Jump to content

Barista

User
  • Content Count

    30
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by Barista

  1. Wo liegt denn eigentlich noch der Vorteil des Meriva, wenn sogar der Kofferraum des A2 etwas größer ist. Wenn es nur das Raumgefühl und etwas mehr Platz für die Hinterbänkler ist, so kann ich eigentlich darauf verzichten. Wie lang ist der A2 eigentlich und hat sein Kofferraum eine Ladekante (einen ebene Ladeboden habe ich sehr schätzen gelernt).
  2. Nachdem ich gerade einen Cappu getrunken habe, sind ja ruckzuck schon drei hilfreiche Antworten eingegangen. :-) Bei drei Kindern ist der A2 sicherlich kein Thema mehr. Mit einem würde er mich schon noch interessieren, da ich doch das Auto gerne auf das maximal notwendige reduzieren würde. Überrascht hat mich, dass der A2 scheinbar sogar einen etwas größeren Kofferraum als der Meriva hat. Das verwundert mich schon ein wenig und ist sicherlich ein Pluspunkt für Audi. Grundsätzlich kann man mit einem Kind ja auch immer die Rückbank teilweise umlegen, so dass auch der kein grundsätzliiches Prob
  3. Hallo, mich würde mal interessieren, ob jemand den A2 mal mit dem Opel Meriva verglichen hat. Ich liebäugle schon lange mit dem A2 (bislang habe ich es aber nicht geschafft, mich von meinem W124 T-Modell zu trennen), da ich das Konzept dieses Autos hervorragend finde. Die Trennung von meinem T-Modell wird nun aber aufgrund der horrenden Spritpreise immer leichter, weshalb ich die Neuanschaffung (Gebrauchtwagen) für Anfang nächgsten Jahres plane. Bislang hätte ich ungefragt den A2 genommen, jedoch wirde es bald einen dritten Mitfahrer mit Babysitz geben, weshalb ich ein wenig Zweifel habe,
  4. Ich wollte mit meiner Gelb-Aussage hier niemanden beleidigen. Ist ja auch reine Geschmackssache. Ich finde mittlerweile auch die ganzen silbernen und schwarzen A2 zum Gähnen langweilig (auch hier will ich niemandem zu nahe treten), weshalb ich mich eigentlich immer freue, wenn ich mal eine andere Farbe sehen und die Colorstorm-Modelle heben sich ja richtig ab. Bedenken habe ich nur ein wenig, wie lange die gut aussehen. Ich hatte mal einen roten Golf III und die Farbe war schlicht Mist. Nach ein paar Jahren war die völlig abgeblasst und ließ sich auch nicht mehr aufpolieren. Ein VW-Mechani
  5. Hallo, bei der Preisrecherche ist mir aufgefallen, dass die Colorstorm-Modell im Schnitt um einiges günstiger sind als vergleichbare normale A2. Da ich Autos im Schnitt reltiv lange fahre und die Optik auch zweitrangig ist, käme so ein Modell für mich durchaus auch in Frage (wobei auch mir der normale besser gefällt). Insbesondere in rot oder blau geht der noch, gelb ist unmöglich. Wo liegen denn die sonstigen Unterschiede zum normalen A2. Hat der Colorstorm ein anderes Fahrwerk (sportlicher oder gar höher), oder ist es eine rein optische Frage.
  6. Hallo, ich würde mir amliebsten den 1,4 Tdi mit 55kw kaufen, da mir die Leistung ausreicht und dieses Fahrzeug am leichtesten auf dem Gebrauchtmarkt zu finden ist. Der 1,2 ist sicher reizvoll, hier scheue ich aber das Getriebe (scheint teiweise Probleme zu bereiten) und ggf. später höhere Reparaturkosten wegen der speziellen Teile und deren geringer Verbreitung und Stückzahl. Dieses Risiko lohnt den Minderverbrauch meiner Meinung nach nicht. Die 66kw-Version brauche ich nicht. Daher die konkret Frage zu dem 1,4 Tdi: -Welche Schadstoffeinstufung hat dieses Modell und ist zu erwart
  7. Wie sieht es denn mit der familientauglichkeit des A2 aus. Ein wenig habe ich das Gefühl, dass das Fahrzeug meist nur als nettes Zweitfahrzeug, von Singles oder evtl. von Paaren ohne Nachwuchs genutzt wird. Reicht der A2 denn auch als Familienkutsche aus, wenn man noch ein Kind mitzunehmen hat?
  8. Hallo, wir wollen uns vielleicht einen gebrauchten A2 kaufen. Da ich wesentlich größer als meine Lebensgefährtin bin, wären natürlich Sitze mit Memory-Funktion perfekt, damit man nicht jedesmal nachstellen muss. Gab es so etwas für den A2? Perfekt wäre so eine Funktion auch für die Spiegel. Da glaube ich aber nicht, dass so etwas angeboten wurde.
