Jump to content

susl82

User
  • Posts

    90
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by susl82

  1. Suche ein einzelne, möglichst rostfreie hintere Feder für ANY. gerne auch ein komplettes Fahrwerk mit wenig Laufleistung
  2. Suche einen Satz Sommerreifen 145/80 14 auf Magnesiumfelgen für 1.2 TDI. Bitte beachten: -nur als Kompletträder interessant -nur mit Sommerbereifung interessant (Winter habe ich selbst) -gerne im Tausch gegen meinen Satz Magnesiumfelgen (mit abgefahrenen Sommerreifen) danke
  3. Tausche 3-Sitzer Rückbank gegen 2-Sitzer Rückbank. ColorStorm Stoff in rot/schwarz. Der Tauschpartner sollte natürlich den gleichen Stoff haben
  4. Der Conti Winterreifen in 145/80 14 ist bei allen Großhändlern in Deutschland in großen Stückzahlen auf Lager (ich habe beruflich damit zu tun und Zugriff auf eine solche Plattform). Aus welchem Grund versuchst Du nach irgendwelche Strohhalmen zu suchen, die anscheinend das Gegenteil beweisen sollen?
  5. Wir sprechen immer noch Reifen für den 1.2 TDI in Größe 145/80/14: https://www.reifen.com/de/TyreSize/List/CarWinter/145-80-R14?TyreListSort=&Page=1&PageSize=12&TyreSpeedIndexKey=&Reinforced=False&Runflat=False&SnowFlag=False&MSFlag=False&LoadIndex=0&TyreWidth=145.00&TyreCrossSection=80.00&TyreDiameter=14&SelectedTyreOption=None&ConstructionType=R&TyreWidthChangedByNutzart=&OffroadTypeIndex=&TyreManufacturerFilterKey=701%2C701&RemoveTyreNutzartFilterKeySingle=
  6. Aber das stimmt doch nicht, auch wenn es immer mal wieder zu Engpäßen kam und kommt. Es gibt nur zwei Hersteller: Bridgestone (Sommerreifen und Winterreifen) und Continental (Winterreifen). Ausverkauft scheint aktuell der Winterreifen von Bridgestone, Continental ist lieferbar
  7. Fakenews! Beide Stahlfelgenvarianten (5x15 ET28 und 5,5x15 ET34) sind ganz normal bei Audi bestellbar, nix entfallen
  8. Die Spreiznieten gibt es doch noch bei Tradition: http://trshop.audi.de/konakart/SelectProd.do?prodId=75943&manufacturer=manufacturer&category=Maßstab+1%3A43&name=SPREIZNIET&model=0001
  9. Die originalen kosten 229,67€ pro Seite (8Z0407151S und 8Z0407152S), macht also 459,34€. Bei Ebay habe ich einen linken TRW gefunden: https://www.ebay.de/itm/173451868306
  10. Moin, das Ventil 8Z0201867A ist schon 2003 entfallen, Ersatz ist die Nachfolgelösung, nämlich Leitungen direkt vom Tank zum Dieselfilter, ohne das Ventil! Diese Faceliftleitungen sind aber alle noch erhältlich: -Rücklauf: 8Z0201227C (ganz normal beim Händler bestellbar) -Vorlauf je nach Ausstattung: -8Z0201220D (PR-7E0, 7E6), bei Tradition bestellbar -8Z0201220F (PR-7E4, 7E8), bei Tradition bestellbar
  11. Hallo, ich hätte etwas in 39649 Sachau (östlich von Wolfsburg) abzuholen, das mir zugeschickt werden sollte (eine Motorbrücke, wird ein Sperrgutpaket werden). Leider will der Verkäufer partout nicht verschicken. Wer kann und möchte helfen?
  12. Kannst Du etwas dazu sagen, wie das Fahrverhalten mit Originalfahrwerk ist in Sachen Komfort und „Performance“?
  13. Super, tausend Dank! Das sieht richtig gut aus, liegt aber sicher auch an der Tieferlegung (die ich nicht habe)!? Sind auf dem Bild noch Distanzscheiben montiert, oder stehen die so schön im Radhaus? Bist Du auch noch mit Originalfahrwerk und den Rädern gefahren und falls ja, wie fuhr das? Stabil zum Kurvenräubern, oder eher bockelig, weil wenig Reifen? Meinte oben natürlich 205er Bereifung
  14. Hallo zusammen, ich könnte einen Satz Originalfelgen vom TT 8N bekommen mit den Maßen 7,5x17 ET32 und Teilenummer 8N0601025A Z17. Die Felgen haben die gleiche Größe wie die Parabolfelgen von TT und sollten demnach auch ohne weitere Anpassungsarbeiten mit 215/40 17 auf dem A2 montierbar sein? ich habe leider kein Bild eines A2 mit diesen Felgen finden können (nur jede Menge mit Parabol), kann hier jemand aushelfen bitte? Vielen Dank!
