Jump to content

FSI-Treiber

User
  • Content Count

    65
  • Joined

  • Last visited

Mein A2

  • A2 Model
    1.6 FSI
  • Color
    Ebonyschwarz Perleffekt
  • Summer rims
    17" S-Line 9-Speichen

Wohnort

  • Wohnort
    Unterroth

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Servus, ja bis zu einem gewissen Grad ist man leidensfähig... Aber in all den Jahren hat es bisher nur ein oller T3 Diesel geschafft, dass ich frustriert das Tor meiner Werkstatt 2 Wochen lang nicht mehr geöffnet habe. Aber das ist eine andere Geschichte. In der Regel geb ich nicht auf, manchmal geh ich zwei Schritte zurück um mir einen neuen Überblick zu verschaffen. Dann geht es weiter und wenn man den ganzen Mist runter reduziert, ist und bleibt es einfache Mechanik. Wir fahren ja keine Kernkraftwerke
  2. Servus, ich denke der Austausch einer Düse wird nur temporär Abhilfe schaffen. Wenn die Verbrennungsaussetzer mal losgehen wird es immer schlimmer. Hatte das gleiche Galama bei meinem FSI im letzten Jahr. Hab immer in der Hoffnung auf Besserung alle Teile getauscht, welche "günstig" sind und an die man relativ leicht rankommt. Angefangen mit der Tankpumpe usw. Am Ende des Tages war ich soweit, dass nun alles getauscht ist was mit Kraftstoff in Berührung kommt, außer den Spritleitungen. Wenn dir der Tausch aller vier Düsen zu teuer ist und du die Möglichkeit hast, den Wagen ein paar Tage stehen zu lassen gibt es eine Alternative. Such dir nen Fachbetrieb und lass alle vier Düsen überholen, Kostenpunkt hierfür entspricht in etwa dem Neupreis einer Düse. Wenn du mir einer anfängst wirst du das Saugrohr mindestens ein weiteres Mal abbauen und zwar wenn die nächste Düse zickt. Und wenn du das ganze Geraffel eh demontiert hast, schau dir den O-Ring vom Druckregelventil im HD Kreis an. Hier ein Link meines Threads, da steht einiges drin. Guggst du
  3. Na dann, alles gut. Sag Bescheid ob der Schlüssel passt. Sollte aber schon so sein wenn du nach Code bestellt hast.
  4. Servus, ja das ist der Laden. GDW hat einige Exoten im Programm. Am Cab T89 meines Juniors ist auch eine abnehmbare GDW montiert. Beim Cabrio ist die originale abn. AHK quasi der heilige Gral von Audi, hier hab ich nur einmal in all den Jahren Fotos davon gesehen. Bin gespannt ob du den Schlüssel nachbestellen kannst. Gruß
  5. Servus, meines Wissens gibt es nur zwei abnehmbare AHK für den A2. Einmal die originale mit dem Alu-Haken und die ist immer von AL-KO, somit Verwechslung ausgeschlossen. Ein Indikator dafür ist die Angabe des Schlüsselcodes direkt am Schlüsselloch, Die zweite ist die GDW aus dem Zubehör mit Metallhaken. Viel Erfolg
  6. Hallo Kollegen, das hat doch der Jean Pütz (ja der von der Hobbythek) vor Ewigkeiten in seinem eigenen Haus gemacht. Ich hab da mal einen Bericht im TV gesehen, ich meine das war ein 1,6er Diesel aus dem Einser Golf. Das Ding tuckerte im Standgas vor sich hin. Hat Strom produziert und die Butze auf Temperatur gebracht. Im Netz hab ich folgendes gefunden: https://www.jean-puetz-produkte.de/hobbytipps/hobbytipp333_umweltschutz.pdf Ab Seite fünf wird dazu was geschrieben.
  7. Servus, ich würde auch einen nehmen, Matt oder nicht ist mir egal. Außerdem hast bis Ende des Jahres kein Problem mit der Insel, da gelten noch die gleichen Regeln
  8. Hallo zusammen, also denjenigen will ich mal kennenlernen, welcher am Motorlauf raus hört das der Motor auf zwei Zylindern einen Kolbenkipper hat. So ein Schmarrn, ich hör auch das Zehnerle im Aschenbecher klappern. Es gibt Motoren, welche aufgrund Konstruktion (oft stark leistungsoptimierte Maschinen) zu Kolbenkippen neigen. Wenn das auftritt, hat man sicherlich ein ganz anderes Problem und stellt sich nicht die Frage ob ich mit dem "Klackern" weiter fahren kann oder nicht. Kolbenkipper haben in der Regel einen sofortigen oder zeitnahen Motortod zu Folge. Lasst euch bitte nicht solche Bären aufbinden. Wenn eure Motoren normal laufen, keine Betriebsflüssigkeiten im Übermaß verbrauchen und ansonsten alles tutti ist, lass klappern. Mechanik gehört so. Unsere Schätzchen werden mit uns älter und dürfen eben auch mal "Wehwechen" haben. Ich selber zähle mich eher zu der älteren Generation und schraube seit Jahrzehnten selber an beinen Fahrzeugen. Natürlich haben sich Ansprüche und Voraussetzungen an (früher sagte man) Automechaniker in der Zeit geändert, aber reparieren kann heute fast keiner mehr. In den allermeisten Vertragswerkstätten haben die Schrauber den IQ von etwa drei Meter Feldweg, da musst schon froh sein wenn du das richtige Teil bekommst das du bestellt hast. In den freien Buden ist man sehr oft besser aufgehoben aber auch da wird es langsam schwer eine Werkstatt seines Vertrauens zu finden. Bevor jetzt hier eine wilde Diskussion losgeht, das ist meine persönliche Meinung basierend auf z.T. eigenen Erfahrungen.
