Jump to content

OLLI_A2

User
  • Content Count

    21
  • Joined

  • Last visited

  1. ...aber bei der Gelegenheit: wo ist der Thread dazu und welche Angebote gab es bisher? DANKE
  2. Hallo, seit langer Zeit wieder einmal... Nun wollen die Herren Genossen der Auto Union wohl endgültig das Sorgenkind vom Markt haben. Habe ein unanständiges Angebot von AUDI erhalten... 1500€uro Boni, wenn ich mir ein anderes Sorgenkind in NEU hole..... Wer weis was die noch bieten???
  3. Hallo zusammen, nach 99000km und sehr viel Zeit und Geduld und noch sehr viel mehr Geld habe ich mich von meinem 1.2tdi getrennt. Ich war finanziell nicht mehr in der Lage ein Auto zu fahren, welches doch so rund 2500€ pro Jahr für Reparturen und Service verschlingt. Getriebewechsel ist ja beim 1.2er Service, oder ? Nun fahr' ich wieder einen unkaputtbaren Diesel der PSA Gruppe und das mit auch nur 5,1l/100km. Das ist im Vergleich zu den 3,9 mit dem 1.2er net viel schlechter, in der Gesamtbilanz sogar einiges günstiger. Und ich darf mal eben 1100kg ziehen, 2,8m³ reichlich vollstopfen und 5Sitze. Manchmal wirds ja doch genutzt. Es waren drei tolle Jahre und ich bin weiterhin überzeugt von dem Konzept. Solange ich aber einen so hohen Preis zahlen muss und mich von den Freundlichen in einer unbeschreiblichen Art&Weise behandeln lassen musste, habe ich es aufgegeben. Also dann, viel Glück euch allen und weiterhin viel Spass und wenig Ärger mit der rundesten Versuchung, seit es Automobile gibt... Bye bye OLLI_A2
  4. Hallo, ich hatte vor ein paar Wochen ähnliche Probleme auf der A96 auf der Heimfahrt. Bei 200km/h war er einfach der Meinung er müsste den 5. Gang auskuppeln und dann ordnungsgemäss wegen Fehler den Motor abschalten, war vollkommen begeistert auf der linken Spur, ohne Servo geht ja, aber ohne Bremskraftverstärker ist schon ein starkes Stück. Bin noch bis München City gekommen und dann hat er net mehr runtergeschaltet und ist schlicht und ergreifend im 5.Gang an der Ampel "verreckt" War grausam keine Chance zu haben aufs Kupplungspedal zu treten um dem armen Kerl zu helfen. Nach einer angeblichen Getriebeneinstellung konnte ich ihn 3 Tage später wieder abholen. Jetzt streite ich mit dem Autohaus Westend in München darum, ob eine Getriebeeinstellung 342€ !!! kosten darf. Das Beste ist, 1000 km später mitten in Ljubljana hat er wieder nicht mehr gekupplet und ist im 1.Gang mit rupfender Kupplung von der Ampel losgehüpft. Hat sich aber nach dem 3. Motor AN/AUS erledigt und wir sind bis nach D zurück gekommen. Schade, dass Du Deine Künste in Sachen Fachkenntnis nicht früher offenbart hast. Hätte viel eher solche Aussagen zur Technik benötigt. Warum meldet sich eigentlich keiner der über 80!!! Geschädigten zu meinen Aufrufen zur Sammelklage gegen AUDI? Ich denke von den 5-10.000 produzierten dürften einige tausend die Getriebeprobleme haben. Bei mir bin ich sicher, das die Werkstatt nach dem 1. Service das Getriebe durch falsche Einstellung über den Jordan geschickt hat, da er danach überhaupt