Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'radlager'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Bugs der neuen Forensoftware
  • News - rules - imprint
    • Clubinfos - boardrules - imprint
  • General
    • General
    • Consumer advice
    • English language forum
    • Meetings
  • Around the A2
    • Technical forum
    • Equipment and modifications
    • Cleaning and care
  • Basar
    • Part Offers
    • Parts Wanted
    • Buy and sell cars
    • Swapshop!
  • The Carpark

Calendars

There are no results to display.


Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Joined

  • Start

    End


Group


About Me


A2 Model


Production year


Color


Summer rims


Winter rims


Additional rims


Feature packages


Sound equipment


Panorama roof


Air condition unit


Hitch


Special features


Wohnort


Hobbies


Beruf


Website


ICQ


AIM


Yahoo


MSN


Skype


Threema ID

Found 15 results

  1. Hallo A2-Freunde, ich löse meine Teilesammlung zum Audi A2 auf, da ich dieses Fahrzeug nicht mehr besitze. Sofern es sich um mechanische Teile wie z.B. Kupplung handelt, passen diese für den Audi A2 1.4tdi. Bei anderen Teilen, wie z.B. der Sitzgruppe passen diese in der Regel in alle A2-Modelle, trotzdem sollte es jeder für sich vorher überprüfen, bevor er kauft, denn ich nehme keine Teile mehr zurück und kann auch keine Garantie geben, da Privatverkauf. Ich versichere aber, dass alles hier Angebotene funktioniert und intakt ist. Bilder kann ich gerne per PN schicken und auch sonst bitte eine PN! Ort ist wahlweise Weiterstadt oder Mannheim! Verkauft wird folgendes: Sitzgruppe in Schwarz mit original Sitzheizung für die Vordersitze und Kopfstützen (kommt aus 1.2 tdi), also 4-Sitzer mit Klima-Bedienteil incl. original Sitzheizungsschaltern, guter funktionierender Zustand, Verkauf möglichst zusammen für 550€ (Abholung!). Rücksitze sind nicht mit auf den Bildern, da im Keller liegend. [Sitzheizung hatte ich selbst mit original Kabelbaum nachgerüstet. Zeitaufwand, ca. 4 Std, Tips dazu kann ich geben, oder hier im Forum schauen.] Nagelneue KUPPLUNG incl. Ausrücklager für den Audi A2. Passt beim 1.4 tdi, für den ich sie mir zugelegt hatte. Ist aber kein Originalteil, sondern ein Zulieferer-Produkt. Sehr günstig zum Preis von 80€, zzgl. Versandkosten über DPD (versichert.). unbenutzter Satz BREMSBACKEN für die Trommelbremsen (Hinterachse) beim Audi A2. . Ist aber kein Originalteil, sondern ein Zulieferer-Produkt. Dafür günstig zum Preis von 15€ zzgl. Versandkosten über DPD (versichert). Nagelneues RADLAGER für die Hinterachse beim Audi A2. Ist aber kein Originalteil, sondern ein Zulieferer-Produkt. Dafür günstig zum Festpreis von 15€, zzgl. Versandkosten über DPD (versichert). Verkaufe ABDECKKAPPE für die Wagenhebe-Aufnahme für rechte Seite . Zum Festpreis von 5€ zzgl. Versandkosten. DPD ( versichert), oder Post (ohne Versicherung). Nagelneue und unbenutzte DOMLAGER (2x) der vorderen Stoßdämpfer für den Audi A2. Passt beim 1.4 tdi, für den ich sie mir zugelegt hatte. Ist aber kein Originalteil, sondern ein Bilstein-Produkt. Dafür günstig zum Festpreis von 20€, zzgl. Versandkosten über DPD ( versichert). Verkaufe TÜRFESTSTELLER der Fahrertür (vorne) für den Audi A2. Passt beim 1.4 tdi, für den ich sie mir zugelegt hatte. Originalteil, einbauen und das lästige Knacken beim Öffnen und Schließen der Tür ist weg. Zum Festpreis von 15€ zzgl. Versandkosten über DPD (versichert). Verkaufe nagelneue elektrische