Spardose

defekte Mailadresse
  • Gesamte Inhalte

    336
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Mein A2

  • A2 Modell
    Ex-A2-Fahrer

Wohnort

  • Wohnort
    Bayern
  • ICQ
    0
  1. Spardose

    1,2er nimmt kein Gas an

    Jedenfalls hört es sich nach dem Notlaufmodus an. Dann läuft er wirklich nicht mehr als 100 km/h, aber nur mit Kickdown Ich tippe auch auf rutschende Kupplung. Wäre eigentlich fast schon "normal"...
  2. Ist beim 1.2er normal; habe ich selbst öfters beobachtet. Das hängt m. E. mit der bei Minustemperaturen zähne Hydraulik zusammen. Auf dem ersten Kilometer nach dem Kaltstart hätte mich ein beladener 40-Tonner überholen können - ohne Witz. Danach gibt sich das aber schon. Die Steigfähigkeit allgemein ist allerdings schon ein Witz. Nach dem Waschanlagendesaster ist der A2 auf der Rampe zum Abschleppwagen im Automatikmodus 2mal abgestorben. War zu steil. Ebenso erschreckend war das Anfahren nach einem Fotostopp auf der Großglockner Hochalpenstrasse; ein bergauf radelnder Radprofi hätte mich überholt. Was tun in einer Notsituation? Auf die gute passive Sicherheit vertrauen...
  3. Spardose

    Handwäsche oder Waschanlage?

    Bezüglich meiner Waschanlagen-Geschichte vom April 2005: Für alle die's interessiert: Audi hat im November alle Kosten inkl. der Anwaltskosten der Gegenseite übernommen. Ein Schelm wer Böses dabei denkt...
  4. So ganz an den Haaren herbeigezogen ist das ganze nicht; schließlich haben viele Forum-User Probleme mit Ihren 1.2ern - siehe auch rutschende Kupplung etc. Fakt ist doch dass offenbar die meisten 1.2er nicht ganz ausgereift sind. Ich würde allen Ernstes nach derzeitigem Stand keinem mehr den 1.2 TDI empfehlen. Schade aber wahr. Wenn ein Audi-Chef Winterkorn davon spricht "3L-Auto geschädigt zu sein" kann ich nur bestätigen - ich auch! Oder glaubt Ihr allen Ernstes dass ein erfolgreiches Unternehmen wie Audi freiwillig ein dermaßen fortschrittliches Auto ohne GROSSE Not einfach aufgibt? Es sind nicht immer nur alles PS-geile Spinner; weder die Audi-Leute noch die meisten Kunden.
  5. Spardose

    Startprobleme 1.2er

    Ich vermute dass die Hydraulikpumpe noch nicht den nötigen Druck aufgebaut hat. Der Motor startet erst wenn ein bestimmter Mindestdruck in der Hydraulik aufgebaut ist. Bei Kälte dauert das natürlich länger, aber da scheint was nicht in Ordnung (Hydraulikpumpe defekt, Ölstand?). Falls die Batterie zu schwach sein sollte um mittels der Hydraulikpumpe genügend Druck aufzubauen wäre das auch eine Erklärung. Ließe sich leicht überprüfen, da man ja die Pumpe beim Einsteigen schon hört. Brummt diese normal und der Motor startet trotzdem nicht kann's eigentlich nur obiges sein.
  6. Spardose

    TDI wird durch Commonrail abgelöst

    Ja. Der 2.7 TDI, 3.0 TDI und der V8 TDI sind Common Rail Motoren (A4, A6, A8, Q7). Dagegen wird der 2.5 TDI sogar noch mit einer Verteiler-Einspritzpumpe versorgt. Laut einer Zeitungsmeldung vor ein paar Wochen hat der VW-Konzern jede Investition in ihr ostdeutsches Motorenwerk zusammen mit Siemens gestoppt. Dort werden nur Pumpe-Düse-Motoren hergestellt...
  7. Mach das, Audi bekommt das auch nicht in den Griff.
  8. Genau, und deshalb habe ich nach dem Waschanlagen-Desaster das für mich und meine Nerven einzig richtige getan: das Auto zu super Konditionen verkauft. Die haben das Auto nicht nur hinsichtlich der Kupplungsgeschiche abgeschrieben... Denkt mal an die Aussage vom Chef Winterkorn: "Ich bin 3-Liter-Auto geschädigt". So ohne weiteres haben die nicht ihren Innovationsvorsprung aufgegeben; da musste schon mehr dahinter stecken (abgesehen davon dass der A2 nicht mehr ins Markenbild von Audi passt). Wenn ich mir die Folgekosten des 1.2er betrachte muss ich sagen dass ich für dieses Geld viel Benzin mit einem konventionellen Auto verfahren kann. Zumal bei "mitschwimmender" Fahrweise der 1.2er durchaus auch 4 Liter und mehr verbraucht, besonders jetzt im Winter.
  9. Spardose

