (bin nicht 100 % sicher) fängt leise an zu jammern... Also was wäre ein realistischer VK-Preis? Altmetall oder doch (noch) Nutzpreis ? Vielen Dank schomal für eure Hilfe! Gruß Thomas p.s wer ihn haben will darf mir gerne auch ein Angebot zukommen lassen
  5. tommi1223

    Uebersicht Motorschaeden A2

    Da ihr hier ja so schön über den bzw. die fehlenden Motorprobleme des FSIs diskutiert. Ich kann leider nur Sagen und er geht doch kaputt:(!! Ich hatte einen Schaden an den Ventilführungen der Auslassventile bei 149tkm. Dadurch enormer Ölverbrauch und Ruckler. Motor mache lassen und läuft wieder. Dafür jetzt innen hinten am OSS undicht. Der Karren wird halt Alt und Teuer... 135tkm Kupplungsschaden:( 149tkm Motorschaden:eek: 150tkm OSS undicht + Bremse hinten defekt (Führungsbolzen festgegammelt?) Dafür nur 5.9l Verbrauch:) Gruß tommi Rotes Sofa / 90 PS TDI --- Bj.05/2006 --- ATM bei 3060 km --- Garantie --- (Kompressionsverlust) BluePyramid / 75 PS Benziner --- Bj. 05/2001 --- AUA bei ca. 50000 --- CarLife + Selbstbeteiligung 250€ --- (Kompressionsverlust auf Grund defekter Zylinderkopfdichtung, Ölverbrauch ca. 1l/100km) --> Tausch des Rumpfmotors und Dichtung M@x / 75 PS TDI --- BJ 2002 --- Neuer (Kein ATM) Motor nach 700 km --- Turboladerschaden --- Garantie amnesius / 75 PS Benziner --- BJ 2000 --- ATM bei ca. 12000km --- Warum? Nie erfahren! thisisit / 75 PS Benziner -- BJ 2000 --- ATM bei 58.000 KM --- Spannrolle defekt D.Vibes / 90 PS TDI --- Bj 2003 ----> Turboladerschaden bei 68tkm und 190 auf der A-bahn. 800 Euro Kulanz 800 selber gezahlt Carpinus / 90 PS TDI --- Bj 2004 --- Turboladerschaden nach 37 Tkm, bei 160 auf derA-bahn. Abrechnung über CarLife Plus, mein Anteil noch nicht berechnet Patrik-B / 75PS TDI --- BJ 2001 --- nach knapp 98tkm --- Bruch des Nockenwellenlagers (neuer Rumpfmotor muss rein, 3500€) afagddu / 90 PS TDI --- Bj 2004 --- nach 44 tkm --- 70% Teilekosten Kulanz --- Turboladerschaden; Genauso, wie bei den anderen, plötzlich und unerwartet auf der Autobahn ... . A2AS / 75 PS Benziner --- BJ2002 --- nach ca. 17 TKM --- Hoher Ölverbrauch --- neuer Teilmotor --- genauen Grund nie erfahren ---- 2500 Euro, auf Audi Kulanz 100% !!! SilverMA / 90 PS TDI --- Bj 2005 --- 45380km --- Turboladerschaden bei 180 kmh auf der linken Spur. Hansemann / 90PS TDI --- Bj 2003 --- 58tkm --- Turboladerschaden auf der AB (Mutter vom Verdichterrad gelöst und den Rest im Lader pulverisiert)---CarLifePlus SB 160€---Kulanzanfrage wird noch gestellt Audi TDI / 75 PS TDI --- Bj 2001 --- 170.000km --- 1. Motor bei 110.000 defekt https://a2-freun.de/forum/showthread.php?t=20973, Versicherung der Werkstatt hat den neuen Rumpf übernommen, entgegen meiner ersten Aussage im Beitrag waren die Gewinde doch defekt und der Rumpf musste ausgetauscht werden da sich die Schrauben immer wieder gelockert haben. 