Jump to content

chsh

User
  • Content Count

    14
  • Joined

  • Last visited

Mein A2

  • A2 Model
    1.4 Benz.

Wohnort

  • Wohnort
    Hessen
  1. So, die Lima ist ausgetauscht... Habe den Kleinen zur "freien Werkstatt" zum Fehlerspeicher auslesen gebracht und das hat folgendes zu Tage gebracht: AUDI Benzin (OBD) Mode 3/7, Fehlerspeicher lesen Motorsteuerung Mode 3, Statische Fehler: *P0170 Kraftstoffkorrektur (Bank 1) Funktionsstörung Mode 7, Sporadische Fehler: ----- Anzahl Fehler: 1 Steuergeräte-Diagnose AUDI Kombiinstrument 1.0 Fehlerspeicher 030B Außen-Temperatursensor Unterbrechung/Plusschluss Fehleranzahl 1 So, mehr steht nicht drinnen. Den Fehler kann ich jetzt mittlerweile 100% vorhersagen: Wenn ich das Auto kalt starte, schnurrt der einwandfrei in allen Drehzahlbereichen (nein, ich drehe den kalten Motor nicht hoch!), was ich sagen will, der Motor läuft top, auch im Leerlauf. Nachdem der Motor warm ist und ich das erste Mal vom Gas gehe und er in den Leerlauf zurückfällt ===>>>>> PIEP PIEP PIEP, alle Lämpchen an, ruckelnder Leerlauf, kurz vorm Abnippeln, im Stop and Go Verkehr kaum zu fahren ! Die Werkstatt hatte vorhin gesagt, das könnte die Lambdasonde oder der Kat sein. Ähm, irgendwie glaube ich das nicht im Geringsten, warum diese beiden im Abgasstrang sitzenden Bauteile den Leerlauf dermaßen beeinflussen sollen! Oder melden die Teile an das Steuergerät "Eh, wir sind kaputt, lass mal den Leerlauf rumspinnen!" - oh mann!!! So, nun seit Ihr dran - irgend eine Idee??? Viele liebe Grüße und frohe Weihnachten an Alle Stefan
  2. Hallo Christoph und A2-D2! So was ähnliches hab ich mir schon fast gedacht, wegen des Stiftes da in der Bohrung.... Ok, dann werde ich unser Schätzken mal aufbocken, ich hatte nämlich von oben versucht den Spanner zu bewegen. Dann werde ich ihm mal von der Seite einheizen ;-) Vielen Dank und schönen Nikolaus noch (geht noch 17 Minuten) Stefan
  3. Hallo, haltet mich ruhig für blöd, aber ich bekomme meinen Keilriemen / Keilrippenriemen nicht gespannt. Ich habe die alte Lichtmaschine ausgebaut, ohne den Riemen zu lockern, Schrauben raus und Maschinchen rausgedreht. Jetzt 4 Tage später die neue LiMa rein, Riemen zu kurz - häää??? Ok alte LiMa geholt (vielleicht Halter anders) - genauso zu kurz, also muß die Spannrolle irgendwie nachgegeben haben. Diese ist neu, neulich erst (nicht von mir) ersetzt worden. Ich habe die Schraube der Spannrolle gelöst, ja sogar die Plastikrollte samt Schraube rausgemacht, aber die Halterung bewegt sich nicht. Gibt es da ein Spezialwerkzeug? Auf dem Foto seht ihr das Teil was jetzt eingebaut ist (Bild aus dem Internet, Artikel Nummer 030 145 299 F) Hmmmm, seltsam, seltsam ;-) Viele Grüße Stefan PS: A2 BJ 2000, 1.4 Benziner
  4. Ich gehe jetzt raus in den Regen und bau die neue LM ein ;-) Keine Ahnung, wie das Ding geplatzt ist !!! siehe Foto...
  5. Ja, da hast Du recht , bin nur ehrlich gesagt zu faul morgens um 6.00 Uhr im Regen zu Fuß oder mit Bike (ohne Schutzbleche) zum Bahnhof zu eiern. Aber, wenn die Kugel repariert ist, wird er verkauft, wir haben noch einen A4 1.8T Avant und im Frühjahr richte ich mir mein altes Mountainbike mit Schutzblechen her, dass ich damit fahrn kann... Viele Grüße Stefan