  9. Hallo zusammen, ich hätte demnächst eine FSI Leerkarosse unfallfrei abzugeben, ist ohne OSS. Bj. 2002, durchgehend Scheckheft und Laufleistung ca. 170k. Mit "leer" meine ich wirklich leer, evtl. noch ein paar Kabelbäume und Kleinkram bleibt drin. Anbauteile mache ich alle ab, da gleicher Lackcode wie meiner (LZ9W). Ich werde die kommenden Wochen den Rest schlachten und man müßte den Termin absprechen bis wann die Karosse abzuholen wäre. Leider ist VL die Dreieckscheibe defekt. Evtl. will sich jemand einen Hänger bauen oder braucht die Karosserie. Papiere sind vorhanden. Ansonsten wandert selbige zum Schrotti. Gruß
  10. Hallo zusammen, möchte hier meine Erfahrung auf der Suche nach einem Nachschlüssel für die originale AHK mit euch teilen. Der Hersteller der AHK war ja die Fa. AL-KO Automotive. Ich dachte das ist kein Problem da sich die Fa. ALois KOber quasi vor meiner Haustür befindet. Also da mal angerufen und dann ging die Sucherei los. AL-KO Automotive wurde irgendwann ausgegliedert und veräußert. Hier fiel mal der Name TriMas. Nach weiterer Recherche und über den ehemaligen Service der Trimotive eine neue Mailadresse erhalten. AL-KO wanderte quasi etwas wirr in der Gegend rum, wurde veräußert, umfirmiert usw. Schlussendlich wird nun das "Erbe" von HorizonGlobal verwaltet. Horizon Global ist ein Ami und wohl einer der Marktführer bei Anhängersystemen im PKW Bereich. Denen habe ich geschrieben und sofort ein Angebot erhalten. Aktuell kosten zwei Schlüssel inklusive Versand und Nachnahme 32€. Hier mal der Kontakt zu HorizonGlobal falls jemand das gleiche Problem hat. gservice@horizonglobal.com Unter Angabe eurer /Rechnung/Lieferanschrift und dem Schlüsselcode (steht auf dem Schloss direkt neben dem Schlüsselloch) die Nachschlüssel ordern. Gruß
  11. Hallo zusammen, ich bin auf der Suche nach einem kompletten originalen E-Satz für die AL-KO AHK mit Rückfahrwarnern. Die Dose kann fehlen. Des Weiteren suche ich auch noch einen Schlüssel für den Haken, Code R 017. Auch den E-Satz gerne auch leihweise, damit ich einen nachbauen kann. Besten Dank und Gruß Moderator: Angepasst....Schlüssel ist schon angekommen.
  12. Servus, der Geberzylinder sollte passen. Beim Nehmerzylinder gibt es mehrere Varianten. Ich denke zum einen modell- und zum zweiten FIN-abhängig. Wie gesagt, wäre der Verlust bremsenseitig sollte sich das irgendwann mal bemerkbar machen. Die Kupplung kann trotz Leck noch eine ganze Weile funktionieren. Mindestens so lange bis Luft angesaugt wird. Nehmerzylinder.pdf
  13. Erst mal auch ein geiles Neues an alle. BFK-Verlust geht nicht immer mit sichtbaren Leckagen einher. Vor allem nicht bei solch kleinen Mengen. Verschraubungen würde ich jetzt generell ausschließen außer selbige sind durch Rost durchgegammelt. An der Bremse gibt es eher wenige exponierte Stellen, wenn dann fällt mir nur der Verlust im Bereich der Kolben ein. Erstmal sieht man da gar nichts bis die Staubschutzmanschette so voll ist bis es dort raussuppt. Dann verschwindet der ganze Modder im Belagschacht und ist ebenfalls mal eine Weile nicht erkennbar. Das habe ich all meinen Schrauberjahren erst zweimal gesehen, also eher unwahrscheinlich. Ich halte die Kupplungsgeber ebenfalls für die heißeren Kandidaten. Der Geberzylinder wäre schlimmer, da in der Regel schlechter erreichbar und die Bremsflüssigkeit ergießt sich in den Innenraum. Der Nehmerzylinder wäre die angenehmste Variante. Du hast geschrieben dass die Leitung zwischen GZ und NZ aufgrund gefrorenem Kondenswasser defekt ging??? Bremsflüssigkeit ist zwar hygroskopisch aber wenn du mal soviel Wasseranteil in der Bremsflüssigkeit hast, sollte die Plörre schon längst mal getauscht werden.
  14. FSI-Treiber

    Kalender 2020

    Servus, das erste Foto mit dem gelben CS war doch im April beim Schraubertreff in Mögglingen, oder? Ganz im Hintergrund steht meiner, der ganz rechts müßte es sein. Das war zu Beginn meiner Odyssee, Verbrennungsaussetzen FSI, aber jetzt läuft es seit zwei Monaten wieder wie er soll. Am Ende des Tages nachdem ich alles neu gekauft und auch verbaut habe ein gesch..... O-Ring für ein paar Cent. Aber jetzt ist alles wieder fein und kann die nächsten 240k halten
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.