Jump to content

Heizöler

User
  • Content Count

    69
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by Heizöler

  1. ja. meiner ist akoyasilber. wahrscheinlich werde ich den den A2 repaparieren lassen. Eigentlich brauche ich eher einen Benziner... aber für das ausgezahlte Geld würde ich nichts vergleichbares bekommen. Wenn der A2 repariert ist, kann ich immernoch über einen Tausch zu einem 1,4er Benziner nachdenken. Was anderes als ein A2 kommt sowieso nicht in Frage
  2. stimmt. sorry, das hab ich durcheinadner gebracht. Ist mein erster wirklicher Unfall bei dem es um vierstellige Beträge geht
  3. Habe gerade nochmal mit dem Gutachter telefoniert. Die 2400 € sind der Fahrzeugwert VOR dem Unfall So ein Schwachsinn!
  4. So... habe jetzt die Aussage vom Gutachter. Wie befürchtet ein wirtschftlicher Totalschaden. Restwert 2400 € Reparaturkosten ca. 2700 € Jetzt stehe ich vor der Entscheidung, das Geld zu nehmen und das Auto nie wieder zu sehen... oder den Differentbetrag zahlen und reparieren lassen. Eins noch am Rande: Ich habe vor kurzem meine Arbeit gewechselt, und habe jetzt nur noch Kurzstrecke zu fahren. Daher lohnt sich der ATL nicht mehr wirklich für mich. Am liebsten würde ich gegen einen 1.4er Benziner tauschen Haltet ihr 2400 Restwert für einen ATL mit 265.000 auf der Uhr für realistisch? ich tendiere eigentlich zur Reparatur... bin mir aber sehr unsicher.
  5. Hallo zusammen, gestern hatte ich eine ziemlich heftige Kollision mit einem recht hoch gewachsenen Reh. Auf dem ersten Blick "nur" Kotflügel und Frontstoßstange gerissen. Fahrzeug blieb fahrbereit. Mit Polizei telefoniert, selbst zur Wache gefahren, Schaden und Wildeinfluss bescheinigen lassen und erstmal auf Arbeit gefahren. Als ich dann nach Feierabend die Haube abgenommen habe, kam das böse erwachen - Frontklappe schließt nicht mehr - Frontklappe öffnet auch nicht mehr - Frontmitteltelteil nach hinten gedrückt - Keilriemen wurde zur Bandsäge und hat meinen Ladeluftschlauch zerschnitten - alle Halterungen Scheinwerfer rechts abgerissen -Rücklpatte Scheinwerfer rechts pulverisiert - so ziemlich alle Verbindungen zwischen Stoßstange und Frontmittelteil gerissen - alle Halterungen zwischen Kotflügel und Frontmittelteil gerissen - wie der Kotflügel am Längsträger befestigt weiß ich nicht, aber da ist auch nichts mehr, wo es einmal war Freitag hab ich einen Termin bei einer HUK Vertragswerkstatt wo die Schadenshöhe ermittelt werden soll ATL Motor, 265.000 km, Scheckheft lückenlos bei Audi bis zu meinem Kauf (175.000 km), danach Wechsel durch mich von Longlife auf 15.000 km Festintervall und alle Service arbeiten ebenfalls durch mich. Den Wildschaden ausgenommen keine Schäden am Auto. Ich hab jetzt Angst, dass der A2 als wirtschaftlicher Totalschaden eingestuft wird. Allein schon deswegen, weil keine Stoßstangen und Kotflügel mehr aufzutreiben sind, vor allem nicht in Akoya-Silber Schlossträger gibts glaub ich auch nicht mehr neu, nur noch gebraucht. Ich will meinen A2 unbedingt behalten... und wenns wirklich nicht sein soll, dann wirds auch wieder einer. Hat jemand Tips für mich, wie man mit der Versicherungswerkstatt debattiert? Kann ich beim Totalschaden meinen Schadensersatz bekommen, ohne dass das Auto in die Presse kommt? Wie aufwändig ist der Austausch des Schlossträgers inkl. Stoßstange und Kotflügel? --> Würde ich ansonsten zur Not selber machen,... hab nur momentan echt keine Zeit dafür. Wo bekomme ich brauchbare Kotflügel, Stoßstangen und Frontmittelteile her? Kleinanzeigen ist klar, das bekomm ich ohne Hilfe hin. vielen Dank für viele lesen bis hier her mfG Willy
  6. würdet ihr eher zu regenerierten Turbos oder zu neuen Turbos raten? Egal in welchen der beiden Fälle: welcher Laden ist empfehlenswert? Kann ja sein dass es Aufarbeiter gibt, die Detailverbesserungen gegenüber der Serie aufweisen. -Danke
  7. Das hatte ich schon letztes Jahr ist aber längst behoben... Also kann man die Thematik als Ende der Lebenszeit des Turbos ansehen. Vorsorglich tauschen scheint die gängige Meinung zu sein. hat jemand Erfahrung mit O.S.T. (optimized stock turbo) vom turbozentrum Berlin? O.S.T. Stage 1 klingt verlockend
  8. Danke für die Ratschläge. ich hab schon gelesen, dass der Turbo- Aus- und Einbau beim A2 echt eine volle Katastrophe sein soll. Ich schraube persönlich wirklich relativ viel. --> Zahnriemenwechsel --> Antriebswelle Ölpumpe/Ausgleichswelle --> Innenraumlüfter --> AGR Aus- und Einbauen... bla bla Aber vorm Turbo hab ich echt Schiss. Bekommt man das selber hin? Was ist an Spezi-Werkzeug notwendig? wenn ja, wie? bla bla bla Danke schonmal im voraus
  9. Guten Abend zusammen, Ich mache mir momentan große Sorgen um meinen turbo im ATL. Der pfeift seit letzten Wochen zunehmend stärker. Klingt fast wie ein K700 wer ihn kennt... Kann aber nirgends eine Leckage entdecken. 260.000 km Noch der erste turbo. Dichtring am Beginn der Ladeluftstrecke dieses Jahr erneuert. Dort ist stark Öl ausgetreten. Seit dem Motor äußerlich sauber Jemand eine oder mehrere oder mehrere Ideen? Danke!
