Jump to content

Phoenix A2

Moderators
  • Content Count

    4696
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by Phoenix A2

  1. Tipp: Den alten Bezugsstoff und vor allem die darunter liegende Kaschierung nach Möglichkeit in Eigenleistung entfernen als Vorbereitung/Grundlage für den Neubezug. Das spart dem Sattler eine Menge Arbeit und Zeit.
  2. Ergänzung: -Tripodgehäuse und Flanschwelle (an das Getriebe geschraubt) sind beim A2 3L ein Teil, d.h. das Ersatzteil Gelenkwelle hat auf der Innenseite nur den Tripodstern+Manschette. Bei der Montage wird der Tripodstern in die Flanschwelle geschoben und die Maschette über selbige gestülpt und mit der wiederverwendbaren Klemmschelle gesichert. Wie muss man sich dies vorstellen: -Lässt sich die Manschette nicht mehr auf der Flanschwelle sichern? -Oder reicht der Tripodstern nicht mehr bis zur Flanschwelle? Ein paar Fotos wären hier sicherlich hilfreich: von unten wo Aggregateträger und Antriebswellen+Flanschwellen zu sehen sind, von oben um die Position des Motors zu sehen
  3. Kleine Korrektur: N75 = Ventil für Ladedruckbegrenzung N211 = Ventil für Drosselklappe (aka Saugrohrklappe aka Abstellklappe) Bei eingeschaltetet Zündung sollte am Ventil N211 Bordspannung anliegen, das bewirkt das Nicht-Schließen der Klappe während der Motor läuft. Nach Abstellen des Motor fällt die Spannung an N211 ab und bewirkt das Schließen der Klappe via Unterdruck um ein Nachdieseln zu verhindern, ansonsten rumpelt der Motor noch etwas nach. Plus kommt dabei über die Sicherung S102: beim 1.2 ist es eine 10A siehe unten. Minus kommt vom Motorsteuergerät. Diese Sicherung versorgt u.a. diese Komponenten: N75 = Ventil für Ladedruckbegrenzung N211 = Ventil für Drosselklappe (aka Saugrohrklappe aka Abstellklappe) N18 = Ventil für Abgasrückführung G40 = Nockenwellensensor Folgendes könnte man weitergehend prüfen: -Fehlerspeicher auslesen, dann löschen und erneut auslesen -Kommt am Stecker vom Magnetventil an einem der Pins gegen Motormasse gemessen Bordspannung bei eingeschalteter Zündung an => Wenn ja, liefert das Motorsteuergerät keine Masse, wenn nein fehlt Plus. -Kommt an der Sicherung S102 Bordspannung bei eingeschalteter Zündung an => Wenn ja, ist die Verkabelung zwischen Sicherung und N211 zu prüfen, wenn nein ist das Relais J317 zu prüfen (im obigen Foto die "219": das Relais ist die Quelle für das Plussignal an der Sicherung S102, geschaltet vom Motorsteuergerät)
  4. Auf langsamer Stufe sollten 3A beim Wischerrahmen reichen um den Motor ohne angeschlossenen Wischer in Bewegung zu setzen.
  5. Stand in der Anzeige direkt "Schlüssel anerkannt" nach Eingabe vom Gruppe 21 und Wert2? Mit VCDS sind wie in der Anleitung beschrieben mehrere Schritte notwendig: erst MWB/Gruppe auswählen, dann gewünschten Speicherplatz (1-4) eingeben und "Test" drücken, dann Knopf auf dem Schlüssel drücken und wenn erkannt den Anlernvorgang mit "Speichern" abschließen. Ich bin mir nicht sicher ob dies mit dem AutoDia genauso durchführbar ist. Zur Prüfung ob richtig angelernt wurde: Im Komfortsteuergerät die Messwerte aufrufen => MWB/Gruppe 007 Bei Betätigung eines Knopfes der FFB sollte sich der Wert 02 ändern, das bedeutet das die FFB grundsätzlich funktioniert und vom Komfortsteuergerät erkannt wird. Nach Erfolgreichem Anlernen sollte sich bei Betätigung eines Knopfes der FFB zusätzlich auch der Wert 01 ändern, dieser zeigt den Speicherplatz an auf dem die FFB angelernt ist.
