Heizöler

Members
  • Content Count

    55
  • Joined

  • Last visited

Mein A2

  • A2 Model
    1.4 TDI (ATL)

Wohnort

  • Wohnort
    Thüringen

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. so viel zum Thema: Hella/Behr ... Qualitätsprodukte und so. echt zum [zensiert] Wenn ich das Lüfterrad stärker Richtung Motor drücke, dann reibt es auf der anderen Seite... Überhaupt brauche ich nur ganz wenig Kraft, um bei ausgebauten Handschuhfach von Hand ein Schleifgeräusch zu provozieren... Also einfach am Motorgehäuse leicht drücken
  2. Nein. So einfach ist es leider nicht... Habe jetzt zum gefühlt tausendendsten Mal Handschuhfach und Lüfter abgebaut. Der Typ, der die Schraubverbindung vom Lüfter auf 2 Uhr vorgesehen hat, verdient einen besonderen Platz in der Hölle Das Lüfterrad schleift an der Kunststoff-Wand vorm (in Fahrtrichtung) Lüfter. Ich habe wieder mal ausgebaut, nachgesehen, vorsichtig etwas Material von der "Wand" weggeschliffen und ganz genau auf den richtig passenden Sitz des Gebläses geachtet. Der Lüfter lief problemlos an. Alles top. (Denkste) --> Also losgefahren, erstes Schlagloch erwischt, und schon ertönt wieder des unangenehme ratternd/quietschende Geräusch. Beim Bremsen mehr, beim Beschleunigen weniger, und bei Bremsen und Linkskurven völlig katastrophal... gerade noch so dass der Motor nicht stehenbleibt. Hier die Bilder: Bin am Ende mit meinem Latein
  3. Habe im Frühjahr diesen Jahres ein defekte Innenraumlüftung gehabt... Zuerst das Gebläse, dann noch den Regler getauscht. Alles war für einige Wochen gut... Jetzt, wo die Außentemperaturen über 25° steigen, reibt auf einmal irgendwas im Lüfterrad. Ein recht unangenehmes rattern. Ähnlich wie eine Spielkarte an den Speichen vom Fahrrad. Es wird beim Bremsen lauter und beim Beschleunigen leiser bzw. verschwindet ganz. Wenn die Klimaanlage arbeitet und sich das Lüfterrad wieder abkühlt, verschwindet das Geräusch auch wieder. Die Befestigungs-Schrauben vom Lüfter sind definitiv fest. Der Lüfter sitzt auch ordentlich in der richtigen Position... hat ja auch etliche Wochen prima funktioniert. Was soll ich tun
  4. Problem gefunden: Die untere Gummi-Auflage der Fahrwerks-Feder hinten links ist gerissen. Die Feder reibt direkt auf Stahl und das klingt richtig fies. kostet 5€ oder so. gibt's was besonderes beim Feder-Ausbau zu beachten?
  5. Hallo zusammen, meine Alukugel gibt seit kurzem unschöne Geräusche an der Hinterachse von sich Es ist eine Art Poltern bzw. dumpfes Klappern. Also relativ tief-frequente Schhläge. Auf der Bühne ist mir nichts aufgefallen Hab überall fleißig gerüttelt... war aber nirgends was zu hören (Räder waren entlastet) hat einer ein Tipp was das sein könnte?
  6. Hallo, habe jetzt am Wochenende meinen Innenraumlüfter gewechselt. Produkt von Behr. Vorher hat die Lüftung recht sporadisch von selbst sehr stark und schnell die Lüftungs-Stärke variiert. Habe jetzt den Lüfter gewechselt und jetzt lüftet das Auto gar nicht mehr!? Das kabel ist angeschlossen. Im Display leuchtet manchmal kurz der erste Balken auf. Das war's... ganz selten, in mehrminütigen Abständen, baut er Stück für Stück 5 oder 6 Balken auf und baut sie unmittelbar danach wieder ab. Ein Lüftungsgeräusch ist nicht wahrzunehmen... Ist der Regler hin!? (Das alte gebläse hat übrigens keinen schlechten Eindruck gemacht... hat sich leicht und gleichmäßig drehen lassen.)