  10. Ja... So ein Dieselblock braucht im Winter nunmal seine Megawattstunde um einigermaßen warm zu werden
  11. Ich habe mich für den OWL-1S heizer entschieden 1100 kW mit Umwälzpumpe 80 °C Abschalttemperatur verbaut wie Kane vor Ewigkeiten am Ölkühler Ausgang. meine Erfahrungen: --> Außentemperatur 0 °C --> nach 1 h Heizzeit hebt der Zeiger von der Kühlwasseranzeige nicht ab. --> trotzdem sehr viel besserer Motorstart und deutlich weicherer Leerlauf. --> Heizung funktioniert ab dem ersten Meter --> Kühlwasser-Temp. Anzeige hebt nach 2 km Fahrt ab ( > 60 °C ) ... bei sonst gleichen Bedingungen erst nach 8 km Fahrt wenn es jetzt noch paar Jahre funktioniert, würde ich es uneingeschränkt empfehlen.
  12. Super. Wieder was gelernt. Werde ich gleich morgen testen. Besten Dank! mfG Willi
  13. Hallo zusammen, Ich habe heute eher zufällig beim Einbau und Test meines OWL Motor-Vorwärmers gemerkt, dass mein Kühlerlüfter sofort nach dem anlassen anspringt. Und zwar nach Kaltstart bei 8° C Außentemperatur. Das kann doch nicht normal sein!? Hat jemand sowas schon einmal gehabt? Bin für jeden Tipp sehr dankbar. Viele Grüße aus Thüringen. -willi
  14. Hallo zusammen, ich habe aufgrund eines Arbeitgeberwechsels zukünftig einen kürzeren Arbeitsweg. Das ist erstmal gut, aber fürs Auto nicht unbedingt. Daher würde ich gern in einen Motorvorwärmer investieren. Zum Auto: 1.4 TDI, 66 kW, ATL zur Frage: DEFA oder OWL oder irgendwas anderes? Welcher Motorvorwärmer ist bei meinem Motor am besten? Hat der DEFA überhaupt eine Pumpe? Fragen über Fragen... Danke schonmal im voraus! mfG Willi
  15. so viel zum Thema: Hella/Behr ... Qualitätsprodukte und so. echt zum [zensiert] Wenn ich das Lüfterrad stärker Richtung Motor drücke, dann reibt es auf der anderen Seite... Überhaupt brauche ich nur ganz wenig Kraft, um bei ausgebauten Handschuhfach von Hand ein Schleifgeräusch zu provozieren... Also einfach am Motorgehäuse leicht drücken
  16. Nein. So einfach ist es leider nicht... Habe jetzt zum gefühlt tausendendsten Mal Handschuhfach und Lüfter abgebaut. Der Typ, der die Schraubverbindung vom Lüfter auf 2 Uhr vorgesehen hat, verdient einen besonderen Platz in der Hölle Das Lüfterrad schleift an der Kunststoff-Wand vorm (in Fahrtrichtung) Lüfter. Ich habe wieder mal ausgebaut, nachgesehen, vorsichtig etwas Material von der "Wand" weggeschliffen und ganz genau auf den richtig passenden Sitz des Gebläses geachtet. Der Lüfter lief problemlos an. Alles top. (Denkste) --> Also losgefahren, erstes Schlagloch erwischt, und schon ertönt wieder des unangenehme ratternd/quietschende Geräusch. Beim Bremsen mehr, beim Beschleunigen weniger, und bei Bremsen und Linkskurven völlig katastrophal... gerade noch so dass der Motor nicht stehenbleibt. Hier die Bilder: Bin am Ende mit meinem Latein
  17. Habe im Frühjahr diesen Jahres ein defekte Innenraumlüftung gehabt... Zuerst das Gebläse, dann noch den Regler getauscht. Alles war für einige Wochen gut... Jetzt, wo die Außentemperaturen über 25° steigen, reibt auf einmal irgendwas im Lüfterrad. Ein recht unangenehmes rattern. Ähnlich wie eine Spielkarte an den Speichen vom Fahrrad. Es wird beim Bremsen lauter und beim Beschleunigen leiser bzw. verschwindet ganz. Wenn die Klimaanlage arbeitet und sich das Lüfterrad wieder abkühlt, verschwindet das Geräusch auch wieder. Die Befestigungs-Schrauben vom Lüfter sind definitiv fest. Der Lüfter sitzt auch ordentlich in der richtigen Position... hat ja auch etliche Wochen prima funktioniert. Was soll ich tun
  18. Problem gefunden: Die untere Gummi-Auflage der Fahrwerks-Feder hinten links ist gerissen. Die Feder reibt direkt auf Stahl und das klingt richtig fies. kostet 5€ oder so. gibt's was besonderes beim Feder-Ausbau zu beachten?
