Jump to content

heavy-metal

A2-Club Member
  • Content Count

    3598
  • Joined

  • Last visited

Mein A2

  • A2 Model
    1.4 (BBY)
  • Production year
    2003
  • Color
    Lichtsilber Metallic (5B)
  • Summer rims
    15" Alu Guss 6-Arm Style
  • Winter rims
    15" Stahlräder
  • Feature packages
    Style
    Advance
    Winter
  • Sound equipment
    Radio-CD "concert"
  • Panorama roof
    nein
  • Air condition unit
    ja
  • Hitch
    nein
  • Special features
    FIS Control Erweiterung
    Tagfahrlicht
    Dachgrundträger
    Serien Sitze
    geteilte Rückbank (2 Sitze)
    beheizbare Außenspiegel
    Sitzheizung

Wohnort

  • Wohnort
    North Cothelstone Hall (bei Nether Addlethorpe) ;)

Hobbies

  • Hobbies
    Fahren: Auto, Mopped, Inliner, Ski...

Recent Profile Visitors

2719 profile views
  1. Dieses Problem habe ich nicht. Ich tippe auf ein defektes (zu früh öffnendes) Thermostat, denn das wird ja nicht von einem Geber "elektrisch" angesteuert, sondern es ist ein stinknormales Teil mit thermischem Stellelement.
  2. So weit ich das in Erinnerung habe (und wie es im Sinne von "OBD" auch "logisch" ist), wird der Fehler nach dem Löschen und erneuten Einschalten des Radios erneut hinterlegt, weil ja das "Problem" weiterhin besteht bzw. erneut auftritt. Ich bin die Fehlermeldung erst nach dem von @Phoenix A2 beschriebenen Procedere dauerhaft los geworden. Ich kann doch nix dafür! Wobei ich mich aber auch frage, ob man besagtes Verhalten eines "8P"-Radios nicht doch noch irgendwo per VCDS ändern kann. Es gibt in den Menüs ja auch div. Anpassungsmöglichkeiten bzgl. der Einstellung des "K
  3. @FSI-Treiber Ich habe beim Betrieb des Radios keinerlei Probleme gehabt nach dem Ersetzen des Chorus-2 durch das Concert-2. Ging also plug-n-play. Mein Concert stammt aber auch aus einem anderen A2. Das Concert funktioniert gleichfalls nach dem Entcodieren der Diversity genau so wie zuvor. Evt. liegt es daran, dass Dein Concert nicht aus einem A2 stammt (also Teile-Nr. nicht beginnend mit "8Z")?
  4. Ergänzend dazu: das Concert-2 wird, sobald es erstmalig in einem Fzg ohne Diversity betrieben wird, unweigerlich einen Fehler in den Fehlerspreicher schreiben (so ungefähr: "Antennendiversity - Leitung unterbrochen"). Das ist nicht weiter tragisch, denn das Radio funktioniert ja auch so. Es könnte aber (so wie an meinem Auto vor 15 Jahren bei Audi) eine Werkstatt, die den Fehlerspeicher ausliest, zu umfangeichen Fehlersuchmaßnahmen veranlassen. Da werden dann Verkleidungen abgenommen (mit dem Risiko, dass Clips und "Nasen" abbrechen an Teilen, die heute nur noch schwierig zu beschaffen sind),
  5. Die Farbe "lichtsilber" ist die einzig wahre Farbe für den A2! Bzw. sie kann auch ein Vorteil sein: machste selber den Bumms, bekommste Teile in ebendieser Farbe zuhauf auf dem Gebrauchtmarkt - was u.U. die Lackierung erspart. Den fehlenden Schlüssel betreffend: ok, @A2 HL jense war schneller!
  6. Naja, die ganzen Preisdiskussionen führen zu nichts. Ob ein Auto "zu teuer" ist oder nicht, lässt sich, insbes. in der Preisklasse um EUR 3.000, sowieso erst nach einer persönlichen Inaugenscheinnahme beurteilen. Ist ein A2 in überdurchschnittlich gutem Erhaltungszustand und ohne Reparatur- und Wartungsstau, dann sind EUR 3.000 realistisch und knappe EUR 4.000 nicht utopisch. Kürzlich durchgeführte Reparaturen erhöhen mitnichten den merkantilen Wert des Fahrzeugs um ebendiese Reparaturkosten. Schließlich darf der Kaufinteressent ein verkehrsicheres und funktionstüchtiges Fahrzeug e
  7. Nützt Dir aber bei einer Kontrolle (Polizei, HU...) auch nicht viel, denn vorhandene Leuchten müssen nicht nur funktionieren, sondern auch zugelassen sein. Ggf. hilft ein Abkleben der Lichtaustrittsfläche mit (undurchsichtigem) Klebeband.