Fensterheber-Schalter (2St.) für den Audi A2. Sollen passen, kann ich aber nicht mit Sicherheit sagen. Originalteil: 8Z0959851C5PR. Günstig zum Festpreis von 20€. Zzgl. Versandkosten über DPD (versichert). Nagelneuer DIESELFILTER für Audi A2. Ist aber kein Originalteil, sondern ein Zulieferer-Produkt (Denckermann). Dafür günstig zum Festpreis von 5€, zzgl. Versandkosten über DPD (versichert). Verkaufe einen Satz (4x) sehr schöne und gesuchte orig. Audi A2-Alufelgen (5 Speichen) mit Sommer-Bereifung. Alles gut in Schuss und kann sofort gefahren werden. Bin während meiner A2-Zeit 2x angesprochen worden, ob ich den Satz verkaufe (!). Felgen sind aber auch schon überlackiert wg. Oberflächen-/Bordstein-Schäden, Profil-Tiefe Reifen: 2x3 mm und 2x 6 mm, Reifenmarke: Continental Premium Contact 2, DOT: 1714 bzw. 1016, zum Festpreis von 300€ (Abholung)
  2. Hallo zusammen, heute habe ich mich endlich um meinen A2 (Mauzi) gekümmert. Seit dem Winter und nach 217.000km hat sich das linke Radlager gemeldet und die Bremsbeläge/-scheiben waren ebenfalls an der Verschleißgrenze. Also stand für mich heute auf dem Plan: Radlager links und rechts wechseln Bremsscheiben links und rechts wechseln Bremsbeläge links und rechts wechseln Die rechte Seite verlief relativ reibungslos. Abgesehen von der störrischen Antriebswelle, die sich mit dem BGS 7733 Tool nicht vernünftig auspressen lies, da die Bohrungen für die Radschrauben um ca. 2mm nicht mit denen der Radnabe passen. Mit einer Hilfskonstruktion aus Schraubzwingen und viel Geduld hat es dann doch irgendwann geklappt. Dabei hab ich festgestellt, dass die Antriebswelle anscheinend verklebt war. Es waren blau-grüne, harte Reste in den Zähnen. Neues Radlager eingepresst und Antriebswelle montiert, Bremscheibe montiert und neue Beläge bestückt. Fertig war die rechte Seite. Für die linke Seite war ich auf das gleiche Prozedere gefasst, aber diese Antriebswelle zeigte sich noch störrischer. Meine Konstruktion aus Schraubzwingen war nicht hilfreich. Die Antriebswelle bewegte sich keinen Millimeter und die Schraubzwingen haben sich verbogen bis sie abgefallen sind. Ich hatte dann die Idee, das Radlager auszupressen in der Hoffnung, dass dabei auch die Antriebswelle ausgepresst wird. Ich hab dazu die Metallplatte zum Radlagerausbau eingesetzt und mit den Radschrauben durch die Radnabe auf diese gepresst. Nach und nach habe ich weitere Metallteile dazwischen geklemmt, da die Schraubenlänge sonst nicht gereicht hätte. Nach einiger Zeit und wechselseitigem Festdrehen der Radschrauben kam tatsächlich das Radlager herausgefallen. Hurra!! Aber Ooops?! was ist das denn? Da war noch das Gewinde und der Zahnkranz der Antriebswelle im Radlager. Ok, das ist dann wohl kaputt... Also soweit alles weiter fertig gemacht wie auf der anderen Seite. Nur eben keine Antriebswelle montiert. Jetzt stehe ich vor dem Problem, dass das Gleichlaufgelenk gewechselt werden muss. Die üblichen Abzieher brauchen aber das Gewinde, welches bei mir nun fehlt. Ich denke man wird es aber mit einem Hammer und einem Meißel von der Rückseite austreiben können - oder? Sollte man dazu unbedingt die ganze Antriebswelle ausbauen oder ist es auch im eingebauten Zustand möglich? Ich bin dankbar für jede Idee oder Hilfestellung. Marco