2. Turboladerschäden (mehrfach); Ja passiert halt 3. Aktuell scheinbar wieder neuer Motor fällig bei 170.000km.... Details folgen Mein A2 ist mal wieder im A.... newBE / 90 PS TDI --- BJ 2004 --- nach 40.000 KM --- Turboladerschaden, Turbo zerissen --- Kulanz läuft seit 1 1/2 monaten. sollte doch wohl auf grantie gehen oder? gixxer1977 / 75 PS Benziner --- BJ 2004 --- nach 45.000 Km Rumpfmotortausch wegen hohem Ölverbrauch (Verkokungen in einer Brennkammer...-Ventilschaftdichtung??? - wurde mir nie erklärt wat es wirklich war) - 2.500 Euro, davon musste ich 800 Euronen selber latzen joergi76s / 90 PS TDI --- Bj 2004 --- 68500km --- Turboladerschaden (Welle gebrochen) bei 180 kmh auf der Autobahn, angeblich keine Kulanz möglich DerFlo / 90 PS TDI --- Bj 2004 --- Turboladerschaden und infolgedessen Katalysatorschaden bei 50 Km/h im Stadtverkehr Tho / 75 PS Benziner --- BJ 2002 --- nach 123.600 Km und 7 Jahre - Motor wegen Ölverbrauch zerlegt, Ergebnis siehe Bilder: "beginnender Kolbenfraß", deutliche Laufspuren an allen 4 Zylindern --- erwartete Kosten: Austausch mit VVD und Eigenbeteiligung 2500 EUR Kulanzanfrage der Werkstatt durch Audi abgeleht. vrfalex1977 / 75PS TDI --- Bj. 03/2002 --- bei 134.700km - Defekt der Zylinderkopfdichtung; Kosten etwas über 1000€ - abzüglich 20% Sonderkulanz Händler/Audi (je 10%) auf Teile und Lohn; Mutmaßl. Ursache: Überhitzung in Folge von Wassermangel dank Marderverbiss am Kühlwasserschlauch, der bei KM 132.700 gewechselt wurde (Kosten hierfür etwa 220€), weitere Kulanzanfrage über Kasko läuft turbo-admin / 90 PS TDI --- EZ 4/04 --- 61.000 km --- Turboladerschaden, Welle vom Turbo gebrochen bei 150 auf der BAB (10/06) --- Kulanz 70% auf Material, 0% auf Lohn --- ca. 2.500,- € Eigenanteil herr_tichy / 75 PS Benziner BBY -- EZ 06/2002 --- 68.433 km --- beim Einbau von neuem Zahnriemen hat die Werkstatt die Führung des Nockenwellenrades an der Einlaßnockenwelle beschädigt - in der Folge riß bei 160 auf der AB der Steuerzahnriemen. Auslaßventile krumm, Zündspulen neu. 1300€ - bis jetzt 100% Eigenanteil. Details und Bilder Christian.Gerbig / 75 PS TDI AMF ---2001---300343 km---- Hauptlagerschrauben der Kurbelwelle 2x Kopf abgefallen 2x gelöst, dadurch Öldruck weg und Kurbelwelle hatte ca.10mm Höhenspiel an der Schwungscheibe. Öleinspritzdüse des 2.Zylinders abgefallen. Motor komplett zerlegt alles überprüft, gereinigt und wieder zusammen gebaut. sämtliche Dichtungen neu, Turbo gegen ein gebrauchten ersetzt neue Kupplung. Alles Eigenarbeit. tommi1223 / 110 PS FSI BAD ---2003---149xxxkm--- Schaden an den Ventilführungen der Auslassventile. Dadurch enormer Ölverbrauch >1l auf 700km, Ruckeln und Aussetzer. Zylinderkopf zerlegt, neue Ventile, einschleifen etc. Motor läuft wieder 1A.
  6. tommi1223

