Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
keksbaerchen

17" mit ET30 - Fragen zur Eintragung

Recommended Posts

Hallo!

 

 

Ich hab da eine ganz exotische Kombination und einige Fragen:

 

 

Letzten Winter habe ich bei eBay einen Satz Felgen der Marke Smoor erstanden. Das Angebot lautete auf 7,5x17H2 ET35 in 5/100. (Typ Sprint) Das Gutachten auf der Homepage von Smoor weißt auch den A2 mit 205/40R17-Reifen aus. Genial, dachte ich, und ersteigerte den Satz. Angeblich waren Sie auch auf einem A2 drauf und eingetragen.

 

Diese Woche packe ich die Räder aus und vergleiche vor dem Reifenkauf die eingeprägten Daten auf den Felgen mit dem mitgelieferten Gutachten. Und was steht da: 7,5Jx17H2 ET30 !!!

Bei Smoor angerufen und nach dem Gutachten für die ET30er gefragt. Das Gutachten ist vom 24.03.1998, da gab's noch keinen A2. Drin stehen tun nur 3er-Golf, Passat, Corrado und der A3.

 

Gestern Abend hab ich im Internet nach anderen Felgen für den A2 in ET30 geschaut und hab ein Teilegutachten von AZEV gefunden, in welchem die gleiche Größe und ET der Felge für den A2 freigegeben wurde. Projetzwo bietet auch eine passende Felge an, wollen aber 48€ für das Gutachten.

 

 

- Bekomm ich mit den drei Gutachten (Smoor ET35 mit A2, Smoor ET30 ohne A2 und AZEV mit ET30 und A2) eine Eintragung???

 

- Kann mir evt. jemand die Kopie eines Gutachtens mit 7,5Jx17H2 ET30 für den A2 zukommen lassen? Evt. fährt die Kombi hier schon jemand?

 

- Momentan sind Uniroyal Rainsport in 215/45ZR17 montiert. Die würden den Sommer noch halten. Wie schaut's hier mit einer Eintragung aus? Ich möchte jetzt keine 205/40R17 kaufen, wenn ich die später nicht eingetragen bekomme.

 

 

Ich hab einen A2 colorstorm 1,4 Benziner ohne Sportfahrwerk, S-Line oder ähnlichem. (Baujahr ist 2003)

 

 

 

Im Voraus mal Besten Dank für viele (hilfreiche) Antworten!

 

 

 

Grüße aus dem Schwabenländle!

 

 

 

keksbaerchen

;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Audi TDI

Hallo,

ich habe 7,5x17 ET 30 von Abt Modell V1 auf dem A2 eingetragen. Das ist absolut kein Problem.

Anbei das Gutachten zu der Felge. Die Einzeleintragung kostet zwischen 45 und 60€.

 

Gruß Audi TDI

 

Die 215/45 kannst Du nicht fahren... Ich kenne nur einen der die eingetragen bekommen hat, aber das war mehr als eine schwere Geburt laut Aussage und nicht mit ET30. Es ist Eddy hier im Forum

215/40-17.... eine (fast) unendliche geschichte....

 

Und hier ein Ausschnitt vom Schein 215/40-17.... eine (fast) unendliche geschichte....

Aber Du siehst es geht nicht so einfach.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

die felgen sind denke ich mal kein problem. der radumfang von dem reifen ist zu groß. ist ohne technischen aufwand, nicht so leicht zu realisieren( tachoangleichung, karosseriearbeiten). da werden dir die neuen reifen günstiger kommen. mfg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo!

 

 

 

Jetzt ist's endlich vollbracht! Ich gehör jetzt auch zum 215er-Club. (Mit 45er Querschnitt ;-)

 

 

War heute morgen beim TÜV und hab die 215/45R17er Reifen auf 7,5Jx17H2 ET30er Felgen bei meinem A2 color.storm erfolgreich eintragen lassen.

 

Hat 42 Euro und 15 Minuten Zeit gekostet. Umbauten am Serienfahrwerk waren nicht notwendig. Der Prüfer wollte nicht mal fahren, eine Begutachtung auf der Hebebühne hat gereicht. Ich hab bei meinen Probefahrten kein Schleifen feststellen können.

 

Eine Tachoabweichung konnte ich mit GPS nicht feststellen, der Tacho geht jetzt um einiges genauer als mit den 155er Winterreifen!

