Jump to content

Gtiwatt

User
  • Content Count

    3
  • Joined

  • Last visited

Mein A2

  • A2 Model
    1.4 (AUA)
  • Production year
    2001
  • Color
    Lichtsilber Metallic (5B)
  • Summer rims
    15" Alu Leichtbau geschmiedet 7-Arm
  • Winter rims
    15" Stahlräder
  • Sound equipment
    Bose Paket
  • Panorama roof
    nein
  • Air condition unit
    ja
  • Hitch
    nein
  • Special features
    Dreispeichen Lenkrad

Wohnort

  • Wohnort
    Bochum

Beruf

  • Beruf
    Kfz-Mechaniker

Recent Profile Visitors

135 profile views
  1. Nach langem Warten auf einen Termin war es am 09.05 endlich soweit. Mein AUA schmiss immer wieder den Fehler Nockenwellenversteller Bank 2. Da dieser technisch nicht möglich ist, habe ich Anfang April beim Autohaus Frohn in Bochum einen Termin fürs Update gemacht. Nach telefonischer Vereinbarung schickte ich per Mail meine Daten und genaues Anliegen an das Autohaus. Ich gab um halb 8 den Schlüssel ab und wurde um kurz nach 9 angerufen dass der Audi wieder abgeholt werden kann. Nach 2 Wochen intensiver Testfahrt muss ich sagen dass der kleine Hubraumzwerg sich doch etwas Erwachsener anfühlt. Gute 1200km später kommt immer noch keine Warnlampe, welche sich vorher alle 200-400km meldete. Heute bekam ich noch einen Anruf vo. Autohaus ob ich denn zufrieden wäre. Das nenne ich Service Das Autohaus Frohn ist in Sachen Update für unseren kleinen sehr bewandert. Bezahlt habe ich 51,83€ inkl Märchenst. B
  2. Das der Aluhobel mit B6 Dämpfern nicht zur Sänfte wird, war mir von vornherein klar. Das es aber so schlimm wird, hatte ich nicht erwartet. Wie geschrieben, ich lebe damit. Andere Dämpfer oder ein anderes Fahrwerk kommt für mich nicht in Frage. Bei 3 Autos muss man beim Daily wirtschaftlich denken..... Im Großen und ganzen bin ich auch zufrieden. Morgen geht es 300Km zur Niederlande. Ich denke das wird der ausgewogenste Test fürs FW sein
  3. Guten Abend Kugelbegeisterte Ich bin relativ neu hier und dies ist mein erster Beitrag. Ich bitte um Nachsicht.... Vor 1000km stellte ich fest, dass die originalen Stoßdämpfer in meiner Kugel nach 122tkm nichts mehr dämpfen. Nach reichlich Lesestoff Dank diesem Forum, bin ich zum Entschluß gekommen die Bilstein B6 Dämpfer in die Kugel zu Pflanzen. Diese Dämpfer hatte ich schon in Verbindung mit einer leichten Tieferlegung in meinem ersten Golf II GTI und das Fahrwerk war allererste Sahne. Also, warum nicht die B6 in Verbindung mit Serienfedern in die Alubüchse packen? Gesagt, gekauft und eingebaut. Voller Hoffnung die erste Probefahrt nach Hause. Doch irgendwie war in meiner Magengegend schon nach den ersten Kilometern Unzufriedenheit bemerkbar. Naja, erstmal einfahren und testen wie es sich auf längerer Strecke verhält. Zwei Tage später habe ich hinten die Federauflagen und Führungen erneuert, um den "kackenden Elch" beim aufstehen zu helfen. Auto steht seit dem grade, ich würde sagen dank der neuen Federn vorne, sogar insgesamt 2cm höher. Nun mein Resümee der B6 Dämpfer in Verbindung mit Serienfahrwerk : Absolute Fehlentscheidung Zwar besser als mit Seriendämpfern, aber es nimmt dem A2 den Charakter und verleiht im ein nichtwollendes Sporthärtegefühl Nichts für Konihawailiebhaber(was der A2 auch nie hatte) Um es ausführlicher zu erklären, braucht es ein paar mehr Worte. Mit den B6 macht die Kugel wenns schnell gehen muss, spass. Da ich mitten im Ruhrpott wohne, is schnell hier nur auf dem Zweirad möglich. Der schlechte Zustand der Straßen und ständige Baustellen auf der BAB verhelfen dem Aluknirps und mir zu einer mit50 jährigen Fahrweise. Bei kurzen Bodenwellen wippe ich im Sitz nach oben. Kleine "harte" Schlaglöcher lassen die Türen knarzen und die Karosse zittern. Unebenheiten auf BAB sind ganz übel. Man kommt sich vor ls wäre die Kiste handbreit uberdem Asphalt in Verbindung mit Koni gelb. (Die Farbe passt schonmal) Ich bin sehr viele verschiedene Fahrwerke in meinem Leben und noch viel mehr verschiedene Autos gefahren, aber die Kugel in Verbindung mit B6 steht auf der Komfortliste ziemlich weit unten. Mein vorletzter Bolide, ein Passat 3BG Varaint1, 9Tdi, hatte ein Monotube Deep Fahrwerk von H&R verbaut. Abgesenkte Bordsteine wurden zur Geduldsprobe aber vom Komfort her mit das beste was ich je gefahren bin. Das der A2 nicht berühmt für sein Fahrwerk ist, war mir von Anfang an klar. Aber dass es sich trotz der meist positiven Meinungen dieses Forums auf Bezug der B6 Dämpfer so unkomfortabel fährt, hatte mir die Glaskugel verschwiegen. Genug von irgendwelchen Luxusproblemen, nun auch ein paar positive Worte: Das Fahrverhalten an sich hat sich zu 250% verbessert. Sehr wenig Seitenneigung, bessere Spurtreue und kein Durchschlagen mehr. Für jemand der es sportlich mag, ist es eine bessere Alternative zum Sline Fahrwerk. Achso, als Bereifung fahre ich die Gußräder mit 175er Trennscheiben. Warum ich die hochgelobten Koni-Dämpfer nicht genommen habe? Zum einen weil ich die B6 schon kannte und zum anderen konnte mir mein Teile händler des Vertrauens nicht sagen ob die Nachfolgeserie von Koni genauso gut ist, wie die hier angepriesenen Nichts destotrotz habe ich mich jetzt damit abgefunden und werde eine Hassliebe zu den Dämpfern aufbauen. Der Aufwand mit anderen Dämpfern und anschließender Vermessung ist mir zu groß. Genug der langen Worte, wenn jemand sich für die B6 in Verbindung mit Serienfedern interessiert, aus dem Pott kommt und dies mal erfahren möchte, darf sich gern zu einer Probefahrt melden. Ohne Sonne ist vorher, mit Sonne auf dem Bild mit B6
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.