Jump to content

Nockenwellenrad bei 1.4/Benziner verzogen


wiebke62
 Share

Recommended Posts

hallo leute,

 

bin neu im forum und hab mal ne frage :D

 

Ich habe vor 3 jahren einen neuen (sündhaft teuren!!!:() motor für meinen 1.4 benziner bekommen. war dieses jahr bei meiner "werkstatt des vertrauens" beim service, die festgestellt haben das mein zahnriemen beschädigt ist. also ab in die audi werkstatt, die meinen neuen (sündhaft teuren!!!:() motor eingebaut hat. resultat: das obere nockenwellenrad hat sich aus "unerfindlichen" :bur: gründen verzogen!!! nach nicht mal 30.000 km!?!

 

hat das jemand von euch schon mal gehört?

 

lg wiebke

Link to comment
Share on other sites

Ich hab lediglich mal gehört (bzw selbst gesehen), dass jemand das mit einem Schraubenzieher runtergehebelt hab und damit die Führung verbogen wurde. Was heißt denn "verzogen"? Kann ich mir schlecht vorstellen, gibts da Bilder?

 

Achso, und nicht mehr fahren und so, dürfte klar sein. Sonst, Ventilsalat.

Link to comment
Share on other sites

Bei meinem AUA, welcher einen Motorschaden hatte, war vermutlich ein ähnliches Problem. Die hälfte der Zähne am kleinen Zahnriemen waren abgeschert, der Riemen an sich aber noch ganz.

Vermutliche Ursache: Stirnräder der Nockenwelle laufen nicht parallel/haben axiales Spiel/etc, weshalb die Zähne auf Scherung belastet worden sind.

Link to comment
Share on other sites

Das wäre der nächste Schritt gewesen, wenn der Kompressionstest uns nicht vorher schon ausgebremst hätte, da wir nur auf wenige bar gekommen sind.

Der Motor war hin, da war's mir dann auch wurscht.

Link to comment
Share on other sites

hallo leute,

 

bin neu im forum und hab mal ne frage :D

 

Ich habe vor 3 jahren einen neuen (sündhaft teuren!!!:() motor für meinen 1.4 benziner bekommen. war dieses jahr bei meiner "werkstatt des vertrauens" beim service, die festgestellt haben das mein zahnriemen beschädigt ist. also ab in die audi werkstatt, die meinen neuen (sündhaft teuren!!!:() motor eingebaut hat. resultat: das obere nockenwellenrad hat sich aus "unerfindlichen" :bur: gründen verzogen!!! nach nicht mal 30.000 km!?!

 

hat das jemand von euch schon mal gehört?

 

lg wiebke

Von selbst verzieht sich so ein Nockenwellenrad nicht.

Vermutlich hat ein Grobmotoriker,ohne A2 Erfahrung hier unqualifiziert gehebelt.:rolleyes:

Muss umgehend ersetzt werden !

Das 2. Nockenwellenrad auch ueberpruefen,sonst brauchst du sehr schnell einen 2. suendhaft teuren Motor.:D

 

so long

Link to comment
Share on other sites

das nockenwellenrad hab ich auch gleich wechseln lassen...auf eigene kosten...sie sind mir aber freundlicherweise (!?!?) bei der arbeitszeit entgegengekommen, sehr gnädig. die werkstatt hat mich das letzte mal gesehen :)

hab leider keine bilder :(...die hatten das rad auch zufälligerweise schon in den müll gehauen!!!!

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.