gormi

Members
  • Gesamte Inhalte

    8
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Mein A2

  • A2 Modell
    A2 Interessent

Wohnort

  • Wohnort
    Koblenz

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. gormi

    Reparatursatz Seilantrieb OSS

    Hallo , Hat jemand eine Idee, wo ich einen Reparatursatz für den Seilantrieb des Open Sky Systems heutzutage noch kaufen kann? Google und die Forensuche helfen mir irgendwie nicht richtig weiter, weil alles nur in Amerika angeboten wird und mir schon eine Bestellung storniert wurde, da das Teil angeblich nicht mehr lieferbar wäre. Verkauft vielleicht jemand von euch die Teile im Kit: 8Z0 898 738B Oder habt ihr vielleicht eine Quelle in Deutschland? Teilenummer ist aus dem Wiki OSS-Thread Vielen Dank für eure Tipps, Gorm
  2. Toll! da komme ich gerne drauf zurück! Vielleicht meldet sich aber ja auch noch jemand von etwas näher, dann könnten wir die Umwelt noch um 200 gefahrene KM entlasten.
  3. Hallo, wie bereits im Titel beschrieben, suche ich jemanden in der Nähe von Koblenz, der mir nach dem Wechsel der Servopumpe den G85 per vcds in Grundeinstellung zurückbringt. Mein A2 zeigt den G85 Fehlern als letzten noch an, weswegen ABS, ESP und rotes Ausrufezeichen noch leuchten, sobald man eine Fahrt antritt. Über Tipps bin ich sehr dankbar! Gorm
  4. Hallo nochmal, Mist! Ich habe das Getriebe gewechselt, gleich noch ne neue Kupplung eingebaut und merke bei den ersten Metern der Probefahrt: Das Wummern ist noch da! Am Getriebe hat's nicht gelegen, dumm gelaufen, 500 Euro verschenkt. Ich rede es mir schön, indem ich sage, wenn ich es in der Werkstatt hätte machen lassen, wären sicher noch 500 Euro mehr verschwendet gewesen. Und jetzt ist ein neues Getriebe drin Frage 1) Was jetzt? Antriebswellen? Kann ich die irgenwie von "Hand" prüfen? Es ist ein tiefes wummern und kommt gefühlt sehr sicher von vorne. Radlager rechts sind schon getauscht. Getriebe und Kupplung und Reifen auch Frage 2) Außerdem geht der Sensor für den Tacho nicht mehr. Habe ihn schon abgesteckt und wieder angesteckt, was nichts gebracht hat. Bei genauer Betrachtung lässt er sich sehr leicht teilen, so dass das Antriebsrad innen zum Vorschein kommt. Muss das in einer bestimmten Position wieder zusammengesteckt werden? Könnte mir jemand bitte die Nummer des Sensors sagen, falls ich auch in ihn noch investieren muss. Danke und Gruß Gorm
  5. Hallo, Ich bräuchte mal eure Hilfe bzgl. einer Diagnose an meinem A2: BJ 2001, AMF, Ca. 360.000 KM Vor nun mittlerweile ca. einem Monat ging es los mit den Laufgeräuschen. Vor Allem in Linkskurven war zuerst ein leises, dann ein immer lauter werdendes Surren zu hören. Problem wurde ca. 2 Wochen beobachtet. In den 2 Wochen kam dann ein stark wummerndes - schwer zu lokalisierendes Geräusch hinzu. Meine Diagnose war sofort: Radlager rechts. Also habe ich zuerst das Radlager vorne rechts (mit Spezialwerkzeug) und dann das Radlager hinten rechts getauscht. Der Tausch lief reibungslos ab. Das wummernde Geräusch jedoch ist immer noch da. Bei Geradeausfahrten, Links- und Rechtskurven, Lastwechsel spielen keine Rolle. Es ist ausgekoppelt hörbar und beim Bremsen. Es ist weiterhin