Jump to content

Brisselbrassel

User
  • Posts

    66
  • Joined

  • Last visited

Mein A2

  • A2 Model
    1.4 TDI (75PS)

Wohnort

  • Wohnort
    Linnich

Recent Profile Visitors

811 profile views

Brisselbrassel's Achievements

  1. Hallo zusammen, mein Sachverständiger hat sich mit einem Karosseriebauer in Verbindung gesetzt, der sich angeblich mit den Alu-Geschichten auskennt. Er wußte, dass ich das Auto am liebsten weiterfahren wollte. Das hat aber das Urteil des zweiten Fachmanns nicht beeinflußt: Wirtschaftlicher Totalschaden, ohne realistische Aussicht auf Reparatur. Jetzt könnte man ja dem Menschen mißtrauisch unterstellen, er wolle mir ein n eues verkaufen. (War ein Angestellter in einem Audizentrum) Nutzt aber nichts, denn: Anschließend trat dann noch meine bessere Hälfte in Aktion, die sinngemäß sagte, mit einem gerissenen Auto würde sie nicht rumfahren. Das Urteil war somit gefällt: Auto ging über Restwertbörse an den Höchstbietenden. Das fiel mir echt schwer. Sucht doch mal, ohne dass man sich vorher mit der Materie befaßt hat, ein Auto, dass solche Voraussetzungen mitbringt, wie unser A 2! Das wars jedenfalls hier, Zeit Abschied zu nehmen. Gruß an alle, die das hier mitgelesen haben und mit Rat und Tat zur Seite standen. Der Eindruck, der zurückbleibt ist: der A 2 war ein kluges Auto, mit einem klugen Forum in der Hinterhand! Seit mein A 2 weg ist, registriere ich jeden anderen mit Wehmut .... ;-) Macht es gut, fahrt vorsichtig! Michael
  2. Hallo Jevo, Danke für deinen Hinweis. Ich bin zur zeit unschlüssig. Das Gutachten meines SV liegt noch nicht vor. Telefonisch vorab teilte er mir mit, dass die Reparaturkosten mindestens doppelt so hoch lägen, wie der Wiederbeschaffungswert. Also nix mit 130 Prozent. Ich grüble hin und her. Als Alternative kommt für mich die alte A Klasse (Diesel) oder ein Golf Plus (hier nur ein 1,9 tdi) in Betracht. Für den A 2 spricht ganz klar der "Erkennungswert". Also was "gefühlsmäßiges". Beim Wiederbeschaffungswert, abzüglich Restwert, rechne ich vorsichtig mit 2500 Euro. Davon einen Tausender für in Selbstregie vergebene Reparaturen. (Ich bring ihn zum Schlosser, zum Lackierer etc.) Dazu noch 300 Euro fürs Fahrersportsitz nähen lassen. Dann wäre er wieder ganz nett. Zum Glück fährt er noch, ich habe noch was Zeit, mir das zu überlegen. Gruß Michael
  3. Ja , machbar ist ja viel...
  4. Hallo, nach Rechtsanwalt einen ,"eigenen Sachverständigen" hinzugezogen Der sagte, er habe übrigens bei einem Audizentrum gelernt. Er könne nicht alles sehen. Auto zur nächsten Werkstatt. Dort Radhausschalen runter. Traverse und Blech dahinter verzogen, wurde hier auch vermutet. Und hinten links dann das da ... Der SV will erst mal rechnen, aber das scheint ja Aluminium zu sein, wer soll das reparieren und ob das noch vertretbar ist? Das sieht nicht gut aus, oder. Gruß Michael .
  5. Hallo zusammen, VIELEN DANK für die zahleichen Rückmeldungen, ich habe mich über die vielen Ratschläge, bis hin zu den Wünschen dass das alles wieder in die Reihe kommt, sehr gefreut. Ich stelle, nachdem ich mif den Schaden aufgrund eurer Hineise genauef angesehen habe, fest, die Reparatur übersteigt meine Fähigkeiten allerdings nicht die meines Haus und Hofschraubers gleichzeitig erhielt ich für die Quertraverse schon gleich zwei Angebote, beide sogar nahbei Auch hierfür Danke! Heute Nachmittag zum Anwalt. Und dann hoffe ich, dass ich mit dem "gegnerischen " Sachverständigen klar komme. Gruß Michael PS Ich halte euch auf dem Laufenden.
  6. Hallo zusammen, Heute Mittag ist mir jemand ins Heck gerauscht. Klassischer Auffahrunfall, bin nicht schuld, habe Hws Trauma, Wegeunfall, beim Arzt gewesen usw. Lass mich anwaltlich vertreten und bin selbst, was den rechtlichen Hintergrund angeht, etwas bewandert. Was ich von euch gerne wüsste, ist folgendes: Wenn ich das Auto weiterfahren will, über KV abrechnen und für kl. Geld reparieren... Bei einem Corsa C hab ich das schon mal gemacht. Da war es nur Stoßfänger runter, Quertraverse neu. Und gut. Kann ich den mit kleinem Aufwand selbst reparieren, dass er wieder halbwegs vernünftig aussieht? Hier zunächst nur ein Bild. Ich denke, ihr wollt bestimmt das Bodenblech im Kofferraum sehen. Dazu morgen mehr. Heckklappe schließt, wenn man den hochgedrückten Plastik vom Stoßfänger runterdrückt. Ein gutes Zeichen. Es kommt bestimmt noch ein Sachverständiger daran. Ob der das einschätzen kann, wie es mit dem Alu Chassis aussieht? Was meint ihr? Ist das bei solchen Unfällen schon verzogen (ich ca. Schritt, die Trulla hinter mir max 30 km, keine Airbags ausgelöst) Soweit erst mal. Ich freue mich auf Antworten, bin sonst nicht so emsig mit schreiben, lese hier hin und wieder, bin immer noch begeistert vom A 2! Gruß Michael
