Wiglef

Members
  • Content Count

    71
  • Joined

  • Last visited

Mein A2

  • A2 Model
    1.4 TDI (90PS)

Wohnort

  • Wohnort
    Augsburg
  • ICQ
    0

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Von KUKKO gibt es einen für verschiedene VW und Audi zugeschnittenen Kugelgelenkabdrücker: Bestellnummer 129-0-29 für Polo (02), Golf (04/05), Caddy, A 2 (01), A 6(98), A 8 (94), Passat (06), TT (99), Touran (04), LT (97)u.a. Die Öffnungsweite ist dort mit 29,5 mm angegeben, nur für den zur Info, der sich auf dem chinesischen Markt bedienen möchte und die Größe nicht kennt. Also nicht als Werbung missverstehen und einen Shit Storm lostreten sondern als Info einfach schlucken oder ignorieren...
  2. Anbei noch ein paar Bilder von der Diodenplatte: Bild 1: Draufsicht wie an Generator montiert Bild 2: für die Demontage nur die sechs äußeren Drahtbügel aufbiegen, hinter denen Kunststoff sichtbar ist. Alle anderen sind Kontaktbeinchen der Dioden Bild 3: wenn man auch die Kontakte der Dioden aufbricht, kann man die Rückplatte mit drei Dioden entfernen Bild 4: Ansicht von der Rückseite mit den Isolierhülsen für die Generatorverdrahtung Bild 5: Typenbezeichnung Bosch 140A Bild 6: Isolierhülse von der Seite mit Drahtschlaufe Kontaktschleifkohlenhalter Bild 7: zusammengesteckt, Ansicht von der Generatorseite
  3. Kleiner Nachtrag: bei der 140A von Bosch kann man die Diodenplatte nur begrenzt zerlegen, die äußeren Dioden lassen sich tauschen, an die inneren drei kommt man nicht so ohne weiteres dran da der Aluminiumkörper als Sandwich von zwei Kunststoffplatten umgeben ist die mit Hohlnieten verbunden sind. Da durch diese auch die Befestigungsschrauben geführt werden kann man davon ausgehen das sie auch als Leiter fungieren und somit nicht einfach weggelassen werden können. Hohlnieten werden mit Nietdöppern oder durch Taumelnieten angebracht, da dürfte es nur wenige geben die so etwas zu Hause haben. Also besser komplette Diodenplatte kaufen und gut ist...
  4. Bei meinem ATL ist vor 2 Wochen der Generator ausgefallen (Ladekontrollleuchte auf Dauerleuchten nach dem Start). War noch die originale Bosch verbaut mit 140 A Ladeleistung. Nachdem ich nun eine Valeo eingebaut habe hatte ich Zeit und Neugierde den Fehler zu finden. Die Anschlüsse unter der Kunststoffabdeckung sahen sehr korrodiert aus und beim Durchmesser der Dioden ist mindestens die dem Motor am nächsten liegende völlig hinüber. Der Lima-Shop hat die Diodenplatte nicht oder zumindest nicht als solches für einen A2 kenntlich gemacht und einzelne Dioden wollte ich nicht verbauen. Bei der Suche im Internet bin ich dann mit der Bosch-Nummer vom Gehäuse über die Vergleichsliste gestolpert. Bei Ebay fangen die günstigsten Angebote bei 20 Euro an, da rechnet sich kein Austausch aller Dioden und ich gehe anhand der Lage der defekten Diode von thermischem Stress aus, so dass die anderen nach nun 140.000 km auch demnächst folgen werden und ein Austausch nur einer Diode sich nicht lange rechnet. Es ist bei mir übrigens die Bosch-Nummer F 00M 133 247. Ich werde meinen Generator nun wieder flott machen und an die Seite legen. Hersteller und Anbieter sind Bosch-Händler, WAI, ERA, Monark.....
