Jump to content

A2car

User
  • Posts

    122
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by A2car

  1. Hallo, hast Du inzwischen einen Fahrradträger gefunden? Bin ebenfalls auf der Suche und für die Alukupplung des A2 scheint es keine Träger mehr zu geben.
  2. An der Rückenlehen muss nun der Bezug hinten mit der Abdeckung geschlossen werden. Dabei muss der Bezug gleichmässig gespannt werden, insbesondere ist dies auf der Seite des Seitenairbags etwas mühsam, da der Bezug hier an der Halterung des Seitenairbags an einer Klettoberfläche fixiert wird. Hierfür wird der Bezug eingeschnitten und mit viel Stoff auf die Klettoberfläche fixiert. Bei mir musst ich den Keder noch einmal herausziehen, da ich noch leichten Faltenwurf beim ersten Versuch hatte. Wenn alles passt, den Keder hinten ringsum eindrücken und den Bezug hinten unten ebenfalls einhängen. Das bezogene Sitzkissen auf die Sitzschale setzten und mit dem Kunststoffband ringsum fixieren, vorher nicht vergessen die Kabel für die sitzheizung durch das mittlere Loch durchzuführen. Jetzt kann das gesamte Sitzkissen wieder an das Sitzgestell angeschraubt werden. Danach die Kabel von der Rückenlehne seitlich am Sitz nach unten führen und die Verkleidungen anklipsen. Und schon ist der Sitz fertig für den Einbau im Auto
  3. Nachdem das Nähen abgeschlossen ist, können die Bezüge wieder auf das Sitz/Rückenpolster aufgezogen werden. Da das Sitzpolster sehr mitgenommen war, habe ich hier ein neues bestellt. Das Rückenlehnenpolster habe ich repariert, dazu habe ich von einem der zerlegten Sitze den PUR-Schaumstoff genommen und die beiden defekten Stellen ausgebessert. Mit Pattex und einem scharfen Messer sowie einem Metallsägeblatt lässt sich der Schaumstoff bearbeiten. Für das Aufziehen der Bezüge an allen Punkten dünne Kabelbinder am Polster einziehen. Zuerst werden die alle Querdrähte der Sitzbezüge fixiert. Anschließend die Längsdrähte in die Kanäle der Bezüge einschieben und diese ebenfalls fixieren. Dabei darauf achten, dass die Kabelbinder immer nur nach außen hin angezogen werden können. Bei Sitzheizung darauf achten, dass die Kabel an den entsprechenden Positionen richtig im Polster liegen.
  4. Für die Rückenlehne stimmt meine obige Beschreibung, für die Sitzfläche wird jedoch zuerst der obere Teil des Sitzwangenbezugs an die Sitzfläche genäht und dann folgt der äußere Teil der Sitzwange. Anschließend kann dann die Ziernaht gesetzt werden, diese geht hinten in die Sitzfläche über. Als letztes müssen dann noch der Keder hinten an der Rückenlehne sowie die weiße Kunststoffschiene am Sitzbezug angenäht werden. Besonders der Keder aus einem recht zähen gummiaritgen Kunststoff hat der Nähnadel etwas zugesetzt...
  5. Jetzt kann genäht werden, ich habe eine 110er Jeansnadel und ein extra dickes Garn verwendet, Audi verkauft leider keine Garne. Die Oberfadenspannung muss sehr hoch eingestellt werden, da die Kaschierung sehr dick ist und sonst die Naht zu locker wird. Insgesamt ist es aber nicht kompliziert die Bezüge zu nähen. Es wird nur Geradstich verwendet, keine Versäuberung gemacht und eine einzige Kappnaht gesetzt. Wer etwas Übung mit dem Nähen hat, bekommt das auch hin. Als erstes wird die Heizmatte auf das Seitenwangenteil knappkantig aufgenäht. im nächsten Schritt werden die beiden Seitenwangenteile zusammengenäht und danach von außen die Kappnaht gesetzt werden. Im letzten Schritt wird nun das fertige Seitenteil an den Sitzflächenteil angenäht, dabei den Drahtkanal nicht vergessen. Zum nähen kann man entweder alles mit Nadel heften, oder einfach direkt die Stoffteile beim nähen sauber ausrichten. Durch die dicke Kaschierung verzieht sich der Stoff kaum beim vernähen, was das ganze viel einfacher macht.