  9. Inwiefern ist denn der Schichtlademodus gewöhnungsbedürftig? Ist denn der 1,6 bei entsprechender Fahrweise sparsamer als der 1,4 zu bewegen? Momentan tendiere ich glaube ich eher zum 1,4, da mir die 75 PS wohl reichen werden.
  10. Was ist denn ein realistischer Duurchschnittsverbrauch beim FSI?
  11. Hallo, da ich nicht mehr soviel Kilometer pro Jahr fahre (vielleicht 12 - 15 TKM) habe ich mich grundsätzlich für einen Benziner entschieden. Die Feinstaubdiskussion und meine Ahnung, dass der Preisvorteil des Diesekraftstoffes Stück für Stück geringer wird, tun ihr übriges. Der 1,4 soll ja auch recht sparsam sein (im Forum sind die Angaben so zwischen 6 und 7,5 Litern). Die Versicherung habe ich selbst mal geprüft, auch da ist der 1,4 wirklich günstig. Wie sieht es denn mit dem 1,6 FSI aus. Ist da die Versicherung aufgrund der hohen Motorleistung viel teurer oder geht das. Wie
  12. Aktuell scheint es auch so zu sein, dass die Sprit-Preise den Diesel-Boom noch anheizen. Ein TDI wird daher momentan nicht sehr günstig zu bekommen sein. Ich würde mir zwar sehr gerne den Diesel kaufen, faktisch wird sich aber kaum mehr lohnen, da ich auf ÖPNV umgestiegen bin und vielleicht noch 10 - 12 TKm im Jahr fahre. Das ist der Benziner wohl die bessere Wahl, zumal der auch recht sparsam zu sein scheint.
  13. Ich verfolge schon seit einiger Zeit den Gebrauchtmarkt für A2 und habe hierbei feststellen müssen, dass es sich wohl am meisten lohnt, wenn man einen Jahreswagen kauft. Diese liegen dann oft ca. 25 % unter dem ehemaligen Listenpreis (1,4 TDI oftmals für rund 15.000 Euro im Angebot). Danach scheint der Gebrauchtpreis reltiv wenig zu fallen, weshalb Diesel von 2001 meist immer noch mit ca. 13.000 - 14.000 angeboten werden. Der Kauf eines "älteren" Gebrauchten lohnt meiner Meinung nach daher nicht Werden diese Preise auf dem Markt faktisch auch erzielt oder kann man gerade bei den etwas älteren
  14. Das letzte Statement geht für mich wieder ein wenig in Richtung Polo, da er offensichtlich das etwas gemütlichere Auto darstellt. Käme mir an sich gelegen. Zusammen mit dem nicht unerheblichen Preisvorteil also durchaus gute Gründe, die für den Polo sprechen. Wie sieht es eigentlich versicherungstechnisch aus. Der A2 ist mir als sehr günstig aufgefallen. Ist das beim Polo auch so oder zahle ich da gerade beim TDI drauf?
  15. Danke für die ausführlichen Bemerkungen. Klingt schon so, als dass der A2 den mehrpreis rechtfertigen würde. Zum Stichwort Fahrkomfort (für mich nicht unwichtig). Biete hier der Polo wesentlich mehr oder sind das nur geringfügige Unterschiede. Weiß jemand, wie es um die Zuverlässigkeit des Polo bestellt ist. Über die Anfälligkeit von VW hört man ja einiges.