nicht mehr "gekrochen" ist und die Kupplung andererseits beim Schalten gerupft hat. Mehr als eigenartig. Jedenfalls war das Getriebe nach 1000km Totalschaden, das war offensichtlich, den es war reichlich gefüllt mit Spänen. Von da an war ich bisher 6mal wegen Getriebe in beim Freundlichen Betrüger vor Ort zuletzt wegen Ölverlust in der Hydraulik. Bin mal gespannt wie es weitergeht. Ich würde meinen sofort gegen einen mit 3 Pedalen tauschen, wenn AUDI es endlich anbieten würde, aber das ist wohl Illusion. Aber Dir noch viel Spass beim Experimentieren, leider interressiert den Hersteller keinerlei Kritik. Gruss OLLI
  5. Hallo, nachdem ich ja seit mehreren Wochen dem netten Münchner Autohaus die Bezahlung der Rechnung verweigere, da ich 342€ für eine Einstellung des Kupplungsweggebers für zu teuer halte, habe ich den gleichen Fehler nochmals mitten in Ljubljana gehabt. 2500km nach der letzten Justage alles prima und plötzlich morgens beim Anfahren ruckelt die Kupplung ganz fürchterlich. Nur im 1. und beim Anfahren rupft die Kupplung und die Kugel hüpft voran. Hatte schon mal jemand diesen Fehler? Haben uns dann erst mal aus der Stadt raus gerettet mit wenig anfahren und auf der Autobahn vor der Mautstelle musste ich ihn dann einfach mal ausmachen (Zündung ganz links) Das tolle ist nach Motor AN/AUS war der Fehler weg ?!? Da wusste auch der Freundliche in Slowenien nix zu sagen ;-) Aber der Kollege in Kranj hat im Gegensatz zum Autohaus in München nicht 38,40€ fürs Auslesen des Fehlerspeichers verlangt, sondern ganz höflich darauf verwiesen, dass ich ein hochpreisiges Fahrzeug besitze und dies nunmal zum Service gehört!!! Warum funktioniert das in der Service-Wüste Deutschland nicht mehr? Also dann, jetzt läuft er zwar, aber ich will ihn definitv loswerden. Mal sehen, ob die Gebote auch in finanziell verträgliche Sphären reichen, denn für weniger als 50% vom Neupreis (21500€) mag ich ein nur 4 Jahre altes Auto eigentlich nicht hergeben und das mit Winterreifen auf den ApothekenFelgen. Also dann, viel Glück und Spass weiterhin denen, die sorgenfrei mit ihrer AluKugel sind, Gruss OLLI
  6. WAU...ZZZ...8ZX.....2N...........012857 AUDI...-----..A2,3L...MJ2002....Nr:12857
  7. ...doch sauer bin ich trotzdem . Am Mittwoch hat ein netter Herr der 400€ Branche im gediegenem Alter meinen A2 mit einem Durchschnitt von 3,1 l nach Mainz gebracht und den Leihwagen wieder mitgenommen zurück nach München. Seit dem hab' ich nix mehr von AUDI gehört. Angeblich nur die Sensoren eingestellt und Getriebeeinstellung gemacht. Warum nur habe ich dann unter meinen Füssen 2 ganz neue Einschübe in der Elektronik??? Egal, er läuft und geht nun sehr wahscheinlich in den Anzeigenmarkt. Bei einem Angebot Schwackeliste Verkaufspreis oder höher werde ich auch sehr schnell schwach. Bin nur unschlüssig, was als nächstes her soll, da ich vom A2 an sich mehr als überzeugt bin, aber mit den Macken kann ich auch 'nen Carrera oder RS4 finanzieren. Also dann, bis demnächst, muss jetzt Autokataloge wälzen......
