Jaipur

A2 Club Member
  • Gesamte Inhalte

    83
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Jaipur

  • Rang
    A2 Club Member

Mein A2

  • A2 Modell
    1.4 Benz.
  • Farbe
    Jaipurrot Perleffekt

Wohnort

  • Wohnort
    Münster

Hobbies

  • Hobbies
    Apfelsaft machen

Beruf

  • Beruf
    Student Bauing.

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Soll ich mein Problem unter einem anderen Thema nochmal schildern?
  2. Ich denke er hat es geschafft sich die passenden Potis irgendwo zu besorgen. Da er die Instandsetzung ja gewerblich betreibt hatte er eventuell kein Problem damit 1000 Stück zu bestellen. Habe den Stellmotor gestern wieder komplett eingebaut und kann daher leider nicht mehr nachschauen was er genau verbaut hat. Der Verkäufer wurde hier jedoch mehrfach als kompetent und seriös beschrieben.
  3. Hallo McFly, der Motor selbst war in Ordnung, lediglich das Poti wurde durch Herrn Heribert Schmitt vom hs-werkzeughandel ersetzt. Die Zentralklappe funktioniert bis auf das Klackern auch einwandfrei. Ist eine super Alternative zum Neukauf.
  4. Ich habe einen kurzen Clip auf Youtube hochgeladen. Der Stellmotor der Zentralklappe ist frisch überholt worden, da die Widerstandswerte völlig willkürlich zur Poti Stellung waren. In eingebautem Zustand wird dieses Zucken/Pulsieren als nerviges Klacken bemerkbar. Auch andere Stellmotoren (z.B. Umluftklappe) haben dieses Zucken/Pulsieren. Das riecht irgendwie nach einem defekten Klimateil.
  5. Guten Abend, bei mir "zucken" die Stellmotoren. Ich habe die Potis mehrfach durchgemessen und diese scheinen ok zu sein. Ich kann im eingesteckten Zustand jedoch ganz deutlich sehen und hören wie die Motoren nach dem dem erreichen des Endanschlages noch mehrfach zucken als ob sie noch weiter schließen wollten. Es entsteht dabei so ein nerfiges klackern, weshalb ich den Ausbau überhaupt erst durchgeführt habe. Bezüglich der Grundeinstellung bin ich nicht sicher ob diese erfolgreich durchgefühert wurde da es keine Bestätigung seitens VCDS gibt. Wie kann ich sicherstellen das die Grundeinstellung erfolgreich war und kennt jemand diese Klackern und konnte dieses Klackern dieses beseitigen? Besten Dank, Jacob
  6. So, hier noch ein kleiner Nachtrag. ich bin jetzt ca. 1300 km mit der nicht mehr leckenden Lenkung gefahren. Es hat also funktioniert. Wenn ihr also das gleiche Problem habt, dann nicht lange überlegen, sondern sofort Lecwec bestellen (Ölverlust - Ölfleck - lecke Dichtung - LecWec hilft), linken Scheinwerfer ausbauen, Öl nachfüllen und gut ist es. Gruß aus Münster
  7. Oh je, ich Stümper. besten Dank!
  8. das Wundermittel ist eingetroffen. Es soll zu 3% der gesamten Ölmenge dosiert werden. Wie viele Liter Öl sind denn insgesamt im Lenkgetriebe?
  9. Guten Abend, ich habe den Faltenbalg heute erfolgreich getauscht. Der Kugelgelenkabzieher war bei mir nicht von Nöten, habe einfach einen kurzen Schlag auf die Mutter gegeben. Die Ölmenge unter dem Faltenbalg war recht überschaubar. Der Dichtring 6E0 419 199 ist ein sehr flacher Dichtring zwischen Faltenbalg und Lenkgetriebegehäuse. Er verhindert nur das Feuchtigkeit und Staub unter den Faltenbalg gelangen. Daher werde ich das Zaubermittel (LecWec) mal ausprobieren. Danke an alle Beteiligten und besten Gruß aus Münster Jacob
  10. Wenn ich auf den rechten Faltenbalg drück, kommt aus dem linken das Öl herausgespritzt. Ich habe gerade die Dichtungsringe bestellt und werde zusätzlich noch das Zaubermittel einfüllen. PS: was ist eigentlich aus der Anleitung zum Zahnriemenwechsel geworden die ich mal erstellt habe?
  11. Hast du auch die Nummer für den Faltenbalg
  12. Habe noch etwas gefunden. Im Reparaturleitfaden steht unter "Lenksystem auf Dichtheit prüfen", fogendes: "ist Hydrauliköl ..... in den Faltenbälgen sichtbar, muss das Servolenkgetriebe ersetz werden" ???
  13. Der Faltenbalg hat ein Loch und aus diesem kommt das Öl.
  14. Gauten Tag zusammen Nachtaktiver, was du sagst hört sich sehr interssant an. Wenn möglich würde ich den Neukauf des Lenkgetriebes gern vermeiden. Die Frage ist nur ob sich das Ölleck mit dem Tausch der Dichtung beheben lässt. Gibt es da Erfahrungswerte?
  15. Hallo zusammen, es ist so weit, der Kleine braucht ein neues Lenkgetriebe. Habe heute Morgen einen großen Ölfleck bemerkt. Auf der Hebebühne war dann zu erkennen, das der Faltenbalg an der linken Spurstange einen Riss hat, aus welchem Hydrauliköl heraustropft. Nun zu meinen Fragen: 1. Würdet Ihr ein neues Lenkgetriebe bei AUDI kaufen, oder kann jemand ein überholtes Getriebe von EBAY empfehlen? 2. Ich habe mir bereits den ElsaWin Reparaturleitfaden heruntergeladen. Kann man den Tausch auch ohne den Kugelgelenkabzieher bewerkstelligen? So ein Teil habe ich leider nicht. 3. Hat hier jemand Erfahrung mit dem Tausche des Lenkgetriebes und noch gute Tipps oder Anmerkungen parat? 4. Sollte ich bei dieser Gelegenheit weitere Teile kontrollieren oder tauschen? Besten Gruß und Dank Jacob