  6. Hallo liebes Forum, jetzt ist so langsam der Punkt erreicht und ich die Nase gestrichen von der Kugel voll habe! A2 1,4 Benziner war vor kurzem in der (freien) Werkstatt, der er so ziemlich alle Fehler schon hatte, die für einen A2 typisch sind (Stabi, Türscharnier, Motorprobleme, Komfortsteuergerät usw) => neuer Temparaturfühler => Keilrippenriemenspanner getauscht => Drosselklappe gereinigt => wieder mal abgebrochenen Ölmesstab ersetzt => neue Zündkerzen, Luftfilter, Pollenfilter Nun kommt wieder täglich der folgende Fehler, ist schon mehrmals im Forum besprochen worden, aber die Antworten sind so vielfältig (und teuer), dass ich das Thema nochmal neu aufmache, vielleicht hat je ein Leser eine passende Idee... Folgende Symptome treten auf: Ich fahre morgens los, alle Warnleuchten aus, sauberer Leerlauf, ich fahre nur Kurzstrecke 2 km bis zum Bahnhof, dann halt ich am Parkplatz an, um rückwärts in die Parklücke zu fahren und in dem Moment, wo er in den Leerlauf kommt, piepst es 3x laut, EPC, ASR, ABS und rot blinkende Bremswarnleuchte leuchten auf und der Leerlauf ruckelt und zuckelt, kurz vorm Ausgehen! Wenn ich den Motor ausmache, ein paar Sekunden warte und wieder starte sind wieder alle Lampen aus, aber irgendwann geht wieder der Scheiß los... Eben auf der Heimfahrt ist noch die LiMa verreckt, Gehäuse gerissen :( Viele Grüße Stefan PS: Der A2 ist so klasse, aber wenn ich an meine 9 Mazdas zurückdenke, da habe ich ausser Bremsbeläge und Stoßdämpfer nix reparieren müssen...
  7. Hallo Forum, mein KSG hat total gesponnen, alles was mit ZV, Fensterhebern etc. zu tun hatte, ging nicht mehr, bzw. hat wie wild herumgesponnen. Sogar die Gurte haben sich kaum noch aufgewickelt, keine Ahnung, ob das KSG dort über Gurtkraftbegrenzung mit spielt. Habe das Teil zu "Lau" geschickt, er hat's repariert und nun geht wieder alles. Jetzt macht A2-fahren wieder Spaß!!! Viele Grüße Stefan
  8. Ok, am Wochenende kommt er zum Schrauber, hab ne Riesenliste, was der alles gucken muß... Ich werde ihm Deine Vermutung mitgeben! Vielen Dank und Gruß Stefan
  9. Hallo Lau, Ja, da habe ich Interesse, langsam habe ich Befürchtungen, dass die Türöffner vom ständigen Auf-Zu verrecken. Schickst Du mir ne PM mit Deinen Kontaktdaten und den ungefären Kosten? Danke auch A2-D2 für Deinen Tipp! Gruß Stefan
  10. Hallo liebes Forum, unsere Kugel hat noch ein Problem: Wenn ich morgens starte, hat der null Leistung, muß ganz vorsichtig am Berg anfahren, damit er nicht abwürgt. Wenn er warm ist, kein Problem. Gut, der hat nur 75 PS und sonst fahre ich meinen A4 1.8T, aber das ist heftig. Können das die Zündkerzen sein? Ich vermute mal, dass die seit ca. 30.000 km drinnen sind. Idee? Gruß Stefan
