cer

A2 Club Member
  • Gesamte Inhalte

    6.378
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über cer

  • Rang
    A2 Club Member

Mein A2

  • A2 Modell
    1.2 TDI (ANY)
  • Baujahr
    2002
  • Farbe
    Polarweiß (P1)
  • Sommerfelgen
    14" Alu-Schmiedeleichtbauräder
  • Winterfelgen
    14" Alu-Schmiedeleichtbauräder
  • Ausstattungspakete
    Style
    Advance
  • Soundausstattung
    Navisystem Plus
  • Panoramaglasdach
    nein
  • Klimaanlage
    ja
  • Anhängerkupplung
    nein
  • Sonderaustattung
    GRA /Tempomat
    LED Innenraumbeleuchtung
    Dreispeichen Lenkrad
    A2 Club Nummernschildhalter
    selbstleuchtende Nummernschilder

Wohnort

  • Wohnort
    Bayern
  • ICQ
    0

Beruf

  • Beruf
    Gestalter

Letzte Besucher des Profils

2.780 Profilaufrufe
  1. Die von Topal 2012 eingebauten Tauschteile waren übrigens von 2003, soweit ein Datumsstempel zu sehen war. Immerhin ein Jahr jünger als das Auto. :s
  2. Zwischenstand nach Geschraube gestern: Bert hat eine neue Pendelstütze, (test- und leihweise) einen anderen Gangsteller und ein anderes Getriebesteuergerät bekommen. 1. Die neue Pendelstütze erhöht den Gesamtkomfort erheblich, Geräusch 2 (metallisches Schlackern) ist weg, insgesamt fühlt sich alles definierter und weniger »ausgeleiert« an, das gilt auch für die Schaltvorgänge. Sehr gute Maßnahme. 2. Das Krachen beim Schalten ist nicht weg, weder mit dem anderen Gangsteller noch durch den Einbau des Getriebesteuergerätes. Es kommt mir aber vor, als wäre es seltener geworden. 3. Das seltsame Vibrieren von hinten im Schubbetrieb ist auch nicht weg. Der nächste Verdacht richtet sich gegen die Kupplung. Laut Michael hat Topal 2012 evtl. eine Polo Kupplung eingebaut, die andere Ausrückmaße hat als die originale. Ich habe zwar nicht das Gefühl, dass etwas schleift, aber dass sie evtl. zu spät trennt scheint mir plausibel. Außerdem überlege ich, ob ich die Aufhängegummis der Auspuffanlage tausche. Ich kann mir das Geräusch von hinten nicht anders erklären, als dadurch, dass der Auspuff im Schubbetrieb irgendwo gegen den Fahrzeugboden kommt. Ansonsten ist mir durch die neue Pendelstütze deutlich geworden, in welch gutem Allgemeinzustand Bert inzwischen ist: Fahrwerk, Bremsen und Lenkung präzise, keinen nervigen Dauergeräusche, erstaunlicher Antritt, macht wieder Spaß. Es lohnt sich einfach, den Wagen nicht vergammeln zu lassen.
  3. cer

    made in Germany = manipulated in Germany?

    Ich freue mich über deine staatstragenden Einlassungen, kann aber nichts Argumentatives erkennen. Du missinterpretiert mich (was hast du z.B. dauernd mit den Steuervorteil?) und gehst komplett am eigentlichen Gedanken vorbei. Außerdem suggerierst du, dass ich Küchentischjura betreibe, während du ausreichend kompetent zu sein vorgibst, um mich zurechtweisen zu können. Zum Trost: Deine Basisinformationenüber das Wesen der Rechtsprechung sind mir vertraut, meine liebe Schwägerin und einer meiner Neffen sind Wirtschaftsjuristen, und der hat während seines Studiums mit mir zusammen gewohnt. Ich habe aber nicht juristisch argumentiert und werde mich hüten, da ich weder Jurist bin noch die Vereinbarung im Wortlaut kenne. Alle Leser haben verstanden, dass du den Vorgang in Ordnung findest. Du schließt aus, dass unser Rechtssystem mißbraucht oder – insbesondere durch Mächtige und die bekannte Verflechtung von Politik und Autoindustrie – gebeugt werden kann. Vermutlich haben auch alle Leser verstanden, dass ich den Vorgang nicht in Ordnung finde. Ich halte das System für korrumpierbar und bin der Meinung, dass man hier alle Möglichkeiten, den Vorgang für die Beteiligten möglichst vorteilhaft abzuschließen, genutzt hat. Und das finde ich unmoralisch. Wir können das hier beenden.
  4. cer

    made in Germany = manipulated in Germany?

