Jump to content

2Beule

User
  • Content Count

    22
  • Joined

  • Last visited

Mein A2

  • A2 Model
    1.4 TDI (ATL)
  • Production year
    2005
  • Panorama roof
  • Air condition unit
  • Hitch
    nein

Wohnort

  • Wohnort
    Lindau rum

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Tja, die Batterie beim AMF, der hat nahezu klaglose 320.000 km: Das Auto wurde 2000 hergestellt und hatte seitem bis 2017 die originale 1. Batterie drin, das funktionierte sommers wie winters tadellos, achtmonatiges Stehen in der Garage wegen Auslandaufenthalt wurde klaglos mit: ....Brummmmm... beim ersten Wiederanlassen im Winter quittiert. Der AMF wurde immer bei Audi gewartet, wenn es an der Zeit war. Nach 10 Jahren wollten sie schon immer wieder eine neue Batterie einbaun, doch wieso auch. Anfang 2017 nach über 16 Jahren ging der Kaltstart dann etwas, naja, nicht mehr ganz so flüssig, aber immer noch beschwerdefrei. Batterie wurde getauscht gegen eine Bosch 0 092 S50 100, 85 Ah 12V. Bosch naja, keine unbekannte Marke. Jetzt, 3/2020, nach 2einhalb Jahren Betrieb, immer gut gefahren die Beule, gestaltet sich das Anlassen sagmermal, etwas mühsam. Ich habmermal schon ein Spielkabel hinten reingelegt, so für alle Fälle, der ATL ist nicht immer da für eventuelle Starthilfe, war noch nicht nötig aber >> Vorsicht ... Porzellankiste usw.. Es wird also Zeit für einen neuen Akkublock. Bitte um Vorschlag eines aktuellen, etwas langlebigeren Energiepakets. Vielen Dank schon mal und bleibt gesund!
  2. Am Roten fehlt deutlich was. Hecktür erneuert? Oder Understatementaktion?
  3. Wenn die Halterung knackt ... Notfallaktion: Ein paar gscheite Kabelbinder sind immer an Bord. Irgendwann läuft mir schon ein intakter LZ5R-Rétroviseur über'n Weg. Elektrischer Versteller funktioniert. TÜV hat kürzlich nur milde gelächelt >> Wapperl für'n AMF ohne Mängel. Gruß
  4. @Kurt66 Gib mal bei ebay Kleinanzeigen audi a2 atl ein. Da könnte für Dich doch was dabei sein. Gruß
  5. A2 ATL 2005 Radschraube Audi WHT002437 Länge total 47,9mm Sechskant M17 Gewindelänge bis Kugelbund 27,5mm Gewinde 14x1 durch Felgenloch von Audi-Alufelge 8Z0 601 025A durchgesteckt >> 20mm frei, entspricht auf jeden Fall 19 freien Gängen. Schraube ist derzeit im Winterradsatz verbaut >> Stahlfelge original (Blech ca.2,5mm), da steht sie durchgesteckt weiter raus. Wird also auch für die Alus passen. By the way: Suche 4 originale Diebstahlversuchsverhinderer mit dem passenden Bit >> bitte PN. Also original Audi Radschraube diebstahlshemmend 8D0601139F, mit genutetem Bit, nicht die mit dem Zackenbit aus Tschaina.
  6. Biete Radio Autoradio Audi CHORUS Concert Das Radio funktioniert einwandfrei, sehr gepflegt, sieht aus wie neu. Der Code wird mitgeliefert. €65.- fix incl. Versand (Hermes oder DHL), Preis gilt nur für D, keine Inseln. Gerät wird bruchsicher verpackt. Paypal Sofortzahlung. Lieferadresse und Paypal-Kontakt nach Absprache per PN. Ich freu mich auf Anfragen.
  7. Beim kürzlichen Wechsel des Thermostaten (beim ATL) habe ich das Kühlmittel mit einer 100ml-Spritze mit tief durchgestecktem Saugschlauch (goto Bucht €5.-) via Vorratsbehälter abgesaugt und in einem sauberen Eimer gesammelt. Es blieb also piccobello sauber und wieder verwendbar. Spart 'ne Menge G13. Allerdings bekommt man nicht alles raus, bei Abnahme des Thermostatendeckels rinnt etwa ein halber Liter weg >> entweder Wanne drunter oder Aufsaugmittel, oder beides.
  8. Empfehle Lektüre 'Klingeln und Klopfen beim Verbrennungsmotor' >> goto Brauser. Die vorgeschriebene Auswahl der Oktanzahl des Kraftstoffs hängt von der Verdichtung des Motors ab. Inwieweit Billigsprit immer der Spezifikation entspricht, bin ich nicht sicher. Es lohnt sich, gelegentlich Markentankstellen anzufahren. Auch bei beim Diesel öfters mal solchen mit höherer Cetanzahl tanken. Nebenbei generell: wann war der letzte Lufi-Wechsel? Verminderte Luftzufuhr ist immer kontraproduktiv. Gruß
  9. Bei mir auch. Kaufering wäre guter Vorschlag.
  10. 2Beule