  5. Habe 4 Radkappen 8E0601147A vom A4 A6 für einen Audi A2 zu verkaufen. Bilder auf Anfrage, Preis 25 Euro plus Versand. Ich habe sie an den ATL mit 5 Radbolzen angepasst (zentrische Führung weggeschliffen) damit sie sich montieren lassen und sie halten nun wie die Originalen nur mit der umlaufenden Feder in der Nut der Felge. Abholung in Augsburg möglich. Auf der linken unteren Abdeckung liegt ein Grashalm, dies ist keine Beschädigung...
  6. Undichtigkeiten zw. Ladeluftkühler und Turbo sieht man je nach Größe des Lochs deutlich im Rückspiegel, der Wagen wird zum Nebelwerfer. Der Schlauch knickt beim Beschleunigen durch das Kippen des Motors immer etwas hin und her, daher riskiert man mit einem zu steifen Schlauch den Bruch des Anschlußes am LLK. Ich empfehle daher das Original und nach 100.000 wegen Materialverschleiß (Öl, Temperatur, Knickung) hin und wieder eine genaue Inspektion bzw. präventiver Tausch. Mein Loch habe ich erst nach dem Ausbau gesehen.
  7. Die werden auf dem Internetportal mit dem E... am Anfang häufig angeboten, allerdings kann die Passform extrem abweichen. Habe schon 2 ausprobiert und beide standen am Rahmen an weil die Scheibenform an den Radien nicht passte. Wer Glas schleifen kann kann es passend machen. Beim 2ten sind dann allerdings die Rastnasen bei der Montage abgebrochen. Also am besten nach einem gebrauchten Originalteil suchen.....
  8. Ich kann auch immer kotzen wenn ein Rentner sich über VW beschwert und sich getäuscht fühlt weil er ja ein sauberes Auto kaufen wollte und dann so ein SUV eingeblendet wird mit einem cw-Wert von einem Spind, Vollausstattung mit allen elektrischen Verbrauchern, +1300 kg und min. 130 PS zum Semmeln holen. Und wenn dann auch noch Herr Duttenhöfer und der ADAC als "die" Experten auftreten möchte ich gerne mal fragen warum es nicht möglich war alleine schon anhand des zu geringen Harnstoffverbrauchs darauf zu kommen das da etwas mit der Abgastechnik eines Diesels nicht so ganz stimmen kann.
  9. Ich stand letztens am Abend auch im dunkeln und habe mich dank der Nebelscheinwerfer zum Hotel retten können. Auf der langen Anreise war mir ein komischer Geruch aufgefallen und ich dachte schon dass die Klimaanlage wohl wegen der langen Standzeiten desinfiziert werden müßte. War eher ein muffiger Geruch als der nach geschmolzenen Plastik. Am nächsten Tag nach dem Studium der einschlägigen Probleme im A2-Forum einen Schalter beim Händler in OS bestellt und am Abend bei Bekannten einbauen wollen. Der Stecker ließ sich aber nicht einfach abziehen und nach etwas Hebelarbeit rechts und links in den Aussparungen ließ sich die zusammengeschmolzene Masse trennen. Wieder zu Hause habe ich dann ein gebrauchtes Steckergehäuse mit abgekniffenen Kabelenden ersteigert so wie auch von BGS den Auspin-Satz für VW/Audi. Ich habe alle Kontakte bis auf den einen für das Abblendlicht (Kabelfarbe gelb) ummontiert, den eingeschmolzenen Kontakt abgekniffen und einen vom alten Stecker mittels Posi-Lock an den Kabelbaum angeklemmt. Für den Schalter waren 121,74 Euro fällig, für das Auspin-Set 70 Euro und den gebrauchten Stecker mit Kabel 13 Euro. Nur Steckergehäuse wäre günstiger gewesen, aber ich habe nun auch genügend Kontakte für die nächsten Reparaturen ;o) Es muß also nicht immer der Schalter sein wenn es dunkel bleibt...