  15. Neuen KNZ gestern verbaut und läuft bisher, mal sehen wie lang...
  16. Hallo Carsten, ja, Kupplungshebel war in meinem Fall spielfrei. Ich bekomme morgen einen neuen KNZ, dann werden wir sehen (ich glaube noch nicht so recht dran, aber die Hoffnung stirbt zuletzt).
  17. Wäre nicht unmöglich, aber weshalb erlaubt die Steuerung bei einem Wert von 2,8V überhaupt einen Gangwechsel? Wenn die GGE bei 1,9V begonnen wurde, muß doch klar sein, daß die Kupplung nicht bei 2,8V bereits getrennt ist, sondern wir im Bereich des Schleifpunktes sind, da darf kein Gangwechsel stattfinden. Wie genau läuft denn die Steuerung ab? Ich stelle es mir so vor, daß der KNZ zum Öffnen der Kupplung so lang (bzw. kurz) mit Systemdruck beaufschlagt wird, bis das Poti dem Getriebesteuergerät einen Wert meldet, den es während der GGE als "Kupplung geöffnet" gelernt hat. Das Magnetventil verhindert dann einen weiteren Druckanstieg oder Abfall, bis die Potis vom Gangsteller "Gang x eingelegt" melden. Dann regelt das Magnetventil einen Druckabfall im KNZ (Kupplung wird geschlossen) bis vom Poti ein Wert gemeldet wird, den das Getriebesteuergerät als "Kupplung geschlossen" gelernt hat. Wie kann es also nun passieren, daß bei einem Wert der dem Kriechpunkt entspricht, geschalten wird? Oder geht das Steuergerät immer vom untersten Spannungswert im Fahrbetrieb als "Kupplung geschlossen" (in meinem Fall ~0,5V) aus und ist dann bereits zufrieden, wenn rund 2V Unterschied bestehen (2,8V) um anzunehmen, das die Kupplung geöffnet sei?
  18. Hallo, das ist richtig, bei einem 10tkm KNZ möchte ich das aber eigentlich ausschließen. Es sind ja auch keine unplausiblen Werte die das Poti liefert, sondern Tatsachen. Die Frage ist aber, weshalb die Steuerung bei 2,8V einen Gangwechsel "in Auftrag" gibt und nicht der Hydraulikeinheit mitteilt, den KNZ doch bitte mit noch etwas mehr Öl zu versorgen, bis das Poti einen Wert von ~3,8V meldet. Ich denke hier liegt der Hund begraben
  19. Hallo, mein ANY hat vor einigen Wochen mit ruckeligen Gangwechseln und schlussendlich Abwürgen beim Anfahren auf sich aufmerksam gemacht (nur am Rande: KNZ ca 1 Jahr alt, GGE habe ich regelmäßig durchgeführt, unterer Kupplungswert konstant bei 1,9, Druckspeicher war fast neu, alles dicht und Ölstand auch perfekt). Nach GGE ging es wieder ganz sachte und schön weiter, das blieb aber nur für ein paar Kilometer, bis er wieder die Gänge reinklopfte und beim anfahren absaufte. GGE lief dann nicht durch, sondern blieb bei Position 26 hängen. Für mich war klar: Führungshülse defekt, weshalb er die Kupplung nicht ganz öffnen konnte und beim Gangwechsel entsprechend ruppig schaltete und die Kupplung beim Anfahren erst hakte und dann schnalzte. Getriebe ausgebaut, Führungshülse ziemlich schrottig: Neue Führungshülse und Ausrücklager verbaut, Kupplungshebel auf Leichtgängigkeit geprüft, Getriebe wieder rein. GGE durchgeführt und seitdem lief er mehrere hundert Kilometer wirklich wunderbar. Leider hat er nun wieder angefangen zu spinnen und ich konnte nun auch beobachten, was genau passiert: Während der Fahrt mit eingelegtem Gang (Kupplung geschlossen) bricht der untere Spannungswert vom KNZ plötzlich von 1,9V ein auf ~0,5V, fängt sich dann aber wieder (siehe Diagramm). Bei den folgenden Gangwechseln (Kupplung öffnet) erreicht er nicht mehr ~3,5V, sondern