gaudi

Members
  • Gesamte Inhalte

    1.076
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über gaudi

  • Rang
    Member

Mein A2

  • A2 Modell
    1.4 TDI (75PS)
  • Farbe
    Kobaltblau Metallic
  • Sommerfelgen
    17" S-Line 9-Speichen
  • Ausstattungspakete
    180

Wohnort

  • Wohnort
    Nahe Hamburg
  • ICQ
    0
  1. Motorlüfter läuft nicht

    Ach so... zusammen drücken. Ich stecke immer einen Schraubendreher in das Loch und hebele vorsichtig daran, in der Hoffnung, daß der Klipp innen aushakt. Hatte ich bei einem Audi-Mann mal so gesehen, aber dabei den Trick nciht erkannt.
  2. Motorlüfter läuft nicht

    Moin. Da es aus Richtung Lüfter heute qualmte, habe ich ihn dann auch mal ausgebaut. Die Klimaanlage ging nach 10-30 Minuten Betriebszeit immer aus, das konnte zwei Ursachen haben: 1. Zu wenig R134a. Stattdessen Feuchtigkeit darin, die dann irgendwann gefriert. 2. Lüftermotor hätte irgendwann einsetzen sollen - das ist aber nur eine Vermutung, weiß nicht, ob das zur Abschaltung geführt hätte, wenn die Temp im Kombiinstrument noch OK ist. R134a wurde aufgefüllt, und dabei der rauchende Lüfter bemerkt (war nicht dabei). Da aber erst der zweite Lüfter, bezahlt durch Carlife Plus, drin ist war klar, daß hier die Kohlen fest sein müßten. Waren sie auch, aber zwei der Kupferlitzen sind auch komplett grün und steif gewesen, so daß sie unverzüglich abbrachen. --> Also doch wieder ein neuer Lüfter. Fragen: - Wie bekommt man eigentlich diese verflixten Stecker ab? Mir brechen jedes Mal Teile davon ab, wenn ich daran herumfuhrwerke. - Ich glaube, ich hätte Schwierigkeiten gehabt, den Deckel wieder über die Welle zu bekommen. Könnte man den einfach draufwürgen? Hammer? Originalpreis für den Lüfter derzeit übrigens 299,76 Euro. Hersteller Valeo. Werde nach Valeo auf dem "freien Markt" suchen. (Braucht jemand nen defekten Lüfter...?)
  3. Anleitung Thermostat wechseln

    Die Innenraumheizung hängt am kleinen Kreislauf. Schlecht für den Motor wenn man den Innenraum heizt, weil er dann langsamer warm wird, aber gut für den Insassen, weil er sonst erst Wärme bekäme, wenn das Wasser richtig schön warm ist. In den 80ern gab es noch Schieber, die dem Wasser den Weg Richtugn Innneraum versperrten je nach Reglerstellung, die der Fahrer gewählt hatte. So ab Golf II gab es eine luftseitige Wärmeregelung für den Innenraum, heißt der Wärmetauscher wurde ständig von Wasser durchflossen, und die Luft dadurch oder mehr oder weniger vorbei geleitet. Auch wenn ich den Kreislauf beim A2 nicht im Detail kenne: Der Doppelgeber kann nur am kleinen Kreis messen, sonst bliebe die Anzeige bei funktionierendem Thermostat ewig unter 60°C (quasi Null) hängen.
  4. Anleitung Thermostat wechseln

    Danke. Den Zusammenhang hatte ich durchaus bemerkt, allerdings kenne ich auch dieses "Temperaturplateau", und das bedeutet, daß bei angezeigten 75°C tatsächlich wohl eher so 60-70° im Kühlkreislauf vorliegen, sonst würde die Nadel bei 75°C plötzlich auf 90°C schnellen. Und das ist dann eben doch noch eine Ecke weniger als 75°C. ANdererseits mißt der Temperturfühler ja auch an einer anderen Stelle als der Thermostat. Egal, "soll bei 87°C beginnen aufzugehen" ist 'ne klare Aussage. Also habe ich nicht umsonst gewechselt und die 90°C wurden nicht nur wegen ausgeschalteter Heizung erreicht, schw**n gehabt bzw. Problem richtig analysiert.
  5. Anleitung Thermostat wechseln

