Jump to content

Kugelfan

User
  • Content Count

    11
  • Joined

  • Last visited

Mein A2

  • A2 Model
    1.2 TDI

Wohnort

  • Wohnort
    Heilbronn

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Sorry, wenn ich hier gezielt nachfrage. Kann mir jemand genau erklären - Schritt für Schritt - wie ich an den besagten Schalter komme, damit ich ihn tauschen kann. Wie lautet die Teilenummer des Schalters? Danke schon mal für Eure Hilfe.
  2. Sorry, wenn ich nochmals auf die Schraubenbefestigung zurückkommen muss. Ich war inzwischen beim Freundlichen und wollte mir den Dübel reinsetzen lassen. Er hat mir geraten, es nicht bei ihm machen zu lassen, weil die ganze Vekleidung vorne weggemacht werden muss und schon allein der Arbeitslohn richtig ins Geld gehen würde. Fand ich nett von ihm. Deshalb die Frage: Kann ich hier, wenn ich den restlichen Karosseriedübel entfernt habe, die schon oben erwähnte Blindnietmutter M6/0,7-3-B - N 906 481 02 verwenden? Muss ich auf irgendetwas achten, z.B. Kontaktkorrosion etc.? Gibt es noch andere
  3. Wenn ich die Arbeitsschritte richtig verstanden habe, geht es folgendermaßen: 1. Schraubenkof weg machen (kleine Flex bzw. abfeilen) 2. Scheinwerferhalterung nach lösen der zweiten, oberen Schraube ausbauen (wie beim Wechsel der Glühbirne auch) 3. Den verbliebenen Schraubenrest (also mit dem Dübel!) rausziehen oder rausbohren. Wenn ich das alles entfernt habe, muss ja nun ein neuer Karrosseriedübel rein. - Was für ein Dübel wird da benötigt (Teilenummer!)? - Muss der Dübel noch verklebt werden oder hält der dann so? (Wenn verklebt werden muss, gibt es da Spezialkleber?). - Was für eine
  4. Habe ein Problem mit der unteren Schraube der linken Scheinwerferhalterung (siehe Anhang). Die Schraube ist ziemlich verrostet und der Schraubendreher (Torx) greift nicht. Habe die Schraube mit WD 40 Öl eingesprüht und probiert. Nichts ging. Mit einem Schneidbohrer für verrottete Schrauben habe ich es auch versucht und dabei festgestellt, dass sich die Schraube zwar drehen lässt aber trotzdem nicht rausgeht (hat wohl das "ewige" Gewinde). Wie kann ich die Schraube rausbekommen? Was für Werkzeug braucht man dafür? Bin handwerklich leider etwas unbedarft und wäre für gute und leichtverständliche
  5. Danke für die Beiträge, leider bin ich der Lösung meines Problems nicht wirklich näher gekommen. Ich will die Abdeckung ja reparieren, deshalb nochmals ganz konkret meine Fragen: 1. Welches Teil muss ich genau kaufen (Teile-Nummer!)? 2. Wie wird es dann befestigt (kann das angenagte Teil einfach abgezogen werden oder muss es irgendwo abgeschnitten werden? Wird die neue Abdeckung einfach drübergestülpt oder muss das noch irgendwie verklebt werden?)? Mag sein, dass meine Fragen schon mal irgendwo beantwortet wurden, habe es aber leider nicht gefunden, sorry. Danke schon mal für gute Tipps.
  6. Hallo zusammen, habe auch ein Problem mit der Antennenabdeckung (siehe Bild), die sich ein Marder hat schmecken lassen. Auf die Funktionalität hat das Ganze keine Auswirkungen, Handy an der Freisprecheinrichtung und Radio funktionieren noch einwandfrei. Welches Teil (bitte genaue Teilenummer!) muss ich denn bestellen, damit ich das wieder richten kann? Wird das defekte Teil einfach abgezogen und das neue aufgesteckt? Schon mal schönen Dank im voraus. Grüße Kugelfan
  7. Ich habe im November 2009 die Änderung beantragt. War auch von Seiten des TÜV Bamberg, Herrn Kestel, überhaupt kein Problem (1 Anruf, 1 Fax). Alles war in wenigen Tag da. Probleme machte mir nur die Zulassungsstelle, als ich die Änderung eintragen wollte. Die Dame von der Zulassungstelle hat sich standhaft geweigert. Als ich mich nicht abweisen lies, ging sie zum Leiter der Zulassungsstelle. Der hat sich dann mit dem Leiter einer anderen Zulassungsstelle beraten. Schließlich wurden die Eintragungen vorgenommen. Wortreich hat man mir erklärt, dass dies aber alles nur vorläufig sei. Man werde d
  8. So, jetzt ist es vollbracht. Die Nieten sind eingesetzt und die Verkleidung montiert. Hat etwas länger gedauert, bis ich die Teile alle beisammen hatte. Habe mir den Unterboden angesehen. Was die Anzahl der Haltebolzen angeht, kann ich auf den Beitrag von Tullsta verweisen. Allerdings sind mir im Mitteltunnel 8 Bolzen aufgefallen. Für die Verkleidung selbst werden nur 6 benötigt. Die 2 Bolzen halten zusammen mit den 6 anderen Bolzen ein Aluteil, das sich über dem Rohr befindet. Habe mal Bilder gemacht, vielleicht kann man ja was damit anfangen. Grüße Kugelfan Unterbodenbilder.pdf
  9. Dank Eurer Hilfe stehe ich jetzt kurz vor der Lösung meines Problems. Ich habe inzwischen mit einem Karosseriebauer in meiner Gegend gesprochen, der mir die Nieten montieren würde. Es wäre ihm aber lieber, wenn ich die benötigten Teile selbst besorgen würde. Deshalb sicherheitshalber nochmals die Frage, sind die nachfolgend aufgeführten Teile die richtigen? 6 Blindnietenbolzen, Teile-Nr. N907 160 02 (mittel) 6 Muttern, Teile-Nr. N907 088 02 (passend zu den Bolzen) 1 Mitteltunnelverkleidung, Teile-Nr. 8Z0 825 229 Selber machen traue ich mich nicht. Ich habe auch nicht das notwendige Werkze
  10. Danke zunächst an Nachtaktiver und Mark. Ich werde mir die Blindnieten (die ganz langen), die Muttern dazu und die Mitteltunnelverkleidung beim Freundlichen besorgen und zu einem Karrossierebetrieb in der Gegend gehen. Ich habe noch nie mit einer Nietenzange etc. gearbeitet und werde jetzt nicht bei meinem A2 mit dem Üben anfangen. Es ist sicherlich besser, wenn das jemand macht, der sich mit sowas auskennt. Wenn ich es es richtig verstanden habe, dann müssen die Stummel der alten Bolzen weggeflext und anschließend ausgebohrt werden. Gibt es noch andere Bolzen, die man bei der Gelegenhe
  11. Liebe Forumsgemeinde, da ich in den diversen Foren/Unterforen nichts konkretes zu meinem eigentlichen Problem gefunden habe, formuliere ich meine Frage hier: Ich habe eine A2 1.2TDI, EZ 08/2002, und schon so ziemlich alle Probleme gehabt, über die im Internet so berichtet wird (Federbein, Radlager, Scheibenwischermotor, Gangsteller etc.). Trotz allem hänge ich an der Kugel. Jetzt hat sich die Mitteltunnelverkleidung (Teilenummer 8Z0825229), die den Katalysator abdeckt, verabschiedet; sie ist weggebrochen. Einfach eine neue drauschrauben geht nicht, da von den 6 Haltebolzen 4 weggebrochen s
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.