Jump to content

vieleichtA2

User
  • Content Count

    37
  • Joined

  • Last visited

Mein A2

  • A2 Model
    noch kein A2

Wohnort

  • Wohnort
    Österreich
  1. Hallo Arthur, tolles Video ..... geht gut ab der A2 ! Zu Beginn war aber ne`30er Zone ... oder Macht sich der "Flotte" Fahrstil in der Reichweite bemerkbar ?? Wenn du da so scharf verzögerst, ist das ausschließlich Rekuperiert oder auch etwas "Bremse" dabei ? Gruß, Eduard
  2. @All: DANKE für euer "Verständnis" ..... spricht für euch das ihr anderen Fahrzeugen aufgeschlossen seid !! @ A2-EV: 100km rein EV ?? Da ist aber alles Randvoll mit Akkus ... oder ?? Das will ich gar nicht .... 30 - 50 km reichen. Mal sehen, ich werde berichten . Lg, Eduard
  3. Hallo geschätzte Audi A2 Freunde, Der Zufall wollte es das ich das Projekt A2 vorerst wieder auf Eis gelegt habe. Aber der Tag wird noch kommen wo ich einen A2 besitzen werde ..... zu Geil das Auto. Vorweg, DANKE für eure freundliche Unterstützung ...... ihr hier seid Einzigartig ! Besonderen Dank an Artur und !! Der Zufall ist in Form eines 2004er Toyota Prius in Erscheinung getreten. Hatte mich nie damit befasst. Habe mich für den Prius entschieden da selbiger mit Zusatzakkus bestückt werden kann und somit bis zu 50km rein elektrisch fährt. Das mit rein elektrischer Fortbe
  4. Hallo, sehe es als Alternative zum Handbremse ziehen bei Steigung. Äquivalent zu Berg - Anfahrhilfe bei neueren PKW. Vermute das hier der Motor elektrisch blockiert / in Position bleibt, sprich A2 steht ....... Muss mal ein umfangreiches Handbuch zum Curtis finden .... Lg
  5. vieleichtA2

    Akkus

    Hallo, schaut mal : EVTV Motor Verks Store: 1 Renault Influenza Battery Packs, Lithium Battery Cells, Betterplace Die meinen sicher Fluence ..... aber optisch informativ. Lg
  6. Na! Wer quält hier seine geliebte Kugel ????? So was ! Aus dem Alter bin ich heraus ...... . Aber stimmt ...... am Hang nicht von Vorteil. Der Curtis hat ja Position Hold.......ginge das nicht damit ? Lg
  7. Hallo, wer misst die Verzögerung ? Das CAN-IO ? Um welches CAN_IO handelt es sich ? DANKE, Eduard
  8. Hallo Tomco, danke für deinen Beitrag! Aber .... getrennt ?? Der Controller muss doch wissen wenn du Bremst !? Sprich wenn du am "Gas" stehst und Bremst sollte der Controller doch stoppen! Ich weis ... normal tut Man(n) dies nicht gleichzeitig..... Also ich würde dies so umsetzen ...... der Controller kann das ja ! Auch würde ich die Handbremse einbinden ..... wenn Angezogen nix Motor ..... Wie geht es dir in der Praxis mit deinem E-A2 ? DANKE, Eduard
  9. Hallo, alles klar, hört sich gut und Praktikabel an ! Aber die Bremse leuchtet eben nicht, ja? Hast du da Pläne ? Mir wäre es egal .... ich bin links Bremsen gewohnt. Aber die Recu wird abbrechen wenn ich die Bremse antippe, nicht ? Lg
  10. Servus Artur, sag mal, wie startet die Rekuperation ? Vom "Gas" gehen oder bei Betätigung Bremspedal ? o Ist die Steuerung via Bremsdruck nicht zu ungenau ? ( Ebene / Gefälle ? ) o Wäre eine Regelung über negativ Beschleunigung nicht besser ? Bei meinem E-Roller passe ich die derzeit per Potentiometer just in Time an. Denke hier an eine Lösung via Beschleunigungssensor nach. Zuerst dacht ich an Dehnmessstreifen oder Näherungs / Hallsensor am Bremshebel nach. Lg
  11. Hallo, ( nur halb untergetaucht ... ) DANKE für den Input. Also der Curtis 1239E z.B. ist für Nominal 72V bis 144V ausgelegt. Die absoluten Grenzwerte liegen bei 50,40V bis 170V (!). Das ist doch ein schöner Bereich um die 30-36 Zellen mit 3,65 gerechnet. Frage: o In welchem Ampere Bereich seid ihr so unterwegs? o Habt ihr den Batterie / Motorstrom Im Controller begrenzt ? o Nutzt ihr Position Hold ?? o Hat sich hier jemand mit dem Curtis enGage beschäftigt. Lg
  12. Hallo, nun, wenn dann 2p, die Spannung kann ich ja höher ansetzen. Etwas Sorge macht mir das Gewicht ..... soll ja doch gelegentlich 4 Personen befördern können ..... Ich tauche mal einige Tage unter. Sollte Zeit für ein "Lastenheft" finden und werde dies hier reinkopieren. Bis dann, Lg
  13. Hallo, ja klar, 2p und ??s. Das ist aber nur Theorie, noch hab ich ja keinen A2 um genau planen zu können wie viele Akkus ich unter bekomme mit Bedacht auf verbleibende Zuladung etc..... Was siehst du als sinnvolles Maximum ? Lg
  14. Hallo, aha! DANKE für die Anregung....habe "gegoogelt" Preislich sehe ich keinen nennenswerten Vorteil, technisch auch nicht. Apropo Akkus: o Welchen Hersteller würdet ihr derzeit nehmen ? Mir sind von den Werten her die Calb CAM72 sympatisch ! Rechnerisch bei 160Ah um 1,3kg leichter! Preis 100€ 72Ah! Apropo Energie: o Welchen Reichweiten Anteil hat bei euch Rekuperation und Rollen lassen ? DANKE und Lg
  15. Hallo Rotes Sofa, nun, ICH meine es ist ja Fakt das ein Umbau inzwischen teurer ist als zumindest ein Leaf, VW-uP und Co. Als Jahreswagen sicher ! Jedoch möchte ich nicht abhängig sein von (wohl erprobten) Industriellen Systemen welche nur eine Fachwerkstatt warten kann. Eine Traktionsbatterie von einem Leaf oder i-MiEv wirst du eigenständig nie (!) fachgerecht warten oder reparieren können. 30 bis 34 LiFepo4 Akkus habe ich zu 110% im Griff ! Motor, Kontroller und Ladung hat der Selberbauer auch im Griff und vermag es kostengünstig selber zu Reparieren ! Und: Noch gibt es kein
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.