thomsson

Members
  • Gesamte Inhalte

    62
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über thomsson

  • Rang
    A2 Club Member

Mein A2

  • A2 Modell
    1.6 FSI (BAD)
  • Baujahr
    2004
  • Farbe
    Sprintblau Perleffekt (5N)
  • Ausstattungspakete
    colour.storm
  • Soundausstattung
    Radio-CD-Wechsler "symphony"
  • Panoramaglasdach
    ja
  • Klimaanlage
    ja
  • Anhängerkupplung
  • Sonderaustattung
    GRA /Tempomat
    Dreispeichen Lenkrad
    Mittelarmlehne
    geteilte Rückbank (2 Sitze)
    beheizbare Außenspiegel
    Sitzheizung

Wohnort

  • Wohnort
    München

Hobbies

  • Hobbies
    EDV,Trockenbau,Garten,Kfz
  1. Motor geht während Fahrt aus

    Zum Fehlerbild, weil das unbeteiligten nicht gleich klar wird. Der Motor geht beim Auftauchen dieses Fehler nicht wirklich aus. Die Drehzahl sinkt plötzlich nur stark. Drückt man in diesem Moment das Gaspedal durch, stirbt der Motor ab. Lässt man hingegen das Gaspedal ganz los, spricht der Motor nacch 1-2 Sekunden wieder aufs Gas-pedal an und es fährt sich wieder Fehlerfrei. ist das bei euch auch so? (Nach diesem Phänomen liegt P1020 Kraftstoffdruckregelung Regelgrenze überschritten im Fehlerspeicher) Ich hab's vergesesen. Den Kraftstoffdruckregler habe ich auch schon gewechselt gehabt. Keine Veränderung. Als nächstes wird das Magnetventil N80 erneuert. Anderes ähnliches Phänomen: Leistungseinbruch bei Vollgas, bei ca 4200 u/min (so als würde ich plötzlich kurz Gegenwind haben) und zwar egal in welchem Gang. Tritt aber immer auf, seit wann, weiß ich nicht. so oft trette ich bis in die oberen Drehzahlen nich durch. In nem anderen Thread habe ich was von verdreckten Benzinfilter gelesen. Der ist aber erst 20tkm alt und der vorherige was auch glasklar. Kann der so schnell wieder verdrecken?
  2. Motor geht während Fahrt aus

    Langanhaltendes ungelöstes Thema, oder? Ich fahre mit meinem FSI schon seit 1,5 Jahren mit dieser Macke. Bei 1/4 Benzin-Füllstand tritt das Phänomen des fallenden Benzindrucks auf, nach 1-3 Sekunden ist es vorbei und ich kann den Rest der Tankfüllung ohne weitere Fehler leer fahren. Einzige Änderung. Im Winter unterhalb von 0 Grad, tritt der Fehler viel viel später auf, so bei nur noch 50km Restinhalt, aber noch vor Reserve-Meldung. Unterhalb von -10 Grad ist der Fehler gar nicht aufgetretten, oder ich bin den Tank nicht leer genug gefahren. Ich kenne dieses Phänomen schon seit knapp 20000km und freue mich, das es doch noch jemand anderes hier kennt Grund ist mir noch immer unklar. vorallem, weil das Phänomen so punktuell auftritt und dann wieder nichtmehr auftritt. Pumpe im Tank ist neu, Benzinfilter ist neu, Nockenwellensensor ist neu. Mein FSI hat jedoch auch noch andere Fehler, deren Zusammenhand nicht ausgeschlossen werden können. Aber ihr habt diesen 'Fehler' ja auch ohne.
  3. Was fehlt denn noch? Ruckelnder FSI unrettbar?