  8. ...AUDI war bisher einigermassen kulant, wenn man das bei einem eindeutigem Serienfehler überhaupt sagen kann. bisher: Bremsbeläge mit Scheiben bei 25000km keine Kulanz Getriebe bei 49500km Kulanz 100% Material 50% Arbeitslohn Radlager beide vorn bei 54000km 70% Material 0% Einbau Hydraulikleitung vom Gangsteller bei 69100km 70% Material 30% Lohn Alle Fälle musste ich mit Nachdruck bei AUDI direkt einfordern, da ALLE Werkstätten über das elektronische System KEINE Kulanz zugesagt bekamen. Ich habe heute morgen beim KraftfahrtBundesAmt einen schwerwiegenden Serienfehler gemeldet. "Das Fahrzeug schaltet bei 200km/h den Motor ab wegen eines Getriebefehlers und fährt im Freilauf ohne Motor (d.h. ohne Motorbremse, ohne Bremskraftverstärker, ohne Servolenkung) weiter, ohne eine Fehlermeldung. Mal sehen, was die Experten davon halten. Meine Rechtschutzversicherung prüft gerade die Möglichkeiten einer Klage gegen den Hersteller. wer also mit einsteigen will in eine nette Sammelklage gegen AUDI, der melde sich bitte bei mir mit genauer Leidensgeschichte seiner Alukugel und einer Kontaktadresse, falls Ihr kein öffentliches Profil zum Antworten habt. Auf geht's, ......
  9. ... nun lerne ich die KLEINE kennen ohne es zu wissen.... Ich danke euch beiden nochmals recht herzlich und werde mich auch noch per PN melden. Aber alle anderen hier sollen wissen, was für supernette Forumsuser offline durchs Land fahren. Ich warte jetzt auf Nachricht vom Autohaus und hoffe die chronisch kranke Alukugel gegen 'nen 1.4er tauschen zu können. Mal sehen, wie meine NeverEndingStory weitergeht......
  10. Hallo zusammen, nun hat es mich wieder mal erwischt... Mitten auf 'ner grossen Kreuzung in München verweigert der ECO das kuppeln und bleibt mit eingelegtem Gang stehen. Nach Motor aus auch keine Chance mehr auf Motor an, da ja die intelligente Steuerung einen Fehler erkannt hat. Der Service von der AUDI-HILFE Notrufnummer war aber sehr schnell! 15 Minuten und ein Mitarbeiter vom Autohaus Westend holt uns ab und binnen 30 Minuten sitzen wir in einem Ersatzwagen für 3 Tage. Wie aber soll ich das anstellen? Ein Mainzer mit 'nem defekten Auto in München. Einer der ersten vielen Fehler die das kleine Diagnosegerät angezeigt hat war Kupplungsgeber Fehler, Weggeber... Nun denke ich ist's genug. Ich werde per Anwalt versuchen auch noch nach drei Jahren eine Wandlung durchzusetzen. Das Auto werde ich definitiv nicht weiter fahren. Mittlerweile sind es ca. 7000€ Reparaturen, von denen ich weit über 1000€ selbst tragen musste. Für ein BJ 2001 nicht schlecht. Wenn sie mir einen gleichwertigen A2 1,4tDi anbieten währe ich einverstanden,aber welcher Händler will den Technologieschrott schon haben? Wer waren eigentlich die beiden netten A2er, die uns mitten auf der Kreuzung Hilfe angeboten haben??? Dunkler A2 mit österreicher Web-Werbung im Heckfenster, Ihr habt's grad 'nen Nachfolger für euren 1.4er bestellt und möchtet Euren verkaufen. Würde mich gerner nochmals bei Euch bedanken!!! ALso dann, jetzt geht erst mal wieder die lange Orgie mit der Kostendiskussion mit AUDI los. Wenn Sie wieder so rumzicken wird er sehr aufällig im Fersehen verschrottet und ich lass' mir vom Sender ein ausgereiftes Auto spendieren 8) Mann, bin ich sauer !!!
