Jump to content
3la2

Ladedruckregelung: Negative Abweichung, sporadisch

Recommended Posts

Liebe A2ler,

 

urplötzlich leuchtet bei mir die gelbe Motorelektronik-Leuchte.

Es ist ein starker Leistungsverlust zu beobachten : Das Auto fährt nur noch 80-100km/h - aber nicht immer.

 

An manchen Tagen ist die Leuchte nicht an oder geht während der Fahrt aus und die vollen 45PS stehen wieder am Start :)

 

Der Fehlerspeicher wirft die Meldung aus:

"Ladedruckregelung: Negative Abweichung, sporadisch"

 

Die WE hat nun den Speicher gelöscht - nun ist die Lampe aus und die Leistung wieder da - hoffentlich dauerhaft?

 

Der Monteur hat einen Schlauch im Motor zugehalten und ein anderer auf´s Gas gedrückt und meinte: Der Turbolader baue keinen richtigen Druck auf - vielleicht das VTG oder so verstopft? (Schlauch wird nicht genug gefüllt)

 

Habt ihr so was schon mal gehabt?

 

Danke für eure Antworten!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der Fehlerspeicher wirft die Meldung aus:

"Ladedruckregelung: Negative Abweichung, sporadisch"

 

Die WE hat nun den Speicher gelöscht - nun ist die Lampe aus und die Leistung wieder da - hoffentlich dauerhaft?

 

Eher unwahrscheinlich, dass der Fehler nicht wiederkommt wenn nichts weiter als der Fehlerspeicher gelöscht wurde.

 

Der Monteur hat einen Schlauch im Motor zugehalten und ein anderer auf´s Gas gedrückt und meinte: Der Turbolader baue keinen richtigen Druck auf - vielleicht das VTG oder so verstopft? (Schlauch wird nicht genug gefüllt)

 

Also im Stand lässt sich der Druckaufbau beim Turbo imho nicht prüfen. Es fehlt die Motorlast.

Was geht ist mittels Diagnose eine Stellglieddiagnose für die VTG-Verstellung durchzuführen. Dann sieht man schonmal ob die VTG-Verstellung grundsätzlich funktioniert. Ob die Verstellung der VTG leichtgängig ist lässt sich auch schon mit der Hand prüfen.

Siehe auch: VTG Gymnastik?

 

Falls da alles OK ist wären im nächsten Schritt die Ladeluftleitungen auf Druckverlust zu prüfen.

Siehe auch: Ladeluftstrecke prüfen

Edited by Phoenix A2

Share this post


Link to post
Share on other sites
Eher unwahrscheinlich, dass der Fehler nicht wiederkommt wenn nichts weiter als der Fehlerspeicher gelöscht wurde.

 

 

 

Also im Stand lässt sich der Druckaufbau beim Turbo imho nicht prüfen. Es fehlt die Motorlast.

Was geht ist mittels Diagnose eine Stellglieddiagnose für die VTG-Verstellung durchzuführen. Dann sieht man schonmal ob die VTG-Verstellung grundsätzlich funktioniert. Ob die Verstellung der VTG leichtgängig ist lässt sich auch schon mit der Hand prüfen.

Siehe auch: VTG Gymnastik?

 

Falls da alles OK ist wären im nächsten Schritt die Ladeluftleitungen auf Druckverlust zu prüfen.

Siehe auch: Ladeluftstrecke prüfen

 

Hallo Phoenix,

vielen Dank für Deine Antworten! Gehe das Schritt für Schritt durch und werde berichten!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.