ToeBee

Members
  • Gesamte Inhalte

    23
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Mein A2

  • A2 Modell
    1.4 TDI (75PS)

Wohnort

  • Wohnort
    Itzehoe
  1. Moin, bei mir gleiche Symptome, aber inkonstant. V.a. dieses "Abregelgefühl". War wohl so, dass er bei richtig Durchfluß nicht mehr genug Diesel bekommen hat. Gruß Tobi
  2. Hallo, gibt es im Forum jemanden, der ein ECU-File für den AMF mit ggf. Mods sein Eigen nennt? Ich lese mich grade ins Thema ein, die Materie hab ich bereits vor Jahren mal für Volvo Turbo und E85 Betrieb durchgeackert. AGR off und ein wenig optimiertes Kennfeld sind mein Ziel. MPPS wird wohl der Weg des flashens werden. Ich will mich eben nicht auf die Chip-Tuner verlassen, wo ich die Parameter nicht kenne, die da teilweise wild verschoben werden. Wer ist in diesem Metier noch unterwegs? (G)Ruß ! Tobi
  3. Ich habe mir jetzt erstmal ein eigenes VCDS besorgt - vor allem würde ich jetzt erstmal schauen was der Messwerteblock zur Schubabschaltung sagt.
  4. Die Klappe ist zwischen 3, 7 % und 7, 2 % im Leerlauf geöffnet. Im Mittel aber immer so zwischen 5 und 7 %. Bei Vollgas 100 %. Die Stellung des Gaspedals kann ich heute nicht prüfen, lag beim letzten auslesen der Messwerteblöcke im grünen Bereich, auch wenn ich die absoluten Werte jetzt nicht mehr weiß. Noch ein Wort zum Thermostat: dies ist sicher in Ordnung. Vielen Dank für eure Hilfe ich bin kurz bevor die Drosselklappe mal versuchsweise gegen eine andere auszutauschen. Hat jemand eine rumliegen? So auf blauen Dunst ein Neuteil zu besorgen finde ich bei der Klappeneinheit etwas finanziell heftig. TToeo
  5. G62 ist neu, der Schalter der Schubabschaltung ist in der DK unter der schwarzen Kappe mit in die dortige Schaltung integriert. Diese habe ich mir gerade noch mal genau angeschaut: hier kein Hinweis darauf, dass dieser defekt sein könnte wobei ich das allerdings nicht nachmessen kann. Kupplungsschalter ist hundertprozentig in Ordnung und auch durchgemessen. Die Frage bleibt also wie das Motorsteuergerät mitgeteilt bekommt, dass die Drosselklappe geschlossen ist. Mittlerweile habe ich rausgefunden dass die Lambdasonde in diesem Fall ein zu mageres Gemisch misst und entsprechend das Signal zum anfetten gibt. Ich denke genau das ist bei mir der Fall, offensichtlich bekommt das MSG das Signal beziehungsweise die Mitteilung der geschlossenen Drosselklappe im Schubbetrieb nicht korrekt mitgeteilt. Ich bin ehrlich gesagt etwas ratlos. Gruß aus Itzehoe Toebee
  6. Ja damals auch gedacht, das Thermostat tut aber seinen Dienst wie es soll. Gruß, Tobias
  7. Moin und Gruß aus dem Norden, nach Tausch des Temperaturgebers und nochmaliger Reinigung der DK incl dessen Fuß und AGR-Rohr ist immer noch alles beim Alten. Die Schubabschaltung wird immer noch aus irgendwelchen, mir schleierhaften Gründen unterdrückt. Fehler sind im STG weiterhin keine abgelegt. Folge: Selbst bei der Fahrt bergab werden regelmäßig über 6 L/100km verbraucht. Da ist der Durchschnittsverbrauch von 7,5 Litern / 100 km doch ganz gut... SO EIN MIST. Da der A2 mittlerweile unser einziges Auto ist, muss ich das dringend ändern. Gedanklich erscheint mir im Moment eine intakte Lambdaregelung mit irgendwo Falschluft vorzuliegen: Das würde in meinen Augen erklären warum der Verbrauch in allen Bereichen etwas höher ist und die Sonde immer etwas zu viel Frischluft misst und entsprechend Kraftstoff dazu füttert. Meine Frage ist nun: Wie kann ich das am besten messen bzw. sonstig herausbekommen? An die Lambdasonde kommt man ja eigentlich ganz gut dran. Das wäre sonst auch ein Kandidat, den och einfach auf blauen Dunst tauschen würde. Gibt noch weitere Ideen beziehungsweise Ratschläge? Herzlichen Gruß aus Itzehoe Toebee
