RayMan

Members
  • Gesamte Inhalte

    145
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über RayMan

  • Rang
    Member

Mein A2

  • A2 Modell
    Ex-A2-Fahrer
  • Ausstattungspakete
    37

Wohnort

  • Wohnort
    Würzburg / München
  • ICQ
    0
  1. RayMan

    A2 wird nicht Ernst genommen

    Schon klar, nur ist nicht bei jedem Opel Händler ein GM House (wie bei uns in Würzburg) mit dabei. Corvette, Chevys und Caddilacs... steht alles im Showroom Da kann man nur auf die 35 Mio. im Jackpot hoffen Ich hätte nie gedacht das ich mir mal einen Opel, VW, Audi bzw. Seat kaufen würde. Das war mir gefällt wird gekauft, so einfach ist das. (sofern das finanzielle stimmt ) Und dafür muß ich mich nicht mit irgendeiner Marke identifizieren können.
  2. RayMan

    Preis Bremsbeläge

    Achtung: Wiederspruch! Lieber geb ich das doppelte für Scheiben und Beläge aus und steh 15m früher, als das ich geizig das billigste einbauen lasse und dann an nem Baum kleb, in ein anderes Auto fahre oder wohlmöglich an einem Zebrastreifen nicht rechtzeitig zum stehen komme. Du wirst deines Lebens nicht mehr froh. Bei der Sicherheit DARF NICHT gespart werden!!
  3. RayMan

    A2 wird nicht Ernst genommen

    Sorry, aber solche Sprüche kann ich einfach nicht verstehen. Mein erstes Auto, ein Opel Tigra 1.6 106PS, habe ich mit ca 120tkm auf dem Tacho gekauft und kurz vor 200tkm verkauft. Während diesen 80tkm, in denen ich das Auto mit Sicherheit keineswegs geschont habe, war ich kein einziges mal in der Werkstatt. Abgesehen von den Inspektionen und einem Riß in der Frontscheibe. Aber dafür kann das Auto bzw. Opel ja nichts. Durch eigene Dummheit hab ich es geschafft nach Auffüllen des Motoröls den Deckel auf dem Motor liegen zu lassen. Nach ca. 100km Vollgas (200 - 225kmh) auf der Autobahn und blauem Dunst hinter mir kam ich dann schonmal auf den Gedanken das irgendwas nicht stimmen könnte. Zu Hause angekommen hat es wie verrückt aus dem Motorraum gequalmt. Motorhaube auf - alles mit Öl versifft. Erstaunlicherweise lag der Deckel noch immer auf dem Motor. Wurde wahrscheinlich von der Motorhaube an den Motor gedrückt und konnte so nirgends hinfallen. Nachdem ich 4(!!) L Öl nachgefüllt hatte (Füllmenge sind glaub ich 4,5L) bin ich einfach weiter gefahren. Hat dem Motor nicht wirklich gejuckt. Naja und um dem noch eins draufzusetzen ist mir das ganze noch ein zweites mal passiert. Öl nachgefüllt, Autobahn Vollgas, Deckel wieder auf dem Motor vergessen. Da hab ich mir dann auch gedacht, wie dumm muß ein Mensch eigentlich sein. Wieder Öl nachgefüllt, dann Deckel drauf, 2x konrtolliert das er auch drauf ist und weiter ging's. Lange Rede kurzer Sinn, der Motor ist fröhlich bis 200tkm weiter gelaufen (von mir getreten worden) und läuft bestimmt jetzt immer noch. Der Tigra war bis jetzt das zuverlässigste Auto das ich bis jetzt hatte. Zuverlässiger als mein Golf 4 und auch mein A2!! Über meinen Ibiza kann ich noch nicht viel sagen. Wobei mir gerade auffällt das ich den jetzt auch schon fast ein Jahr habe. Und außer das meine Vorderreifen an der Innen- und Außenkante Slicks ähneln, hatte ich bis jetzt keine Probleme. Scheint wohl an meiner Art zu liegen das ich die Kurven minimal zu schnell nehme Wenn ich mich daran erinner was bei dem Neuwagen meiner Freundn (damals Golf 4) während der ersten 10tkm alles kaputt gegangen ist... ne danke. Wurde dann kurz vor Ablauf der Garantie verkauft, da die Reparaturen ins Unbezahlbare gestiegen wären. War letztens bei Opel und mir sind fast die Augen rausgefallen. 4 Corvetten (schreibt man das so?) im Showroom Außerdem hab ich nicht schlecht gestaunt das der Meriva OPC einen 1.6er Turbo mit 180 Pferdchen unter der Haube hat. Und erst die Sportsitze in dem Teil... 1A Da sitzt man Bombensicher drin. Fazit: Hätte absolut kein Problem damit mir wieder einen Opel zu kaufen. Bis dahin Viele Grüße RayMan
  4. RayMan

    Er ist von mir gegangen.....

    Alle sprachlos, oder wieso sagt keiner mehr was?
  5. RayMan

    Er ist von mir gegangen.....