    Neues Forumsmember

    Hallo, danke für den Hinweis. Der Lüfter lief durch obiges Verfahren nicht an. Für die Reparatur von essentiellen Komponenten verwende ich ausschließlich Original Audi/VAG-Teile, wie auch weiter oben schon zu lesen ist (Thermostat, Sensoren ...) Wer vermeintlich billig kauft, kauft oft zweimal. Die Freude über einen billigen Preis dauert nicht so lange, wie der Ärger über eine billige Ware. Habe die Zuleitung vom Motor zum Kühler auf Temperatur nach Ausfahrt geprüft, der Kühler hat reichlich zu tun. Anzeige war am linken Basisstrich. Der Sensoranschluß unten am am Kühlerabgang wurde dahingehend geprüft, ob er eine Temperaturanzeige am Anzeigeinstrument im Cockpit auslöst: Motor an, Stecker ab, neuer(!) Audi-Temp-Sensor angesteckt und dieser wurde mit kleiner Flamme gefächelt. Infrarotmessung am Sensor 85°C, Anzeige am Instrument: Null. Es muß wohl an etwas anderem liegen. Ich möchte jetzt gern das Ventilator-Steuergerät und den Fan checken: - Der ovale Stecker links am Steuergerät wird mit M+ und M- bedient - der rechteckige Stecker ist mit 31 und 30 beaufschlagt - der rechte Stecker empfängt 61, E2 und E4, die anderen drei Anschlüsse sind nicht belegt. Können bei ausgeschalteter Zündung diese drei Stecker abgezogen werden, ohne daß ein Malheur passiert (Unfug in anderen Geräten zum Bleistift usw.)? Wie bringe ich dann den Fan durch 12V-externe Stromzufuhr zum Laufen? Damit wäre mir schon mal sehr geholfen, würde evtl. Rückschluß auf defektes Ventilatorsteuergerät oder kaputten Fan-Motor ermöglichen? Wo kommt beim dem Steuergerät der 12V-Dampf an? M+? Vielen Dank für weiteren Input!
  11. 2Beule

