Klassikfan

A2 Club Member
  • Gesamte Inhalte

    2.159
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Klassikfan

  • Rang
    A2 Club Member

Mein A2

  • A2 Modell
    1.4 (BBY)
  • Baujahr
    2004
  • Farbe
    Akoyasilber Metallic (2S)
  • Sommerfelgen
    15" Wählscheiben vom A3
  • Winterfelgen
    15" Wählscheiben vom A3
  • Ausstattungspakete
    Advance
  • Soundausstattung
    nicht original Audi Radio
  • Panoramaglasdach
    nein
  • Klimaanlage
    ja
  • Anhängerkupplung
    nein

Wohnort

  • Wohnort
    Dresden

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Klassikfan

    Scheibe Beifahrer ausrichten

    Ok... Mal schauen... der linke Daumen ist nicht so fit, seit ich mit dem Gummihammer draufgeklopft habe...
  2. Klassikfan

    Scheibe Beifahrer ausrichten

    Aha... Instinktiv würde ich nach diesder beschreibung jetzt versuchen, einen Kunststoff-Spachtel außen unter die Leiste zu schieben, und denn von vorn her Stück für Stück hochdrücken. Oder ist das falch gedacht?
  3. Klassikfan

    Scheibe Beifahrer ausrichten

    Silikonöl hab ich nicht. geht WD40 auch?
  4. Klassikfan

    Scheibe Beifahrer ausrichten

    Die Sache wird langsam kompliziert... Nachdem ich nun den Scheibenrahmen gelockert habe (und keine Ahnung hab, wie ich die beiden Distanzelemente zurückdrehen soll), mußte ich feststellen, daß ich wohl keine Chance habe, die Scheibe vorn stärker an den Gummi ranzurücken. Der Verschiebebereich scheint das oben nicht herzugeben. Also hab ich mal genauer hingeschaut, und das nächste Werkstatt-Desaster entdeckt. Die hatten ja die alte Schachtdichtung rausgerissen, und erst nach Wechsel der Scheibe gemerkt, daß es das Teil nicht mehr neu zu kaufen gibt. Den 3mm-Luftspalt zur Scheibe versuchte mir der "Meister" dann als "normal" zu verkaufen. Dann ist es ihnen gelungen, über das Werkstatt-Netz noch eine Dichtung aufzutreiben, und die haben sie dann verbaut. Und dabei haben es diese Hornochsen (netteres Wort fällt mir nicht ein) doch tatsächlich geschafft, das Ding mit Beule einzubauen! Ich hoffe, man sieht das Problem in den Fotos. Jedenfalls sitzt die Dichtung nun in exakt dem Problembereich vorn über 20cm Länge nicht dort, wo sie sein soll! Nun hab ich aber schon gehört, die schwierig der Aus- und Wiedereinbau dieser Dichtung ist. Deshalb faß ich das jetzt erst mal nicht an, ehe ich mich mit den Experten hier abgestimmt habe. Bekomme ich die irgendwie beschädigungsfrei gelöst und diesmal korrekt wieder eingebaut? Am besten von vorn her - hinten sitzt sie ja.
  5. Klassikfan

    Scheibe Beifahrer ausrichten

    Super! Vielen Dank!
  6. Klassikfan

    Scheibe Beifahrer ausrichten

    Doch Torx 50!? Hab grade mal bei Wikipedia geschaut und von Sternzacke zu Sternzacke 8,3mm gemessen. Die geben da T45 mit 7,9 an und T50 mit 8,9mm. Ist halt auch nicht so leicht zu messen...
  7. Klassikfan

    Scheibe Beifahrer ausrichten

    Keine Ahnung! Bin ja kein Metallbauer. Gibts die XZN denn auch in einer Version mit 6 Zacken? Es sind auf jeden Fall 6 in Sternform - wie beim klassischen Torx - halt nur noch größer als T30...
  8. Klassikfan

    Scheibe Beifahrer ausrichten

    Ok... also gefunden hab ich die 4 Schrauben jetzt. Auf den ersten Blick sahen die für mich aus, als ob sie mit der Crash-Struktur zu tun hätten weswegen ich die erst al nicht mit dem Scheibenrahmen in Verbindung brachte. Reparieren geht aber heute nicht. Einen Torx dieser Größe hab ich schlicht nicht. Bei T30 ist in beiden Nußkästen Schluß. weiß jemand, welche Größe ich da morgen besorgen muß?
  9. Klassikfan