  8. Hallo, ich klinke mich hier mal ein, ich habe quasi das gleiche Problem von den Symptomen her, bin von den Messeungen aber auf anderen Wegen der Sache näher gekommen. Meine Schubabschaltung funktioniert nicht, der Verbrauch ist entsprechend hoch, sonst vom Sägen der Drehzahl und allem anderen, was Du beschreibst identisches Bild. Miß doch bitte mal den Verbrauch im Schubbbetrieb, würde mich nicht wundern, wenn Du da auch zwischen 2,9 und 6 L / 100km stehen hast. MSG Update bei mir ist auch gemacht, Temperaturfühler ist neu, DK ist neu angelernt. Gaspedal geht auch nur auf 75% in MWB. Meld Dich mal, wenn Du was neues herausgefunden hast. Gruß To aus Itzehoe
  9. Hallo, Wie kann ich die Werte der zwei Geberteile (die ja bekanntermaßen in einem Teil zusammen gebaut sind) messen? Ich vermute, der eine funktioniert und der andere spinnt. Ich habe leider kein VCDS, sondern nur Torque (auf Android) und einen OBD-BT-Adapter. Gruß aus HH ToeBee
  10. Hallo, vielen Dank für den Beitrag, Jetzt habe ich endlich wieder etwas wonach ich gucken kann. Deine Erklärung klingt logisch. Ich kenne das von meinem alten Volvo dort konnte man diesen Schalter einstellen. Wenn es das sein sollte gebe ich ein Bier aus. Ich hatte mir sowieso gesagt dass dieses ganze Phänomen nur mit der Drosselklappe zusammenhängen kann. Die Gemischaufbereitung funktioniert ja im Prinzip. Gruß aus Hamburg Toebee
  11. Hi, Die Bremse ist frei und bei 110 km/h säuft der Kahn 7 Liter Momentanverbrauch. Schubabschaltung auf 0 geht nach wie vor nicht. Der Kupplungsschalter ist intakt. Eine GRA habe ich nicht. Vielleicht finde ich irgendwann mal einen Bremsfallschirm... Ich würde mich freuen, wenn ein Brainstorming entstünde WAS die Schubabschaltung verhindern könnte. Torque Pro misst im übrigen die selben Werte... und meine Berechnung an der Tanke sagt das Selbe. Gruß aus Itzehoe und Hamburg Tobi
  12. Hallo, Bei meinem Passat TDI sind die Werte mit torque und dem dongle absolut identisch mit dem FIS. Außerdem warum sollten die Werte unter Last stimmen und dann im Schubbetrieb nicht mehr? Auch die errechnete Anzeige der Liter pro 100 km wird korrekt angezeigt. Insofern gehe ich davon aus das ich hier schon reale Werte messe. Danke trotzdem für deinen Hinweis. Gruß, Tobias
  13. Hallo, hier mal nach einiger Zeit ein Update zum Thema: Es ist immer noch alles beim Alten: Der Wagen verbraucht weiterhin minimum 7 Liter, bei gepulster Fahrweise (Gas bis 120, rollen lassen bis 100) und VIEL (also richtig viel - Ehefrau wundert sich über den neuen Fahrstil) rollen lassen in der Stadt habe ich wenigstens schon mal wieder 6,3 geschafft. Der Kupplungsschalter ist durchgemessen, der funktioniert. Es bleibt aber weiterhin bei 2,3 L/100km Momentanverbrauch im Schiebebetrieb. (Kein FIS - Bluetooth und Torque® auf Android) Irgendwelche Ideen? Welcher Sensor könnte in welchem Schaltzustand verhindern, daß die Düsen weiterhin angetaktet werden? Ach ja, Software ist auch geupdatet, hat Verbrauchstechnisch aber nichts bewirkt, Anfahren ist aber besser, die Drehzahl geht ungewollt nicht mehr so hoch. (heul!) Any Ideas? Gruß aus Hamburg P.S. Dienstag kriege ich vom Boschdienst meine Standheizung W5b mit Easystart R+ eingebaut - ich bin schon ganz aus dem Häuschen...
  14. Hallo, ich wohne zwar im Norden von Hamburg, arbeite aber in Itzehoe. Ab Mai werde ich wohl dann auch dort oben wohnen. Ich habe ebenfalls einen 1,4 Benziner MKB AUA. Was hast du denn für ein Problem? Herzlichen Gruß Toebee
  15. Hallo in die Runde, ich habe mittlerweile die 7455 im Steuergerät, weiterhin keine Fehler hinterlegt, mehrfach ausgelesen, auch vor dem Update. Verbrauch wird mit einem Bluetooth Adapter und Torque unter Android gemessen, hier kann ich auch ohne FIS den Momentanverbrauch und der durchschnittlichen Verbrauch auf 100km anzeigen. Weiterhin wird 0,0 L/100km NIE angezeigt, der Verbrauch bleibt egal in welchem Gang immer mit einer 2 vorne, wechselnd zwischen 2,3 bis 2,9. Wenn ich auskuppel, dann geht er je nach Rollgeschwindigkeit auch mal unter 2 Liter / 100Km. Verbrauch ist bei 100 km/h 6,8 Liter aktuell, bei 120km/h 7,8 Liter, Selbst bei 80km/h strich geht er nicht unter 6 Liter. Ich habe den Kupplungsschalter noch nicht durchgemessen, werde ich diese Wochen mal tun. Hat noch jemand andere Gedanken? Grüße aus Hamburg Tobi