Jump to content

studzi

User
  • Content Count

    118
  • Joined

  • Last visited

Mein A2

  • A2 Model
    1.6 FSI

Wohnort

  • Wohnort
    Murrhardt

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. kurzes update: Neues Blinkrelais verbaut . Mittlerweile als OEM- Ersatzteil beim Dealer um die Ecke 46 € ...und nachdem ich keine Fummelarbeit hatte beim ausfummeln, habe ich gesehen, dass die Stege die das Relais halten schon zuvor operativ entfernt wurde. D.h. es war nicht das erste malheur mit dem Relais. PS . ich hab mir das alte Relais mal geüffnet udn wollte die Reparaturmöglichkeit ( wie in anderen Threads beschrieben) überprüfen. Fällt aus wegen iss nicht. es waren die gecshlossenen Omron relais verbaut . Das kapuute war übrigens made in germany ...das neue ist nun made in GB....und es gibt wohl auch russische (?) . Also Zusammenfassung. nicht nur einseitiges Blinken bzw. der Ausfall eines Blinkers oder hektisches Blinken auf einer Seite kann auf das Relais geschoben werden, sodnern in diesem Falle auch die nächtliche selbstständige Aktivierung des Warnblinkers mit Gratisdisko für die Nachbarn,.
  2. Hallo A2-D2 , danke für deinen gerne gesehenen Kommentar. Im auto ist keine DWA verbaut. Hast du die TNR vom blinkrelais? Habe mich mal eingelesen und das sitzt wohl etwas schwer zugänglich, sodass ich auf jeden Fall tauschen möchte , wenn ich’s schon mal auf habe, hast du es schon mal gemacht ? Manche schreiben hier im Forum : alles easy „ nur ablagefavh raus“... andere bauen für halbe Miko ab. Hast du einen Tipp welche ausbaureihenfolge am besten geht ? Und wie Manns besten ran kommt ? Grüße studzi
  3. Hallo zusammen, was is den nun schon wieder.??? - dachte meine Frau veräppelt mich, doch jetzt bin ich live Zeuge von der Verselbständigung der warnblinkanlage geworden. Das Auto steht einfach so aufs en Parkplatz und wir kommen vom Spazierengehen und die Karre blinkt uns an. Warnblinker lies sich auch nicht über den Knopf ausschalten. Ist meiner Frau auch schon mitten beim fahren und auch schon einmal auf dem Parkplatz passiert. Da lies es sich aber abschalten. Nicht gleich, aber nach ein paar Minuten lies es sich abschalten . Ich hab jetzt aktuell und Sicherung no 7 gezogen . Wollte dann sichergehen dass der normale Blinker noch geht: interessant: links blinkt es normal , rechts blinkt es auch , aber es blinkt auch in der mittelkonsole das Warndreieck . Hat jemand eine Ahnung ? Ist es das blinkerrelais oder hat es was mit dem Fehler „18322 : drucksensor bremskraftverstärker unplausiebles Signal“. , zu tun ??? Hat das Auto so eine Art Vollbremsungwarnblinkanlage wie es heute moderne Autos haben oder ist der Fehler Zufall ? .... PS : vielleicht hilft es bei der Fehlersuche: Auto war letztes Mal vor einem Monat wegen Zahntiemenwechsel und Abdichtung ventildeckel in der Werkstatt . Grüße und Hilfe benötigt : Studzi
  4. Danke. Stossstange wechseln geht wie ? grosser akt ? - wo sitzen die schrauben und kommt man da gut hin ? gibt's da irgendwo eine Anleitung in WIKI oder eienm Forumsbeitrag ? Geht's auch irgendwie ohne ?Teilenummer des Kondensators. Besten Dank Grüsse Studzi
  5. Hallo Zusammen, leider war ich zu voreilig dass es dich Dichtung am oberen Flansch ist. selbst nach 2 x dichtungstausch immer noch undicht. Jetzt nochmal genauer geschaut: der Flansch des Kondensators selbst hat eine Haarriss der bis in das Schraubenloch führt. Also muss ich den Kondensator tauschen. Hat jemand die OE Nunmmer für den 1.6 FSI BAD? Da ich die Möglichkeit habe das Kühlmittel von einem Freund auffüllen zu lassen ( Kältemitteltechniker) würde ich den Kondensator gerne selbst tauschen. Leider keine Hebebühne. Funktionier das irgendwie von oben / vorne ? es müssen ja eigentlich nur die Schrauben am Wasserkühler ab und die zwei Schläuche am oberen und unteren Flansch des Kondensators ab. Am oberen Flansch habe ich genug Übung. Komm ich auch irgendwie an den unteren ran wenn man den Wasserkühler irendwie aushängt auf auf seite schiebt ? Wie gesagt am besten von vorne / oben ohen Hebebühne. Grüsse Studzi