    @Audi80 Beeindruckend, oder?
  6. RayMan

    Er ist von mir gegangen.....

    War mir schon fast klar. Ist leider nur ein Handy Bild, da ich meine DigiCam auch nicht immer bei mir habe. Wie gesagt, wenn man will, kann man es schaffen, ein großes Maß an Disziplin natürlich vorrausgesetzt. @ M@x Dieses nette kleine Tool auf dem PDA nennt sich "GPS Speed Sentry" Bis dahin, viele Grüße RayMan
  7. RayMan

    Er ist von mir gegangen.....

    Soo, mal wieder ein Bericht von mir. Hab ja jetzt schon einige Zeit meinen neuen Dampfhammer (Seat Ibiza, 1.9 TDI 131PS) und damit letztens einen "kleinen" Ausflug nach Dänemark gemacht. Sind einfach ca. 900km. Fazit nach mehr als 1850km: Verbrauch: 6,4L Dazu muß ich sagen das ich es, wann immer es ging, hab laufen lassen und zwar so richtig. Mit dem kleinen Bomber kann man sogar prima Oberklasse Limousinen jagen. Kein A6, 5er oder Benz denkt das der kleine so gut mithalten kann. Das richtig tolle an Dänemark: 110 bzw. 130 auf der AB. Ab Grenzübergang Flensburg bin ich knapp 300km nur mit GRA gefahren. Versucht das mal hier in Deutschland - unmöglich. Keiner drängelt, keiner blendet auf, das war richtig entspanntes Fahren!! Natürlich hab ich auch meine vMax getestet. Echte 224 kmh. Nicht schlecht für so nen kleinen nen Diesel. Etwas später hatte ich dann nochmal echte 228kmh drauf, aber da war es schon etwas dunkler und deshalb hab ich da mal nicht zum Foto gegriffen. Was auch noch sehr erwähnenswert ist, der Ibiza-Tacho geht auf 1 - 2 kmh absolut genau und das in allen Geschwindigkeitsbereichen. So kann man sich sicher sein, dass wenn man 50 bzw. 150 angezeigt bekommt auch diese Geschwindiglkeit fährt. Da gibt es auch noch eine Sache die, je nach dem wie man es sieht, seine Vorteile hat. Und zwar der laaaange 6. Gang. Und ich denke der ist (ab und zu) schon etwas beneidenswert. Lange Rede, kurzer Sinn: 6. Gang: 2000rpm -> 120kmh (extrem sparsames Fahren) 3000rpm -> 180kmh (extrem schnelles sparsames Fahren) und rein theoretisch: 4000rpm -> 240kmh 4500rpm -> 270kmh und da der Motor erst bei 5000prm abregelt: 5000rpm ->300kmh LOL Kleiner Spaß am Rande Bei Bedarf gibts für die "Ungläubigen" gerne "Beweisfotos". Es ist ja schon öfter vorgekommen das hier der ein oder andere die tollsten Stories erzählt hat. Aber ihr willst ja wie das mit den VAG Dieseln ist. Ab 3000-3500rpm kommt nicht mehr wirklich viel. Vor allem in dem langen 6. Gang. Aber eine Überarbeitung der Kennfelder wird da sicher auch noch Abhilfe schaffen. Zum Sparen erste Sahne, hindert aber leider etwas an der "flotten" Fahrweise in höheren Geschwindigleiten. Natürlich, kann der Ibiza auch anders: Meine tägliche Strecke (einfach): 45km, 95% Autobahn mit einem sensationellen Schnitt von 3,3L / 100km !! Noch zu erwähnen wäre: 205er Reifen, Climatronic aktiv, Radio an (wen's interessiert) Beweisfoto gibts natürlich auch, nur hab ich das noch nicht von meinem "tollen" :WUEBR:Motorola Handy überspielt. (Scheiß Moto Software) Also wenn mir einer erzählt sein Diesel verbraucht zu viel... sorry, dann solltest Du mal deinen Fahrstil gewaltig ändern. Wenn das ein Auto schafft das mal locker 400kg mehr wiegt, nen extrem schweren Diesel auf der Vorderachse sitzen hat und das Wort bzw. das Material "Aluminium" nur aus Wörterbüchern kennt.... Kostensparend ist diese Fahrweise auf alle Fälle, von Fahrspaß ist dann allerdings nicht mehr die Rede. Deshalb brauch ich ein paar Liter mehr und fahr jeden Tag mit einem :Ddurch die Gegend. So, jetzt hab ich sicher noch 1000 Sachen vergessen, aber es ist schon sehr spät und morgen um 6 is die Nacht auch wieder vorbei Bis dahin, fröhliches Dieseln RayMan (versuch meine Mum im Moment dazu zu bringen sich wieder nen A2 zu kaufen )
  8. RayMan

    Rekordpreis für Blinkerrelaiswechsel?