lediglich ~2,8V, was bei Gangwechseln dann zu sehr unschönen Geräuschen (und auf Dauer zum Getriebetod) führt, weil die Kupplung in dem Bereich noch nicht ganz trennt. Anfahren geht dann natürlich auch nicht mehr ohne absaufen. Hydraulikeinheit habe ich gerade gegen ein Neuteil getauscht (hatte das Ventil für den KNZ in Verdacht), Fehler kommt nach GGE und 20km Fahrt jedoch wieder. Spannungsversogung Getriebesteuergerät ist konstant bei ~14V Bin gerade etwas ratlos und möchte nicht glauben, daß der KNZ wieder defekt sein soll, zumal er während GGE und auch danach plausible Werte liefert und der Kraftaufwand mit der defekten Führungshülse auch nicht wirklich erhöht war (die Federn vom Kupplungsautomat zu betätigen belastet den KNZ um ein Vielfaches mehr und dafür ist er gebaut) Wer hatte ähnliches schonmal? Ich möchte ungern auf Verdacht weiter Teile tauschen. Auf dem Diagramm sieht man links noch zwei perfekte Gangwechsel, danach (Kupplung geschlossen) bricht irgendwann der untere Spannungswert von 1,9V nach unten weg, danach gab es noch einen guten Gangwechsel und dann weiß ich nicht mehr genau, jedenfalls sieht man im Auslauf, daß er bei 2,8V bleibt, da sollte er aber nie sein
  20. Gibt es diese Aussage von Bridgestone irgendwo schriftlich? Mein Wissensstand ist nämlich ein ganz anderer: Bridgestone hat die Produktion keineswegs eingestellt, sondern hatte schlichtweg für die Wintersaison 2015 nur eine kleine Menge Reifen gefertigt und das hat zu dem Engpaß mit allen Folgen geführt. Schon Anfang 2016 war der Markt wieder überschwemmt mit neuen Winterreifen. Auch Conti hat die Größe aktuell wieder im Programm als Winterreifen. Das ist also alles Schnee von gestern, es gibt Sommer- und Winterreifen in 145/80 14, wir müssen wohl aber akzeptieren, daß seltener produziert wird und deshalb manchmal keine Reifen verfügbar sind. Das sind (für mich) aber keine Gründe, auf eine andere Reifengröße zu wechseln, warum auch?
  21. Hallo, ich möchte gerne Navi Plus nachrüsten (RNS-D, das originale), eventuell hat den Umbau bereits jemand gemacht und kann berichten? Der A2 ist Modelljahr 2002 und ist ab Werk mit dem doppel-DIN Radio Symphony und kleinem Navi ausgerüstet. Welche Anschlüsse liegen nicht bereits am Radio (vermutlich Naviantenne und ggf. Geshwindigkeitssignal fehlen?) und müssen nachgezogen werden? Wird die Pfeilanzeige im FIS weiter funktionieren?
  22. Hallo, hat jemand beim ANY mit Klima bereits erfolgreich das Thermostat gewechselt, ohne Ausbau des Kompressors? Ich habe mir das ganze mal angesehen und bin der Meinung, daß auch nach Ausbau von Öleinfüllrohr und Rohr für Ölmeßstab einfach nicht genug Platz ist, um vor allem an die untere Schraube zu kommen. Die beiden Befestigungsstifte für das Kühlerpaket im Frontträger oben habe ich auch probeweise mal gezogen, das bringt auch auch nur ein paar lausige Millimeter mehr Platz. Wer weiß einen Trick? Oder muß der Kompressor raus? Danke!
  23. Einspritzventil verkokt. Da hilft wohl nur noch mechanische Reinigung + anschließendes Ultraschallbad, oder noch besser Neuteile. Bei der Gelegenheit AGR-Rohr prüfen/erneuern und Drallklappe und deren Ansteuerung prüfen/erneuern
  24. Daran liegt es auch nicht, die Klimabedienteile unterscheiden sich nur bei SHZ ja/nein und zusätzlich Navi ja/nein
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.