AudiDM

A2 Club Member
  • Content Count

    14
  • Joined

  • Last visited

About AudiDM

  • Rank
    A2 Club Member

Mein A2

  • A2 Model
    1.6 FSI (BAD)
  • Production year
    2003
  • Color
    Ebonyschwarz Perleffekt (4Z)
  • Summer rims
    17" Alu Guss 10-Speichen
  • Winter rims
    15" Fremdhersteller
  • Additional rims
    15" Fremdhersteller
  • Feature packages
    Style Plus
    High-tech
  • Sound equipment
    Radio-CD "concert"
  • Panorama roof
    ja
  • Air condition unit
    ja
  • Hitch
    nein
  • Special features
    Multifunktionslenkrad

Wohnort

  • Wohnort
    Westerwald

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Da will ich noch hinzufügen, dass mir andere Ausfälle nicht aufgefallen sind.
  2. In meinem A2 1.6 FSI war bis vor kurzem die Original Varta Batterie mit Stempel 12/02 im Einsatz. Bei den tiefen Temperaturen startete der Motor nur noch, wenn ich sie nachts am Ladegerät hatte. Ich habe eine Moll M3 83075 eingebaut.
  3. Nachdem ich es schon bei der Vorderachse gepostet habe, nun auch hier. An meinem Kleinen A2 FSI ist jetzt bei 245.000 km hinten links die Feder gebrochen - das letzte untere Ende. Dann werde ich jetzt auf beiden Seiten die Federn ersetzen und gleich auch die Dämpfer.
  4. An meinem Kleinen A2 FSI ist jetzt bei 245.000 km hinten links die Feder gebrochen - das letzte untere Ende.
  5. Danke, dann lohnt sich der Aufwand doch nicht mehr. Auch wenn ich vorhabe ihn noch fünf Jahre zu fahren. Leider traue ich mich nicht mehr mein Glasdach zu öffnen, weil es beim letzten zufahren, geknackt hat. So bleibt nur noch Fenster öffnen.
  6. Guten Morgen an die Spezialisten, mit Erstaunen habe ich den Thread gelesen, denn für rund 500-600 Euro finde ich es günstig. Ich fahre seit ca. 2 Jahren ohne funktionierende Klimaanlage. Der Kondensator ist doch das Teil im Armaturenbrett. Und meine Werkstatt (freie) meinte ich müsse mit einem 4-stelligen Betrag rechnen und das war mir doch zu viel. Bis dahin lief die Anlage problemlos doch sie wurde undicht. Mit UV-Licht konnte man erkennen, dass das Kondensat grün leuchtete. Ich war der Meinung, dass Armaturenbrett auseinander genommen werden muss, um den Kondensator zu tauschen. Zwei bis drei Stunden Arbeitszeit sind ja bezahlbar. Kann man nach dieser Zeit die Anlage noch ohne Riesenaufwand instand setzen? Ich habe sie immer mal wieder laufen lassen, was man als Laie meint. Vielleicht hat aber auch irgendein Schalter das verhindert. Gruß Dieter
  7. Hallo, da bin ich nicht der gleichen bagatellisierenden Meinung. Interessanterweise ist Audi auf meinen Kulanzantrag sachlich überhaupt nicht eingegangen, sondern hat nur geschrieben, "leider ist uns Anbetracht des Alters Ihres Audi A2 ein Entgegenkommen nicht mehr möglich". Feder links brach am 24.06.2009 bei 94000 km. 50 % Kulanzleistung auf die gesamte Rechnung Man achte auf die Erstzulassung 30.06.2003 Feder rechts brach am 28.08.2009 bei 98000 km. Antwortschreiben siehe oben. Also die zwei Monate können es nicht sein. Eher, dass nach 6 Jahren jeder Kulanzantrag knallhart abgelehnt wird. Um zur Aussage von A2-D2 zurückzukommen. Es stimmt das bei einzelnen Fahrzeugtypen vermehrt Federbrüche auftreten. Aber das kann dann auch schon nicht mehr normal sein. Mir ist in meinem Autofahrerleben von mehreren 100000km noch kein Federbruch vorgekommen und bis zu meinem ersten Fall, war mir das sogar unbekannt. Naja ist immer so solange man sich nicht damit beschäftigt. Ein anderer Forumsteilnehmer ja sogar das Kraftfahrtbundesamt angeschrieben, (kann den Beitrag auf die Schnelle nicht mehr finden) und die haben Audi um eine Stellungnahme gebeten; aber sie können nichts machen, da es nicht unmittelbar die Sicherheit gefährdet. Daher kein Fall für eine Rückrufaktion. Schönen Gruß aus dem Westerwald