    Heute war der Thermostat dran (1.4 TDI/AMF). In den letzten Wochen bei Temperaturen zwischen -5°C und 5°C hat die Nadel die 90°C nie mehr erreicht, maximal 75°C trotz 33 km Pendelverkehr. Der ist zwar recht sparsam (Autobahn 80-120 km/h, öfter auch Stau), aber nach meiner Erinnerung wurde der Motor früher nach Anzeige trotzdem mal 90°C warm. Habe LiMa nicht ausgebaut. Kombination aus gekröpftem 10er Ring und abgesägtem 5er Inbus in kurzer Ratsche erlaubt, die Schraube mit viel Aufwand zu lösen. Anschließend kann man einen langen 5er Inbus mit "rundem Kopf" benutzen, damit kommt man gut an der LiMa vorbei. Nur viel Kraft kann man unter dem anliegenden Winkel nicht übertragen. 1/4 Zoll Kreuzgelenk ist übrigens zu lang bei Verwendung mit normaler 10er Nuß. Wollte auch die Flüssigkeit wie oben beschrieben am Schlauch auffangen, kam aber kam was raus. Grund: Thermostat war zu. Wer hätte das gedacht. Stutzen kann man einfach weghebeln, der Bajonett geht dabei kaputt --> neuen Stutzen besorgen oder ohne Bajonett wieder einbauen. Bajonett ist nur eine Montagehilfe. Direkt am Thermostat, wenn man ihn raushebelt, kann man das Wasser dann schlecht auffangen, kommt man nicht richtig hin. Meine Strategie: Alten Thermostat schnell raus, neuen mit verschraubtem Stutzen schnell wieder rein und dadurch kaum Wasser verlieren. Strategie war größtenteils nicht erfolgreich... :-( Naja. Da der Thermstat bei +1°C Außentemperatur unerwarteterweise zu war, habe ich ihn mit Kochtopf und Bratenthermometer untersucht: Bei 75°C geht er langsam auf, bei 82°C ist der Spalt schon 3 mm groß. Frage: Ist er somit defekt? Soll er bei 87°C gerade anfangen aufzugehen, oder soll er dann komplett offen sein? Der hier war bei 87°C fast komplett offen. Mit dem neuen Thermostat aber OHNE Heizung kam ich recht schnell auf 90°C nach Anzeige. Reichte aber nicht um den großen Kreis aufzubekommen (Schlauch unten bleib kalt, der obere erwärmte sich ein wenig, man konnte noch anfassen). Muß ich noch mal angehen, Kühlwasser wird dann wohl noch nachsacken, auch wenn es jetzt schon bis zur Entlüftungsschraube am Kühler steht. Frage mich, warum die Schrauben bei der Konstuktion nicht horizontal angeordnet wurden. Thermostate gehen seit Jahrzehnten irgendwann kaputt.
  6. Scheibenwischerarm

    Sorry, war bei mir eine 16er statt 15er.
  7. Tigererbse - A2 gefunden - 1.6 FSI S-Line Plus - gekauft!

    Kann ich nachvollziehen, aber gab es keine gebrauchten in gutem Zustand? Ist ja immer noch der meistverkaufte Wagen in D.
  8. ZV öffnet beim zweiten mal

    Die Funktion existiert, damit Du in zweifelhaften Gegenden alleine ins Auto einsteigt, und nicht noch andere ungewollte Personen. Wir haben es bewußt so eingestellt.
  9. Open Sky Schiebedach Probleme

    Außer "das ist das Gelbe vom (Überraschungs)Ei" kann ich leider nichts beitragen. Werde erst demnächst meinen Motor/Getriebe sehen.
  10. Seltsame Platte im Fussraum 1.2 tdi

    Oder eine Lenkradkralle sollte sich dort immer abstützen. Man hätte sie allerdings immer noch wegdrehen können.
  11. Open Sky Schiebedach Probleme

    Der Blockierschutz würde an genau der Stelle sitzen, an der es an warmen Tagen hakt. Hätte aber vermutet, daß er höher sitzen müßte um zu funktionieren. So wie in Bild 8 des PDFs, welches ein schlechtes Beispiel sein soll. Aber guter Tipp, Danke. Das rattern hat das Dach auch nachdem ich es mal mit meinen Methoden gepflegt habe. Flutscht wohl zu gut, versuche mal das Fett zu wechseln wir beschrieben. @InGutemGlauben, so eine Aktion mit meinem eigenen Fett hat zum rattern/schütteln bei Öffnen geführt. Aber den Deckel am Motor werde ich mal abnehmen und reingucken, das hatte ich sowieso schon geplant. Aber dann... werden wir sehen.
  12. Open Sky Schiebedach Probleme

    Noch mal ne kleine Nachfrage... Nachdem unser OSS zwei Rep-Sätze bekommen hat (s.o.), sind am Ende zwei Probleme geblieben: 1. Wenn das Dach warm ist, also die Scheiben groß, dann bleibt die vordere bewegliche Scheibe beim Anstellen etwas an der allerersten festen Scheibe hängen. Knackt böse. Denke, man muß die Scheibe etwas weiter hinten einpassen? Kann man das machen, sind da Langlöcher o.ä.? 2. Nach vollständigem Öffnen muß man ja irgendwann auch wieder schließen :-). Jedenfalls macht es dann bei der Drehrichtungsumkehr "klonk" vorne am Motor/Getriebe, da ist jetzt anscheinend Spiel. Vermutlich ist bei dem Versuchen, das defekte OSS zu schließen, das Ritzel an den Zahnstangen übergesprungen, verschliss dabei oder das Getriebegehäuse weitete sich. Hatte mal in einem Beitrag gesehen, daß man das Getriebegehäuse mit einer großen Zange einfach wieder zusammenpressen kann, habe aber Angst, danach ein zerbröseltes Gehäuse zu haben. Kommentare/Ideen dazu...?
  13. Van Wezel oder Valeo Scheinwerfer?

    Auch die Valeos entsprechen nicht dem Original aus dem Jahr 2003. Weniger Klippse und noch etwas, habe ich vergessen, ist schon zu lange her. Und es gibt auch verschieden hohe große Kunststoffmuttern für die lange Schraube an der Seite Richtung Fahrzeugmitte. Ersatzteil made in Romania, Original war made in France.
  14. Umfrage: Radlagerwechsel

    235000 km ohne Wechsel, mit 17" S-lines und 215ern sowie zugehörigem Sportfahrwerk. Nichts zu hören, dafür klappert es an vielen Ecken aber das ist off topic.
  15. Probleme mit Geradeauslauf

    Ich kann beitragen, daß sich der Geradeauslauf bei unserem gefühlt immer arg verschlechtert, wenn wir von den 155er Winterrädern auf die 17" S-line Sommerräder wechseln. Dann will das Auto immer nach links oder rechts fahren, auch auf ebener Straße. Allerdings kein Effekt wie bei Dir, daß es abhängig von den Antriebskräften wäre.