Gast jagger

Sony-Radio: Einstellungen werden nicht gespeichert.

Recommended Posts

Gast jagger

Hallo,

bin ganz frisch hier im Forum gelandet J

Ich habe seit 2003 ne Alukugel (BJ 2001). Damals habe ich als erstes das vorhandene Radio gegen ein Heidelberg CD 51 von Blaupunkt getauscht. Der Einbau war völlig unproblematisch, da alle drei Steckleisten seinen Platz am Heidelberg fanden.

Da der CD-Player so langsam den Geist aufgab und ich ohnehin gerne ein Radio mit mit USB-Anschluss favorisierte, habe ich mir jetzt ein Sony CDX-GT828U gekauft.

Der Einbau war unproblematisch, wobei der Sony nur noch 2 Steckleisten (Stromversorgung und Frontlautsprecher) für den Anschluss hat. Die 3. Anschlussklemme vom A2 ist nun also Arbeitslos.

Leider gehen sämtliche Einstellungen vom Sony nach Ziehen des Zündschlüssels verloren.

Kann dies an einer falschen Belegung der Stromversorgungs-Steckleiste liegen?

Diese hat 5 belegte Leitungen, die allesamt auch vom A2 belegt werden.

Anbei mal der Anschlussplan vom Sony: CDX-GT828U.png

Wenn ja, wird ein ISO-Adapter - wie der von Conrad - das Problem lösen?:

http://www1.conrad.de/scripts/wgate/zcop_b2c/?~template=pcat_product_details_document&object_guid=E1F39D47F8ACFE52E10000000A0102E2&master_guid=&master_typ=&no_brotkrumennavi=&ownrow=12&p_load_area=0307015~1&p_artikelbilder_mode=Ein&p_sortopt=object_description&page=1&p_catalog_max_results=20&cachedetail=

Die nächste Frage stellt sich mir bezüglich der hinteren Lautsprecher.

Ich hab schon einiges dazu hier im Forum gelesen, aber richtig schlau werde ich daraus nicht. Vermutlich liegts am fortschreitenden Altern ;-)

Zunächst einmal weiß ich nicht einmal sicher, ob überhaupt hinten Lautsprecher verbaut sind. Ich meine ja. In der Service-Bodenbox im Beifahrerraum befindet sich links dieser kleine silberne Kasten (Verstärker).

Ich nehme an, dass die dritte arbeitslose Steckleiste wohl einen Draht dazu hat.

So einfach umklemmen bzw. per Adapter werde ich die hinteren Lautsprecher aber wohl nicht mit der Lautsprecherleiste des Sonys verbandeln können, oder?

Ich möchte schon gerne die hinteren Lautsprecher bei den Musikevents einladen. Jedoch möglichst mit geringem Aufwand. Diesen kleinen Verstärker vom A2 bracht doch mein neues Radio nicht wirklich, oder?

Viele Grüße…

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast jagger

Hallo,

 

vielen Dank für die rasche Hilfe.

 

Der erste Link hat die Vermutung bestätigt.

Sony war so freundlich, die beiden Kabel (geschaltete und permanente Stromversorgung) mit Steckverbinder auszustatten, so dass der Wechsel problemlos war. Jetzt klappt es und es wir alles dauerhaft gespeichert.

 

Bleibt nur noch das hintere Lautsprecherproblem. Ich werde mich vermutlich bei diesem Thema noch ein wenig einlesen müssen. Einen einfachen und günstigen Adapter geht wohl nicht, da der Verstärker vom A2 dazwischenfunkt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast jagger

Hallo,

 

also hinsichtlich der hinteren Lautsprecher verzettele ich mich immer mehr und bin nun völlig unentschlossen.

 

Zunächst einmal müsste ich wissen, ob die dritte (derzeit bei mir ungenutzte) Steckerleiste vom A2 eigentlich diesem CAN-Bus entspricht?

 

Es ergeben sich ja 2 Alternativen für die hinteren Lautsprecher:

 

1. Das Verlegen eines Lautsprecherkabels vom Radioschacht zum Bodenraum.

 

Ist dies einfach möglich, oder muss ich da allerhand ausbauen?

Wie bringe ich den am besten die Leitungen an die Sony Steckleiste, die ja die 4 Lautsprecherpaare bereitstellt? Können die Kabel an der Lautsprecherleiste vom A2 eingebunden werden, oder über einen zusätzlichen Adapter?

 

2. Anschluss per Aktivadapter

 

Hier gibt es ja den etwas teuren:

http://www.caraudio-versand.de/shop.pl?action=art&id=113138

 

Wenn ich es richtig verstehe, wird die 3 Steckerleiste des A2 an den Adapter angeschlossen.

