Jump to content

heavy-metal

A2-Club Member
  • Content Count

    3661
  • Joined

  • Last visited

Mein A2

  • A2 Model
    1.4 (BBY)
  • Production year
    2003
  • Color
    Lichtsilber Metallic (5B)
  • Summer rims
    15" Alu Guss 6-Arm Style
  • Winter rims
    15" Stahlräder
  • Feature packages
    Style
    Advance
    Winter
  • Sound equipment
    Radio-CD "concert"
  • Panorama roof
    nein
  • Air condition unit
    ja
  • Hitch
    nein
  • Special features
    FIS Control Erweiterung
    Tagfahrlicht
    Dachgrundträger
    Serien Sitze
    geteilte Rückbank (2 Sitze)
    beheizbare Außenspiegel
    Sitzheizung

Wohnort

  • Wohnort
    North Cothelstone Hall (bei Nether Addlethorpe) ;)

Hobbies

  • Hobbies
    Fahren: Auto, Mopped, Inliner, Ski...

Recent Profile Visitors

2859 profile views
  1. Aha! Was Du Dir nicht vorstellen kannst, kann und darf nicht sein... Oder was jetzt? Habe ich etwas anderes behauptet??? Bitte Quellenangabe für die "110-150%"-Regel. In den von Dir angegebenen Paragraphen des BGB geht genau das jedenfalls nicht hervor. Und dabei bitte nicht Begriffe wie "Kaufpreis" und "merkantiler Wert" durcheinander werfen. Davon abgesehen sehen die AGBs des Verkäufers regelmäßig nicht vor, das der Käufer sofort bei Mängeln zwischen Nachbesserung und Lieferung einer mängelfreien Sache wählen kann. Diese Art der Einschränkung ist ü
  2. Diese Gleichung stimmt per se nicht, bzw. sie ist an ganz bestimmte Voraussetzungen gebunden. dazu 2 Beispiele: Wenn es sich um das hier schon zitierte Unikat handelt, das es nie zu kaufen gab und sich im Originalzustand befindet, dann mag ich Deiner Argumentation in bestimmten Grenzen noch folgen wollen. Bei einem Preis auf Top-Niveau darf aber erwartet werden, dass sich dann das ganze Auto im Top-Zustand befindet. Schließlich kauft man einen A2 nicht zu einem 5-stelligen Preis, um im Anschluss daran noch selbst Hand anlegen zu müssen. Wenn es sich bei dem Unikat um eine Ausstatt
  3. ... was wohl zu erwarten war, denn man wollte Dir keine abgerockte und unaufbereitete Kiste zeigen, weil man dafür keinen Mondpreis hätte verlangen können bzw. darauf spekuliert hatte, dass es eine seltene und angebliche Vollausstattung es bzgl. des Liebhaberstatus schon richten würde, wenn man dem Fahrzeug nur die übliche Aufbereitung (Lackpflege, Sitzflächen shampoonieren) zukommen ließe. Richtig: ein Top-Preis setzt den absoluten Top-Zustand, der ein gewisses Maß an Investitionsbereitschaft erfordert, voraus. Die Bezeichnung "Liebhaberfahrzeug" mag ich dem Verkäufer nur dann
  4. Ich habe es schon erlebt, dass (A2 außen vor) mir die Düsen eingefroren sind, obwohl das Wasser im Tank sowie in den Leitungen noch nicht im festen Aggregatzustand waren. Das hing dann ganz einfach damit zusammen, dass insbes. früher an vielen Fahrzeugen die Düsen dem direkten Luftstrom ausgesetzt waren und nach dem Austreten der Flüssigkeit die Verdunstungskälte zuschlug (die deutlich unterhalb des Gefrierpunkts der Flüssigkeit liegen konnte). Nicht immer konnte man diesem Phänomen mit einer Erhöhung des Frostschutzanteils begegnen. Erst die heizbare Düse bereitete dem Problem ein
  5. @Nagah : ok, ich habe mich da etwas missverständlich ausgedrückt. Natürlich wird man alles, was nicht schleift und den maximal zulässigen Abrollumfang nicht überschreitet, irgendwie eingetragen bekommen. Es ging mir insbes. darum, welche ETs die Zubehörfelgen haben, die eine für den A2 gültige ABE mitbringen. Insofern ist die Frage von @Sepp hinreichend beantwortet worden, zumal ja in der ABE auch die zulässigen Reifengrößen genannt werden. Mit anderen Worten: alles, was eine ABE hat, muss man nicht mehr selbst auf Freigängigkeit prüfen. Also genau so wenig wie die serienmäßigen Ra
