Jump to content

Lau

User
  • Content Count

    363
  • Joined

  • Last visited

9 Followers

Mein A2

  • A2 Model
    Ex-A2-Fahrer
  • Production year
    2001

Wohnort

  • Wohnort
    Sinn

Contact

  • ICQ
    54962991
  • Skype
    mototun

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. na ja, da lag doch eindeutig ein Fehler vor, was sich auf jeden Fall durch das Ruckeln erkennen ließ d.h. das MSG konnte hier wegen der fehlerh. PDE trotz der Versuchen die Einspritzzeit nach oben zu korriegieren die Laufruhe nicht einhalten bei mir war und bei dem TS ist der Motor genau so ruhig (ob man den Begriff "ruhig" bei einem 3 Zyl PD Dieselmotor anwenden darf? k.E. ) wie vor 200 tkm, aber der Verbrauch ist trotzdem gestiegen
  2. wenn die eingelaufen sind dann ist es schon ein Motorschaden ein Abweichung von Paar Grandminuten in dem Einspritzwinkel reicht schon aus dass die eingespritzte Menge nicht optimal vebrennt, das ist kein Common Rail wo das MSG sich den Einspritzmoment freilich aussuchen kann also ich kannte den Zustand meines A2 und kann versichern dass LMM, Turbolader, Dichtungen unter den Düsen i.O. bzw vor relativ kurzem erneuert wurden; der LL-Kreis war auch definitiv dicht die Steigerung des Verbrauchs konnte ich nur auf die Motormechanik selbst zurück führen
  3. bei dem unseren 1,2er wurde einfach der Nockenwellenverschleiss vermutet der Verbrauch ist langsam, aber kontinuerlich von 300 auf 400 tkm von ca. 3.3 auf 4.3 gestiegen der Motor startete und lief einwandfrei die Werte soweit ich die beurteilen konnte waren i.O. - Ladedruck und Mengenkorrekur LMM war auch ersetzt wenn der Motor einwandfrei anspringt kannst du die Düsen als Ursache ausschließen, da das MSG die Einspritzmenge und Korrektur anhand der KW und NW Gebern-Werte selbst anpassen kann wenn kein Notlauf und keine Fehler mit negativer Ladedruckdifferenz abgelegt sind - den Turbolader auch
  4. Lau

    TSGe und KSGe

    ihr musst immer auf die Mask des Microcontrollers achten 2J74Y sind FLASH und anfällig (aber nicht unbedingt fehlerhaft), sowohl in den KSGen als auch in den TSGen 0J66D - ich habe Paar Ausfälle erlebt, dass die entweder komplett tot sind oder die CAN Schnittstelle in dem uC den Geist aufgegeben hat, aber meistens OK 1J35D - Motorola/Freescale hat die Ursachen behoben, kein Grund zu Sorgen die von mir in #1 aufgeführten Nummer beziehen sich auf Geräten in denen 2J74Y verbaut sind, also die Geräte mit gleicher HW/SW und 0J66D düften i.O. sein
  5. TSGe können genau so wie die KSGe repariert werden...
  6. Mit dem Manometer den Niedrigdruck des Kraftstoffes prüfen; wenn ok dann würde ich eine der Düsen in Verdacht ziehen...
  7. Hi liebe community, mit der SuFu nichts direkt gefunden - wie lauten die Teilen-Nr. des Pins der Stecker der hinteren Türen (beide Seiten - Karroserie und Tür)? sorry falls ich bei der Suche was übersehen habe
  8. in USA wird der Diesel-Kraftstoff anders besteuert als hier in Europa und ist normalerweise leicht teuerer als Benzin dass die europäische Auto-Hersteller in USA Diesel-Fahrzeuge verkaufen liegt vor allem daran, die ihre Autos teuerer sind als in USA produzierte Nissans und Hondas und man sucht sich Verkaufsvorteile, in dem Fall in einem genannten niedrigeren Verbrauch; d.h. Jetta ist zwar teuerer als Civic, aber mit Diesel hat weniger Verbrauch dass der Jetta aus USA mit dem deutschen Golf schwer zu vergleichen ist (habe einen bei mir wegen Umbau der Aussenbeleuchtung gehabt) - gebaut in Mexica, billige Plastikteile im Innenraum, keine Schalldämmung - steht auf dem anderen Blatt Papier
  9. ich habe den schon bei vielen A3 8P 1,6FSI deaktiviert; abgesehen davon dass der Fehler weg ist keine weiteren Konsequenzen gemeldet...
  10. Lau

    NOX-Sensor

    ich glaube nicht dass die Leistungseinbüße dem NOx Sensor zu zuordnen sind; der ist lediglich Abgas-Nachbehandlung
  11. Den Fehler wegen NOx kann man in dem SG deaktivieren; bei dem Preis von fast 400 EUR neu bei VAG ist es m.E. selbst wegen Umwelt&Co vollig vetretbar
  12. Lau

    NOX-Sensor

    Den Fehler wegen NOx kann man in dem SG deaktivieren; bei dem Preis von fast 400 EUR neu bei VAG ist es m.E. selbst wegen Umwelt&Co vollig vetretbar
  13. die ersten Fahrzeuge mit dem Updates sind schon bei mir gewesen diese Updates will keiner behalten, so wie es aussieht schraubt Konzern die Einspritzmenge nach unten damit die NOx werde eingehalten bleiben, der Motor nagelt und in bestimmten Drehzahlbereichen spürbarer Drehmomentverlust
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.