Jump to content

djfoxi

User
  • Posts

    537
  • Joined

  • Last visited

Mein A2

  • A2 Model
    Ex-A2-Fahrer

Wohnort

  • Wohnort
    Bavarian

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

djfoxi's Achievements

  1. Zum Thema Lebensdauer. Den Prius gibt es seit über 10 Jahren. Bei der ersten Generation, sprich P1 (aktuell P3) gab es vereinzelt nach ~8 Jahren Probleme mit dem Akku, er war jedoch nichr defekt, sondern nur die Kontakte de einzelnen Zellen waren korrodiert. Hiervon war nur de P1 betroffen, das Problem wurde durch Reinigung der Kontakte behoben. Vom P1 bis P3 gibt es in Europa ca. 50.000Stk bei 5Exemplaren wurde die Batterie auf Garantie ersetzt. Es gibt zahlreiche Untersuchungen von der Haltbarkeit der Batterie, vor allem US- Unternehmen und US-Unis betrieben Reverse-Engineering und haben die Gesamte Technik bis zur Halbleiterzusammensetzung der GTO Endstufen durchleuchtet. Akkus wurden bis 200.000Miles getestet, der Verbrauch stieg dabei nicht an, sondern blieb gleich, bzw. sank sogar. Die Akkus wurden danach zerlegt und geprüft. Die Akkus zeigten keinen (!) Verschleiss. Doch warum ist das so, jeder kennt NiCd Akkus und ihren Memory-bzw. Lazy-Battery Effekt. -Die Akkus im Prius sind keine Standard Nicd Akkus, es sind im wahrsten Sinne Hightech-Akkus. Sie können kurzfristig bis 30kW ab bzw. Aufnehmen, bei knapp 300V macht es immer noch 100A die durch die Akkus zischen, bei Lade/Entladeverlusten <10%. -Es wird nur ein kleines Kapazitätsfenster der Gesamtkapazität genutzt. -Der Akku wird niemals ganz entladen bzw. Ganz (100%) geladen. All dies sorgt dafür das die Ausfallrate im Vergleich zu normalen V1.0 Autos mit Turbolader gegen Null geht. Wer dies nicht glaubt, fährt mal nach München und spricht mit den Taxifahrern, wo mehr und mehr auf Prius umsteigen... Warum? Weil anndiesen Fahrzeugen nichts kaputt geht... Die technischen Unterlagen der USA Unis liegen mir vor und ich kann sie Interssenten gerne per PDF zusenden.
  2. OK, war ein 15 Jahre alter Wagen... danke für die Info. Bei meinem Neuen nehme ich eigentlich immer Microfasertuch zum Auftragen und zum Polieren des Wachses...
  3. Supertolle Erklärung, mal ne dumme Frage. Autos haben ja als letzte Schicht Klarlack drauf. Wieso wird dann, wenn ich ne Politur verwende die Watte Rot/blau/gelb/schwarz (jenachdem welche Farbe mein Wagen hat) ? Wäre da Klarlack drauf, wäre dieser ja dann abpoliert?
  4. Wer suchet der findet: A2 Forum - Einzelnen Beitrag anzeigen - Spannungsspitzenschutz für H7 Leuchtmittel A2 Forum - Einzelnen Beitrag anzeigen - Spannungsspitzenschutz für H7 Leuchtmittel A2 Forum - Einzelnen Beitrag anzeigen - Spannungsspitzenschutz für H7 Leuchtmittel
  5. Ich habe es glaube ich so 10-15 Leuten verkauft, bis dato hat sich keiner negativ gemeldet. Bei entsprechender Nachfrage ( 10 Interessenten) würde ich es wieder anbieten. Zum Selbstkostenpreis wie damals und Plug and Play. Sicherung raus Modul rein.
  6. Nachdem bei meinem Moped der Kunststofftankdeckel nach der Verwendung von Armor All weiß wurde, habe ich es nie wieder gekauft. (Ist aber auch schon 15Jahre her) Ich schwöre auf Sonax "Tiefenpfleger"... hält neue Kunststoffe länger neu und alte verwitterte sehen dann zumindest wieder wie neu aus. GW-Händler verwenden für schwarze verwitterte Kunststoffe im Außenbereich einfach Speiseöl..., sieht dann auch aus wie neu...bis zum nächsten Regen...
  7. www.gruenskala.de | Die Grünskala postet doch mal, euer Modell und die dazugehörige EEK..
  8. Viele Händler verkaufen ja auch mittlerweile stehts "In Kundenauftrag" somit sind sie in Sachen Gewährleistung aus dem Schneider...
  9. Hatte einen 10cm Riss außerhalb des Sichbereiches unten am Rand: TÜV erst nach Erneuerung der Windschutzscheibe.
  10. ja und ich vergaß sogar zu erwähnen, das es ein 4 Sitzer ist, der Tempomat, und auch Nebelscheinwerfer hat... meinen Verbrauch kann man sich unter Spritmonitor ansehen...
  11. Hallo Herr Moderator, Ich würde mir objektive Kommentare wünschen, was weiß ich, stand vor ähnlicher Situation oder, einfach Meinungen anderer A2ler mal einholen...
  12. Da ich beruflich zu 100% mit dem Fahrrad zur Arbeit fahre, meist zum Einkaufen auch das Fahrrad /Anhänger nutze, steht mein A2 nun mehr und mehr in der Garage herum und kommt nur noch für längere Fahrten zum Einsatz. Ferner ist er als Familienauto zu 4 besetzt doch fast etwas zu klein. Versicherung, KFZ-Steuer und 50€ für die Garage fallen trotzdem an, weshalb sich die Frage ergibt, trotz aller Liebe zu dem Wagen es nicht, mit dem Kopf betrachtet sinnvoller ist, sich von dem A2 zu trennen. (Mein A2 weiß nichts von dem Gedankenspiel) Der Wagen hat nahezu Vollausstattung und steht in sehr gutem Zustand da, Motorraum wie neu (Wurde jährlich Motorwäsche samt Konservierung durchgeführt) -BJ 9/2005 -Garagenwagen -Nichtraucher -66kW TDI -Euro 4 -Color Storm silber -AHK (noch nie benutzt) -OpenSky -Webasto Standheizung + Eco-Intervace (effiziente temperaturgesteuerte Regelung der Klimaanlage bei Standheizungsbetrieb) -Radio Concert II -Sitzheizung Bluetooth-Freisprecheinrichtung -Frontflaps -Neue Audi Schmiedeleichtbauräder + neue Michelin Eco Bereifung (2000km gelaufen/2Jahre alt) -knapp 40.000km -8Fach bereift (WR auf Stahlfelge) Als Jahreswagen gekauft. Innen und außen ist der Wagen in einem sehr guten Zustand alles mit den entsprechenden Mittelchen gepflegt. Maßgeschneiderte Teil-Kunstlederbezüge auf den Sitzen. Gezahlt habe ich damals 20.000€ reingesteckt weitere 2500 für Standheizung und Felgen/Reifen. Da man mit derartiger Ausstattung und diesem Kilometerstand (welcher echt ist) kaum Exemplare sieht, schweben mir 11000€ vor, bei der ich den A2 zur Adoption freigeben würde...
  13. Den hab ich für weniger Dollar geordert...
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.