  6. PS: keine Auffälligkeiten oder Ruckeln beim Fahren - volle Leistung
  7. und wie ging das Thema aus? war es das AGR Ventil mit Zahnausfall? Gibt es eigentich ein Anleitung zum Ausbau ? habe nichts gefunden Habe jetzt auch diesen Fehler. Fing bei mir so an : 1) Fehler 16684 ( verberennungsauswetzer erkannt) 2) Fehler 16688 (Ausetzer Zylinder 4) 3) Fehler 16787 (Ventil Abgasrückführung N18 Fehlerhaft) --> gelöscht es kam : 16788 ( Abgasrückführungsystem regeldifferenz) --> hab ich jetz tauch mal gelöscht um zu sehen was passiert --> wo soll zuerst gesucht werden (Zündkerzen , Zündspule oder doch direkt gleich beim AGR? Was ist beim Fehler 16787 der N18 ? --> Zündkerzen und alle 4 Zündspulen sind eigentlich vor 10.000km neu gemacht worden. Grüsse Studzi
  8. Super vielen Dank- werde das dann mal mit diesen Teilen (o ring und Schraube) zuerst probieren. Was hat dich der Kondensator gekostet?
  9. so ! leck gefunden ...es ist am Anschluss des Kaltemittelschlauchs oben am Kondensator. Gibt es hierfür nur eine neue Dichtung oder muss der ganze Schlauch her ? Hat jemand die Teilenummern ( nur Dichtung , bzw. ganzer SChlauch) ....es ist der Schlauch vom Kondensator zum Kompressor.
  10. Und wie ich dir vertrau! Schließlich hattest du den letzten Impuls gesetzt dass nun das stx FW gekauft wurde :-) . Was brauch ich nun für hinten zusätzlich? Staubschutzmanschette und anschlagpuffer? Und wenn anschlagpuffer benötigt wird sagtest du dass auch gerne ein kürzer verbaut werden sollte? Wie gesagt ich hab mir die einbausnleitung durchgelesen und hier steht, sollte kein anschlagspuffer mitgeliefert werden soll man den originalen benutzen. Dieser wäre ja dann aber nicht kürzer. Nur deshalb die Verwirrung.
  11. So nun der Grund für nicht laufendes Lüfrerrad/fehelnde Kühlung. Nachdem ich die Steuerspannugen am Lüfter gemessen hatte ( = i.O.) und auhc der Lüfter direkt an 12 V lief...habe ich dochmal das Kältemittel überprüfen lassen . --> TOTAL LEER -->Aufgefüllt alles läuft wieder. jetzt geht die Fehlersuche nach dem LECK los. das KLimafüllgerät hat nämlich kein Leck diagnostiziert.
  12. hab mir gerade die Einbauanleitung online angesehen ...hier steht wenn keine mitgeliefert werden dann die Serien OEM verwenden ?? und nun ? TZE TZE . Staubschutzmanschetten braucht oder braucht es nicht extra?
  13. so faxe dicke !- STX Fahrwerk bestellt. Bin jedoch etwas irritiert bzgl der PU Anschlagsdämpfer . Wurde hier im Thread diskutiert. Robert von Tunero meinte alles dabei ??? Weshalb wurde dann ein küren der PU Puffer diskutiert bzw. kürzere empfohlen: "1J0512131C (105mm) oder 6Q0512131D (67mm)" ??? @HellSoldier und andere STX Spezialisten brauch ich jetzt noch Pu Anschalgspuffer oder nicht ? ...wie sieht es mit Staubschutzfaltenbälgen VO/HI aus ?
  14. Hallo , bin derzeit alle 2-3 Monate die Klimaanlage am auffüllen. Letztes Mal ( ca. 1/2 Jahr Befüllpause ) war es komplett leer. HAben bereits Kontrastmittel drin, können jedoch das Leck nicht finden. Übrigens gab die Lecksuche am Kältemittelfüllgerat keine Fehler --> kein großes Leck. Irgendwo muss also ein schleichender leichter Verlust da sein. Kennt jemand typische Schwachstellen, sodass wir etwas spezifischer suchen können? Danke Studzi
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.