Jump to content

Smartrek

A2-Club Member
  • Content Count

    32
  • Joined

  • Last visited

Mein A2

  • A2 Model
    1.4 (BBY)
  • Production year
    2005
  • Color
    Lichtsilber Metallic (als color.storm)
  • Feature packages
    Style
    Advance
    High-tech
    colour.storm
    Winter
  • Sound equipment
    Radio-CD "concert"
    Zusatz Boxen hinten
    Bluetooth mit Freisprech und USB
    Navisystem
  • Panorama roof
    ja
  • Air condition unit
    ja
  • Hitch
    nein

Wohnort

  • Wohnort
    Olfen (NRW)

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Wenn es denn aufgeht. Auf Klima möchte ich wirklich nicht verzichten in Zeiten der globalen Erwärmung (...) Es ist ja nirgends erwähnt, dass es das nicht tut und bei der Besichtigung wirst du es ja wohl prüfen. Wenn es dann gut funktioniert heißt es einfach: Gut pflegen, dann tut es das auch weiterhin. Bzgl. der Klima kann ich dich aber verstehen. Mein vorheriges Fahrzeug hatte keine und ich habe mir auch immer eingeredet, dass ich keine brauche, kann ja auch nur kaputt gehen. Begrenzt hilft natürlich ein offenes Fenster o.Ä., aber ab einer gewissen Temperatur bringen auch offene Fenster, Dächer oder sonst was nichts mehr: Auch bewegte heiße Luft ist halt heiß.
  2. Bei dem sieht das Kennzeichen auch etwas verloren auf der Front aus, mit den schwarzen Color.Storm-Streifen wäre es nicht so schlimm
  3. Das Winterpaket (Code: PW1) beinhaltet beheizbare Außenspiegel und Waschdüsen, aber keine Sitzheizung (Code: PSV).
  4. Ganz genau! Allerdings kann man quasi gar keinen Wagen ohne entsprechende Garantie bedenkenlos kaufen, auch wenn er erst 2 Jahre alt ist und 10.000km runter hat. Wenn das Dach regelmäßig gewartet bzw. gefettet und auch mal benutzt - und nicht aus Angst nie wieder betätigt - wird würde ich mir da keine großen Sorgen machen. Nicht direkt, auch Silber ist eine Farbe (lediglich Schwarz und Weiß sind keine), aber ich weiß natürlich was du meinst: Mit den Color.Storm-Modellen sollten eher farbenfrohe kontrastreiche Varianten auf den Markt gebraucht werden und da schießt Lichtsilber CS natürlich quer. So ist es. Wenn schon die verbesserten Kolbenringe drin sind kann bei dem Motor eigentlich nicht viel schiefgehen und wenn, dann sind die Reparaturen meist einfach und kostengünstig durchführbar. Über Verbrauch und Laufruhe kann man auch nicht meckern. Klar, er ist kein Leistungswunder, aber für den leichten A2 reichen die 75PS wirklich aus. Allerdings: Stand heute steht er mit 7.970 EUR drin. Ich selbst fahre quasi das gleiche Modell, allerdings mit 40tkm mehr auf der Uhr, dafür aber auch mit mehr Ausstattung. Meinen A2 habe ich im November für einige liliane Scheine weniger gekauft und war dennoch der Meinung, dass er noch zu teuer war. Es war aber der erste und einzige der sehr nah an meine Vorstellungen von "Meinem A2" rangekommen ist, daher habe ich das in Kauf genommen.
  5. Das frage ich mich allgemein bei Fahrzeugen mit sehr geringer Laufleistung. Wenn wir mal davon ausgehen, dass der Wagen nur ein paar hundert Meter zum einkaufen und wieder zurück bewegt wurde, dann war das sicherlich nicht extrem förderlich für den Motor. Natürlich muss man bei den Fahrzeugen auch das Ganze sehen, denn bei so geringen Laufleistungen müsste das Fahrwerk noch recht ordentlich aussehen. Aber rein auf den Motor bezogen, dessen Öl vermutlich nie richtig auf Temperatur gekommen ist, sind so geringe Laufleistungen natürlich nicht das Wahre.
  6. Der steht schon länger bzw. evtl. auch jetzt erst wieder drin. Der steht auch nicht weit von mir entfernt und der angesetzte Preis dürfte so ca. dem Neupreis entsprechen (die 1.4er finden bei max. 17.000,- an + Ausstattung) Es war bzw. ist bei manchen noch Mode den zurückzurüsten, weil sie den alten Grill schöner finden - jeder wie er mag. Ich auch nicht. Vor allem wenn man bedenkt was wirklich gute und maßgeschneiderte Sitzbezüge kosten.