    Scheibe Beifahrer ausrichten

    Vielen Dank! Das werd ich morgen mal angehen., Empfiehlst du die Justage mit Scheibe oben oder unten? Ps. Ich ahne langsam, warum der "Karosseriemeister" so unkooperativ war, die Scheibe korrkt zu justieren. Ich hatte beim Öffnen einige Schwierigkeiten. So hatten sie den Schausmstoffstreifen zwischen dem unteren Bereich, wo der Lautsprecher sitzt udn dem oberen durch einen neuen ersetzt, der natürlich perfekt klebte. Zudem war am Rand sehr großzügig (und schlampig) Dichtmasse/Karosseriekleber benutzt worden, um das Blech wieder festzumachen - was angesichts der vielen Schrauben auch unnötig war. Hat jemand eine Tip, mit welcher Dichtmasse ich die umlaufende Dichtung ergänze kann, ohne sie gleich wieder festzukleben? Nicht daß ich vorhätte, das Blech künftig noch öfter abzubauen, aber man weiß ja nie...
  10. Klassikfan

    Scheibe Beifahrer ausrichten

    Wo?
  11. Klassikfan

    Scheibe Beifahrer ausrichten

    Soo... Wieder Zeit ins Land gegangen., ohne daß was passiert ist. Jetzt bin ich dran. Türpappe und Aggregateträger (Blech) sind ab. So auf den ersten Blick sieht das Innenleben der Tür jetzt schmutziger aus als zuvor. Ich denke, da kommt doch was durch die nicht richtig sitzende Dichtung rein. Nur, wo finde ich jetzt die besagten 4 Schrauben des Fensterrahmens? Aud den ersten Blick ist da nix... So ein Foto mit Pfeilen an den entsprechenden Stellen wäre super!
  12. Klassikfan

    Der "ich habe 'ne kurze Frage" Thread

    Gut zu wissen. Lese ich gleich mal durch. Aber meine HAuptfrage war nach einer Möglichkeit, den Sicherungshebel zerstörungsfrei zu öffnen.
  13. Klassikfan

    Der "ich habe 'ne kurze Frage" Thread

    So! Den Kühlmittelsensor hab ich jetzt gewechselt. Ging halbwegs. Das einzige, woran ich wieder mal minutenlang gescheiotert bin, war diese vermaledeite Steckersicherung zu überwinden. Gebrochene Fingernägel sind ja schon der Standard, aber heute hab ich es geschaft, die Sicherungsnase hörbar anzuknacksen. Das ist natürlich für diese Kabel der Supergau, da man die Stecker im Grunde nicht tauschen kann. Dafür sind di ekonfektionierten Käbelchen viel zu kurz. Hier konnte ich die Sicherung mittels Kabelbinder wieder ausreichend befestigen. Ich hoffe, es hält. Aber was mache ich künftrig? Gibt es ein Lösewerkzeug, mit dem diese Konstruktion schonend geöffnet werden kann?
  14. Klassikfan

    Stabischaden billig do it your self reparieren

    Japp! Ist zwar keine perfekte Lösung für immer, aber immerhin für sehr lange Zeit. Die Stangen haben 18mm Durchmesser - die Reparaturbuchsen 16. Das preßt ganz gut.
  15. Klassikfan

    Scheibe Beifahrer ausrichten

    Oder die Schachtdichtung falsch montiert? Die "Experten" haben das Teil nämlich auch aus dem Rahmen gerissen und dabei verkorkst. Erst hinterher stellen sie fest, was das Forum schon weiß - daß es diese Schachtdichtung nicht mehr neu zu kaufen gibt. Also haben sie das alte Teil wieder reingedrückt. Ergebnis war, daß vorn ein Spalt von 3mm blieb, durch den das Regenwasser direkt von der Scheibe in die Tür gelaufen wäre. Dazu meinte der Superreparateur, daß das völlig normal sei, und das Wasser ja unten wieder aus der Tür laufe.... Als ich das nicht akzeptierte, organisierte man über den VW-internen Ersatzteilhandel noch eine neue Dichtung aus einem Görlitzer Autohaus, und baute die dann ein. Das Ergebnis sieht man auf den Bildern... Ps: Also ich verstehe die Anleitung so, daß der Scheibenrahmen inklusive des außen sichtbaren Teils ist? Dann ahne ich, wo ich die oberen Schrauben suchen muß. Das war mir bislang eher unklar...