Jump to content

Chefin67

User
  • Content Count

    109
  • Joined

  • Last visited

Mein A2

  • A2 Model
    1.4 (AUA)
  • Production year
    2001
  • Color
    Kristallblau Metallic (4J)
  • Summer rims
    15" Alu Guss 6-Arm Style
  • Winter rims
    15" Stahlräder
  • Panorama roof
    nein
  • Air condition unit
    ja
  • Hitch

Wohnort

  • Wohnort
    47533 Kleve

Hobbies

  • Hobbies
    T3, Golf2, Golf 1 Cabrio...

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Hallo, Zeit für ein update: In der Zwischenzeit war alles ruhig, allerdings hatten wir auch nur Kurzstrecke. Gestern musste der Kleine wieder auf die Autobahn, auf dem Rückweg kam dann wieder die Warnung dass zu wenig Öl im Motor ist. Heute Morgen im Hellen haben wir mal geschaut: Der Ölstand ist ok, ich habe auch mal ausgelesen, es wurde nichts angezeigt was auf den Ölstand hinweist. Nun ist die Frage, wie geht es weiter? Ca. 500Km war Ruhe, auf der Autobahn geht das Palaver dann los, das ist auch das Einzige, was man bisher konkret sagen kann. Was nun? Gruß aus
  2. So, Zeit für ein update: Ich habe den Öldruckschalter beim Originalteilehändler meines Vertrauens bestellt um nicht im örtlichen Zubehörhandel ein Metzger-Teil mit 50/50-Chance für fast denselben Kurs zu bekommen. Habe den Öldruckschalter gewechselt und mich gefreut, wie gut das ging. Seitdem sind wir 180Km mit dem Auto gefahren (natürlich ohne die Serviceklappe zu öffnen) und die Ölstandswarnung ist nicht mehr vorgekommen. Ich hoffe das bleibt so. Natürlich habe ich diesen Sachverhalt auch der Werkstatt meines Vertrauens, die den Ölstandssensor schon 2x gewechselt hat, mitgeteilt. Dann wisse
  3. Hallo, auch unser A2 macht Schwierigkeiten mit dem Ölstandssensor: Nachdem alle 100km die Warnung erschien dass zu wenig Öl im Motor ist, was aber anhand des Peilstabs eindeutig widerlegt werden kann, habe ich den Sensor in der Werkstatt meines Vertrauens tauschen lassen. Das hat kurze Zeit funktioniert, doch dann erschien wieder alle 100km die Warnung. Also hat die Werkstatt ein Softwareupdate vorgenommen. Das ging wenige hundert km gut, aber vorletzte Woche fing das altbekannte Theater wieder an. Daher hat die Werkstatt des Vertrauens den Fühler auf Garantie gewechse
  4. Hallo, sehe es in etwa so wie Golfsepp. Seit +/- 30 Jahren schraube ich selbst, früher Käfer, Opel Kadett, usw, heute Golf2 (daily driver) und 2 T3 ( ebenfalls daily driver). Da sind eigentlich alle Bauteile sehr benutzerfreundlich angelegt. Elektrik/ Elektronik war nie meins, ich habe größte Schwierigkeiten mit Kabelfarben, denn ich bin rot-grün-blind, aber sowas von. Erste Schritte in Richtung Elektrik, Diagnose usw. habe ich mit dem TDI-Umbau unseres Jokers gemacht, wie gesagt, das Thema ist nicht meins. Da ich auch nicht die Hände eines 6-Jährigen habe, und es eigentlich auch
  5. Hallo! Wenn es um einfaches Schrauben geht, plädiere ich eher für den Golf2 anstatt für den A2, das ist zumindest meine Erfahrung. Gruß Clemens P.S.: Wir haben beide oben genannten Autos und mögen beide, den Golf halt schon eine Weile länger...