  3. Hallo, Ich bräuchte mal eure Hilfe bzgl. einer Diagnose an meinem A2: BJ 2001, AMF, Ca. 360.000 KM Vor nun mittlerweile ca. einem Monat ging es los mit den Laufgeräuschen. Vor Allem in Linkskurven war zuerst ein leises, dann ein immer lauter werdendes Surren zu hören. Problem wurde ca. 2 Wochen beobachtet. In den 2 Wochen kam dann ein stark wummerndes - schwer zu lokalisierendes Geräusch hinzu. Meine Diagnose war sofort: Radlager rechts. Also habe ich zuerst das Radlager vorne rechts (mit Spezialwerkzeug) und dann das Radlager hinten rechts getauscht. Der Tausch lief reibungslos ab. Das wummernde Geräusch jedoch ist immer noch da. Bei Geradeausfahrten, Links- und Rechtskurven, Lastwechsel spielen keine Rolle. Es ist ausgekoppelt hörbar und beim Bremsen. Es ist weiterhin sehr laut. Da ich nun nicht blind Antriebswellengelenke oder Radlager links tauschen wollte,(Die sind nämlich unauffällig), habe ich den Wagen vorne beidseitig aufgebockt, gestartet und im ersten Gang mit frei drehenden Rädern laufen lassen. Festzustellen war bei diesem Test, dass sie die Räder ungleichmäßig drehen: Mal drehen sie sich 3 Umdrehungen langsam, mal 2 schnell, mal 5 langsam. Dabei war das wummernde Geräusch leise sogar im Standgas zu hören. Wenn ich nun versuche, ein Rad von Außen mit dem Fuß abzubremsen, funktioniert das nicht mehr. Es lässt sich ein Stück weit abbremsen, wird dann aber durch eine ruckartige Bewegung wieder beschleunigt und mein Fuß kann es nicht halten. Ich habe im Forum ordentlich quergelesen und einigen Threads entnommen, dass das Getriebe bzw das Differential im A2 eher unproblematisch sind. Nun würde meine Schlussfolgerung aus den oben beschriebenen Diagnosetätigkeiten aber das Differential als Übeltäter identifizieren, was nicht zu eurer Einschätzung passt. Habe ich etwas übersehen bzw nicht bedacht? Vielen Dank für eure Einschätzung, Gorm
  4. Guten Abend liebe Forenten, folgendes Problem habe ich seit heute mit meinem A2 1.4 BBY, bin gerade auf der Rückreise und auf der Landstraße fing auf er auf einmal an mit einem leisen Surren "RRRRRR" eher bei niedriger Geschwindigkeit bzw. Teilast wahrnehmbar, später wieder auf der Autobahn blieb das Geräusch. Aber auch da eher nicht beim Beschleunigen. Ich hatte zuerst die Antriebsrolle der Klima in Verdacht (ich finde das Geräusch klingt wie wenn man einen Dynamo antreibt), aber beim Abschalten selbiger blieb das Geräusch unverändert. Muss dazu sagen das ich den A2 das erste Mal im Urlaub ziemlich gefordert habe (z.B. Galibier Pass über 2.600 Meter etc.) habe nun nach kurzem Querlesen das Getriebe im Verdacht. Was meint ihr, Getriebe, Antriebswelle oder Radlager? Im Stand läuft er gut bzw. macht beim Gasgeben keine Geräusche weshalb ich die Umlenkrollen vom Keilrippenriemen ausschließen würde. Danke schon mal vorab. Lieben Gruß P.S. Wir sind nun zum Glück auf dem Autoreisezug und mein A2 hat ca. 160.000 km auf dem Buckel.
  5. ...beim Fahren mit dem A2 TDI 66kw höre ich ein schleifendes Geräusch, besonders wenn ich nach rechts lenke. Ich habe einen Freundlichen gefragt, was das wohl ist und er meinte ohne zu schauen, es ist sicher ein Radlager und wenn ich es beim rechtslenken höre. ist es das vordere Linke. Dann habe ich gefragt, ob ich mit dem Auto noch fahren kann, oder ob es sofort getauscht werden muss und er sagte, solange ich mich im Auto noch ohne zu schreien mit dem Beifahrer unterhalten klann, ist es noch Okay, diese Lager sind sehr robust und man merkt schon, wenn diese getauscht werden müssen. Was haltet ihr davon und was kostet so ein Austausch? Vielen Dank für eure Mühe...