  16. Hallo, ich liebäugle schon lange mit dem A2 TDI, der mir bislang aber (gebraucht) zu teuer war. Im letzten Urlaub hatte ich jedoch einen Polo IV SDI als Leihwagen, ein Auto das mir wider erwarten sehr gut gefiel. Das Design des Polo finde ich immer noch super langweilig. Im Betrieb überzeugte mich dieses Auto jedoch sehr, da der Fahrkomfort sehr gut, der Verbrauch niedrig und das ganze Ambiente eigentlich über meinen Erwartungen lag. Bei Mobile habe ich nun mal die Preise recherchiert und konnte feststellen, dass die Preise für die 75 PS TDI beim Polo im Schnitt doch locker 3.000 Euro (
  17. Beim Gebrauchtkauf hast Du wegen möglicher Mängel meist zwei Anspruchsgrundlagen. Zum einen die gesetzliche Gewährleistung (die Dir der Händler gewähren muss!!!) und zum anderen den Anspruch aus dem Garantievertrag (wird bei Gebrauchten meist mitverkauft). Schuldner ist bei der gesetzlichen Gewährleistung dein Vertragspartner, d.h. das Autohaus in dem Du das Fahrzeug gekauft hast. Bei dem Garantievertrag ergibt es sich aus den Bedingungen (genau lesen) was bei Defekten Voraussetzung einer Kostenübername ist. Dort wird es wohl aber meist ausreichen, wenn Du zumindest eine Vertragswerkstatt bes
  18. Gerade die Probefahrten ohne Kaufabsichten (vor allem bei Luxus- und Sportwagen) sind ein Grund dafür, dass immer mehr Händler restriktiv mit Probefahrten umgehen. Wenn jeder nur das Auto probefahren würde, das ihn auch wirklich interessiert, würde die Anzahl der notwendigen Probefahrten merklich zurückgehen und die Händler wären bei den tatsächlich Interessierten wohl wesentlich freigiebiger. Ich habe gelesen, dass aktuell wohl von den Händlern darüber diskutiert wird, für Probefahrten eine Gebühr zu verlangen. Auch wenn ich keine Lust habe diese zu zahlen, kann ich die Händler grundsätzlich
  19. Die Wandlung eines Fahrzeuges hat meist den Hintergrund, dass die Werkstatt bzw. der Hersteller den Fehler nicht richtig in den Griff bekommen hat. Bei einer richtig erfolgreichen Reparatur wäre es schlicht wahrscheinlich nicht zur Wandlung gekommen. Ich würde ein solches Fahrzeug daher nur kaufen, wenn nachvollziehbar dargelegt werden würde, welche Fehler zu Wandlung führten und weshalb diese fehler in Zukunft nicht mehr auftreten sollen (z.B. bei Einbau eines völlig neuen Motors etc.). Ansonsten eher Hände weg, wobei der Händler zumindest ehrlich zu sein scheint, da er ja nicht angeben müsst
  20. @Aluholz Warum kann der 1,2er Motor eigentlich nicht zerlegt werden. Ich dachte, es ist nur eine Abwandlung des 1,4. Oder handelt es sich hier um eine vollkommen eigenständige Konstruktion?
  21. Hi MatPie, was hat Dich denn an den 1,4 (Benzin oder Diesel?) im Gegensatz zu dem 1,2 gestört?
  22. Hi, wie sieht es bei dem 1,2er eigentlich mit dem Gebrauchtwagenmarkt aus. Lässt sich dieses Modell irgendwannn einmal wieder verkaufen oder wird das zu einem richtigen Problem werden. Meine Fahrleistungen liegn bei ca. 20 - 25 TKM im Jahr, wobei über die Hälfte auf der Autobahn gefahren wird. Der 1,2 würde mich schlicht reizen, auch wegen der Automatik. Einen unverkäuflichen Wagen will ich mir aber auch nicht anschaffen.
  23. Wenn der Schaden größer sein sollte (bei Audi mal über den Daumen abchecken lassen) darfst Du die Wertminderung nicht vergessen, die Du bei der Versicherung geltend machen kannst. Da wäre dann auch ein Gutachten anzuraten (bei einem Schaden und €1.000 aber zuerst bei gegn. Versicherung anfragen), da darin die mögliche Wertminderung beziffert wird (den Gutachter vielleicht auch freundlich daran erinnern).Das Gutachten ist auch beim Wiederverkauf nicht schlecht, da Du den Unfall ja wirst angeben müssen. Da kann man dem Käufer nachweisen, dass nicht viel dran war.
  24. Ich werde jetzt mal versuchen sowohl den 90 PS als auch den 1,2 TDI probezufahren. Tendenziell gehe ich aber sogar eher in Richtung 1,2, da die 90 PS vielleicht Spaß machen, ich aber glaube, dass ich am Sparen noch mehr Spaß haben werde. Da ich auch eher gemütlich fahre, reizt mich das Automatik-Getriebe sehr. Ich werde mal berichten, wenn ich beide gefahren bin. Zum Thema Diesel habe ich auch im Spiegel noch etwas interessantes gelesen:http://www.spiegel.de/auto/aktuell/0,1518,302732,00.html Zumindest soll dieser Diesel scheinbar was bringen. Das normale V-Power Benzin war für mich
  25. Bislang war wohl die A-Klasse von Mercedes der konzeptionell einzige Konkurrent. Ich habe in der neuen AMS jedoch mal die Vorstellung der neuen A-Klasse gesehen und somit hat der A" wohl einen Konkurrenten weniger. Die neue A-Klasse wird nmassiv schwerer, länger, stärker (bis 192 PS!!!) etc. und verlässt damit das ursprüngliche Konzept, nämlich ein sehr kompaktes Auto mit maximalem Innenraum zu sein. Wenn der A2 weiter gebaut werden würde, würde ich mir die Verbesserugnen dahingehend wünschen, dass er noch etwas kompakter, leichter und sparsamer - bei gleichem Platzangebot innen- werden wü
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.