  7. Hallo Cronni, ich habe mich durch die 6 Seiten hier durchgearbeitet, und ja beim Benziner ist das wohl noch schwerer, das glaub ich dir. Gruß Michael
  8. Braucht man eine Hebebühne beim Anlasserausbau, Typ 1,4 tdi bhc Hallo zusammen, ich hänge mich hier mal an: An meinem A2, Motor BHC steht die Anlasserschmierung ebenfalls an. Ich habe mal von oben reingeguckt. Eine Bühne oder mindestens Auffahrrampen stehen mir nicht zur Verfügung. Zuerst habe ich mir mal die Unterseite vom Anlasser mit einem Spiegel angesehen. Hier ist die 18 er Mutter, die den Anlasser fixiert und darüber, auf der selben Schraube, mit einer 13 er Mutter, das Massekabel befestigt. Dazu zwei Fragen: hat das hier schon mal jemand geschafft, die untere Haltesschraube von oben zu lösen? Man kriegt zwar eine Nuß oder Ringschlüssel drauf, aber es steht so gut wie kein Hebelweg zur Verfügung. Die anderen Schrauben sind ja von oben sehr gut zugängig. Wenn der Anlasser gelöst ist, würde man ihn überhaupt nach oben durchfädeln können? Das ganze erscheint mir von unten viel besser machbar zu sein. Und steht ja auch so in der Anleitung von BOML. Gruß Michael
  9. Hallo zusammen, hat jemand von Euch einen Gegenstand im Gemeindegebiet Jüchen verloren? Eine sehr kryptische Nachfrage, gebe ich zu. Weiteres (Gegenstand, Verlustort, Verlustzeitraum) kann ich hier aus nachvollziehbaren Gründen nicht verraten. Der Verlierer kann sich bei mir über PN melden. Gruß Michael
  10. Hallo, vielen Dank für eure Anworten! Noch ein Bild davon. Es weist wie schon erwähnt, keine Nummern oder Aufschriften auf, kann einfach aufgesteckt werden. Teile dieser Art müssten doch, wenn sie dem VAG Ersatzteillager entstammen, eine Nummer aufweisen. Oder irre ich da? Gruss Michael Ps. Beim Reinfahren in die Waschbox könnte ich es ja auch übersehen haben.
  11. Hallo zusammen, vorhin fand ich ich der Waschbox mit SB Hochdruckreiniger dieses Gummiteil (ohne VAG Zeichen oder Teilenummer) unter der Bodenwanne, also auf dem Boden. Mein Fahrzeug: A 2, 1,4 TDI Motor BHC, Bj. 2004 Ich denke schon, dass das von meinem Auto runtergefallen ist, aber wo muss ich das wieder zurückstecken? (Über den Sinn und Unsinn, die Hochdrucklanze auch mal von unten auf die Bodenwanne draufzuhalten, kann man ja streiten, ich vermute es ist dabei passiert) Noch was: Ich schreibe hier nicht oft. GEKAUFT habe ich den A2 vor 4 Jahren in der Annahme, einen zuverlässigen Gebrauchsgegenstand erworben zu haben. Das hat sich schon lange bestätigt. Tauchten mal Fragen auf, war ich hier sehr gut aufgehoben. Meistens brauchte ich hier nur stöbern, ohne selbst zu posten. So auch letztes Frühjahr, als ich auch mal sehr netten, persönlichen, Kontakt mit Christoph aus Wassenberg hatte. Den ich hiermit grüße, falls er das lesen sollte! Gruß und gute Fahrt! Michael
  12. Hallo zusammen, Ich hab mal schnell nachgesehen. Produktionsdatum 13.05.2004. Nicht zu verwechseln mit EZ. Die war am 27.05.2004.(ziemlich kurz dahinter, darum hab ich auch zwei mal hingeschaut, ob ich mich nicht vergucke) Das wäre ja schon mal gut, falls mal die Potis (ich hab schon was dazugelernt) raus müssen. Einen schönen Dank an alle, die hier mitlesen und unermüdlich erklären. Es gab ja doch schon einige Themen hierzu und dann find ich es toll, dass man sich dann zum x. Mal bemüht, wenn ein Laie fragen stellt. Gruß Michael
  13. Hallo zusammen, erst mal vielen Dank für eure Antworten. Es gibt also tatsächlich schon eine Reperaturlösung für mein technisches Problem. Allerdings scheint das meinen handwerklichen Horizont zu übersteigen. Da war ja auch von löten die Rede. .. Heute Nachmittag bin ich noch mal gefahren, und die Temperaturreglung funktionierte wieder! Ich denke, der Fehler wird wiederkommen, nur komisch dass das nach einer starken Erschütterung zuerst auftrat. Über kurz oder lang wird das wohl gemacht werden müssen. Sonntags zum Schraubertreffen nach Ahaus ist leider nicht drin für mich. Sollte es eine andere Lösung für mich geben, würde ich mich über eine Nachricht per PN freuen. Nur zu, ich beisse nicht! Gruß aus Linnich Michael
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.