  6. Hallo, Ich hatte bei meinem A2 1.4 Benziner (2001) den ersten Schaden der beiden vorderen Radlager bei 120 000km und habe diese wechseln lassen. Jetzt sind die Radlager nach nicht einmal 4000km schon wieder kaputt und es ist diesmal deutlich lauter, man kann sich kaum unterhalten. Da ich demnächst sowieso einen Ölwechsel + Luftfilterwechsel machen wollte und meinen Anlasser neu schmieren muss da er nach dreht, habe ich nun überlegt die Lager selber zu tauschen. Nachdem ich mich hier durchgelesen habe bin ich schon mal um einiges schlauer Meine Idee ist es dieses Werkzeug zu benutzen, bloß macht mir die erste Bewertung etwas Sorgen. Radlager Wechsel Radnabe KFZ Werkzeug Abzieher 72 mm für Audi A1, Audi A2 ,Seat Ibiza,Skoda Fabia,VW: Amazon.de: Auto Meine Radlager: FAG Radlagersatz Vorderachse (713 6104 70) Beim ersten Wechsel durfte ich zusehen und generelle Schraubenerfahrung wäre auch vorhanden. Woran kann es denn liegen, dass das Radlager nach so kurzer Zeit schon wieder hinüber ist? Muss ich irgendwas spezielles Beachten, was kaputt gehen könnte außer dem ABS-Sensor?
  7. Hallo zusammen, > mal vorweg. >die Suche hat nichts greifbares gebracht. Muss beim Tausch der vorderen Radlagern irgendwas eingepresst werden, oder kann man das selber machen?
  8. Guten Abend in die Runde. Wir sind heute problemlos mit unserer Kugel von Hamburg nach Kiel zu Freunden gefahren, um bei einem Umzug zu helfen. In der Stadt begann das Auto während der Fahrt beim Gas geben mit heftigen Schlägen und lautem Klackern im Bereich der hinteren Räder. Nach einiger Recherche in diesem Forum könnte die Fehlerquelle an mehreren Stellen liegen. Ich tippe darauf, dass es irgendwo bei der Übersetzung der Kraft vom Motor zu den Rädern knirscht. Hätte jemand von euch Lust und Muße, am morgigen Sonntag einmal einen Blick drauf zu werfen? Eins ist klar: Es hat nichts mit dem Auspuff zu tun. Dafür sind die Schläge zu heftig. Im Stand um im Rückwärtsgang läuft der Motor ganz normal. Ich würde mich freuen, wenn sich jemand findet, der sich das Auto mal direkt antut und mir eine Einschätzung gibt, ob ich es wagen kann, noch zurück nach Hamburg zu fahren, oder ob es klüger ist, wohlmöglich den Audi abschleppen zu lassen und hier in Kiel in eine Werkstatt zu geben. Hat jemand einen heißen Tipp für ne gute Werkstatt in Kiel? Mit hoffenden Grüßen, Stefan P.S.: Vielleicht zur Fehleranalyse noch interessant: Der Wagen hat nun ca. 320.000 km runter, das Getriebe muckt schon etwas. Ich kann ab dem 4. Gang nur noch durch Zwischenschalten in den 2. Gang runterschalten.
  9. Beschreibung*: Ich biete ein zweimal benutztes Werkzeug zur vorderen Radlagermontage/demontage an. Passt für die 72mm Radlager. (1.4/1.6 - 6R0 407 621 E) Falls der Käufer ein altes Radlager wünscht um mit dem Werkzeug auch die Antriebswelle auszupressen, kann er das bei Abholung natürlich gerne mitnehmen - kann ich nur empfehlen. (Siehe https://a2-freun.de/forum/showthread.php?t=46806&page=2) Zustand*: neuwertig Teilenummer: - Preis*: 40 Euro (+5 Euro falls Versand) [x]Versand [x]Abholung in Mannheim Lindenhof (ab 12.01) oder Münster nahe Clemenshospital (vor 11.01 Bescheid geben, dann bleibt es in MS) * Pflichtangabe