  8. Für A2-Fahrer wohl nicht, aber für den Gegenverkehr. Die LEDriving haben im Gegensatz zu den Nightbreakern eine deutlich diffusere Hell-Dunkel-Grenze und werden daher im EU-Raum wohl nie eine Zulassung bekommen können. Im Gegensatz zur Nightbreaker: hier wäre - nach entsprechenden Prüfungen - zumindest denkbar, dass ebendiese eine Freigabe für den A2-Scheinwerfer bekommen. Insofern bin ich der Meinung, dass man, wenn es um eine evt. legale Nachrüstmöglichkeit von Retrofits geht, die LEDriving in der (weiteren) Betrachtung getrost außen vor lassen kann. Dann wird es hier auch wieder übersichtli
  9. Möglicherweise haben die Dinger nichtmal eine Zulassung: ich sehe auf dem "Glas" kein E-Prüfzeichen (könnte aber auch der Qualität der Fotos geschuldet sein). Sofern die Teile als TFL wie Begrenzungslicht funktionieren sollen, wären 2 Prüfzeichen erforderlich. Davon abgesehen wäre die Nutzung der gezeigten Leuchten als Begrenzungslicht, so wie angebracht, nicht zulässig: Befestigung - Unterkante der Lichtaustrittsfläche - mindestens 350 mm oberhalb der Fahrbahn (TFL: 250 mm).
  10. @Marse und alle anderen, die vor Ort am Thema dran waren: was ist eigentlich aus "unserem" Pflegefall geworden? Läuft die Kiste wieder (z.B. nach einer Zylinderkopfreinigung oder dem Austausch der Enspritzventile?), wurde sie mit Frust im Bauch an den nächsten Gutgläubigen, FSI-Sammler (oder sonstwen?) verkauft - oder gar in seine Einzelteile zerlegt?
  11. Und genau das war der Hintergrund meiner Frage. Da ja früher oder später auch der letzte Sitzbezug eines A2 (insbes. Fahrersitz) verschlissen sein wird und auf Austausch /Reparatur wartet, ist es sinnvoll, sich frühzeitig mit Reparaturmöglichkeiten auseinander zu setzen - also heraus zu finden, was passt und was nicht bzw. welche Möglichkeiten sich ergebenvkönntn, wenn man bei gebraucht zu erwerbenden Teilen zwar dasselbe Stoffmuster hätte, das aber von unterschiedlichen Sitzen ("unterschiedlich" = Sitzposition) stammt. Ziemlich sinnbefreit ist es jedenfalls, (s)einen durchgeritt
  12. Mal ein paar Fragen zu den A2-Sitzbezügen - nach dem Studium des ETKA bin ich nicht wirklich schlauer geworden: Sind die Bezüge der vorderen Sitzflächen symmetrisch, also sowohl links wie rechts montierbar? Dito Rückenlehnen... Oder wie funktioniert das mit dem Einbau des Seitenairbags? Sind die Bezüge von 3-Liter- und den anderen Modellreihen identisch? Bei der3-Liter-Ausführung kommt ja ein anderes (Leichtbau-) Sitzgestell zum Einsatz. Bzgl. Sitzheizung: sind die Bezüge unterschiedlich? Oder kommt bei Sitzheizung ab Werk nur ein zusätzliches Heizelement zum Ein
  13. Von einem "stumpfen Vergleich" kann überhaupt keine Rede sein. Die Gründe sind naheliegend: Genuine-H7 wie H7-Retrofits müssen dieselben Zulassungskriterien erfüllen. Sowohl in Bezug auf die Lichtemission (vgl. ECE R8) als auch in Bezug auf die (asymmetrische) Lichtverteilung und - insbes. - die Hell-Dunkel-Grenze (vgl. ECE R112). Beide Hersteller, Philips für H7 wie Osram für das LED-Retrofit, reklamieren, mit ihrem Produkt "bis zu" ca. 200% mehr Licht als gesetzlich gefordert bereit stellen zu können. Beide Hersteller beziehen ihre Aussage auf die Helligkeit und verweisen auf die
  14. Bin gerade über ein neues (?) Produkt der Fa. Philips gestolpert: Philips Racing Vision GT200 . Hat nahezu dieselbe Lichtausbeute wie die Osram-H7-Retrofit-LED. Wer also mal legal testen möchte, ob ihm die versprochene Mehrleistung von Osram im Vergleich zum von ihm derzeit eingesetzen Leuchtmittel noch das entscheidende Quäntchen bringt, ist mit ca. EUR 25 dabei, statt mit den Retrofits (noch dazu zu wesentlich höheren Einstandskosten) auf illegalem Terrain zu experimentieren. Natürlich: die Philips-H7 haben auch nur eine Lebensdauer von ca. 250 Stunden. Wer zu der Erkenntnis komm
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.