    Suche Unfall Bilder/Berichte

    Als mit der Reparatur begonnen wurde war nie , auch nicht seitens des Gutachters von einem Wirtschaftlichen Totalschaden die Rede. Das hat sich erst während der Reparatur "?ergeben?". Und zwar so sagte man mir musste man erst die Vorderachse reparieren um dann das Fahrzeug zu vermessen (Vorderachse ist wohl die Referenz??). Dabei stellte sich herraus das die Hinterachse wohl etwas mehr abbekommen hat als ersichtlich. Und diese musste dann auch getauscht werden (Verbundlenker war verzogen). Und an diesem Punkt gibt es ja nur 1 Logische Variante => Rest auch reparieren lassen. Ich stelle die Tage nochmal ein paar Bilder online falls es jemanden interessiert was da so alles kaputt gehen kann. ( Lenkgetriebe, Radlager, Bremscheibe (zerbrochen!), Querlenker, Verbundlenker... Also was sagt uns das?? Dumme Idee auszuweichen => Beim nächsten mal lieber draufhalten (wie stabil die Front ist weiss ich seit dem Golf der mal angeklopft hat.) gruß Thomas p.s. Der letzte Absatz gibt meine persönliche Ansicht der Dinge wieder und ist insbesondere keine Empfehlung für jemand anderes! Also Allzeit Beulenfrei fahrt euch!
  7. tommi1223

    Suche Unfall Bilder/Berichte

    So wollte mich nochmal dazu melden und euch sagen wie es ausgegangen ist. Tja Schuld 100% für uns wir wären ja eingebogen (Die Kugel wurde Frontal auf der eigenen Fahrspur getroffen!!) bla bla. Recht haben und bekommen........ Und den Spaß habe ich demnächst vom neuen nur anders rum, die Tage hat mir jemand beim fahren aus einer Ausfahrt die Vorfahrt genommen und ich bin dann mit 50 rechts weg in den Bordstein => wirtschaftlicher Totalschaden Vorderachse rechts inkl. Lenkung und allem Schrott, Hinterachse auch. Ist aber erst im Laufe der Reparatur ans Licht gekommen. Kugel ist inzwischen dann auch wieder fit (zur "Arbeits"Leistung des Betreffenden Freundlichen schweige ich lieber...sonst bekomm ich noch Blutdruck) P.S. meine Kugel hatte einige Tage zuvor Ihren 7. Geburtstag und war knapp 70Tkm gelaufen und befand sich laut Gutachter in einem exellenten Allgemeinzustand soviel zum Thema wirtschaftlicher Totalschaden.... gruß thomas
  8. tommi1223

    FSI: Fehler 17912 und Schichtladebetrieb

    Gerade jetzt geht ja wieder der Schichtbetrieb!Das ist ja das Paradoxe daran und vielleicht auch der Grund/einer der Gründe warum VAG das mitm Schicht bzw genauer Magerbetrieb ziemlich schnell wieder gelassen hat bei den FSIs?Naja was solls Sprit ist ja gerade Sau "billig", offensichtlich haben wohl einige Ölmultis den falschen Ferienkalender........ EDIT: Ich denke der Mehrverbrauch kommt durch folgendes zu stande: Ich bin zuletzt viel BAB gefahren mit einer Geschwindigkeit/Motorlast die größer war als die maximale für den Schicht-Magerbetrieb,also im Homogenen Bereich habe ich mich bewegt.Dort hat der Motor nun ein Schutzprogramm? und zu wenig eingespritzt sprich ist wahrscheinlich Mager gelaufen.Daher die zu hohen Temps, die zu hörbaren veränderungen an der Abgasanlage geführt haben.Das was er jetzt verbraucht ist also nicht 20%mehr sondern es waren im Fehlerfall 20% zu wenig! gruß tommi
  9. tommi1223