    Ist mir bei meinem A2 damals auch passiert. Der Blinker ging dann letztendlich garnicht mehr. Mit ein bischen Fingerspritzengefühl ist das eine Arbeit von max 20 mins. Wie schon beschrieben mit einem festen Ruck das Ablagefach herausziehen dann sieht man das Relais schon. Ich habe damals auch noch das Klimabedienteil "rausgerissen" (ja, feste dran ziehen) und bin dadurch etwas leicher hingekommen. Kabel ab, Relais raus, neues rein, Kabel dran... *blink blink blink blink* Arbeitslohn an Audi: 0 € LOL
  9. RayMan

    Er ist von mir gegangen.....

    Naja, mal nicht übertreiben. Zumal ist dieses "weiche" Plastik im A2 grad an den Türen sehr schwer zu reinigen. Das weiß ich noch zu gut. Bei "Hartplastik" drüberwischen und fertig!
  10. RayMan

    Er ist von mir gegangen.....

    Hälst Du Dich am Armaturenbrett fest? Ich hab mein Lederlenkrad in der Hand und das reicht.
  11. RayMan

    Er ist von mir gegangen.....

    In Zahlen? M@x Ich kann den Ibiza ohne Probleme mit 4,5 - 5 L / 100km bewegen (schon gemacht 50KM AB bei 100 - 120), was dann aber eher langweilig ist. Bei normaler Fahrt sind es so um die 5,5 - 6 L / 100km. Ruft man aber permanent volle Leistung ab und fährt nicht langsamer als 160kmh können es schon 7 - 7,5 L werden. Da ich jeden Tag 100km AB fahre hab ich genug Möglichkeiten das zu testen. Und um ehrlich zu sein ist es mir relativ egal ob ich jetzt 5 oder 7 L brauche. Der Motor macht aus dem kompakten Ibiza regelrecht eine Kanonenkugel. Und es macht jeden Tag auf's neue Spaß 310Nm auf die Straße zu bringen! Da hat man gar keine Lust zu sparen! Der Wagen ist letzten Monat 3 Jahre alt geworden und hatte beim Kauf (von einer netten Dame) grad mal 29tkm auf der Uhr. Und auch vom Preis her war er ein absolutes Schnäppchen. Für vergleichbare Modelle muß man momentan 2 - 3k € mehr hinlegen. Gruß RayMan
  12. RayMan

    Er ist von mir gegangen.....

    Nach langer Abwesenheit melde ich mich auch mal wieder zurück. Nach dem Verkauf meines A2 ging alles Schlag auf Schlag. Im Internet gesucht, Angebot gefunden, angerufen und am nächsten Tag abgeholt! Und das ist jetzt meiner: Seat Ibiza 1.9 PD-TDI 131PS - 310Nm 6-Gang Getriebe Zieht wie ein Stier, rennt wie Sau und Verbraucht, gemessen an der verfügbaren leistung, relativ wenig. Leider war es an dem Tag stark bewölkt, dewegen sieht das Foto nicht ganz so toll aus. Viele Grüße aus Würzburg RayMan
  13. RayMan

    Er ist von mir gegangen.....

    So, gerade eben habe ich mich von meiner Alu-Kugel verabschiedet.... Er ist jetzt im Moment auf dem Weg ins tiefe Bayern... naja er steht, is nämlich Stau! (A3 halt, ne) 40tkm habe ich ihn gefahren, hab viel Spaß gehabt, wenig verbraucht, bin gut durchgeschüttelt worden (S-Line Felgen + FW sei Dank) und hab viel erlebt. Jetzt werde ich mich auf die Suche nach etwas stärkerem, genauso kompakten aber "etwas" weicher gefedertem machen.... Mal schauen was die Zeit so bringt. Fare well .......
  14. RayMan

    Goldfische im Heck / Wasser im Batteriekasten

    Hallo Stefan Ganz einfach: Klima IMMER einschalten (AUTO) und dann noch 2 - 3 clicks die Lüfterdrehzahl erhöhen wenn nur 3 oder 4 Balken angezeigt werden. Hatte auch mal locker 5cm wasser im Heck (Vor allem unterm Werkzeug und unter dem schwarzen Gewicht). War's dann irgendwann Leid das ganze immer rauszuwaschen. Die letzten paar Monate immer schön Klima angelassen, und seit ca. 1 - 2 Monaten ist hinten alles trocken, obwohl auf der Fahrerseite noch Arbeitshandschuhe hinter dem Warndreieck & Co. klemmen. Gruß Stefan
  15. RayMan

    Ja, endlich ist das Benzin teurer !!

    Der Motor aus der alten Dodge Viper 8.0 L V10 (Benziner, is ja klar) war ursprünglich mal ein LKW Motor. Um nur ein Beispiel zu nennen. Als ich in den Staaten war ist mir folgendes aufgefallen. Generell fahren die Amis nichts was weniger als 6 Zylinder, oder 4 Zylinder und nen Turbo hat. Benziener versteht sich. Bei den Audis waren das vor allem 1.8T, 2.7T und 4.2 . Unser Mietwagen war ein Ford Escape (Maverick heißt er in Deutschland glaub ich) mit nem 3L V6 und 200PS. Den hab ich damals (Sept. 2001) für $25 vollgetankt. Dürften so um die 60L gewesen sein.