  11. Hallo erstemal... ich bin schon langer "stiller Leser" und wollte erstmal Danke sagen für die vielen Tipps, die ich hier lesen konnte! Beim A2 meiner Frau (Bj. 2000, 1.4 Benziner) haben wir seit längerem ein Prob mit dem Komfortsteuergerät. Ähnliche Symptome habe ich hier schon gelesen, aber ich werde nicht schlau daraus: Wenn es kälter ist (auch schon so wie jetzt mit teilweise 8 -12° C morgens): Öffnen der Türen per Fernbedienung (manchmal muß man schon zweimal drücken, beim ersten Mal blinken nur die Blinker, beim zweiten Mal macht es Klack und alle Türen gehen auf) Beim Starten des Motors macht es Klack und alle Türen sind zu (war früher nicht, ist wohl diese "während-der-Fahrt-an-der-Ampel-steh-nicht-einbrech-Sicherung"). Dann fährt man los und es macht im halb-Sekundentakt klack, klack, klack, als wenn einer ständig die Türöffnung drückt wird ständig die Türöffnung aktiviert, parallel dazu blinkt die Innenlleuchte (die wir natürlich auf "0" stellen, sonst wird man ja blöde!). Egal was man versucht (Türöffnung an Fahrertür auf oder zu, anhalten und Motor aus an, nix hilft). Das Ganze Spiel geht ungefär 10 Minuten, dann wird der Intervall langsamer, dann hört es schliesslich auf. (wohl, wenn es wärmer wird???) Während dieser Klackerzeit kann man die Fenster nur ruckweise öffnen und schliessen. Ich hatte das Komfortsteuergerät (hat hinten den Buchstabe "C", der ja böse sein soll....) ausgebaut, geöffnet, sieht aus wie NEU. Habe jetzt auf ebay ein gebrauchtes mit Buchstabe "AE" von einem 2002er 1.4 Tdi erworben. Das habe ich eingebaut, damit funkionieren die Fensterheber, aber die Türöffnung und -schliessung geht nicht (weder über Funk, noch per Knopf Fahrertür, noch per Schliessung im Schloß) Habe bei beiden Komfortsteuergeräten Batterie abgeklemmt, nix nützt was. Ist nun das erworbene auch kaputt oder muß man die Dinger in der Werkstatt "neu initialisieren" oder so? Was kann ich noch tun, wir wollen die Kugel bald verkaufen, weil wir keine zwei Autos mehr brauchen, aber so kann und will ich das natürlich niemandem verkaufen! Ideen? - Würde mich riesig freuen. Ich habe sogar einen Video gedreht, wie das wie wild klappert und der Werkstatt gezeigt - "Ähhh, keine Ahnung, müssen ma ma schauen" - ich denke, da könnte ich hier im Forum kompetentere Antworten bekommen Viele Grüße Stefan
  12. Hallo Ihr da draussen, bei unserem A2 1,4 BJ 2000 klappt sich der linke Außenspiegel ein paar Grad durch den Fahrtwind an. Wenn man den bewegt oder anklappen möchte, macht das furchtbare Geräusche und geht schwer, klingt wir bröseliger Rost (ja ich weiß, dazu gibt es einen Threat - Rost und Alu...) Ist das ein bekanntes Problem, habe nichts in der Suche gefunden. Hat einer einen Tipp, wie ich vorgehe? Ansonsten schraube ich den am Wochenende mal ab und schau es mir an. Viele Grüße Stefan
  13. Hallo Sandra, vielen Dank für das Online-stellen der Anleitung, bin zwar technisch begabt, aber das meiste Problem ist die Schrauben zu finden... Gruß Stefan
  14. Hallo Sandra, vielen Dank für das Online-stellen der Anleitung, bin zwar technisch begabt, aber das meiste Problem ist die Schrauben zu finden... Gruß Stefan
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.