  7. Zu dem würde ich auch immer wieder tendieren. Zum einen, weil ich ein Faible für Saugbenziner habe und zum anderen, weil an dem Motor einfach nich viel kaputt gehen kann bzw. ist das meiste einfach und günstig zu ersetzen (z.B. mal eine Zündspule). Klar, grandios viel Leistung hat er nicht, aber die Leistung reicht aus. Ja, einen komplett vollen wird mal wohl eher selten antreffen (die Bose-Anlage fehlt gerne mal und Leder ist bei den "kleinen" Motoren jetzt auch nicht so häufig zu sehen), aber gut ausgestattete sind durchaus zu finden. Bei meinem (Juni) 2005er BBY fehlt - neben der Bose-Anlage, dem Multifunktionslenkrad und Ledersitzen (letztere werden auch noch nachgerüstet, weil ich sie doch gerne hätte) - eigentlich nur das S-Line-Paket bzw. quasi alles was mit der S-Line zu tun hat, aber das hätte ich auch nicht haben wollen (bin generell auch eher für 16" auf dem A2). Wenn man die Zeit und die Geduld hat wird man wohl auch was passendes finden - auch wenn natürlich die Bereitschaft zu Kompromissen da sein sollte (hätte ich auch Bose und Leder bestanden würde ich wohl heute noch suchen). Meine Vorstellungen waren schon recht speziell: BBY aus 2005, in Lichtsilber Color.Storm, aus max. 2. Hand (bei Audi als Erstbesitzer auch 3. Hand), max. 150.000km, OSS, FIS, PDC, Nebelscheinwerfer, Sitzheizung, Klimaautomatik, Winterpaket, Lendenwirbelstütze, Lautsprecher hinten, elektrische Fensterheber hinten und eben Ledersitze. Dass ich bei Anforderungen Abstriche machen muss war mir direkt klar, aber ich hätte nicht gedacht, dass es so wenige (nur die Ledersitze) sein würden. Ich habe allerdings auch eine ganze Weile gesucht und im Prinzip war mir der Wagen auch noch etwas zu teuer, aber es war unwahrscheinlich nochmal einen zu finden der so gut passt bzw. wären entsprechende Nachrüstungen teurer geworden.
  8. Ich werde mir wohl auch mal sicherheitshalber das VDO-Teil auf Lager legen, aber wenn der neue Bella-Italia-Sensor so lange hält wie sein baugleicher Vorgänger (14 Jahre), dann soll mir das erstmal reichen. Irgendwoher muss doch das Temperament kommen
  9. 100%ige Zustimmung meinerseits! Der Vorbesitzer meines BBY wollte wohl etwas sparen und hat beim Defekt des originalen Kurbelwellensensors ein NoName-Teil verbaut. Das für den Sensor typische Problem bestand weiterhin. Dann wurde auch noch der gen. Saugrohrdrucksensor gegen eine günstige Variante getauscht um das Problem abzustellen, hat merkwürdigerweise auch nicht funktioniert. Ich habe den A2 dann bewusst mit dem Defekt gekauft und das Ganze wieder in Ordnung gebracht. Gut, es ging natürlich auch ordentlich was vom Kaufpreis runter. Nach dem Einbau eines neuen originalen Kurbelwellensonsors hatte sich das Problem dann erledigt. Da ich vom Tausch des Saugrohrdrucksensors wusste kam da auch ein neuer originaler rein, dazu gab es dann direkt noch eine Reinigung der Drosselklappe plus neuer Dichtung. Zum Glück hatte dieser Vorbesitzer den A2 nur 1,5 Jahre und der einzige weitere Vorbesitzer hat brav alle Services bei Audi machen lassen. Ich bin froh den Kleinen da weggeholt zu haben. Und die Moral von der Geschicht: Billigkram kaufen loht sich nicht! Nebenbei: Die richtige Teilenummer für den BBY-Saugrohrdrucksensor lautet - wie ja auch schon von @heavy-metal erwähnt - 036906051 und der Hersteller ist Magneti Marelli. Wenn du auch noch die Drosselklappe (und natürlich den Saugrohrdrucksensor) reinigen möchtest empfiehlt es sich, die Dichtung unter der DK auch mit zu erneuern. Die Teilenummer für diese Dichtung lautet 036133161C. Als Drosselklappenreiniger habe ich den von Liqui Moly verwendet und bin absolut begeistert davon.
  10. Und dann kommt die Einstufung "Euro E", welche nur noch von rein elektrischen Fahrzeugen erhalten werden kann bzw. kann man dann die Normen auch gleich abschaffen: weniger als keine lokalen Emissionen geht ja nicht Oder anders gesagt: Der A2 wird wohl ein H-Kennzeichen bekommen