    Tja, das Problem ist: Es handelt sich, soweit ich das der Presse entnehmen kann, um einen Vergleich (Zitat Wirtschaftswoche »…mit den Staatsanwälten aushandelte…«). Und damit ist deine Argumentation leider auf keiner Ebene anwendbar. VW hat damit eine weitere Strafverfolgung abgewendet, Revisionen eines evtl. ergangenen (bzw. hier eben nicht ergangenen ) Urteils unmöglich gemacht, sich öffentlich moralisch reingewaschen und seinem Hauptaktionär einen schönen Zusatzverdienst zugeschanzt. Ich nenne das eine riesengroße Schweinerei, egal, ob es juristisch in Ordnung ist oder nicht. Es ist und bleibt unmoralisch und falsch.
  5. cer

    made in Germany = manipulated in Germany?

    Das glaub' ich erst, wenn ich es sehe. Dein Vergleich hinkt. Aber auch ohne Steuerminderung bleiben zwei entscheidende Fehler: 1. Die geschädigten Autofahrer kriegen bisher keinen Cent. 2. Der von der Strafzahlung Begünstigte ist zu 20% am Bestraften Unternehmen beteiligt.
  6. cer

    made in Germany = manipulated in Germany?

    Du hast Recht, der Begriff ist schief. Ich habe ihn ungeprüft übernommen. In Wirklichkeit ist es was viel Schlimmeres.
  7. cer

    made in Germany = manipulated in Germany?

    Jetzt kommt die Pointe (und ich hatte oben leider recht): VW muss eine Milliarde Strafzahlung wegen des Abgasskandals leisten. Die Kunden werden nicht entschädigt. Das Geld geht an das Land Niedersachsen. Dieses besitzt 20% der Aktien des VW-Konzerns. Das ist eine verdeckte Gewinnausschüttung, nichts anderes. Ich werde diesen Ganoven nie wieder irgendwas abkaufen. http://www.waz-online.de/Wolfsburg/Volkswagen/Niedersachsen-Was-passiert-mit-dem-Milliarden-Bussgeld-von-VW
  8. Machst du das, Michael?
  9. cer

    made in Germany = manipulated in Germany?

    Ganz nett, dass VW bestraft wird. Und was haben die behumsten Kunden davon? Nichts. Selbst diese »Maßnahme«ist doch wieder nur ein Beweis für die unverbrüchliche Allianz aus Politik und Großwirtschaft, unter völliger Missachtung des so genannten »Verbrauchers«. Wahrscheinlich gibt es dazu ein inoffizielles Stillhalteabkommen, wie Zetsche das dummerweise schamlos öffentlich gefordert hat (früher wäre man für einen solchen Vorschlag auf offener Bühne verhaftet worden).
  10. cer

    Neues Buch: A2 Meilenstein und Kultobjekt

    Wie wahr. Aber: klingt halt nicht so griffig.
  11. Noch als Anmerkung: Das Phänomen gab es schon vor dem Einbau des neuen KNZ! Bitte bedenken. Ich hab mich gestern noch etwas über die Historie des Autos erkundigt: Der Gangsteller ist ein überarbeiteter vom Topal, keinesfalls ein neuer, wurde zusammen mit dem restlichen Getriebe gemacht (war damals ein Totalschaden, Gehäuse gebrochen). Marc meinte noch, man sollte sich, wenn man bis zur Kupplung vorgedrungen ist (und die nicht schuld ist) das Getriebehauptlager anschauen. Mein Gefühl ist eher:
  12. Bedalein - 2x Kasspatzn, 1x Kinderpommes Nupi - Currywurst mit hausgemachter, fruchtiger Sauce und Pommes frites Tatzino - Penne all’arrabbiata mit Basilikumpesto und Parmesan (pikant)  vembicon - Penne all’arrabbiata mit Basilikumpesto und Parmesan (pikant)  morgoth - Kasspatzn A2. - 1x Maultaschen, 1x Kasspatzn cmpbtb - Penne all’arrabbiata mit Basilikumpesto und Parmesan (pikant) Artur - Maultaschen durnesss - Kasspatzn Papahans - 1x Kasspatzn, 1x Großer bunter Salat ra9na - 1x Kasspatzn cer - 1x Käsespätzle und Blattsalat, 1x Schnitzel »Wiener Art«
  13. Das »Geheimfach« befindet sich unter einer Klappe im Beifahrerfußraum. Bodenmatte vom Schweller her wegklappen – Knebelverschlüsse öffnen – gucke da, ein Fach. Ähnlich auf der Fahrerseite, dort wohnt das Komfortsteurgerät.
  14. cer

    1.2er in Teilen zu verkaufen

    Welche Interior-Farbe war das nochmal? Wie ist da der Zustand?
  15. cer

    A2 unrunder Lauf 1.4 tdi 75ps bj 2004

    Nein, so einfach ist das nicht. Bei mir war das Kettenzahnrad an der Ausgleichswelle rundgelaufen, so dass die Kette beim Lastwechsel übergerutscht ist. D.h., es gab Phasen, wo alles schick war, weil die Ausgleichswelle ungefähr so lief, wie das gedacht ist und ganz schlimme Phasen, wo die Ausgleichswelle die Vibrationen verstärkt hat, weil sie nahezu 180° verdreht lief. Das im Eingangspost beschriebene Fehlerbild passt trotzdem nicht so ganz hundertprozentig zur Kette…