  19. Hallo zusammen, meine Alukugel gibt seit kurzem unschöne Geräusche an der Hinterachse von sich Es ist eine Art Poltern bzw. dumpfes Klappern. Also relativ tief-frequente Schhläge. Auf der Bühne ist mir nichts aufgefallen Hab überall fleißig gerüttelt... war aber nirgends was zu hören (Räder waren entlastet) hat einer ein Tipp was das sein könnte?
  20. Hallo, habe jetzt am Wochenende meinen Innenraumlüfter gewechselt. Produkt von Behr. Vorher hat die Lüftung recht sporadisch von selbst sehr stark und schnell die Lüftungs-Stärke variiert. Habe jetzt den Lüfter gewechselt und jetzt lüftet das Auto gar nicht mehr!? Das kabel ist angeschlossen. Im Display leuchtet manchmal kurz der erste Balken auf. Das war's... ganz selten, in mehrminütigen Abständen, baut er Stück für Stück 5 oder 6 Balken auf und baut sie unmittelbar danach wieder ab. Ein Lüftungsgeräusch ist nicht wahrzunehmen... Ist der Regler hin!? (Das alte gebläse hat übrigens keinen schlechten Eindruck gemacht... hat sich leicht und gleichmäßig drehen lassen.)
  21. Sicher!? Ich dachte immer, wenn das Gebläse kaputt ist, macht es gar nichts mehr??? Außerdem macht es keine merkwürdigen oder auffälligen Geräusche. Es bläßt einfach nur stoßweise alles was geht.
  22. Hallo zusammen, Mein A2 stellt von selbst die Lüfter-Stärke binnen Sekunden hoch und runter. Das ganze ist richtig nervig. Vor allem die ersten 15 min Fahrt nach dem Anlassen sind eine Katastrophe. Nach dem Anspringen läuft der Lüfter jetzt fast immer für ca. 2-3 Sekunden bei voller Intensität. Anschließend folgt ein Ständiges Auf- und Ab zwischen Normalbetrieb und kurzen Phasen voller Leistung. Das ganze wird so laut, dass man die eigene Musik nicht mehr wahrnehmen kann. meine Klimatronic ist stets auf "Auto" 21° eingestellt. Die Temperatur passt auch. Nur die Lüftungsstärke nicht die Suche hat mir nicht wirklich weitergeholfen, da meistens von defekten Gebläsen gesprochen wird. Defekt ist es ja aber offensichtlich nicht? beste Grüße aus Thüringen
  23. Der Titel beschreibt den Sachverhalt ganz gut. Wenn ich bei meinem ATL den Motor abstelle, hört man ca. 1 bis 2 Sekunden nach Motorstillstand ein schwer zu beschreibendes Geräusch, welches ca. 3 bis 4 Sekunden anhält. Eine Kontrollleuchte leuchtet NICHT. Das Geräusch kommt definitiv aus dem Unterdruckverteiler und klingt wie ein sehr schlecht gespieltes Blasinstrument (relativ tiefer Ton). Die Tonhöhe bleibt mehr oder weniger konstant. Fahren tut sich die umgekippte Badewanne einwandfrei
  24. Muss das alte Thema gerade nochmal aufwärmen... war vor meiner A2-Zeit ;) Da steht, Wasser NUR in der einen Zelle mit dem "Auge" auffüllen ??? Ich bin so erzogen worden, ALLE Zellen gleichmäßig aufzufüllen. Sicher dass das so korrekt ist?
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.