  11. News Edmund Stoiber fährt Audi A2 Hybrid mit Brennstoffzelle 04. Mai 2005: Gestern, 3. Mai, präsentierte Audi-Chef Martin Winterkorn (rechts) in der Münchner Staatskanzlei dem Bayerischen Ministerpräsidenten Edmund Stoiber (kniend) den Audi A2H2 mit Brennstoffzellenantrieb. Der Technologieträger für den Brennstoffzellenantrieb, der im Rahmen der Audi-Nachhaltigkeitsstrategie entstanden ist, stößt auf zehn Kilometer einen Liter Wasser aus. Bei seiner Entwicklung wurden Mittel des Bayerischen Wirtschaftsministeriums und aus dem Zukunftsinvestitionsprogramm des Bundes eingesetzt. Besonderheit des Fahrzeugs ist seine Auslegung als Hybrid: Der Elektromotor mit einer Leistung von maximal 109 kW wird aus einer Brennstoffzelle mit elektrischer Energie versorgt. Diese elektrische Energie wird in der Brennstoffzelle mit Hilfe von Wasserstoff erzeugt. Als zweite Energiequelle dient eine Batterie, die beim Abbremsen des Fahrzeugs geladen wird. Beim Beschleunigen werden beide Energiequellen gemeinsam genutzt, was laut Werksangaben eine Höchstgeschwindigkeit von 175 km/h und eine Beschleunigung von Null auf 100 km/h in 11,0 Sekunden ermöglicht. Und wird der dabei verbrauchte Wasserstoff in Dieselkraftstoff-Einheiten umgerechnet, dann verbrennt der A2H2 nach Angaben von Audi weniger als vier Liter Kraftstoff je 100 Kilometer. Autor(en): Thomas Jungmann
  12. -Booker, EZ ?, bei ? km -Mütze, EZ ?, bei ? km -Karsten, EZ ?, bei ? km -Deep Alu, EZ ?, bei ? km -berno, EZ ?, bei ? km -mirc4, EZ 04/02, bei 31.000 km -schilchers, EZ 07/03, bei ? km -OLLI_A2 EZ 10/01 bei 46.000km
  13. http://www.all4engineers.com Top-Storie des Tages bei all4engineers, dort gibts Neuigkeiten rund um die Fahrzeugindustrie, ähnlich Heise.de für den PC 8) Und dort ist der A2 gerade wieder mal eines der innovativsten Fahrzeuge überhaupt, aber es ist ja besser dieses Fehldesign einzustellen, da es nicht den erwünschten Gewinn bringt..... Wer um Himmels Willen trifft nur die Entscheidungen im Hause VAG??? Vielleicht überdenken Sie's ja doch noch... 8)
  14. ... den Fehler habe ich auch. Nachdem ich vor einem Jahr für 350€ einen Marderschaden beim Freundlichen habe reparieren lassen, von wegen Versicherung, war das Problem erstmal gelöst. Die Versicherung hat dann aber die Zahlung verweigert, weil ausser Schläuchen und Kabeln auch eine Druckdose auf der Rechnung stand. Der Freundliche war auch nicht bereit eine neue Rechnung auszustellen, soviel zum Thema Freundlicher. Der Fehler rührt sehr wahrscheinlich vom Sensor im Behälter. Diese Sensoren sind laut AUDI nicht die allerbesten und somit habe ich auch schon den dritten Behälter auf Kulanz 100% in meiner Alukugel. Der Sensor einzeln ist nicht austauschbar. Evtl. bewegt sich der Sensor, wenns mal schwappt im Behälter nicht schnell genug in die Grundstellung zurück und der Sensor meldet dann Fehlstand im Behälter. Der Fehlstand im Behälter hat eine andere Meldung als Temperatur zu hoch! Auf jeden Fall immer auf die aktuelle Temperatur achten, dann sollte auch nix schief gehen. Gruss ein AUDI Leidender, der seine Kugel trotzdem liebt, vor allem für 200km/h oder optional 2,6 Liter Verbrauch.....
  15. hat natürlich auch einen.... der jetzt auch wieder ohne brummen und klackern läuft.... und 0,3 Liter weniger verbraucht mit den neuen Radlagern ;-)
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.