Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'bremsbeläge'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Bugs der neuen Forensoftware
  • News - Regeln - Impressum
    • Clubinfos - Boardregeln - Impressum
  • Allgemein
    • Allgemein
    • Verbraucherberatung
    • English language forum
    • Treffen
  • Rund um den A2
    • Technik
    • Ausstattungen & Umbauten
    • Pflege
  • Basar
    • Teileangebote
    • Teilesuche
    • Automobile An- und Verkauf
    • Tauschbörse
  • Rastplatz

Finde Suchtreffer ...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach ...

Benutzer seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


About Me


A2 Modell


Baujahr


Farbe


Sommerfelgen


Winterfelgen


Zusätzliche Felgen


Ausstattungspakete


Soundausstattung


Panoramaglasdach


Klimaanlage


Anhängerkupplung


Sonderaustattung


Wohnort


Website


ICQ


AIM


Yahoo


MSN


Skype


Hobbies


Beruf

4 Ergebnisse gefunden

  1. Hallo, ich plane bei meinen A2, 90TDI aus 2005 jetzt alle Komponenten der Scheibenbremse hinten (Bremssättel, Bremsträger, Scheiben und Beläge) zu ersetzen. Die Räder lassen sich nur schwer drehen. Bremsscheiben sind stark korrodiert und das Tragbild ist extrem schlecht . Beim Ausbau eines Sattels habe ich gesehen, dass der Bremsbelag sich schon von der Rückenplatte gelöst hat. Entweder hat sich der Kleber des Belages durch die ständige Wärme (Belag schleift) oder durch Korrosion verabschiedet. Den Wagen möchte ich länger fahren, daher favorisiere ich den Tausch der Bremssättel inkl. aller notwendigen Teile. Die Instandsetzung werde ich selbst durchführen und plane nun die Beschaffung aller Teile. Meine Frage: Kann mir jemand eine Bezugsquelle nennen, mit der er gute Erfahrungen bezüglich Qualität und Passgenauigkeit gemacht hat? Sind evtl. die Teile-Nr. verfügbar (alte Rechnung etc.) oder sollte ich erst zu Audi und alle OE-Nr. besorgen? Bremssättel: denke ich nehme welche von TRW (soweit ich weiß waren die in Serie verbaut) Bremsträger: habe ich zwar noch bei keinem PKW gewechselt, aber wenn Preis i.O (40€/Stck), dann baue ich neu ein Bremsscheiben: denke Brembo wäre gute Wahl mit coating Bremsbeläge: habe auf der VA Textar, hat hier einer für HA eine Empfehlung? Schrauben: wenn nicht bei Einbauteilen beiliegend, da würde ich die bei Audi kaufen Nur mal Interesse halber: Ist Rückstellerwerkzeug VAG T10165 für A2 geeignet, um Kolben des Sattels zurückzudrehen und falls ja, welche Drehrichtung ist die richtige (Blick auf Kolben) gegen Uhrzeigersinn oder mit Uhrzeigersinn? Vielen Dank im Voraus!
  2. So, der Test hat begonnen! Vor Kurzem war mal wieder eine Felge abgebaut und ich habe nebenbei geguckt, was denn die Beläge denn wohl so sagen. Schließlich habe ich schon mal gelesen, dass die Verschleißanzeige nicht die zuverlässigste sein soll. Und siehe da! Die äußeren Beläge waren unter 1 mm runter (3. Bild) und die inneren hatten noch locker über 5 mm (4. Bild). Jetzt habe ich mir Bremsscheiben und Beläge von Becker gekauft und werde irgendwann dann mal berichten, wie gut die sich machen. Normal gebe ich auch lieber etwas mehr für Qualität aus, aber diesmal hat mir eine kleine Reparaturserie am A2 das Budget komplett aufgeraucht. Daher habe ich jetzt die Bremsen auch selber getauscht und mich gegen Originalteile entschieden. Kosten: 53,90 EUR für die Bremsscheiben 28,95 EUR für den Satz Bremsbeläge mit Verschleißkontakt 20,00 EUR für die Selbsthilfewerkstatt (leider nicht Legden) Und ja, mir ist bewusst, dass ich ja mit den Billigteilen am Besten gleich von der Brücke fahren sollte, um nicht noch andere zu gefährden.
  3. tigger-moritz

    Bremsenprobleme

    Hallo an alle Freunde des A2 seit einer Woche fahre ich auch eine Alukugel. Was ich in dieser Zeit schon alles an Vermutungen über die Bremsenprobleme gelesen habe veranlasst mich, hier meine Hilfe anzubieten. Ich arbeite seit fast 30 Jahren in der Bremsbelagindustrie und kenne mich deshalb ganz gut aus. Als Beispiel möchte ich nur die Erscheinung der DTV (Disk Thickness Variance) herausnehmen. Mein A2 hat das auch, deshalb schein es häufig vorzukommen. Die Ursache sind aber keine verzogenen Scheiben, sondern ein touschieren der Bremsscheibe durch den Bremsbelag im ungebremsten Zustand. Das erzeugt dann eine Art Wellenstruktur auf der Scheibe, die dann zu diesen Vibrationen führt, die mit steigender Geschwndigkeit natürlich zunehmen. Wenn ich danach nicht durch kräftige Bremsungen diese Struktur wieder beseitige, wird es immer stärker. Also, wenn ihr in zukunft Fragen zu solchen und anderen Problemen rund um die Bremse habt, immer fragen. Ich werde versuchen, alle zu beantworten
  4. Rorschach

    Scheibenbremsen vorne wg. Rost tauschen?

    Servus. Habe vorhin meine Scheibenbremsen aus der Nähe gesehen (siehe Foto, andere Seite sah genauso aus) und war doch erstaunt, wie rostig die (am Rand) sind. Sogar ein wenig aufgeblüht sind die Scheiben, nach nicht mal 45.000 km. Nicht, dass mich das sonderlich störte, aber: leidet darunter die Betriebssicherheit? Komme ich so übern TÜV? Und dann gleich die Folgefrage, da eh ein Servicetermin beim Händler ansteht: kann ich dem z.B. ATE-Bremsscheiben (und Beläge) in die Hand drücken und sagen: nimm die beim Tausch? Oder weigert der sich dann und will und darf nur Original-Audi-Teile einbauen?