Die Lautsprecherleiste des A2 für die Fronts ebenfalls und dann noch die Lautsprecherleiste des Sony. Richtig?

 

Oder aber etwas günstiger:

http://cgi.ebay.de/Aktivsystem-Audi-A2-A3-A4-A6-TT-Radioadapter-Bose-ISO_W0QQitemZ360125934176QQcmdZViewItemQQptZKabel_Stecker?hash=item360125934176&_trksid=p3286.c0.m14&_trkparms=72%3A1683|66%3A4|65%3A12|39%3A1|240%3A1318

 

Sind beide weitestgehend identisch?

 

Bei der zweiten Variante bleibt ja der kleine Verstärker von Blaupunkt in der Kette.

Unterscheid sich dies klanglich? Ich habe keine High-end-Ansprüche, was man an der einfachen Konstellation sicherlich erkennen kann. Aber es soll halt in Rahmen der Geräte ordentlich sein.

 

Wenn es klangtechnisch keinen signifikanten Unterschied ausmacht und der Adapter bei der Bucht funktioniert, so würde ich diese Variante bevorzugen, da ich nur wenig motiviert bin, ein Kabel zu verlegen.

 

Was meint ihr?

 

Viele Grüße…

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Jagger,

 

der can-bus am Radio ist erst ab 2002 verbaut, er befindet sich im 20-poligen Stecker. Zündplus, Beleuchtung und Geschwindigkeit im 8-poligen ISO-Stecker gibt es dann nicht mehr.

 

Auf dem ersten Blick sind beide Adapter identisch.

Sie benutzen den Lautsprecherausgang des Nachrüstradios und wandeln es in ein Line-Signal um, was dann wieder durch den BP-Verstärker für die hinteren LS-Verstärkt wird.

 

Ich würde einen Adapter suchen, der die Rear-Ausgänge des Radios (Chinch) mit den Line-Anschlüssen des roten 20-poligen Steckers verbindet, dh. das Signal für die hinteren Lautsprechern werden direkt zum BP-Verstärker umgeleitet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast jagger

Hallo flyingfuse,

 

vielen Dank für die hilfreiche Aufklärung.

 

Jetzt, wo du es sagst… die Cinch-Variante macht wohl mehr Sinn, da weniger dazwischen hängt und mein Sony ja über Rear-Outs verfügt. Und günstiger ist es auch noch.

 

Das müsste ja dann wohl passen, oder:

http://www.caraudio-versand.de/shop.pl?action=art&id=111818

 

Viele Grüße und besten Dank für deine Hilfestellung…

bearbeitet von jagger
Ergänzungen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi

das ist der richtige Artikel. Dietz17023 kannst du bei uns aber auch für 19 Euro inklusive Versand bekommen:)

 

Gruß

Andy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast jagger

Hallo Andy,

 

vielen Dank für deine Antwort.

 

Leider habe ich den Adapter schon gestern online bestellt.

Sogar noch günstiger... aber wer weiß, ob der ankommt :confused:

Ist ja bei manchen Online-Bestellung leider eine Wackelnummer.

 

Wenn nicht klappt, würde ich gerne dein Angebot annehmen.

 

Viele Grüße...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast jagger

Hallo,

 

ich kann das Thema Radioumbau für mich nun erfolgreich abhaken.

 

Vielleicht hilft ja meine Erfahrung dem einen oder anderen Umsteiger, der trotz der guten Informationen (https://a2-freun.de/forum/showthread.php?t=24792) hier im Forum bei dem Thema noch immer nicht durchblicken.

 

In meinem Fall handelt es sich um einen einfachen Radiowechsel mit Verwendung der restlichen Standardkomponenten (Lautsprecher) des A2.

 

Zunächst muss man klären, ob der A2 schon den CAN-Bus hat.

Wenn ja, dann nicht weiter lesen.

 

Mein A2 aus 2001 hat noch den alten und einfachen Anschluss.

 

Mein Sony-Radio hat einen ISO-Anschluss.

Als Anschlüsse hat das Radio eine Steckleiste für die Lautsprecher (Front und Rear), eine Steckerleiste für Stromversorgung, zwei einzelne Drähte für AMP REM und ATT und Cinch für Front und Rear.

 

Die Steckleisten für die Lautsprecher und die Stromversorgung können direkt mit den Steckleisten des A2 gesteckt / verbunden werden.

Jedoch sind bei dem A2 die permanente Stromversorgung (Gelbes Kabel) und die geschaltete Stromversorgung (rotes Kabel) gedreht.