  6. Hallo, war gerade auslesen, es gab genau einen Fehler im Marelli-Steuergerät: 17588 - P1180 lineare Lambasonde/Pumpstrom Kurzschluss nach Plus 35 - 10 sporadisch Sowas hört sich doch für mich nach einem beschädigten Kabel an, hatte eine ähnliche Kurzschluss-Fehlermeldung neulich am T3, da war der Kabelbaum zur ESP angescheuert und hatte Kontakt zur Vakuumpumpe. Es wird also Zeit dass die Kugel auf die Grube kommt... Gruß aus Kleve Clemens
  7. Hallo noch einmal, vielleicht werde ich im Lauf des Tages mal den Laptop nehmen und schauen ob mein Auto mit ihm spricht, dann sehe ich ja was an Fehlern erscheint. Die Batterie war eh schon ein Wackelkandidat, mal schauen, wo ich was Passendes bestelle. Danach werde ich mich um die anderen Dinge kümmern, allerdings ist das Auto wegen der noch immer auf Hochtouren laufenden Brandsanierung des Hauses leider nur Nebenkriegsschauplatz, aber das wird sich +/- zum Jahresende hoffentlich ändern... Gruß aus Kleve Clemens
  8. Hallo krkug, der A2 ist angesprungen, raus gefahren, ich habe die Halle umgeräumt und das Auto wieder rein gefahren, bevor ich es anmelde werde ich erst noch dies und das an Service leisten müssen, ich denke ich sollte erst mal klarkommen... Danke für das Angebot Clemens
  9. Hallo mal wieder, unsere Kugel soll aus dem Sommerschlaf geholt werden, dazu habe ich das Auto schon mal aus dem Hinterhaus hervorgekramt, weil noch diverse Baustoffe für die laufende Sanierung des Hauses davor standen. Obwohl ich die Batterie noch vor 2 Wochen aufgeladen habe, sprang der A2 mit Mühe an und die Motorkontrolleuchte hat gebrannt. Welche Ursachen können da zugrunde liegen? Wo schließe ich das Laptop an um mal mit meinem Auto zu sprechen? Gruß aus Kleve Clemens
  10. Hallo, nein, die Batterie ist nicht abgeklemmt. Habe testweise mal gestartet, unter großen Mühen ist der Audi dann auch angesprungen. Nun habe ich ein ganz normales Batterieladegerät angeklemmt, vielleicht investiere ich in ein Erhaltungsladegerät... Gruß aus Kleve Clemens
  11. Hallo noch einmal, wollte eben ein Update geben: Das Auto ist abgemeldet und das Kennzeichen ist reserviert. Kommt das Kennzeichen wieder an genau dieses Auto, gilt die Reservierung 12 Monate. Möchte man die Nummer für ein anderes Auto aufheben, sind es nur 3 Monate. Gruß Clemens
  12. Ja, den Innenraumfilter meinte ich. Werde den dann demnächst direkt mit wechseln, es stehen schließlich einige Arbeiten am Auto an, aber das hat ein wenig Zeit. Den A2 setze ich mir irgendwann im Sommer in die Garage und erledige dann alles, vorher sind andere Baustellen abzuarbeiten. Habe heute Morgen erst mal den Turbolader mit Wellenspiel bis zum Abwinken aus unserer T3-Pritsche geholt, der Neue liegt bereit. Ich möchte die Erfahrung, wie ein Lader in Teilen durch den laufenden Motor geht, nicht noch einmal machen ... Gruß Clemens
  13. Aha!?! Partikelfilter im Beifahrerfußraum, sicher kann man den tauschen, in der abgemeldeten Zeit stehen ja einige Dinge auf dem Zettel damit 1. der Audi gut über den Winter und 2. im November gut über den TÜV kommt, da fährt man ja nicht unvorbereitet hin. Da nebenan eine Steckdose in Reichweite ist, kann ich von Zeit zu Zeit das Ladegerät mal anklemmen. Habe für Dienstag einen Termin bei der Zulassungsstelle gebucht, dann erfahre ich mehr über die Reservierungsdauer. Gruß Clemens
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.