  6. Audi bietet inzwischen die alten Bezugsstoffe über Audi-Tradition an. Man erhält die Stoffe nur in 50 cm Schritten bei einer Breite von 140 cm. Leider passte die Farbe nicht ganz, der neue Stoff war leicht grauer/platinfarbener als die alten Sitzbezüge, ich vermute das der Stoff mit der Zeit ausbleicht. Ein Stoffteil hatte ich von der Rückseite gebügelt, die Kaschierung verträgt aber überhaupt keine Hitze. Also nur von rechts Bügeln. Jetzt kann der Zuschnitt gemacht werden, am einfachsten ging es mit einem Rollschneider. Bevor genäht werden kann, müssen noch alle Nahtmarkierungen auf die neuen Teile übertragen werden.
  7. Da die Sportsitze ohne Sitzheizung waren und ich äußerst günstig an ein paar Vordersitze mit Sitzheizung gekommen bin, mussten nun leider die noch sehr guten Vordersitz auch noch zerlegt werden. Insgesamt sind vier Hiezmatten fest mit dem Bezug vernäht: Sitzfläche, Rückenlehne und Seitenwangen an der Sitzfläche. Da die Sitzwangen bei den Sportsitzen höher sind, musste ich die Heizmatten dafür mit einem Stück Stoff etwas vergrößern, um sie ringsum annähen zu können. Um die Heizmatte einnähen zu können, müssen die Quernähte aufgetrennt werden. Dann kommt die Heizmatte zwischen Bezugsstoff und Drahtkanäle.
  8. Als nächstes müssen die Sitzbezüge vom Polster getrennt werden, dazu alle Klammern aufknipsen, dabei aber vorsichtig sein und die eingegossenen Drähte nicht aus dem Polster ziehen. Wenn der Bezug ab ist, können die Drähte aus den Kanälen gezogen werden und das Auftrennen kann beginnen. Mit einem Nahttrenner geht das fix
  9. Auseinanderbauen geht ja eigentlich immer schnell, nicht so bei den Sportsitzen. Als erstes bin ich am Keder an der Blende am Ablagenetz hinten gescheitert, aber Dank des Hinweises aus dem Forum ging dann der Bezug runter. Lehnenbezug Sportsitz abnehmen - A2 Forum Dann zur Demontage der Sitzschale: die beiden Schrauben sind mit Schraubensicherung in eine Messinghülse welche im Plastik sitzt eingeklebt. Im Repleitfaden steht, mit einem Fön (150°C 5min) die Schrauben erhitzen und dann mit mit maximal 35 Nm lösen. Wenn das nicht geht, Schraube mit 5 mm Bohrer aufbohren und mit einem Linksbohrer lösen. Schlußendlich habe ich die Bohrmaschine geholt Noch schnell die Kabelführung dokumentiert und dann hatte ich die Sitze zerlegt.
  10. Hallo, wenn man im zweit A2 keine Sportsitze hat, aber im erst A2 seit Jahren den Komfort kennt gibt es nur eine Lösung: Sportsitze müssen auch in den zwei A2. Das Problem dabei ist nur, welche zu finden, ohne Mondpreise bezahlen zu müssen Dann wurden doch tatsächlich im Forums-Basar welche angeboten. Da es in der gleichen Stadt war, sofort angeschaut und nach einer Nacht drüber schlafen habe ich die Sitze gekauft. Das Problem war, dass der Beifahrersitz an den Einstiegswangen Löcher im Bezug hatte und auch die Wangenpolster zerbröselt waren.