    Winterreifen A 1,2 TDI

    Und die haben 145/80 R 14 drauf? Andere Formate sind auf der Kugel nicht zugelassen. Der Lupo 3L hat nämlich 155/65 R 14 drauf. Der Abrollumfang ist auch wesentlich geringer.
  10. Spardose

    geplante Erhöhung der Beimischungsquote für Biodiesel

    Ausgleich für den Wegfall der Steuervergünstigungen? Kaum, denn die Mineralölsteuerbefreiung für den Biodiesel wird mit gleichem Datum aufgehoben. Damit dürfte dann der Biodiesel etwa soviel wie Super plus kosten. Durch die Erhöhung der Beimengung kassiert der Staat einfach noch mehr Steuern! Technisch gesehen würde ich mir keine Gedanken machen. Eine gewissen fachliche Kompetenz würde ich den Mineralöl-Ingenieuren nicht absprechen. Außerdem werden diese sicherlich mit deutschen Motorenentwicklern dies zusammen abstimmen. Heute erst in der Tageszeitung gelesen dass Benzin durch die Steuererhöhung 3 Cent pro Liter teurer wird und Diesel 6 Cent. Jetzt weiß ich auch warum.
  11. Spardose

    Laut ams und AUTOZEITUNG plant Audi doch einen neuen A2!

    Die Firma Audi hat eben ein entsprechendes Firmenprofil in das unsere Kugel nicht mehr hineinpasst. Sämtliche Neuentwicklungen müssen dann in dieses Profil passen - sportlich, aggressiv, innovativ (!?) und las but not least premium. Ein 3-Liter-Auto wird nie richtig "sportlich" sein, und dies scheint die Priorität für Audi zu sein. Und mal Ehrlich: Hat Audi damit nicht Efolg?
  12. Spardose

    Zweiten Ladeluftkühler im 1.2 TDI einbauen??

    Du musst die Durchschnittsgeschwindigkeit reseten. Dann zeigt Dir das FIS die aktuelle Geschwindigkeit an.
  13. Spardose

    hoher Ölverbrauch beim Audi A2

    Die 30 heißt dass das Öl bei einer Temperatur von 100 °C der Viskositätsklasse 30 angehört. Das W steht für Winter(tauglich). Tipp: die Ölkonzernwebsites haben sehr interessante Erläuterungen über Schmieröle; z. B. www.deutschebp.de www.aral.de www.castrol.de etc.
  14. Spardose

    Wer würde sich heute für einen 1.2 TDI entscheiden

    Du triffst den Nagel auf den Kopf. Dem ist nichts mehr hinzuzufügen.
  15. Spardose

    Wer würde sich heute für einen 1.2 TDI entscheiden

    Zitat von Cyberjack Dem kann ich mir nur anschließen. Alles in allem habe ich innerhalb von eineinhalb Jahren 30 000 € in dieses Auto gesteckt. Dass dich dafür ein hervorragendes Auto erhalte sollte selbstvertsändlich sein. Dass das Auto nicht waschanlagentauglich ist weniger, ebenso dass alle 1,5 Jahre ein Kundendienst für 600 Euro ansteht sowie ein Satz Reifen nur 2 Saisons reicht, ebenso wie die Bremsbeläge. Und jetzt zu alledem auch noch eine rutschende Kupplung und eine hilflose Werkstatt. Mein zweiter Audi wird der letzte sein. Und zwar hauptsächlich aufgrund der unfähigen Werkstätten. Schade für dieses hochinnovative, zeigemäße Fahrzeug.