    FSI: Fehler 17912 und Schichtladebetrieb

    So ein paar Tage nach der Reperatur und einige hundert Kilometer später gibt es folgendes zu sagen: 1.Klingt immer noch anders , scheint also tatsächlich durch zu hohe Temperatur was in Richtung Kat/Schalldämpfer draufgegangen zu sein.Wie ich auf zu hohe Temperatur komme?Siehe 2tens 2.Ca. 20% Mehrverbrauch im Reparierten zustand!!!Bei gleicher Fahrweise und gleichen Fahrleistungen, zumindest haben diese sich subjektiv nicht verbessert mit der Reparatur. gruß tommi
  10. tommi1223

    AGR-Stillegen, bei 1,4TDI möglich

    Auch wenns schon wieder Off ist : Autokat ist NICHT gleich Motorrad Kat!!! Der eine ist geregelt der andere NICHT.Ein SLS System im Automobil macht genau das was es soll, siehe oben.Wie sich das bei einem Motorrad verhält entzieht sich meiner Kenntniss.Und zu dem von dir verlinktem Beitrag kann ich nur sagen : Wenn man keine Ahnung hat...........Was bitte hat ein Kat mit CO2 zutun? gruß tommi
  11. tommi1223

    AGR-Stillegen, bei 1,4TDI möglich

    Rein theoretisch ein Leicht besseres ansprechen des Motors, da bei verschließen immer der gesamte Abgasstrom durch den Turbo geht.Dies ist bei Teillast sonst nicht der Fall da ja dann ein Teil der Abgase zurück geführt wird (vor dem Turbo).Das ganze ist aber eher als virtuell zu betrachten.Das ausschlagebende ist schlicht das der ganze Siff nicht mehr in den Ansaugkrümmer kommt, da gibts nen paar schauderhafte Beispiele im Netz wie sowas aussehen kann.(noch 1/3 vom normalem Querschnitt vorhanden der Rest zugekokt) gruß tommi
  12. tommi1223

    AGR-Stillegen, bei 1,4TDI möglich

    Was das betrifft siehe meinen Edit von oben. P.S. nu ist aber genug Off hier, gibt gleich noch haue . EDIT: Wer sich dafür interessiert : Sekundärluft-System (Motorlexikon.de) gruß tommi
  13. tommi1223

    AGR-Stillegen, bei 1,4TDI möglich

    Weil die Luft wie du Sie nennst im Kat dann ein Mix aus Abgas und Frischluft mit geschätzt 600Grad ist und Benzin OHNE Zündflame/Funke sich bei 200-300 selbst endzündet? EDIT: Das Gemisch bei Start ist Lambda<1 somit ist im Abgas kurzzeitig Unverbranntes Benzin enthalten welches durch die Temperatur und erneute Luft=Sauerstoffzufuhr an dieser Stelle dann (vor dem Kat) restlos verbrannt wird und diesen somit heizt. gruß tommi
  14. tommi1223

    AGR-Stillegen, bei 1,4TDI möglich

    Wie warm wird der Kat ,und bei wieviel Grad liegt die Zündtemperatur von Benzin?Denk mal drüber nach. gruß tommi
  15. tommi1223

    FSI: Fehler 17912 und Schichtladebetrieb

    Willst du das wirklich Wissen?Also wenn ich mir das vor Augen führe is mir verdammt nach . Der Wagen wird demnächst 6Jahre und hat keine 57TKm auf der Uhr.Die erste hälfte seines Lebens verbrachte er im Kurzstrecken Verkehr, nun wird er zu 90% sachte auf Langstrecken bewegt.Und wenn ich mal den aktuellen Erzielbaren Verkaufspreis nehme (unter berücksichtigung der Historie des Wagens), die anstehenden Reperaturen (zu Freundlichen Preisen) und die zuletzt erledigten Reperatur/Wartungsarbeiten/bzw. "Verschleißteileaustausch" , dann ist der Wagen bald Nahe am Wirtschaftlichen Totalschaden . Premium halt................... gruß tommi, dessen Konto ganz schlecht schläft