Jump to content

viktor_W

User
  • Content Count

    79
  • Joined

  • Last visited

Mein A2

  • A2 Model
    1.2 TDI (ANY)
  • Production year
    2002

Wohnort

  • Wohnort
    Osnabrück

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Hallo zusammen, ich biete ein Paar von Reperatursätzen für das Federbeinstützlager des A2 an. Die Sets stammen von Meyle und sind ungeöffnet, wie man auf den Fotos erkennen kann. Ich verkaufe diese, da ich meinen A2 verkaufe ohne die Reperatur noch durchzuführen. VW TN: 6N0 412 331E Meyle: 100 412 2038/S Für beide zusammen 55€. Viele Grüße Viktor
  2. Hallo zusammen, so langsam verliere ich leider die Hoffnung bei meinem 1.2TDI, da die Reparaturen, die damit einhergehenden Kosten und meine Nerven die Ersparnis beim Tanken wieder wettmachen. Kurz zur Historie meines A2: - Hydraulikleitungen sind vor 400km erneuert worden (Riss in einer der beiden Leitungen) - Kupplungsnehmerzylinder ist vor 1.000km erneuert worden (Schelle der Manschette auf der Antriebswelle war gerissen und hat den KNZ zerstört) - Führungshülse und Kupplung sind vor ca. 25TKM erneuert worden - Gangsteller und Hydraulikeinh
  3. Gibt es in diesem Fall vielleicht noch Alternativen an Klemmschellen, die ebenfalls schmal aufbauen, aber vielleicht mehr Flexibilität bieten, als die Originalen?
  4. Ist es Fakt, dass die Original-Schellen in Kombination mit den SKF Wellen nicht passen? Ich habe eine Ersatzwelle von SKF mit Manschetten von Meyle verbaut (Getriebeseitig) und wollte eigentlich die Ohrrenschellen gegen die Originalen von VW ersetzen?
  5. Geht das Einrasten von Hand oder wird dafür "wieder" ein Spezialwerkzeug benötigt?
  6. Der A2 läuft wieder. Ich habe verhältnismäßig günstig einen neuen Kupplungsnehmerzylinder erworben und am vergangenen Freitag gegen den kaputten KNZ ersetzt. Die Demontage und anschließende Montage ging erstaunlich gut von der Hand, obwohl ich das bisher noch nie gemacht habe. Lediglich das Einstellen des KNZ mit dem Kontern der Mutter war etwas tricky, da der Ort schwer erreichbar ist. Bei dieser Gelegenheit haben wir dann auch die Achsmanschette zur Getriebeseite hin erneuert. Ich glaube nun auch den Fehlerhergang verstanden zu haben. Die Achsmanschette war mit einer Schlauchsche
  7. Guten Morgen, Ich suche die Abdeckung für den Abschlepphaken unter dem Scheinwerfer auf der Beifahrerseite? Viele Grüße Viktor
  8. Kannst Du mir auch die Teilenummer nennen? Ich bestelle die Teile meist online, da ich unter der Woche kaum bis keine Zeit habe diese beim Freundlichen zu besorgen.
  9. Ich habe leider direkt noch eine Frage. Ich suche die TN für die Schelle zur Befestigung der Achsmanschette, die direkt am Getriebe sitzt. Ich meine nicht die große Schelle zum Getriebe hin, sondern die kleinere zur Radseite hin.
  10. Suche die TN für das Steckergehäuse am Leitungkabelbaum für den Kupplungsnehmerzylinder.
  11. Was ist denn Dein Verdacht? Man sieht auf jeden Fall, dass das Fett alles ausgelaufen ist und auf der Verkleidung lag. Dazu würde auch passen, dass die Welle gerade erst getauscht worden ist und ggf. falsch eingebaut worden ist.
  12. Kurzes Update nach der Demontage der Unterbodenverkleidung, Fehler gefunden: scheinbar hat sich die neue Antriebswelle zerlegt, da die Schelle sich gelöst hat und dann den KNZ regelrecht zerfetzt hat. Seht selbst. Ich muss also den KNZ und ggf. die Welle erneuern, da ich aktuell nicht weiß wie lange sie ohne Fett gelaufen ist.
  13. Hallo zusammen, ich hatte gestern Abend folgende Situation auf der Autobahn. Ich war ca. mit 120-130km/h unterwegs, als ich auf einmal feststellte, dass der Wagen kein Gas mehr annahm. Auf dem Display leuchteten alle 5 Gänge gleichzeitig auf und blinkten. Ich habe den Wagen dann ausrollen lassen und versuchte den Motor neu zu starten, ohne Erfolg. Nach einem kurzen Abschleppen durch die Polizei hat mich ein Bekannter dann zur Garage seines Onkels geschleppt, wo mein A2 aktuell steht. Erkenntnisse zur späten Stunde gestern Abend: Die Hydraulikpumpe baut Druck auf und der Ölstand ist
  14. Danke! Ich habe gesehen, dass Du auch vor der Wahl standst, ob Du M5 oder M6 Nietmuttern verwendest und dich für M6 entschieden hast. Hast Du bei der Gelegenheit vielleicht prüfen können, ob auch Nietmuttern M5 ausreichend gewesen wären in Hinblick auf die Länge der Hülse? Viele Grüße Viktor
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.