  10. Habe ich drin, seit meine beim ATL nach 100.000 angefangen hat zu rutschen. Nach dem Ausbau sah man, dass der Belag stellenweise am bröseln war. Betätigungskraft ist kaum höher und die Kupplung läßt sich genauso gut dosieren. ZMS war aber noch gut und der freie Mechaniker hat nach Rücksprache mit einem AUDI-Dealer wegen der schlechten Qualität der Austauschteile lieber das Original drin gelassen.
  11. Es gab da mal ein Problem bei EBC im Jahr 2010, sollte aber behoben sein (Reklamation lief anstandslos). Ich war allerdings mit der Bremswirkung auch nicht so zufrieden und habe mich seitdem wieder einem anderen Hersteller zugewandt....
  12. Auf einer französischen Ersatzteilhändlerseite steht Lieferfähig wieder ab 20. Februar 2017. Doch noch einmal beim freundlichen nachfragen?
  13. Formuliere ich es etwas deutlicher: bei dem Prüfbericht der Dekra, bei denen CKR die Abnahme gemacht hat, war keine Geschwindigkeit eingetragen, da die Abnahmestelle im Nachbarort vermutlich keinen Prüfstand hat. Dies hat bei der Zulassungsstelle zu Verzögerungen geführt, als die die Eintragungen in die Papiere machen sollten. Ob die eine vom TÜV gemessene alternative Höchstgeschwindigkeit vom Rollenprüfstand (Luftwiderstand?) zu den Dekra-Prüfunterlagen akzeptiert hätten kann ich nicht sagen. Ermessensspielraum des Amtsstellenleiters? Hätten die von der Dekra gleich die alte Höchstgeschwindigkeit eingetragen wäre ja alles gut gewesen, da der ATL ja sowieso einen Reifengeschwindigkeitsindex bis 210 km/h hat.
  14. Zu meinem Beitrag oben habe ich noch die Übersetzungstabelle gefunden, die ich gewählt habe. Das passt aber so nur zum ATL, bei allen anderen Motoren dürfte da das Drehmoment fehlen, den Wagen auch bei starkem Wind und bei Bergen die Geschwindigkeit zu halten (hört man schön, wenn man mit zwei Personen beladen über die Bahn bei den Kasseler Bergen fährt und der Turbo zwitschernd regelt). Bin halt etwas schaltfaul, natürlich geht da dann auch der originale 5. oder 4..... CKR hat den Wagen damals bei der Dekra vorgestellt und die haben in der Abnahmebescheinigung keine Höchstgeschwindigkeit eingetragen. Das hat mich auf der Zulassungsbehörde eine Stunde Zeit gekostet, da die unbedingt dort etwas stehen haben wollten. Die haben hinter den Kulissen telefoniert und sich mit der Dekra darauf verständigt, dass sich die Höchstgeschwindigkeit nicht ändert und diese wieder eingetragen. Wie soll eine kleine Prüfstelle die auch ermitteln? Theoretisch nach Tabellen, nach Bauchgefühl oder im 60. Anlauf auf einem Stück Autobahn, wenn frei? Da sollten die 6-Gang-Interessierten bitte drauf achten, ansonsten kann auch das etwas bei der Behörde dauern. Oder andere Zulassungsstellen sind da nicht so kleinlich...
  15. Genauso habe ich mir mein Getriebe bei CKR auch zusammengestellt und habe mit dem 90 PS Diesel dank der variablen Turbine keine Probleme (Einbau März 2014). Allerdings bekommt man nicht sein Getriebe wieder eingebaut, sondern ein revidiertes und umgebautes derselben Baureihe. Anbei eine Grafik, die die Änderung zum Originalgetriebe veranschaulicht. Der 6. geht ab 100 bei verdrecktem Brennraum und nach einer LM-Dieselsystemreinigung ab 80 zu fahren, vorausgesetzt die Kupplungsanpresskraft ist noch gut. Verbrauchsersparnis gleich null, aber die Ruhe auf der Bahn möchte ich nicht mehr missen.