  7. Sicher!? Ich dachte immer, wenn das Gebläse kaputt ist, macht es gar nichts mehr??? Außerdem macht es keine merkwürdigen oder auffälligen Geräusche. Es bläßt einfach nur stoßweise alles was geht.
  8. Hallo zusammen, Mein A2 stellt von selbst die Lüfter-Stärke binnen Sekunden hoch und runter. Das ganze ist richtig nervig. Vor allem die ersten 15 min Fahrt nach dem Anlassen sind eine Katastrophe. Nach dem Anspringen läuft der Lüfter jetzt fast immer für ca. 2-3 Sekunden bei voller Intensität. Anschließend folgt ein Ständiges Auf- und Ab zwischen Normalbetrieb und kurzen Phasen voller Leistung. Das ganze wird so laut, dass man die eigene Musik nicht mehr wahrnehmen kann. meine Klimatronic ist stets auf "Auto" 21° eingestellt. Die Temperatur passt auch. Nur die Lüftungsstärke nicht die Suche hat mir nicht wirklich weitergeholfen, da meistens von defekten Gebläsen gesprochen wird. Defekt ist es ja aber offensichtlich nicht? beste Grüße aus Thüringen
  9. Der Titel beschreibt den Sachverhalt ganz gut. Wenn ich bei meinem ATL den Motor abstelle, hört man ca. 1 bis 2 Sekunden nach Motorstillstand ein schwer zu beschreibendes Geräusch, welches ca. 3 bis 4 Sekunden anhält. Eine Kontrollleuchte leuchtet NICHT. Das Geräusch kommt definitiv aus dem Unterdruckverteiler und klingt wie ein sehr schlecht gespieltes Blasinstrument (relativ tiefer Ton). Die Tonhöhe bleibt mehr oder weniger konstant. Fahren tut sich die umgekippte Badewanne einwandfrei
  10. Muss das alte Thema gerade nochmal aufwärmen... war vor meiner A2-Zeit ;) Da steht, Wasser NUR in der einen Zelle mit dem "Auge" auffüllen ??? Ich bin so erzogen worden, ALLE Zellen gleichmäßig aufzufüllen. Sicher dass das so korrekt ist?
  11. AGR ist dicht ist sogar auf "natürlichem Wege" dicht gegangen ... deaktivieren muss halt trotzdem sein wegen der hässlichen gelben Lampe
  12. Hab da nochmal eine Frage bzgl. meines vermeintlich Defekten Turbos (siehe Bilder): Es tritt ja offensichtlich Öl am Turbo aus... Wenn ich den O-Ring vom Turbo an der Ansaugseite wechsle, dann ändert das ja nichts daran, dass der Turbo irgendwo Öl rauswirft, wo er es nicht darf. Oder!? D.h. der Turbo hat definitiv einen Schaden. Von alleine verölt die Druck-Leitung vor Saugrohrklappe und AGR sicher nicht: Da will ich gar nicht wissen, wie mein LLK von innen aussieht Soll heißen, egal ob O-Ring neu oder nicht, in der Ladeluft ist so oder so Öl vom Turbo drin. Richtig oder!?
  13. Problem gefunden und gelöst. Kontaktproblem zwischen Steckerleiste und Kerzen (die Clip-Steckhalterung) war schuld. Dünne Cu-Folie reingestopft und gut ist. Heizung im Brennraum läuft wieder
  14. Hab nochmal ne Frage bzgl. meiner AGR "Deaktivierung" mein AGR Ventil war im ausgebauten Zustand komplett geschlossen und war selbst mit erhöhtem Gewaltaufwand nicht zu bewegen. Wenn ich am Unterdruckanschluss sauge, hat das Ventil zur die beiden seitlichen Löcher Luft gezogen? Das heißt doch, dass das Teil estklassig deaktiviert ist, und ich mir somit eine Software-seitige deaktivieren sparen kann oder???