cer

A2 Club Member
  • Content Count

    6433
  • Joined

  • Last visited

1 Follower

About cer

  • Rank
    A2 Club Member

Mein A2

  • A2 Model
    1.2 TDI (ANY)
  • Production year
    2002
  • Color
    Polarweiß (P1)
  • Summer rims
    14" Alu-Schmiedeleichtbauräder
  • Winter rims
    14" Alu-Schmiedeleichtbauräder
  • Feature packages
    Style
    Advance
  • Sound equipment
    Navisystem Plus
  • Panorama roof
    nein
  • Air condition unit
    ja
  • Hitch
    nein
  • Special features
    GRA /Tempomat
    LED Innenraumbeleuchtung
    Dreispeichen Lenkrad
    A2 Club Nummernschildhalter
    selbstleuchtende Nummernschilder

Wohnort

  • Wohnort
    Bayern
  • ICQ
    0

Beruf

  • Beruf
    Gestalter

Recent Profile Visitors

3229 profile views
  1. Das gefällt mir schon ziemlich gut: So könnte Audi den A2 heute auf die Straße bringen und respektabel dastehen lassen (sehen wir mal von der albernen Lightshow ab). Ich würde dafür evtl. sogar das Model 3 stehen lassen. Aber, was sag' ich? Es besteht laut Audi gar keine Absicht sowas zu bauen, jedenfalls nicht in absehbarer Zeit. *Zonk*
  2. Ihr habt Recht. Aber der Smart ist schon eine große Ausnahme. Und ich glaube nicht, dass sich Audi noch mal so einen »Sonderfall« antut. (Wer erinnert sich an die »Urban Concepts« von 2011?)
  3. Ehrlich gesagt: Ich glaube, das ist für gar keinen Markt gedacht. Audi ist nach meinem Gefühl ungefähr 10 Jahre von einer Vollautonomie entfernt, wie sie diese Studie voraussetzen würde. Wenn sie da nicht noch schnell was einkaufen (wir sehen ja bei den Akkus, wie gut das klappt), dann gibt es so ein Fahrzeug von Audi nicht in absehbarer Zeit. Als elektrisches Stadtfahrzeug macht es auch keinen Sinn, weil Fahrzeuge, die für einen einzigen speziellen Nutzungsraum konzipiert sind, zwar seit Jahrzehnten immer wieder designt, aber in Wirklichkeit nie gekauft werden. Schön wäre, und da wäre die »aggressive« (und gleichzeitig windschlüpfrigere) Optik auch etwas sinnvoller, ein kleiner Allrounder à la A2. So ein Auto könnte mich von meinem Tesla-Traum heilen. Aber selbst, wenn es käme (und nicht nur eine Messestudie wäre), würde das noch fünf Jahre dauern.
  4. Ich überblicke sie auch nicht, und ich fahre seit 2012 1.2 TDI. Mit Mankmils und anderer Hilfe bin ich bis heute immer flott geblieben. Der eine Liegenbleiber war selbstverschuldet. Don’t Panic. Oder , wie wir ganz alten A2-Hasen sagen:
  5. Oha. https://www.autobild.de/artikel/audi-ai-me-2019-kompaktes-e-auto-14731889.html?r1057474846=775584221 Da bin ich jetzt ein bisschen gespannt.
  6. Ich habe kürzlich gelernt, dass man nicht so einfach erkennen kann, welches Radlager das Geräusch macht. Ich hätte schwören können, der Lärm kommt von rechts vorn, es war aber links. Die Alukarosse leitet Schall extrem gut, was dazu führt, dass über Körperschall Schwingungen irgendwo hin transportiert werden, und dann ganz wo anders die Luft bewegen. (So habe ich gelegentlich ein – von der Art des Geräusches her – eindeutig aus dem Antriebsstrang kommendes Dröhnen im Schubbetrieb, das aber von hinten zu kommen scheint.) Lange Rede, kurzes Kinn: Auch mal das andere Radlager checken, falls nicht beim Einbau des gewechselten Lagers ein Fehler gemacht wurde.
  7. Ganz banal: Alterung. Ich bekomme meinen auch nicht mehr unter 4l/100km im Winter, obwohl einiges, wenn nicht alles, mal irgendwann gemacht wurde. Zuletzt gab's ein neues Radlager, das schien 0,1 bis 0,2l zu bringen. Insgesamt verschleißt das System halt, Lager setzen zu/leiern aus, die Ladeluftstrecke wird leicht durchlässig, der VTG-Lader wird etwas langsamer, der Klimakompressor schleppt etwas mehr etc. Als weiteren »Anfängertipp« würde ich noch den Unterboden einer Kontrolle unterziehen. Nicht jede Werkstatt montiert alle Verkleidungen wieder sauber, bei einer Fahrwerksreparatur könnte der Unterbodenspoiler entfernt oder beschädigt worden sein. Additive oder Ultimate mal probiert? Gilt als Voodoo, hat bei mir aber was gebracht. (Notiz an mich selbst: Mal wieder machen.) Fendents > Freilauf ist auch ein heißer Tipp.
  8. Motor: 1.4 TDI (ATL) Baujahr: 07.2004 Laufleistung: 182.000 Zustand: Spanner beweglich, Kette unauffällig, Zahnräder stark abgenutzt Geräusche: Naja, massive Vibrationen halt. Grund des Tausches: Extreme Vibrationen nach Überspringen der Zähne der Ausgleichswelle Longlife: keine Informationen vorhanden, hat aber nur Longlife-Öl bekommen Hier der Thread meiner Odyssee:
  9. Das sind die echten Preise: Die Stühle von Die Druckerei sind halt aus Holz, das find ich uninteressant.
  10. Ist nicht viel rum, denn der Stuhl ist ja immer derselbe, der Skalierungseffekt greift nur beim Druck und das sind nur ein paar Euro. Ich suche bei Gelegenheit mal nach Alternativen. Es gibt Regiestühle aus Holz, aber die begeistern mich wenig. Sollte man das Thema vielleicht auslagern?
  11. Ich weiß, ich schieß mich jetzt selber ins Knie aber: Relax. It’s Aluminum. oder Light Moments… oder A2 Traumwagen. oder irgend sowas. Mit Alugestell kosten die allerdings um die 70 €.
  12. Ach, ist das schön. Jemand findet den AUA leise! Das meine ich jetzt gar nicht sarkastisch. Es macht nur deutlich, dass es immer darauf ankommt, welche Referenz man verwendet. Und es erinnert uns daran, dass der A2 ein tolles Auto ist. Ich freue mich sehr, dass du Freude mit dem Auto hast, @Chefin67. Allzeit gute Fahrt!