  11. Der Schalter mit der Teilenummer 3C0 919 237 C (Index C am Ende) sieht vom Platinendesign genau so aus wie die Abbildungen bei Passatplus. Auf einer Übersichtsseite bei Passatplus ist auch der Schalter mit Index C und dem gleichen Bild wie in der A2 Umbauanleitung gezeigt: Schalter
  12. Es scheint von dem Schalter bei Passatplus mit der Teilenummer 3C0 919 237 B verschiedene Platinenvarianten zu geben:
  13. Hallo, vielleicht kann mir jemand helfen, da ich den Lehnenbezug eines Sportsitzes leider nicht abbekomme. Im Handbuch steht, Klammern unten an der Rückseite ausklipsen (links/rechts) und dann den Rahmen herausziehen. Die Klipse habe ich gelöst, den Rahmen, ich vermute es handelt sich um den Plastikrahmen in dem das Netz ist, kann ich keinen Millimeter bewegen. Viele Grüße, Florian
  14. Da ich nicht mehr korrigieren kann, hier die Korrektur als extra Post: Vorne: Schraube Dämpfer unten: 60 Nm + 90° weiterdrehen und Schraubenspitze in Fahrtrichtung
  15. Da die Anzugsdrehmomente noch fehlen hier die Angaben aus dem Rep-Leitfaden: Vorne: Domlager: 25 Nm Schraube Dämpfer oben: 60 Nm Schraube Dämpfer unten: 60 Nm und Schraubenspitze in Fahrtrichtung Hinten: Domlager: 30Nm + 90° Schraube Dämpfer oben: 25 Nm Schraube Dämpfer unten: 55 Nm, SChraubenspitze nach innen und Fahrzeug mit einer Person im Kofferraum belasten
  16. Habe die Domlager gewechselt. Die Domlager von Sachs haben eine VW Teilenummer 6R0513353B und sind um einiges hochwertiger verarbeitet gewesen als die Bilstein Lager. Und das Beste, es kanckt nichts mehr!
  17. Danke für die Rückmeldung und die Erklärung. Dann werde ich die Lordose wohl erstmal mit einem fliegenden Kabel aus dem Zigarettenanzünder einstellen, die verstellt man ja nicht dauernd.
  18. Hallo, hast Du dies weiter verfolgt und vielleicht auch angeklemmt? Würde mich über eine Rückmeldung freuen, vielen Dank.
  19. Habe aktuell das gleiche Problem. Werde die hinteren Bilstein Domlager gegen Sachs tauschen, hoffentlich ist dann ruhe
  20. Hallo, ja ich würde gerne den Fahrtweg vermeiden, sind rund 1:30 insgesamt, da habe ich mindestens hinten schon gewechselt. Großschrift erweckt für mich immer den Eindruck von etwas zu lauter Äußerung, aber es haben sich ja andere auch schon geäußert, nichts für ungut. Dann werde ich mal an empfohlener Stelle mein Glück versuchen. VG Florian
  21. Ich möchte gerne zu Hause schrauben, da mir der Weg nach Karlsfeld aus dem Münchner Süden zu weit ist. VG Florian
  22. An meinem A2 muss ich die Stoßdämpfer tauschen, hat jemand hier aus München zufällig einen Federspanner, den ich mal ausleihen kann? VG Florian
  23. Meinst du die Schraube links oben? Einen weißen Punkt erkenne ich sonst nicht Werde ich dann mal schauen, ob das Kabel lang genug ist.
  24. Danke für den Hinweis, hatte auch schon hier nachgelesen Spannungsregler der Lima tauschen - A2 Forum Nachdem ich heute nochmal alle Massepunkte gegen Plus gemessen habe, war tatsächlich die Schraubverbindung Motormassekabel->Karosserie für den Spannungsverlust verantwortlich. Auf der Kabelseite 14,5 und dahinter an der Karosserie gleich weniger. Dann wollte ich die Schraube lösen und der Schraubenkopf hat sich einfach abgedreht Habe das Massekabel jetzt mal provisorisch an der rot markierten Schraube dazwischen geklemmt (Halter Bremsverteiler) und jetzt habe ich an der Batterie wieder volle Ladespannung Wo wäre denn ein geigneter Punkt um das Massekabel anzuschließen? Habe auf die schnell von oben nichts am Rahmen gesehen, wo ich das Kabel anschrauben könnte.
  25. Vielen Dank für die schnelle Antwort und auch die weiteren Infos. Dann werde ich mal tauschen und schauen ob die Lima/Regler im ATL defekt ist. Habe einen Spannungsabfall von fast 2V von Lima->Batterie und die Batterie ist erst ein paar Monate alt. Hoffentlich ist kein Kabelbruch schuld am Spannungsabfall.
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.