    Ich habe bisher nichts gewartet oder repariert. Den kalten Winter über fuhr er sehr unauffällig. Das Ruckeln war nahezug weg, teilweise ganz weg. Erst mit Temperaturen über 0 Grad gab es wieder das schwache Ruckeln im Bereich von 1200 - 2400 U/min. Das Benzinflussproblem bei weniger als 12 Liter im Tank bestand weiterhin. Das Zünden des warmen Motor klappt weiterhin oft nicht beim ersten Mal. Bis dann die Saugrohrklappensteuerung ausfiel Beim Zünden im warmen Zustand nach 100km Fahrt hat er sich stark verschluckt. Seitdem konstante Motorkontrollleuchte und statischer "Fehler P1031 - Ventil für Saugrohrklappe, Luftstromsteuerung Sollwert nicht erreicht" -> Seit dem kein Ruckeln mehr, bessere Gasannahme und geringerer Verbrauch (naja, 0,2-0,4 Liter, kann auch jarheszeitbedingt sein) Ist quasi nun eine unbeabsichtigte Deaktivierung der Saugrohrklappen. Was aber auch interessant ist. Das Gaseinbruchphänomen, also das Phänomen, daß sich anfühlt als würde das Benzin ausgehen, kommt jetzt nicht mehr bei nur noch 12 Litern im Tank, sondern bei knapp 4 Litern. Was hat das Unterdruck-System mit dem Tank zu tun?? Das Zündverhalten des warmen Motors hat sich nicht verändert. Oft geht er mit einem zeitlupenartigen Drehzahlaufbau an (2 Sekunden lang unter 400 U/min und dann langsamer Anstig), ansonsten erst beim zweiten Zünden. Ich habe aber bisher nichts gemach, weil er verlässlich Fährt schon 32 tkm in einem Jahr
  4. Was fehlt denn noch? Ruckelnder FSI unrettbar?

    Motorgeräusch. Wobei die Mikrosensitivität vom Handy ein etwas anderes Klangbild darstellt. https://youtu.be/r5L9HXVyTbU
  5. Abgasanlage für den 1.6FSI aus dem Aftermarket

    Der Messwertblock, wo Teillast/Angerreicht/Vollast/Leerlauf angezeigt werden lässt nicht auf Mager-/Homogenbetrieb schließen? Ich habe jetzt einen Kat von BM-Catalyst bestellt mit der selben spanischen Freigabe für EURO4
  6. Was fehlt denn noch? Ruckelnder FSI unrettbar?

    Zahnriehmen wurde (laut Aufkleber) bei ca 150.000 gewechselt. A2 hat aktuell 190.000 km Wegen Treffen am Montag schreib ich dir @Mikey gern. mal sehen, vielleicht klappts. Tickern (zu Hören vor dem Fahrzeug stehend) also doch AGR-Rohr (kein Abgasgeruch vorhanden)? Das habe ich schon mal gelesen und noch nicht ausgeschlossen. Es rasselt auch nicht, es tickert, und zwar in hohem Tempo, wie das klappern von Ventilen oder im Tempo der Hydrostössel aber der Klang ist viel heller, als währen die Hydrostössel aus Bierdeckeln @Sepp, ging ja ursprünglich um das dröhnartige Geräusch (wie Fahrt auf Steigung mit Vollgas), das bei mittlerer Drehzahl deutlich lauter ist, als bei höherer Drehzahl. Das find ich halt schon merkwürdig. Normalerweise ist ein Automotor bei 5000 rpm lauter als bei 3000 und nicht umgekehrt. Mit meinen Ohren ist alles in Ordnung, der Wagen produziert ja noch jede Menge andere Geräusche...
  7. Was fehlt denn noch? Ruckelnder FSI unrettbar?

    Den Intervaltyp kenn ich nicht und habe ich auch nicht geändert. Aber da der Wagen seit dem Kauf vor 18tkm noch nie nach Service gerufen hat, habe ich mit dem Intervall noch nicht beschäftigt. Habe nach dem Kauf zweimal innerhalb von 2000 km mit 5w30 gewechselt (inkl Filter) und einmal mti Lambda Oil Primer. Das Additiv-Fläschchen von Lambda habe ich vor ca 10000km rein. Ich tanke zu 90 % Ultimate ansonten Super(Plus) Ich fahre zu 90 % ohne Klima seit Oktober, davor zu viel häufiger mit. Das Geräusch ändert sich mit oder ohne Klimakompressor nicht. Neuhaus am Inn, naja, soweit von Neumarkt-St.Veit ist das jetzt nicht mehr. da bin ich vermutlich am Montag wieder mal. Wenn du mal *drüberhören* könntest, wäre das schon klasse. Weil das Geräusch wurde schon von vielen anders gedeutet.
  8. Was fehlt denn noch? Ruckelnder FSI unrettbar?

    @Mikey, Danke! ja werd ich probieren. Im Leerlauf ist der auch relativ ruhig. Aber so leise wird er nicht werden, das ich ihn nicht höre. Aus dem Motorraum kommt immer ein schnelles deutliches Tickern. Das hört man deutlicher als die Motorgeräusche.
  9. Was fehlt denn noch? Ruckelnder FSI unrettbar?