  11. Allgemein arbeiten fast alle neuen/modernen Benziner mit einer Direkteinspritzung, aber das macht es nicht besser. Einigermaßen sauber sind nur die Varianten mit der Einstufung "Euro 6d-Temp", bei denen auch entsprechende Ottopartikelfilter zum Einsatz kommen um der Emissionen Herr zu werden. Direkteinspritzer ohne OPF (auch Euro6-Benziner) stoßen im Schnitt ein Vielfaches an Feinstaub als vergleichbare Diesel (bspw. die TSI-Motoren im Vergleich zu den TDI-Motoren aus z.B. dem Golf VII). Lange Zeit haben sich die Hersteller gegen die OPF gesträubt (mehr Verbrauch, höhere CO2-Emissionen), aber darum kommt man nun fast nicht mehr drum rum. Entsprechend schwer werden es bei Zeiten die Fahrzeuge ohne OPF haben bzw. wird auch hier eine Regelung seitens der DUH gefordert, was ja im Prinzip auch "fair" den Dieselfahrern gegenüber ist. Sinnvoll finde ich weder das eine, noch das andere. Ich bin generell gegen irgendwelche Verbote die erstmal erlassen werden, nur um dann nachher mal zu schauen ob es was gebracht hat. Da hätte man besser entsprechende positive Anreize schaffen können sich ein neues "sauberes" Fahrzeug zuzulegen.
  12. Die "alten" Saugrohreinspritzer-Benziner wie der 1.4er werden wohl noch am längsten freie Fahrt haben bzw. vermutlich bis zum endgültigen Verbot von Verbrennungsmotoren in Innenstädten, denn mit den beim Diesel monierten Emissionen hat er - im Gegensatz zu Benzindirekteinspritzern - kein Problem.
  13. Für den Zahnriemen beim 1.4er Benziner (von so einem gehe ich erstmal aus, auch wenn es natürlich auch ein Diesel sein könnte) gibt es kein vorgeschriebenes Intervall, sondern es ist lediglich der Wechsel nach Sichtprüfung bei der Inspektion (alle 15.000km bzw. nach einem Jahr oder alle 30.000km bzw. nach zwei Jahren). vorgeschrieben. Empfohlen wird der Wechsel vom A2-Club m.M.n. nach 7 Jahren. Es ist nicht nur der Zahnriemen selbst, der da Probleme machen kann, es zerlegt auch gerne mal die Spannrolle, der Effekt ist der gleiche. Mit einem 15 Jahre alten Zahnriemen würde ich nicht mehr rumfahren. An meinem Benziner wurde der Zahnriemen das erste Mal vor 7 Jahren wegen einer angerissenen Spannrolle getauscht und im nächsten Jahr kommt er wieder dran. Da stimme ich 100%ig zu. Wenn ich sehe wir hier manche Leute mit Vollgas die 1-2km zur Arbeit in die Stadt fahren wird mir ganz anders. Dann doch lieber ein Wagen mit relativ hoher Laufleistung, der dafür täglich dann auch 50km am Stück bewegt wurde.
  14. Ich setze noch einen drauf: Selbst mein kleiner BBY (Basispreis 17.000€) lag neu bei rund 25.000€
  15. @A2-D2 schrieb HIER dazu: " Nein! Potentiell betrifft es alle Modelljahre bis einschließlich 2004 und ein paar der ersten Fahrzeuge aus Modelljahr. Ab Modelljahr 2005 wurden bessere Kolbenringe verbaut die den Ölverbrauch stoppen (...)" Das deckt sich auch mit meinen bisherigen Erfahrungen. Demnach ist der BBY noch keine Garantie für einen sehr geringen bzw. nicht messbaren Ölverbrauch. Bei mir sollte es diesmal ein Benziner werden, daher habe ich mich nicht weiter über den ATL informiert. Ich kann allerdings sagen, dass wir damals einen ATL neu gekauft und ihn 11 Jahre und 250.000km gefahren sind. Die typischen Probleme mit dem Turbolader gab es da nicht. Den neuen Besitzer kenne ich gut und auch auch heute ist dort noch der erste Lader drin. Xenon-Scheinwerfer gab es m.M.n. im A2 nie original, auch in der letzten offiziellen Preisliste sind sie nicht zu finden. Zwar konnte eine Scheinwerferreinigungsanlage dazu bestellt werden, eine Leuchtweitenregulierung scheint es von Audi aber ebenfalls nich für den A2 zu geben. Deswegen wäre ich bei den Xenon-A2-Angeboten vorsichtig, denn selbst wenn die Scheinwerfer eingetragen sind, wird es wohl eher eine Eintragung für ein paar Scheine extra sein. Ich wüsste gerade auch nicht, wie man Xenon-Scheinwerfer im A2 nachrüsten könnte (ohne dabei den Neupreis des Fahrzeuges hinzulegen).
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.