sehr laut. Da ich nun nicht blind Antriebswellengelenke oder Radlager links tauschen wollte,(Die sind nämlich unauffällig), habe ich den Wagen vorne beidseitig aufgebockt, gestartet und im ersten Gang mit frei drehenden Rädern laufen lassen. Festzustellen war bei diesem Test, dass sie die Räder ungleichmäßig drehen: Mal drehen sie sich 3 Umdrehungen langsam, mal 2 schnell, mal 5 langsam. Dabei war das wummernde Geräusch leise sogar im Standgas zu hören. Wenn ich nun versuche, ein Rad von Außen mit dem Fuß abzubremsen, funktioniert das nicht mehr. Es lässt sich ein Stück weit abbremsen, wird dann aber durch eine ruckartige Bewegung wieder beschleunigt und mein Fuß kann es nicht halten. Ich habe im Forum ordentlich quergelesen und einigen Threads entnommen, dass das Getriebe bzw das Differential im A2 eher unproblematisch sind. Nun würde meine Schlussfolgerung aus den oben beschriebenen Diagnosetätigkeiten aber das Differential als Übeltäter identifizieren, was nicht zu eurer Einschätzung passt. Habe ich etwas übersehen bzw nicht bedacht? Vielen Dank für eure Einschätzung, Gorm
  6. Ja das mit dem Rauchmelder ist berechtigt. an sowas hab ich auch schon gedacht. Ich probier das mal mit der Batterie. Berichte später mehr. Die Sicherungen von Radio und Kombiinstrument ergeben zumindest keine Veränderung! Danke und bis später Gorm
  7. Hallo, Ich war gerade mal unten am AUto um zu hören: Der Ton ist definitiv nicht der selbe wie der Lichtwarner. Der Lichtwarnton ist durchgehend und laut.Mein "Nervton" ist 3 mal kurz ca. alle 3 Minuten. Er ist auch leiser. Ein Fremdradio von JVC ist verbaut. Das ist jedoch schon immer drin und der Fehler besteht erst seit ca. einer Woche. Das Radio habe ich auch schon ausgehabt bzw Blende abgenommen. Das piepsen ging weiter. Dieses Nervgerät hab ich auch nicht gefunden bis jetzt
  8. Liebe A2-Gemeinde Mein Name ist Gorm und ich lese schon einige Zeit bei euch mit. Bis vor einigen Tagen hoffte ich auch, euren technichen Beistand nicht in Anspruch nehmen zu müssen, nun ist es aber soweit! In der Suche konnte ich zu meinen Problemen keine Antworten finden, deshalb hier ein neuer Thread Seit einer Woche piepst mein A2 ständig. Das Ganze ist sehr mysteriös, denn: Er piepst nach ca 3 Minuten und 10 sekunden immer 3 mal kurz und leise. Eine Warnmeldung/ Fehlermeldung wird im Kombiinstrument nicht angezeigt. Das Piepsen ist nicht so laut wie eine Tank- oder Kühlmittel-Warnung. Es ist unabhängig von Zündung, das heißt es pieps auch, wenn der Wagen steht und der Schlüssel in meiner Hosentasche ist. Das Piepsen kommt aus dem Cockpitbereich ( Richtung Kombiinstrument / Lautsprecher). Manchmal piepst er nicht.Da konnte ich aber noch keine Regelmäßigkeit feststellen. Ich habe schon alles probiert. ICh habe in meiner Verzweiflung das Auto sogar nach piepsenden Fremdkörpern abgesucht: nix drin was piepst! Was mir noch aufgefallen ist: Die Kofferraumbeleuchtung geht trotz auswechseln des Leuchtmittels nicht an. Das ist aber schon, weitdem ich das AUto habe (August) Hat es vllt trotzdem damit etwas zu tun? Ich würde mich über Ratschläge freuen. Hat einer von euch eine Idee, was es sein könnte? Viele Grüße und Danke, Gorm