Robert_BRG

Members
  • Content Count

    165
  • Joined

  • Last visited

Mein A2

  • A2 Model
    1.2 TDI
  • Color
    Mauritiusblau Perleffekt
  • Summer rims
    14" Magnesiumfelge

Wohnort

  • Wohnort
    Burg (bei Magdeburg)

Hobbies

  • Hobbies
    Segeln, Motorrad, Auto, Wintersport, Laufen

Beruf

  • Beruf
    Student (Maschienenbau)

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. VW: "Mein Schatz" (mit der Stimme von Golem sprechen) Nein im Ernst so wild finde ich das ganze alles nicht. Lasst VW sich doch das recht einklagen. Ich muss aber fairerweise auch sagen das VW für ausgewählte Modelle Ersatzteile subventioniert anbietet. So war der G-Lader meines Corrados mit fast 2500 Euro als reguläres Ersatzteil noch teurer als jetzt wo ich ihn bei VW Classic Parts für knapp 1500 Euro beziehen kann. Bei Classic Parts werden Fahrzeuge aufgenommen deren Ersatzteile nicht mehr regulär zu beziehen sind und deren Substanz als Geschichte von Volkswagen im Strassenbild zu erhalten ist. Die Ersatzteilproduktion ist ein Geschäft, welches die Kosten nicht deckt. VW will aber für manche Modelle einen gewissen Standard auch für Ersatzteile wahren. Ein "Ersatzkotflügel" aus Stahlblech am Audi A2 der dann rostet und ungleichmäßige Spaltmaße hat färbt eben negativ auf den Hersteller ab. Steht ja nicht drauf das den ein Chinese gepresst hat. Ist ein Beispiel, womit ich nur sagen will, das ich die Gründe von Volkswagen durchaus nachvollziehen kann. Gruss Robert (der eh immer Originalteile kauft)
  2. Also ich habe mich von Audis Emotionen und natürlich durch den Vorsprung durch Technik verleiten lassen. Habe mir ein neuen gekauft. Aber der A2 bleibt im Fuhrpark ;-) Gruss Robert
  3. vor den Solarzellen geparkt ;-) das unterstreicht den Slogan an der Tür. Na dann allzeit gute Fahrt! Gruss Robert
  4. Hmm der der CO2 Ausstoß zur Produktion des Stromes beträgt im derzeitigen Mix ungefähr 380 g/kWh. 380g/kWh*17kw/100km=6460g/100km also 64,6 g/km womit er unter dem A2 1.2 TDI liegt, wenn man die Leitungsverluste vom Kraftwerk bis zu deiner Steckdose nicht rechnet. Rechen wir alle Verluste zusammen liegt er wahrscheinlich wieder auf Niveau des A2. Ich hätte ehrlich gesagt nicht gedacht das es so wenig ist. Für mein Verständnis sollte es immer effektiver sein den Kraftstoff an Ort und Stelle einzusetzen ohne große Umwandlungsprozesse. Aber gut rechnet sich ja scheinbar. Gruss Robert
  5. Was verbraucht er bei gleicher Fahrweise ? Also kw/h pro 100 km. Gruss Robert
  6. Marktpreis mit den Mängeln 7000 Euro. Für einen Freund hätte ich 5500 gemacht, oder vorher die Mängel beseitigt. Aber an deiner Stelle würde ich den ZOE an deinen Freund verkaufen mit dem Geld die Mängel an dem A2 beseitigen und mich weiter an ihm erfreuen! Der hat ja quasi noch nichts gelaufen ;-) Gruss Robert