  8. Habe mir diese Woche die Stabigummis bei einer freien Werkstatt einbauen lassen. Er hat als Austauschkit von NORA - dem Originalvertrieb von VW für nicht VW/AUDI-Händler - die 6Q0 411 314P mit den Schellen bestellt. @Schnelletrecke: Er ist ganz und gar nicht der Meinung, dass man den Rost dranlassen sollte, im Gegenteil beide Gummis sollten dem Stabi den gleichen Widerstand entgegensetzen, damit er sich gleichmäßig bewegen kann. Er würde sich von selber immer wieder in der Mitte einpendeln und muss sich in den Gummis drehen können. Klingt für mich logisch.
  9. Ich habe "nur" 192€ bezahlt - ebenfalls beim AUDI-Partner.
  10. Oh, habe nicht erwähnt, dass auch das Domlager erneuert wurde; ebenso alle Muttern und Schrauben. Und von allem habe ich genau 50% selbst bezahlt. ---> 94,16 € incl. MwSt Das sind sicher nicht die günstigsten Werkstattpreise. Habe auf Preise fr Audi, Seat, Skoda und VW Ersatzteile die Materialpreise verglichen, sind bei meiner Werkstatt ca. 10% höher. Werde bei Gelegenheit vorsichtig nachfragen, ob sie so schlechte Konditionen beim Hauptlager haben.
  11. Da die bestellte Feder am nächsten Tag doch kam, habe ich sie einbauen lassen. Der Meister hat einen Kulanzantrag gestellt und die mündliche Auskunft bekommen, dass 50% von Material und Lohn übernommen werden. Dann hat es sich gelohnt die Originalfeder einzubauen. Wenn die mindestens so lange hält...Vielleicht zwischenzeitlich verbessert wurde... Aber wegen der Rechnung warten wir erst mal das Endergebnis ab.
  12. Mir ist letzte Woche vorne links die Feder gebrochen, d.h. die obere angelegte Windung abgebrochen. FSI 4/2003 94000km
  13. Hallo an all die Schreibfreudigen hier im Forum. Dies ist mein erster Beitrag, wenn jetzt auch nur um meinen Kummer kund zu tun. Denn auch mir ist vorn links die Feder gebrochen. Sieht haargenau so aus wie bei "Gurkensepp". A2 FSI S-Line OSS gebaut April 2003 km-Stand 94000 Habe die Bestellung für die Feder Samstag mittag bei der Audi-Werkstatt aufgegeben, ist heute bestellt worden, aber gerade nicht lieferbar. Jetzt habe ich bei einer freien Werkstatt gefragt, könnten mir sofort Spidan Federn bestellen. Frage: wenn ich auf Spidan wechsle, muss ich bestimmt gleich beide Federn tauschen oder entsprechen die in ihren Federwerten dem Original? Aber anders überlegt: wie lange hält die andere Feder rechts noch durch oder muss ich die sowieso auch bald tauschen? Kann man wahrscheinlich nicht voraussagen. Muss mich morgen entscheiden. Vielleicht liest jemand dies noch heute. Und dann ist da noch die Überlegung mit den Koni FSD - wird mir momentan aber zu kostspielig. Und wenn ich alles richtig verstanden habe, taugt die Kombination mit Serie auf der HA nix. Oder könnte man das trotzdem machen? Mir geht es hauptsächlich um Komfort. Vorne schlagen die Dämpfer bei etwas mehr Geschwindigkeit bei Bodenwellen durch. Gruß aus dem Westerwald Dieter