  6. Danke! Vielleicht lässt sich diese Info in der betreffenden Rubrik im Wiki einbinden - als Info für alle diejenigen, die über andere als die Seienfelgen nachdenken (und natürlich mit dem Hinweis, dass nur die betreffende ABE des Felgenherstellers über alle Zweifel erhaben ist).
  7. Gibt es hier irgendwo eine Übersicht, welche Einpresstiefen [ET] bei Zubehörfelgen für den A2 eintragungs- bzw. zulassungsfahig sind? Serienfelgen sind hier außen vor - dazu steht ja alles im Wiki. Gesucht werden ET zu: 6Jx16 (wie groß - Plus/Minus - darf die Abweichung zur Serienfelge sein?) 6.5Jx16 7Jx16
  8. Naja, Du lässt Dir dann doch lieber die Räder klauen? Das klingt jetzt doch ein wenig nach Walldorfschule, wo der Bestohlene die Hoffnung hegt, dass das Diebesgut wenigstens noch einem guten Zweck zugeführt wird...
  9. Ok, dann muss uns @ANY-Fahrerin doch noch mitteilen, welcher Farbcode wuf dem Aufkleber im Serviceheft vermerkt ist.
  10. Dürfte Delfingrau-Metallic (LX7Z) sein. Hier gibt es schonmal was für hinten links.
  11. Tja, wie sagt man so treffend: zu wenig zum Ausbeulen, zu viel zum Spachteln... Das sind dann die "klassischen" Fälle , wo Reparaturbleche bzw. Ersatzteile zum Einsatz kommen. Die Lackierung ist nun auch nicht so exotisch, als dass man nicht mit etwas Suche die passenden "Plug-n-Play"-Teile beim Verwerter bekommen könnte. Es eilt ja auch nicht, da die verschrammten Türen ja noch zu funktionieren scheinen. Aber dennoch - ich würde nichts unversucht lassen: Anzeige erstattet (auch wenn die Erolgsaussichten nicht besonders hoch sind)? Kann der Schadenzeitpunkt einigermaße
  12. Ok, ich habe mich oben vielleicht nicht deutlich genug ausgedrückt. Es geht mitnichten darum, Mängel zu verschweigen. Natürlich soll und muss man dem potenziellen Kaufer nichts verschweigen. Getreu dem Sprichwort: "Reden ist Silber, Schweigen ist Gold!" reicht es i.d.R. völlig, die augenfälligen Macken zu fotografieren. Möge sich der Betrachter davon vorab sein Urteil bilden. Was nicht sicht- oder schwierig fotografierbar ist (wie z.B. reparierte Unfallschäden oder kleine Dellen), muss natürlich mit Worten beschrieben werden. Es gibt viele, die keine Lust haben, lange Texte durchzulesen, sich
  13. Nun gut, über die Preisvorstellung kann man sich unterhalten. Ein hoch angesetzter Preis schützt aber nicht vor den "Letzte-Preis"-Anfragern, weil die auch nicht ganz so dumm sind wie sie scheinen: die sehen ja auch, wie lange so ein Auto schon inseriert ist. Je länger, desto mehr dieser Anfragen werden kommen. Es ist schon besser, wenn man einfach nur im Text angibt, dass Preisverhandlungen ausschließlich nach Besichtigung vor Ort geführt werden. Und zum Thema "Optik": da ist mir persönlich im Anzeigentext viel zu viel "Rechtfertigung" drin ("Rechtfertigung" = Antwort auf eine nic
  14. Nix da - iss meiner gewesen! Das Design des Autos ist ja unverwechselbar: lichtsilber mit den gegossenen Bleimetallfelgen im Schneeflockendesign dran...
  15. Ich auch. Ich befürchte keine Insolvenz, sondern schließe sie nur nicht aus. Das ist etwas ganz anderes. Am Ende ist es aber auch egal, falls das Geld nicht fließen sollte - was ich weiterhin und mit Bezug zu meinem Post weiter oben dem Themenstarter nicht wünsche.
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.