Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'obdeleven'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Bugs der neuen Forensoftware
  • News - Regeln - Impressum
    • Clubinfos - Boardregeln - Impressum
  • Allgemein
    • Allgemein
    • Verbraucherberatung
    • English language forum
    • Treffen
  • Rund um den A2
    • Technik
    • Ausstattungen & Umbauten
    • Pflege
  • Basar
    • Teileangebote
    • Teilesuche
    • Automobile An- und Verkauf
    • Tauschbörse
  • Rastplatz

Finde Suchtreffer ...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach ...

Benutzer seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


About Me


A2 Modell


Baujahr


Farbe


Sommerfelgen


Winterfelgen


Zusätzliche Felgen


Ausstattungspakete


Soundausstattung


Panoramaglasdach


Klimaanlage


Anhängerkupplung


Sonderaustattung


Wohnort


Website


ICQ


AIM


Yahoo


MSN


Skype


Hobbies


Beruf

2 Ergebnisse gefunden

  1. Hallo, mein 1.2er startet ohne Probleme, aber er legt weder den 1. noch den Rückwärtsgang rein. Beim Versuch den 1. Gang einzulegen hört man, dass er es irgendwie versucht, aber nicht schafft. Das Problem mit dem Gang finden hatte ich schon vorher. Nach der Grundeinstellung (vor ca 6 Wochen) ging es dann aber wieder. Als danach die Batterie ihren Geist aufgab wurde eine neue Batterie eingebaut und danach nochmal eine Grundeinstellung gemacht. Starten konnte ich nur in N-Stellung. Aber er schaltete ohne Probleme. Ich habe mir obdeleven zugelegt und nachdem ich es angeschlossen habe (Zufall?) am nächsten Tag wieder Problem mit dem Gang einlegen. Leider zeigt mir obdeleven / obd11 beim Getriebesteuergerät nicht alle Werte an, Was angezeigt wird: Kanal 6: 1 2 - 40mm 3 - 40,48 kOhm 4 - 12336 Kanal 11 und 12 jeweils 1 2 - 3 3 4 - 3 Im Kanal 20 werden nur Nullwerte angezeigt! Da müssten doch die Stromwerte erscheinen, oder? In manchen Kanälen wird gar nichts erkannt. hat jemand eine Idee? Meine Frage: ist das Steuergerät evtl. defekt? Was kann ich als nächsten Schritt machen? Bin etwas ratlos.
  2. Hi, vielen Dank für das Forum. Ich habe hier schon viel erfahren. Vor knapp 2 Monaten habe ich mich für einen blauen Colour-Storm entschieden, einen mit Glassdach und für mutige. Weil FSI mit unruhigen Leerlauf und Ruckeln unterhalb 3000 U/min. Baujahr 2003 - 170.000km Das Ruckeln war nicht immer da, es schien von Außen- oder Motortemperaturen abzuhängen. Ich wechselte Öl und Ölfilter, Kraftstofffilter, Zündkerzen. Ich reinigte die Drosselklappe ohne die Klappe zu berühren. Es änderte sich nichts. Ich wechselte die Zündspulen und die Kraftstoffpumpe (die Versorgungspumpe). Es änderte nichts. Es gab von Anfang an nur einen Fehler im Fehlerspeicher "Gemisch zu fett - sporadisch" Dieser verschwand aber auch immer wieder von selbst. Nach dem Tausch des Luftmassenmessers spinnte die Drehzahl total, sie sprang innerhalb einer Sekunde zwischen 1000 und 3000 U/min. Ich wechselte wieder zum alten LMM. Die Drehzahl kehrte zur alten Instabilität zurück. Ich reinigte die Drosseklappe nochmals, länger, um sie gründlicher sauber zu bekommen. 20km Fahrt später verlor der Wagen seinen Selbsterhaltungstrieb. Er würgte sich immer wieder selber ab. Gassanahme war erst ab ca 2500 U/min stabil. Darunter unvorhersehbar. Im Leerlauf ging er aus. Neu Anlernen der Drosseklappe dachte ich mir, nachdem ich, wie für alles vorherige hier im Forum nachgelesen hab. Womit? Ich besorgte mir den OBD-Stecker von OBDeleven. Der kann angeblich Codieren und Werte schreiben, wie das Vorbild von Ross-Tech. Ich ging in die Grundeinstellungen und wählte Kanal 60. "Adap Run" 1 Sekunde später "Error". Ich hörte die Drosselklappe weiterhin klackern und ich sah im Feld 1 und 2 Werte bei 16% und 82%. Ich kehrte zurück. Und dann steht im Fehlerspeicher "Adaption nicht gestartet" und "Drosselklappe mechanischer Fehler" Ich zerlegte die Drosseklappe, reinigte die Welle des Motors und die Kohlen, bog die Schleifkontakte für die Potis zurecht. Keine Änderung. Ich besorgte eine neue Drosseklappe, original, von 2011. Wieder, Adaption nicht möglich, "mechanischer Fehler" Ich setzte die Motorsteuerung zurück, lernte die AGR neu an, die DK lies sich nicht anlernen. Kann der Tester das Problem sein? Ich bin für jegliche Ideen dankbar. Die gewechselten Teile waren alle neu, mit Marke und der richtigen Teilenummer. Ich würde gern mal zum nächsten Forumtreffen fahren, die letze Teilnahme musste ich deswegen absagen.