( Tacho 50 ==> GPS 48 )

 

 

Gutachten liegt jetzt im Handschuhfach, der Sommer kann kommen!!!

:HURRA:

 

 

Ich werd mal bei schönem Wetter ein paar Bilder machen und posten.

 

 

 

Nochmals Danke für eure tatkräftige Hilfe!!!

 

 

 

Gruß

 

 

keksbaerchen

;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Audi TDI

Hallo Keksbaerchen, wichtiger wäre eine Kopie vom Gutachten und Fahrzeugschein in Form einer pdf für alle Nachahmer :D

 

Die 215/45 17 passen aber nur ohne Tieferlegung, den Hinweis solte man dazuschreiben sonst gibts Probleme.

 

Gruß Audi TDI

 

P.S. Gratuliere :HURRA:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Seltsam, wo gehst du zum TÜV? Da geh ich in Zukunft auch hin...

 

215/45 geht nochmal vom Abrollumfang garnicht, bei mir fingen sie schon bei 215/40 an zu zicken und meinten da müsse man den Tacho angleichen, infolge dessen dann die Winterreifen aus dem Schein fielen. Da hast jetzt echt Glück gehabt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von Nachtaktiver

Seltsam, wo gehst du zum TÜV? Da geh ich in Zukunft auch hin...

 

215/45 geht nochmal vom Abrollumfang garnicht, bei mir fingen sie schon bei 215/40 an zu zicken und meinten da müsse man den Tacho angleichen, infolge dessen dann die Winterreifen aus dem Schein fielen. Da hast jetzt echt Glück gehabt.

 

:D Da schliess ich mich an, hab die gleiche Tortur wie Nachtaktiver hinter mir...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ganz sicher, dass es nicht 215/35 ist??

 

@erstens: Ja klar bin ich mir sicher! Schau hier:

 

Audi5.JPG

 

 

Jetzt gibt's noch ein paar Bilder. Endlich war das Wetter schön und das Auto frisch geputzt:

 

Audi1.jpg

 

Audi2.jpg

 

Audi3.jpg

 

Audi4.jpg

 

 

 

Grüße aus dem Schwabenländle!

 

 

 

keksbaerchen

;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Audi TDI
Original von Audi TDI

Hallo Keksbaerchen, wichtiger wäre eine Kopie vom Gutachten und Fahrzeugschein in Form einer pdf für alle Nachahmer :D

 

Die 215/45 17 passen aber nur ohne Tieferlegung, den Hinweis solte man dazuschreiben sonst gibts Probleme.

 

Gruß Audi TDI

 

P.S. Gratuliere :HURRA:

 

Hallo keksbärchen, wie siehts nun aus mit der Kopie des Scheins oder dem Gutachten zum Download :D Ich glaube die 215/45 sind die Ideallösung bei empfindlichen Felgen bzw. unvorsichtigen Fahrern.

 

Gruß Audi TDI

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also - daß muß ein TÜV-Mann gewesen sein der keine Ahnung hat was er tut aber solche soll es ja geben!

 

215/45R17 ist definitiv auch bei einer Toleranz von 2,5% beim Abrollumpfang zu groß! Fertig! Aber gut!

 

Außerdem finde ich daß der Wagen mit den Reifen eher wie ein A2 Allroad aussieht!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

+5,0% Abweichung im Abrollumfang der 215/45 R17 (1909mm) im Vergleich zur Serienbereifung 205/40 R17 (1818mm) finde ich doch gewagt. Eine Tachoprüfung wäre hier wohl angebracht gewesen. Bei Tests in GuteFahrt wurden Messergebnisse zur Tachoabweichung durchgeführt, allerdings nur bei 100 km/h: Tachoanzeige: 100km/h, eff.: 94/95km/h (1/2001); Tachoanzeige 100km/h, eff.:92/93 km/h (7/2002); Tachoanzeige: 100 km/h, eff.: 94 km/h (8/2003). Also bei 100 km/h eilt der Tacho laut GuteFahrt-Messungen bei 100 km/h um minimal 5 km/h (5%) vor, so dass diese Bereifung gerade noch passen könnte. Wie gesagt eine Tachoprüfung über einen größeren Geschwindigkeitsbereich hätte durchgeführt werden müssen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen