Jump to content

Heizöler

User
  • Content Count

    77
  • Joined

  • Last visited

Mein A2

  • A2 Model
    1.4 TDI (ATL)

Wohnort

  • Wohnort
    Thüringen

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. UPDATE: --> Schaltung eingestellt --> Kupplung entlüftet --> Schaltkulisse (unter Schalthebel) gefettet Es hat sich nicht allzuviel geändert. aber wie gesagt: es kommt und geht. und momentan gehts. aber jetzt kommt's: hab bei einer gestrigen Nachtfahrt gemerkt, dass beim Wechsel von den 1. auf den 2. Gang meine Rückfahrscheinwerfer mal kurz anegehen. ... Ist wirklich nur ein ganz kurzes aufblitzen. Naja. weiterfahren und beobachten
  2. Ich hab gedacht dass Kolbenringe und Ventile (also zumindest je Zylinder eins) dicht sind. Aber gut. Dann organisiere ich noch einen Stopfen. Danke!
  3. Hallo zusammen. Genau dieses Teil habe ich nachgebaut. Anwendung am 66 kW ATL Motor wenn ich 1 bar am Turbo-Ausgang draufgebe (also am Alu-Rohr vorm Ladeluftkühler LLK), dann habe ich einen recht hohen Druckverlust. Innerhalb von ca. 5 bis 10 Sekunden ist der Druck auf Null gefallen. Jetzt fehlen mir die Erfahrungswerte bzw. weiß ich nicht, ob der ATL Motor im Stand wirklich dicht ist? Undichtigkeiten kann ich akustisch nicht feststellen. Bin etwas ratlos... dicht ist mein Instrument und der Anschluss dazu aber auf jeden Fall.
  4. So. Jetzt komm ich endlich mal dazu eine Antwort zu verfassen: Nebenbei Hausbau verschiebt die Prioritäten etwas. Schaltkulisse ist absolut unauffällig. Hab ich auch schon vor Jahren angefangen einmal jährlich bisschen zu fetten. Außerdem schaltet sich die Kugel im Moment wieder mal tadellos. Das schwere Schalten kommt und geht in sehr großen Abständen. Wenn ich mal dazu komme, werde ich wohl mal die Schaltbox bzw. Schaltkulisse (also die kleine Box am Getriebe) abschrauben und inspizieren. Hab hier schon einnen Beitrag gelesen, als da Wasser reingekommen ist und Korrosion die S
  5. Motor aus --> gleiche Symptomatik. geht genauso schwergängig wie bei Motor an
  6. Das mit der Kupplung ist interessant. jetzt wo du das erwähnst... Ich hab ganz selten das Phänomen, dass ich beim gangeinlegen "Zähne putze" obwohl die Kupplung ganz durchgetreten war. Wie gesagt. Sehr sehr selten
  7. Der fünfte geht im Stand genauso bescheiden rein. Die Thematik dass mehrere Gänge nicht reingehen, hatt ich zu selten, um das auszutesten
  8. Hallo, mein ATL hat jetzt ca. 270.000 auf der Uhr und läuft seit dem ich ihn gekauft habe (vor 100.000 km) bis auf kleine Macken tadellos. Die Schaltung ging noch nie so wirklich butterweich leichtgängig wie bei Modellen < 10 Jahren, aber das hat mich nie gestört. War immer gut fahrbar. Vor 2 Wochen konnte ich dann nach einem kurzen Halt an der Tankstelle schlagartig die meisten Gänge überhaupt nicht mehr einlegen. Und damit mein ich wirklich über haupt gar nicht mehr. 1. und 2. Ging, der Rest hatte einen Widerstand in der Schaltgasse wie Granit. Nach mehrmali
  9. ja. meiner ist akoyasilber. wahrscheinlich werde ich den den A2 repaparieren lassen. Eigentlich brauche ich eher einen Benziner... aber für das ausgezahlte Geld würde ich nichts vergleichbares bekommen. Wenn der A2 repariert ist, kann ich immernoch über einen Tausch zu einem 1,4er Benziner nachdenken. Was anderes als ein A2 kommt sowieso nicht in Frage
  10. stimmt. sorry, das hab ich durcheinadner gebracht. Ist mein erster wirklicher Unfall bei dem es um vierstellige Beträge geht
  11. Habe gerade nochmal mit dem Gutachter telefoniert. Die 2400 € sind der Fahrzeugwert VOR dem Unfall So ein Schwachsinn!
  12. So... habe jetzt die Aussage vom Gutachter. Wie befürchtet ein wirtschftlicher Totalschaden. Restwert 2400 € Reparaturkosten ca. 2700 € Jetzt stehe ich vor der Entscheidung, das Geld zu nehmen und das Auto nie wieder zu sehen... oder den Differentbetrag zahlen und reparieren lassen. Eins noch am Rande: Ich habe vor kurzem meine Arbeit gewechselt, und habe jetzt nur noch Kurzstrecke zu fahren. Daher lohnt sich der ATL nicht mehr wirklich für mich. Am liebsten würde ich gegen einen 1.4er Benziner tauschen Haltet ihr 2400 Restwert für
  13. Hallo zusammen, gestern hatte ich eine ziemlich heftige Kollision mit einem recht hoch gewachsenen Reh. Auf dem ersten Blick "nur" Kotflügel und Frontstoßstange gerissen. Fahrzeug blieb fahrbereit. Mit Polizei telefoniert, selbst zur Wache gefahren, Schaden und Wildeinfluss bescheinigen lassen und erstmal auf Arbeit gefahren. Als ich dann nach Feierabend die Haube abgenommen habe, kam das böse erwachen - Frontklappe schließt nicht mehr - Frontklappe öffnet auch nicht mehr - Frontmitteltelteil nach hinten gedrückt - Keilriemen wurde zur Bandsäge
  14. würdet ihr eher zu regenerierten Turbos oder zu neuen Turbos raten? Egal in welchen der beiden Fälle: welcher Laden ist empfehlenswert? Kann ja sein dass es Aufarbeiter gibt, die Detailverbesserungen gegenüber der Serie aufweisen. -Danke
  15. Das hatte ich schon letztes Jahr ist aber längst behoben... Also kann man die Thematik als Ende der Lebenszeit des Turbos ansehen. Vorsorglich tauschen scheint die gängige Meinung zu sein. hat jemand Erfahrung mit O.S.T. (optimized stock turbo) vom turbozentrum Berlin? O.S.T. Stage 1 klingt verlockend
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.