Jump to content

Nie_wieder_Audi

User
  • Content Count

    2
  • Joined

  • Last visited

Mein A2

  • A2 Model
    1.4 TDI (75PS)

Wohnort

  • Wohnort
    Taunus

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Hallo Nagah, ist noch eine PN übrig für mich? Danke vorab!
  2. Sorry Leute, dass ich so ins Forum hereinplatze, ohne mich vorgestellt zu haben, aber momentan bin ich sauer und der Frust muss raus: Nicht nur, dass ich mit meiner A2-Karre (1.4L TDI 55kW, EZ 11/2000 ohne Modifikationen) bislang nahezu sämtliche hier beschriebenen Bugs (Blinkrelais, Steuergerät für Komfortschließung etc.) erlebt habe, nach nur knapp über 50 Tkm konnte ich gerade wieder am bekannten ploink-rattattatta ergötzen, diesmal aus dem linken vorderen Radkasten - sekundenlang bei höherer Geschwindigkeit! Dass wichtige Teile wie Bremsleitung das nach erster Durchsicht wohl überlebt haben, ist der reine Zufall! Ursache des Geräuschs war natürlich wie beim ersten Mal vorne rechts bei km-Stand 40 Tkm der hier schon oft beschriebene, legendäre Abbruch der oberen 10 cm der Schraubenfeder. Beim ersten Mal hat's auch das Domlager völlig zerstört, was jetzt noch passiert ist, wird sich erst bei der Demontage zeigen. Der befragte Mitarbeiter der lokalen Audivertretung lehnte jegliche Initiative hinsichtlich Kulanz ab, lächelte nur süffisant und bemerkte als schlagendes Argument, dass er mindestens einen A2 kenne, der die 100 Tkm ohne Federbruch geschafft habe - toll!!! Die sehen mich auf jeden Fall nicht wieder (auch nicht mit meinen übrigen VAG-Karren), lieber gehe ich zu meinem Dorfschrauber, der mir auch beim letzten Mal Feder und Lager für 140 € ersetzt hat. Für wie ignorant müssen wir uns die Strategen bei Audi vorstellen bzw. andersherum, für wie doof und unmündig müssen sie uns als Kunden eigentlich halten, wenn sie angesichts der Fallzahlen und der offensichtlichen Gefährdung keinen Anlass für sofortiges Handeln, d.h. Rückruf und vorsorlichen Austausch, sehen? Denn wenn eines klar ist, dann dieses: Die objektive Verantwortung für den Materialfehler und/oder Konstruktionsmangel liegt allein bei AUDI! Und selbst wenn sie dieses und kein anderes Forum lesen und mit Scheuklappen versehen nur auf ihre silbernen Hochglanzbroschüren starren, nur der Blick auf die Verkaufsstatistik für Ersatzfedern allein müsste schon ausreichen, einen Handlungsbedarf zu erkennen! Aber Leute, eine Logik macht das schon: Als A2-Käufer mit einem Faible für "small is beautiful" haben wir uns geoutet - WIR SIND NICHT MEHR DIE ZIELGRUPPE FÜR AUDI, wir sind ihnen als ehemalige Kunden jetzt nur mehr lästig, und somit ist es egal, ob wir nur enttäuscht, gernervt oder gar in Folge fehlendem Verantwortungsbewußtsein seitens AUDI gar tot sind. Für mich habe ich jedenfalls entschieden: DIE SEHEH MICH NIE WIEDER!! Einen Schutzengel beim nächsten Federbruch wünscht Euch, Stefan p.s. Wundert Euch die seltsame Zurückhaltung der Journaille, die ja sonst jeder BLÖDheit hinterherläuft, auf diesem Gebiet wirklich? Dann schaut Euch mal die großen, bunten und sicherlich sehr teuren Anzeigen an - auch AUDI ist - hier jedenfalls - schwer aktiv.
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.