Wenn man dies nicht beachtet, so gehen Einstellungen am Radio nach dem Ziehen des Zündschlüssels verloren. Sehr ärgerlich!

Dies lässt sich aber einfach lösen, indem man die beiden Adern tauscht. Mein Radio hat hier vorgesorgt und die beiden Adern können an über entsprechende Stecker gewechselt werden. Ansonsten muss man sich anders behelfen - also etwas basteln.

 

Da aber die Antenne des A2 mit Strom versorgt werden muss, und die handelsüblichen Radios dies nicht unterstützen, muss man sich ohnehin um eine weitere Problematik kümmern.

 

Man kann einen Antennenverstärker verwenden. Dieser hat dann eine Leitung für die Stromversorgung. Diese muss man dann irgendwie an eine (möglichst geschaltete) Stromversorgung klemmen.

 

Praktischer ist da ein kompletter Adapter, der speziell für diese Situation ausgelegt ist:

http://www.carhifidirekt.de/index.php/pName/isoiso-adapter-fuer-volkswagen-ab-498,0,DIETZ-18004

 

Dieser löst dann auch gleich das zuvor beschriebene Verdrehungsproblem bei der Stromversorgung und man braucht auch nicht zu „basteln“ – einfach nur stecken. Eine saubere Lösung.

 

Nun aber gibt es noch das Problem der hinteren Lautsprecher. Denn deren Kabel laufen nicht direkt an die Steckerleisten des Radioschachts, sondern da hängt noch ein kleiner Verstärker dazwischen.

Aus diesem Grund sind auch an der Lautsprecher-Steckleiste des A2 nur die Frontlautsprecher angeschlossen. Die Rear-Lautsprecher hingegen liegen an der dritten 20-poligen Steckerleiste an.

 

Wenn das Radio über Rear-Outs verfügt, dann ist es am einfachsten diese über einen entsprechenden Cinch-Adapter anzuschließen:

http://www.carhifidirekt.de/index.php/pName/20pol.miniiso-stecker-%3E4-cinchstecker,0,DIETZ-17023

Man muss nur noch die blaue Leitung des Adapters mit der AMP-REM-Leitung des Adapters verbinden.

 

Wenn das Radio nicht über Rear-Out verfügt, dann muss ein Aktivadapter her. Dieser sollte passen: http://www.carhifidirekt.de/index.php/pName/aktivsystemadapter-vwaudi,0,CHP-3025

 

Das war’s dann… zumindest fast, denn ganz optimal ist diese Anschlussvariante nicht.

 

An meinem Radio musste ich den Fader fast ganz runterregeln, damit die Lautstärke zwischen den Fronts und Rears passte. Das ist aber kein wirkliches Problem.

 

Jedoch ist es klangtechnisch sicherlich sinnvoller, den kleinen Verstärker des A2 für die hinteren Lautsprecher zu umgehen. Denn etwas übersteuern dabei die hinteren Lautsprecher wohl immer (zumindest empfinde ich es so).

 

Daher ist die optimale Variante den kleinen Verstärker zu umgehen und wie im ersten Link beschrieben, ein Lautsprecherkabel vom kleinen Verstärker zum Radioschacht zu legen.

 

Dies werde ich irgendwann einmal sicherlich noch in Angriff nehmen. Im Moment bin ich aber erstmal zufrieden.

 

Grundsätzlich muss man aber einmal die verbauten Lautsprecher vom A2 loben. Sie sind viel besser als bei vielen anderen Autos und klingen schon recht ordentlich mit einem guten Austauschradio.

 

Viele Grüße…

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo

Also bei mir sieht es so aus: Sonyradio, aber nur die

Lautspraecher vorne funktionieren, hinten sind aber vorhanden und Verstaerker im Geheimfach auch... Ich habe zwei Kabel gesehen, die nicht angeschlossen waren: ATT und AMP REM. Was soll ich jetzt an die Cinch-Rear out anschliessen? Es gab da noch einen roten Stecker mit 2x5 Eingaengen weiter hinten...

 

Mitgegeben wurde mir ein Concert mit Cassete und ein Blaupunkt-CD-Wechsler. Ist der Original? Ist relativ gross und weiss auch nicht ob der jemals eingebaut war...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schau mal hier

Autoradio (Sony) nachrüsten - A2 Forum

da wurde auch ein Sony Radio behandelt. ATT ist Mute-Schaltung für ein Handy oder Navi-Ansage, AMP REM ist die Steuerungsleitung für einen Verstärker (Amplifier Remote). Fotos wären hilfreich wegen den Steckern.

Mit dem Wechsler kann ich dir leider nicht weiterhelfen, hab keinen.

 

MFG

schnarchi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden