Jump to content

G aus W

A2-Club Member
  • Content Count

    210
  • Joined

  • Last visited

Mein A2

  • A2 Model
    1.4 TDI (ATL)
  • Production year
    2005
  • Color
    Ebonyschwarz Perleffekt (4Z)
  • Summer rims
    17" Alu Guss 10-Speichen
  • Winter rims
    15" Alu Guss 6-Arm Style
  • Feature packages
    Advance
    Style Plus
    High-tech
    Winter
  • Sound equipment
    Radio-CD "concert"
    Bose Paket
  • Panorama roof
    ja
  • Air condition unit
    ja
  • Hitch
    ja

Wohnort

  • Wohnort
    Wiesbaden

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Hallo Freunde, auch von meiner Seite ein Riesen-Dankeschön! Es hat Spaß gemacht, Euch kennenzulernen. Die Hilfsbereitschaft in Legden auf allen Seiten ist wirklich überwältigend! Ich war ja gekommen, um die Reparatur-Möglichkeit meines OSS zu eruieren. Stattdessen fuhr ich mit einem fix und fertig reparierten OSS heim, was ohne jedes Knarzgeräusch wieder butterweich auf- und zufährt. Dafür gebührt André ein Riesen-MEGA-Dankeschön! Vor lauter Freude bin ich auch ohne Klima, aber mit vollends geöffnetem Dach bei angezeigten 40° C zumindest bis Köln gefahren - danach musste doch die Klima an. Meine nächste Baustelle wird nun zeitnah angegangen: Für die nicht dabeigewesenen: Just auf den letzten Kilometern nach Legden hatte sich bei mir entweder der Ausgleichswellentrieb oder das Zweimassenschwungrad verabschiedet: Der Wagen rüttelt und schüttelt sich furchterregend. Aber ich kam heim... Euch alles Gute und einen schönen Sonntag! Greg
  2. Naja, zur "Voll"-Ausstattung fehlt schon noch ein bisschen mehr als bloß der Tempomat... Trotzdem hübsch. Radschrauben farblich passend zum Leder abgestimmt sieht man nicht alle Tage...
  3. Hallo Peb, wo genau klemmt's denn? Bei mir (die Alko-Variante ab Werk) geht es so: Der Schlüssel ist drin vom letzten Mal, er wird ja im demontierten Zustand nicht abgezogen. Das Rad ist somit bereits vorgespannt. Das Vorspannen scheint bei Dir ja zu gehen. Wenn Du jetzt den Kupplungshaken in die Aufnahme einführst, passiert - was genau? Hier geht es sehr einfach, wenn ich - schon mit etwas "Schmackes" den Haken in die Aufnahme hochdrücke. Es klackt hörbar, anschließend kann ich mit dem Schlüssel arretieren. Vielleicht alles ein wenig schwergängig wegen längerer Nichtverwendung? Ein Tropfen gutes WD40 an geeigneter Stelle...? Gruß Greg
  4. Ach Hans, Bestechungsgelder? Der Club ist schon viel weiter: Die ORNAMENT* AG steht kurz vor dem Börsengang! (*OSS Reparatursatz-Neu-Auflage mit eigens nachgebauter Technik) Aktienpakete vormerken, irgendwer? G.
  5. Moin in die Runde, nachdem ein gewisser Teil der Kommunikation per PN abgelaufen ist, nun auch noch mal an dieser passenden Stelle ein Riesen-Dankeschön an Martin und alle, die ihm dabei helfen, diese Reparatursätze nachzubauen, bzw. durch das Bereitstellen des Originalsatzes den Nachbau überhaupt erst ermöglichen. Ich bin total neugierig auf Samstag. Es ist erfreulich, wie gut unsere Gemeinschaft hier funktioniert und sich selbst hilft bei Entfallteilen. Das wird in Zukunft immer wichtiger werden... Danke Euch! Greg
  6. Hallo Freunde, in der Hoffnung, niemand den Platz wegzunehmen, würde ich mich mal auf die Reise in Richtung Legden machen, es wäre mein erster Besuch... Schraubfixx und Schraubnixx möchten: Fahrwerk checken, (Koppelstangen / Stabi), Reifen abziehen, ggf. Reifen wuchten; benötigen: Bühne, Alex's Auswucht-Kompetenz; bringen mit: Brötchen, Belag, gute Laune u. ggf. das Cabrio (Reifen wuchten)  Nupi möchte: Einen kleinen Urlaubscheck machen. benötigt: kurz eine Bühne. bringt mit: etwas zum Grillen, falls gewünscht.   heavy-metal möchte: Koppelstangen wechseln, Handbremse einstellen. benötigt: Bühne für ca. 1 Std. bringt mit: Getränke  Cabriofahrer möchte: den Motor schecken ob alles dicht ist und den Scheibenwischbehälter reparieren. benötigt: Bühne.. bringt mit: Belegte Brötchen.   Unwissender möchte: Auspuff und OSS reparieren benötigt: Bühne und Hilfe beim OSS bringt mit: entscheidet sich kurzfristig biohaufen möchte: helfen benötigt: Nichts bringt mit: VCDS  .Fred_Wonz möchte: ..Öl wechseln , knack Geräusche an der Vorderachse ergründen benötigt: Bühne . bringt mit: ..  Getränke. Frickler möchte: (Glühkerzen, Thermostat wechseln, Zylinderkopfhaube dichten) oder (festsitzenden Sitz hinten rechts ausbauen, OSS einstellen, Ladeluftstrecke checken, ...) und Anhängerkupplungen anschauen benötigt: mentale Unterstützung bringt mit: denke grade an ein ungesundes Dessert . G aus W möchte: OSS checken und Reparaturmöglichkeit ermitteln, evtl. Fehlerspeicher auslesen / allgemeiner Check. Vor allem aber Euch kennenlernen bzw. wiedersehen, je nach dem, was zutreffend. Helfen (trotz linker Hände), wo ich kann - benötigt: Euren Sachverstand bringt mit: Irgendwas zum Knabbern oder so Warteliste/Nachrücker: Karat21 möchte: vorderes rechtes Radlager tauschen, Dritten Schlüssel anlernen. Wischwasserpumpe zum Laufen bringen. benötigt: Radlagerwerkzeug für den 1.2er, Andre zur Unterstützung beim Anlernen des Dritten Schlüssels bringt mit: den Roten Koffer, Kaffee.. möchte: ___, benötigt: ___, bringt mit: ___
  7. Hallo Freunde, den nachfolgenden Bericht hätte ich genauso gut auch anderswo anhängen können: Im "Aufreger"-Thread, oder bei "neue Erkenntnis gewonnen" hätte er genauso gut gepasst. Jetzt habe ich mich hierfür entschieden. Der plötzliche (und erhebliche) Leistungsverlust kam zu einem ungünstigen Zeitpunkt: Mitten in der Nacht, am Wochenende, rund 800 km von zuhause weg, auf dem Weg in den noch 400 km entfernten Urlaubsort, vollbeladen und mit Wohnwagen. Gerade eben noch schwungvoll LKW am Berg überholt, und dann ... gefühlt maximal 60 % der gewohnten Leistung. Die Motorkontrollleuchte war hier noch nicht an, und auch sonst nichts zu spüren oder zu hören, außer der fehlenden Leistung. Das bekannte Pfeifen des Turboladers war verstummt. Im Kopf wird losgegrübelt: Turboschaden! Was tun? Man hört ja von Spänen, die sich im Motorraum verteilen und die Maschine nachhaltig beschädigen... aber jetzt rausfahren und stundenlang auf 'nen Abschlepper warten ist auch keine Option. Also aufs Glück hoffen und weiterfahren. Die verbleibende Fahrt in den Süden wurde zäh: Auf ebener Strecke sind noch maximal 80 km/h drin. Selbst kleinere Steigungen erfordern quälendes längeres Fahren im 3. Gang, bei 5 % Steigung ist der 2. Gang fällig und man ist froh, die 50 km/h noch halten zu können... Beim Herunterfahren von der Autobahn fiel auf, dass die Bremsleistung ebenfalls extrem reduziert war. Was ist das denn? Hängt das zusammen? Dann erst mal den Hilferuf beim ATL-Spezialisten aus Hessen... Andreas klärte mich auf, dass es sich wahrscheinlich um einen Unterdruckschlauch handeln würde, da sowohl Bremskraftverstärker, als auch VTG-Verstellung unterdruckgesteuert sind. Mit Glück also kein Turboschaden? Am nächsten Montag ging es zum Audi Service in Perpignan... Da stand er jetzt also und wartete auf die Diagnose und ich auf den Leihwagen... Der Leihwagen war ein Citroën! Audi Perpignan (wo ich, das muss ich anerkennen, ausgesprochen freundlich bedient wurde und man sich echt Mühe gab) hatte nichts eigenes verfügbar und schickte mich zum nahegelegenen Vermieter nebenan! Die Diagnose folgte am Tag drauf. Andreas hat natürlich Recht gehabt. Ein Unterdruckschlauch war's. Das ganze wurde bei Audi fachgerecht repariert, Kosten um die 400 €, und das Auto fuhr wieder wie gewohnt. Hier könnte die Geschichte zu Ende sein, jedoch geht sie noch weiter. Nach dem - sehr schönen - Urlaub ging es mit dem vor ~150 km erst reparierten Auto auf die Autobahn... Ihr ahnt es schon... Leistungsverlust! Diesmal mit Motorkontrollleuchte an. Genau dasselbe wie vorher. Wieder Wochenende, und diesmal noch rund 1.100 km bis zum Ziel. Man wird sehr demütig, wenn einen die Laster überholen. Ich kann mir ja denken, was in deren