  7. Hallo Zinn2003, ich sehe gerade das du segler bist ;-) was segelst du denn? Ich selber segle Laser oder mal mit Papas Boot auf der Ostsee. Zum A2: ...beschleunigen, freilaufen lassen und bremsen haben keinen Einfluss auf das Geräusch. Auch Motor abstellen verändert nichts. Der Wagen hat jetzt fast 160 tkm gelaufen und somit fahre ich schon über 10 tkm mit dem Geräusch. Es wird langsam lauter. Ist jetzt schon ab ca. 60 km/h deutlich hörbar. Werde demnächst noch einmal einen Versuch bei der Werkstatt unternehmen. Will ja auch keine kostspieligen Folgeschäden produzieren. Oder in der Pampa liegen bleiben Ich melde mich wenn ich was neues weiss. Gruss Robert
  8. Der 1.2 TDI ist aus mehrererlei Hinsicht sehr leise. - rollwiederstandsarme Reifen bedeuten auch Reifen mit geringen Abrollgeräusch - beste Aerodynamik aller A2 Modelle - sehr lang übersetztes Getriebe - leichtester A2 -> wirkt sich auf Abrollgeräusch aus - langer Heckspoiler (besserer Windabriss) - gute Unterbodenverkleidung (kaum Verwirbelungen) Natürlich nagelt der Diesel im Stand mehr als jeder Benziner, aber das relativiert sich dann beim Fahren. Gruss Robert
  9. Kleines Update: bin bereits seit ca 6000km mit dem Geräusch unterwegs. Es wird weiterhin nicht lauter. Am entspanntesten fährt es sich so um die 120 bis 130 km/h da es dann fast nicht hörbar ist. Im Spritverbrauch macht es sich auch nicht bemerkbar. So lange nichts passiert wird auch definitiv nichts auf Verdacht getauscht. Gruss Robert
  10. Leider habe ich es immernoch nicht in die Werkstatt geschafft. Aber was mich wundert ist das Geräusch bleibt seit 2500 km konstant. Wird weder schlimmer noch besser. Meine Hoffnung besteht ja das es noch ein bisschen lauter wird um den Fehler besser zu lokalisieren. Ich hab nämlich angst das die große Teiletauscherei losgeht bis mal irgendwann das Geräusch weg ist. Ich werde hier aber weiter berichten. Gruss Robert
  11. Also beim Freundlichen erstmal Ratlosigkeit. Der tippt erstmal auf falsch montiertes Radlager (wahrscheinlich weil er es nicht wechseln durfte). Schließe ich aber zu 100 % aus weil ja das Geräusch danach exakt das gleiche geblieben ist. Tripodlager glaubt er nicht. (warum auch immer) Habe für nächste Woche einen neuen Termin bekommen, da wollen Sie das Auto mit 5 Mikrofonen bestücken und das Geräusch genauer lokalisieren. Bin mal gespannt was da raus kommen soll. Ab 80 km/h gibts doch ehh nur noch Windgeräusche die so ein Mikrofon aufnimmt. Gruss und schöne Pfingsten, Robert
  12. Ich habe morgen einen Termin in der Werkstatt. Werde die Tips an den Werkstattmeister weitergeben und dann hier über den Ausgang berichten. Gruss Robert
  13. Wie kommt man an die am besten ran? Gelenkwellen ausbauen? Gruss Robert
  14. Hallo liebe A2 Gemeinde, mich plagt seit einer Woche ein brummen ab ca. 80 km/h. Es kommt von vorne links. Lenkt man leicht ein wird es weniger. Also erster Gedanke Radlager. Beide Radlager wurden in der Werkstatt getauscht. Leider ist das Geräusch geblieben. Es ist nur von der Geschwindigkeit abhängig und nicht von der Drehzahl des Motors. Es hört sich exakt so an als wäre vorne links ein Reifen mit grobstollen Profil montiert. Habe aber schon von Winter auf Sommer umgerüstet und auch das hat nichts geholfen. Die Werkstatt weiss erstmal nicht weiter vermutet aber ein Lager im Getriebe. Habt Ihr noch eine Idee bevor ich die Kugel da zerlegen lasse? Weiss einer wer der Getriebehersteller für unsere war? Vielleicht ZF? Gruss Robert