    Hab den Deckel aus der Soundpipe mit ner Stange ausgetrieben und diesen dann in die Öffnung im Ansaugrohr eingesteckt. Passt perfekt
  10. Was fehlt denn noch? Ruckelnder FSI unrettbar?

    Hab jetzt das Motoröl leider viel zu spät gewechselt. nach 18tkm, war pechschwarz, aber noch gut flüssig. -> Klang hat sich nicht geändert, außer das Geräusch der Hydrostössel in den ersten 2 Sekunden beim Zünden. Soundpipe abgesteckt - > Klang nicht anders. Felgen gewuchtet, waren noch vom Vorbesitzer und haben auf der Autobahn vibriert. -> Klang erwartungsgemäß nicht anders geworden. (vibrieren weg) Dann 300km gefahren ohne was zu ändern -> Klangbild hat sich verschoben; Jetzt ist der lautestete unharmonische Motorklang bei knapp 4500 U/min. Was eher erwartbar ist. (bei höheren Umdrehungen wird der Motor erstmal spürbar leiser und bei 5200 ist dann eh laut) Aber das Dröhnen klingt schon etwas nach defekter Abgasanlage, auch, wenn der Lärm von vorn zu kommen scheint. Die Schalldämpfer sind alle hinüber und ich bin grad am prüfen, wie ich die wechsel. Beim FSI ist ja alles so exotisch. Bei den Unterdruckschläuchen nehme ich subjektiv unterschiede auf, wenn ich die Schläuche zu den Saugrohrklappen bewege und rüttle, verschwindet für ne Zeitlang das Rucken unter 3000 rpm. Aber das tut es auch von selbst immer wieder. Ich überbrücke den Magnetschalter, sobald ich einen neuen Unterdruckschlauch hab.
  11. Abgasanlage für den 1.6FSI aus dem Aftermarket

    Ja das stimmt. Bei meinem T4 Bus hat mir die DEKRA selber erklärt, das die Nachbau-Kats legalerweise die Abgasnorm nur in einem sehr kleinen Temperaturbereich erfüllen. Die Prüfer haben dafür den Bus 10 Minuten lang auf 4500 U/min laufen lassen, damit der Prüfstand für paar Sekunden auf OK springt. Heißt für den A2 FSI, ein Austausch NOx-Kat kann das Stickstoffoxid nicht binden. Ja, trägt gut zum schlechten Gewissen beim Fahren von Verbrennungsmotoren bei.
  12. Abgasanlage für den 1.6FSI aus dem Aftermarket

    Ok, nach meiner etwas oberflächlichen Frage habe ich noch mehr recherchiert. Die Schalldämpfer habe ich als Original VAG-Teile jetzt bei einem litaueschen Händler gesehen. Der bestellt diese bei VW Litauen, ist günstiger. cars245.de Ich prüfe noch, ob ich dem trauen kann. Zum NOx-Kat: Da meiner im Sommer durch Aufschweissen eines Blechs nochmal gerettet werden konnte, aber damit auch nicht viel länger als ein Jahr halten wird, möchte ich auch diesen wechseln. Nur gibt es den Originalen jetzt schon ab 1600 EUR von Audi. Was ist mit den Nachbauten. Keiner von diesen hat die nötige Bariumoxidbeschichtung. Ist diese für Euro4 nötig? Aller Händler schreiben zu ihren Ersatzkats, das die bisherige Abgasnorm nicht verändert wird. Wie ist das möglich, wenn der Kat technisch nicht dem original entspricht.
  13. Abgasanlage für den 1.6FSI aus dem Aftermarket

    15 Jahre Ersatzteilgarantie gab es bei VW, wie ist es bei Audi? mein FSI-Endtopf und -Mittelschalldämpfer möchten nicht mehr. Nachkaufen geht wohl nur bei Audi oder Einzelanfertigung? Gibt es was unter 600 Euro was 5-8 Jahre hält?
  14. Was fehlt denn noch? Ruckelnder FSI unrettbar?

    Ist das Laut werden bei 2900 rpm eigentlich normal? Der Motor klingt um die 3000 Umdrehungen ziemlich unharmonisch laut. Ab 3400 rpm klingt er wieder kultivierter und leiser; sogar mit 4000 rpm ist er leiser als mit 3000. Unabhängig ob kalt oder heiß
  15. Was fehlt denn noch? Ruckelnder FSI unrettbar?

    @Sepp Nur Schlauch an der Unterdruckdose abziehen oder auch noch zusätzlich Stecker am Magnetschalter abziehen?