Köpfen vor sich ging... Auch diesmal kamen wir ans Ziel. Ist schon eine treue Seele, der A2, ganz hängen gelassen hat er uns nicht. Was war los? Hatte die Werkstatt geschlampt? Nein, aber ein weiterer Unterdruckschlauch hatte den Geist aufgegeben. Doofer Zufall, oder bedingt durch das längere Fahren (unter Vollast) ... egal. Auch das ist inzwischen repariert, und jetzt hoffe ich, dass ich erst mal wieder Ruhe habe. Ein Riesen-Dankeschön an Andreas für die (mehrfache) "Telefonseelsorge" auch noch auf diesem Weg. Und hätte zufällig noch jemand den OSS-Reparatursatz 8Z0 898 738 B rumfliegen? Das OSS begann jetzt erstmalig auch mit den verdächtigen komischen Geräuschen... Das könnte die nächste Baustelle werden. Aber das ist ein anderes Thema. Hoffe, Euch nicht gelangweilt zu haben. Fazit bzw. die "TL/DR"-Version des Textes: Der A2 ist ein tolles Zugfahrzeug, solange Unterdruckschläuche ihre Aufgabe erfüllen. Südfrankreich ist schön! Aber das sind nun eben _keine_ neuen Erkenntnisse... Gruß Greg
  8. Hallo 2nd, puh, wirklich Schwein gehabt. Und ich bin im Nachhinein froh, vorsorglich vor nicht langer Zeit bei meinem A2 die Querlenker ausgetauscht zu haben, weil sie mir auch schon zu "knusprig" aussahen. Handlungsempfehlung: Jetzt gleich auf Gusslenker wechseln, siehe Beitragsbaum weiter oben. Halten länger! Gruß Greg
  9. Hallo in die Runde, Ist das wirklich so? Ich meine mich erinnern zu können, dass das zumindest gegen Ende der Bauzeit möglich war. Außer meinem eigenen kenne ich einen weiteren A2, der beides ab Werk an Bord hatte, und es gibt sicher noch einige mehr... Die Kernaussage stimmt sicher dennoch, es gab sich ausschließende Ausstattungen. Aber dies ist wohl kein solcher Fall, zumindest nicht mehr 2005. Belehrt mich bitte, wenn ich falsch liege. Gruß Greg
  10. Hallo in die Runde, da schließe ich mich Superduke an: Auch bei meinem ATL (2005) sind die Guss-Querlenker seit einem knappen Jahr verbaut. Ich habe keinerlei Unterschied im Fahrbetrieb gemerkt. Die Teilenummern (original Audi) sind übrigens: 8Z0407151J / 8Z0407152J Gruß Greg
  11. Hallo jeffabt, Du hast ja nicht geschrieben, was für einen Anhänger Du suchst... Ich vermute, die vorherigen Antworten gehen schon in die richtige Richtung, aber falls - nur falls - Du einen Wohnanhänger gemeint haben solltest... lass es mich wissen... ;-) Gruß Greg
  12. Hallo Viktor, oh, das klingt ja unschön - d.h. Du meinst, wir können uns da künftig nicht mehr "breit machen" wie früher? Das wäre sehr schade. Gibt's eine Lösung? Wäre schade, wenn wir uns eine andere Halle suchen müssten... Hast Du - da Du ja vor Ort bist - 'ne Chance, mal mit Patrick zu sprechen, was er meint? Oder ist das längst erfolgt und er hat "abgewunken"...? Gruß Greg
  13. Hallo Freunde, wäre es nicht allmählich mal wieder an der Zeit...? Hat länger nichts stattgefunden in Rüsselsheim... Ich jedenfalls würde mich freuen! Gruß Greg
  14. Hallo w126fan, nicht aufgeben! Irgendwann kommt mal ein Anbieter, bei dem alles passt. Ich hatte seinerzeit auch mehrere Fehlversuche und bin jeweils enttäuscht wieder abgereist. Dann gab's einen absolut korrekten Verkäufer, selbst Sammler, alle Unterlagen vorhanden, tiptop aufbereitetes Fahrzeug, Wartungs- und Servicehistorie... da hatte sich das Warten gelohnt und ich habe den Kauf nie auch nur eine Sekunde bereut. Also, durchhalten... Gruß nach Germering (war ich früher öfters mal...) Greg
  15. G aus W

    Neues Forumsmember

    Hallo 2Beule, auch beim ATL lässt sich eine Standheizung nachrüsten. Ich habe es 2014 machen lassen bei der Firma Richter in Kleindröben, aber unlängst las ich hier, dass der wohl leider nicht mehr aktiv sei. Das wäre schade, der Typ verstand sein Handwerk... Ich habe mich für ein Webasto-Gerät mit Funkfernbedienung entschieden und es nie bereut... Viel Erfolg, ach ja - und willkommen im Forum auch von meiner Seite... Gruß Greg
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.