    Neues Forumsmember

    Wollte mich mal wieder melden. Kleiner Bericht des bisherigen Fortgangs: Das Mäusekino fing baldigst wieder an, Blinkzeichen abzusondern, alles was man nicht sehen möchte: blinkende Motorsteuerung, KW-Sensor, Bremsenfehler usw. Merkwürdig war, daß das fast ausschließlich bei feuchter Witterung der Fall war, und nach Autowäsche. Zwengs Salz wech usw. Dann sprang die Kiste nicht mehr an. Nach einer halben Stunde im Café gings wieder. Also mehrmals hin zum lieben Ulich und Fehlerspeicher löschen lassen. Jedenfalls ist jetzt ein neuer KW-Sensor drin und das Geflimmer ist weg, heftiges Rauswaschen der Beule hindert auch nicht mehr am Ansprung. Fein. Den Sensor auszutauschen erfordert allerdings die Abmontage der Ölfilter/-Kühlereinheit (ATL). Der Sensor ist sonst nicht ausbaubar. Das war die eine Sache. Die andere Gschicht betrifft die Kühlmitteltemperaturanzeige. Habe alles an Sensorik und Thermostat ausgetauscht, daran kann es also nicht mehr liegen., daß die Anzeige grade mal bei Schnellfahrt bis 90°C ansteigt, fällt dann bei normaler Geschwindigkeit wieder in sich zusammen. Es scheint auch, daß der Kühlerlüfter sich bei Temperatur nicht dreht. Woher bekommt der seinen Einsatzbefehl? Es gibt dann noch eine andere, offensichtliche Baustelle, jetzt bin ich aber erstmal hinter dem Obigen her. Gruß
  12. Vielleicht lagert jemand einen Satz oder wenigstens die beiden vorderen Teile, Textil, in gutem Zustand und würde diese abgeben. Bitte Nachricht mit Preisvorstellung. Vielen Dank!
  13. 2Beule

    Neues Forumsmember

    Hallö allerseits. Heute war Termin für die Fehlerlesung. Karre zuerst auf die Bühne, um zu sehen, wie's drunter ausschaut: Alles ziemlich gut. Scheibenbremsen vorn und hinten top, Klötze offensichtlich alle neu Auspuffaufhängung perfekt von vorn bis hinten Beim Luftleitschild Unterboden vorn fehlen 3 Schräuberln, sind bestellt, davon könnte das leise(!) Brummeln im Standgas kommen Antriebswellenmanschetten offensichtlich alle neu Federn vorn und hinten noch nicht lange eingebaut, keine Roststellen, Farbe noch drauf Dann Fehlerspeicher: Eintrag Kurbelwellensensor und Eintrag Lenkwinkelsensor Fehlerspeicher 2mal ausgelesen und zweimal gelöscht, beim ersten Mal schon fehlerfrei 3 Auslesung fehlerfrei Probefahrt auf der A96: Kühlmitteltemperatursensor zeigt bei Fahrt normal ansteigenden Wert und steht dann bei 90°C, keine abnormalen gelbflimmernden Anzeigen im Mäusekino mehr, hab mehrmals angehalten und Motor aus. Nach einer Minute Starten und weiter gehts >> Alles ok. Irgendwie krieg ich das Grinsen nicht aus dem Gesicht :-))) Mein Werkstättle in Schlachters hat signalisiert: Wenn gelbes Gefunzel auftritt, wie z.B. Motorsteuerung, KW-Sensor usw. wird subito der Sensor gewechselt. Ich glaub, der Ulich mag AZwo's.
  14. 2Beule

    Neues Forumsmember

    Merci, sehr schön. Ist eingespeichert! Bezgl. Kühlmitteltempsensor: Das Instrumentenzeigergewackel hat sich aufgehört. Stabile Anzeige bei 80°C. Dafür wieder Mäusekino mit gelbem Geflacker, Glühwendel, Motor, und 'n Lenkrad mit Ausrufezeichen. Dann wollte die ATL-Kiste mal nicht anspringen. Nach 10 intermittierenden Versuchen ging's dann doch. ADAC wieder abbestellt. Zum Glück hab ich ja A2-Redundanz per AMF mit Ofenheizung. Ich sag nur: Fehlerspeicher. Nächsten Dienstag. Irgendwie hab ich Bank1 Sonde2 Nachkat-λ-Sonde im Gefühl, nachdem, was ich hier so lesen konnte. Wo bekommt denn die Motorsteuerung beim ATL (Kühlmitteltempsensor ist hier nur 2-polig! NICHT 4-polig) die Meßwerte vom/für G62 her?
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.