  10. Nachdem ich die Probleme mit dem ABS-Radsensor (siehe Stotternde Bremsen - in Rechtskurve - A2 Forum), deren Ursache wahrscheinlich im Radlager liegen, noch nicht gelöst habe, habe ich nun erst mal die Bremsbeläge an der Vorderachse gewechselt. Dabei ist mir aufgefallen, dass das Radlager auf der Fahrerseite nicht so weit im Achsschenkel sitzt (Bild Rad links_1), wie das auf der Beifahrerseite (Bild Rad rechts_1) . Somit dürfte klar sein, dass der ABS-Sensor den Geberring nicht mehr erfasst und somit keine Impulse liefert. Nun dürfte die Position des Radlagers wohl nicht normal sein, zumal der ABS-Sensor bis vor einigen Wochen noch funktionierte. Der Einbau von neuen Bremsbelägen hat sich auch als schwierig erwiesen, da der Bremssattel mit neuen Belägen aufgrund der Position der Bremsscheibe nur schwierig zu montieren war (Bild links_2, Bild rechts_2). Frage: Wieso kann das Radlager überhaupt seine Position verändern? Solange der Wagen in unserem Besitz ist, wurden die Radlager nicht gewechselt.
  11. Übersicht zur Lebenszeit der Radlager des A2. Mit dieser Umfrage ist nur ein grober Filter möglich, also nur die Laufzeit und nicht nach Vorder- oder Hinterachse sortiert. Ich hoffe es ist nicht die Masse der A2 Fahrer mit frühen Schäden am Radlager. Gerne auch Beiträge zu Kosten, KM Laufleistung und Vorder- oder Hinterachse Hinweis Beispiel: Benziner 1,4 Kosten 100,00 EUR inkl. Dienstleistung Bei 70.560km Vorderachse S-Line mit 205 Breite Spurplatten ja/nein nur ein Beispiel
  12. Beim Räderwechsel ist mir auf der Beifahrerseite der fehlende Deckel auf der Radnabe aufgefallen. Muß da nicht sogar Fett drin sein , ist leider nichts drin. Rad dreht aber ohne Probleme. Gibt es den Deckel einzeln als Ersatzteil? Was soll ich beachten? Hat er eine besondere Bezeichnung? Gruß&Danke
  13. Schoenen guten Abend allerseits, mich wuerde interessieren wie den so der Radlagerverschleiss bei 17 Zoellern oder groesser mit oder ohne Sportfahrwerk ist? Bsp. an meinem A4Q B5 mit Sp.fahrwerk und 7.5x17 225/45igern in den 3 Jahren, in denen ich zu meinem Leidwesen ihn besessen habe alle 4 Radlager erneuern, dazu alle 8 Lagerbuchsen der Querlenker an der Vorderachse, die Teile waren dem einfach nich gewachsen,ist der "Kleine" auch so anfaellig? Gruesse Olly
  14. Moin ! Beim Wechseln bzw. Montage der Winterreifen beim örtlichen Reifendealer mit dem roten Firmenlogo fand sich eine ruinierte Radschraube mit Gewinderesten aus der Radnabe, Diagnose vom Mechi : Gewinde kapottgenudelt, Nabe sollte getauscht werden. Nachdem ich mich dann mal schlauer gemacht habe und nu wois, daß man an der kleinen Kugel die Radnabe nicht fest mit der Bremstrommel verbunden ist und man das Teil separat tauschen kann, frage ich mich noch eines zum Austausch : Ist das wirklich so einfach wie es aussieht ? Rad ab, Bremskeil "hochstellen", Bremstrommel abmontieren, Staubkappe abmontieren, Zentralmutter lösen und dann möglichst paralell zur Achse die Nabe abziehen ? Montage umgekehrt : neue Einheit Radlager & Nabe ohne Verkanten auf Achse schieben und neue Zentralmutter mit 175Nm montieren. Irgendwie bin ich da grade skeptisch und wollte vermeiden, nachher dumm zu gugge, wenn mir doch ein Werkzeug fehlt ;-) . Danke Euch ! grüße roland
  15. Mein kleiner Schwarzer hat wieder einmal vorne neue Bremsen bekommen - km-Stand 111350 - jetzt sind die 4ten Sätze drin! - macht für die drei verbrauchten Scheiben/Klötze-Sätze im Durchschnitt 37'117 km. Liegt's am hügeligen Gelände hier in der Schweiz, dass die Bremsen nicht länger halten? Ich lese von andern 1.2-Fahrern im Forum, dass die Scheiben/Beläge mehr als doppelt so lang gehalten haben - sind das Original-Teile gewesen? Links vorne machte sich das Radlager mit Brummen in Rechtskurven bemerkbar, dass es auch getauscht werden wollte. Nun ist wieder Ruhe. Grüsse Markus
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.