  6. Diese Anleitung meinte ich oben: Methode 1: Anlernen von Funkschlüsseln mit Diagnosegerät Hierfür gehen Sie in den Anpasskanal 21. Den gewünschten Speicherplatz (1, 2, 3, 4) für den anzulernenden Funkschlüssel auswählen: entweder mit Hilfe der Tasten "Auf"/"Ab" bzw. manuell die Nummer eingeben und mit der Entertaste oder Klick auf "Test" bestätigen. Im Anzeigefeld steht zunächst "Schlüssel Einstell." oder ähnliches. Drücken Sie nun die Öffnen-Taste des anzulernenden Schlüssels für ca. 2 Sekunden. Wurde der Schlüssel erkannt wechselt das Anzeigefeld nun von "Schlüssel Einstell." nach "Schlüssel erkannt" oder ähnlich. Mit einem Druck auf "Speichern" wird der erkannte Schlüssel auf dem ausgewählten Speicherplatz angelernt. Die Frage ist ob das AutoDia im Zusammenhang mit dem Anpassungsmenu neben einer "Speichern"-Funktion auch eine "Test"-Funktion hat wie VCDS. Es gibt auch einen Messwertblock (#007, Wert 02 sollte sich beim Drücken eines Knopfes der FFB ändern) beim Komfortsteuergerät mit dem man prüfen kann ob die FFB grundsätzlich erkannt wird (auch schon ohne Anlernen), damit kann man z.B. auschließen dass die Batterie der FFB leer ist.
  7. Nach dieser Anleitung (Methode 1) sollte es eigentlich funktionieren. Ich kenne das AutoDia101 nicht genau, aber es ist das Komfortsteuergerät das die ZV über FFB verwaltet. Schon probiert ob es ein Untermenu "Anpassung" gibt wenn man sich mit dem Komfortsteuergerät verbunden hat?
  8. Hier geht es weiter zum nächsten Schraubertreffen: 59. NRW Schraubertreffen in Legden - 09.11.2019
  9. ... möchte: .. benötigt: .. bringt mit: .. ... möchte: .. benötigt: .. bringt mit: ..  
  10. Wir treffen uns wieder in gemütlicher Runde in der Schraubermietwerkstatt von Alexander Knor in Legden. Bitte tragt euch bei Interesse in die Liste unten ein, insbesondere falls ihr Hilfe bei einer bestimmten Arbeit oder spezielles Werkzeug braucht. Nichtschrauber und Neulinge sind natürlich ebenfalls herzlich Willkommen! Wir freuen uns auf jedes neue Gesicht! Wann: 09.11.2019, 8:00 Uhr bis ca. 18:00 Uhr Wo: Automietwerkstatt in Legden, Am Bahndamm 17, 48739 Legden Kostenlose Parkplätze gibt es ausreichend direkt vor der Halle. Bitte denkt daran alle Teile welche ihr benötigt mitzubringen. Einige Teile insbesondere für Servicearbeiten können vor Ort bei Alexander erworben werden. An Werkzeug - teilweise auch Spezialwerkzeug für unsere Alukugeln ist vieles vor Ort verfügbar, zur Not fragt noch mal nach. Je nach Bedarf wird die ganze Halle für uns reserviert. Wer zuerst kommt, hat die besten Chancen eine von vier Hebebühnen oder einen der Stellplätze in der Halle zu ergattern. Die Anfahrt ist angenehm, da recht nah an der Ausfahrt "32-Legden/Ahaus" der A31. Die Werkstatt liegt etwas versteckt: Es ist eine Stichstraße zum langgezogenen "Am Bahndamm" mit selben Namen. Erkennbar an einem Werkstatt-Hinweisschild sowie einen Sackgassenschild mit der Hausnummer 17. Bei einigen Navigationsgeräten ist die Adresse wohl nicht richtig zugeordnet. Daher folgender Hinweis für die letzten Meter aus Richtung Autobahn A31: Von der Industriestraße kommend nach links in die Straße "Am Bahndamm" einfahren und die nächste Straße wieder links in die Stichstaße abbiegen. Wir haben trotzdem eine Bitte:  Bitte schaut, dass Ihr eure Projekte selbstständig ausführt. Falls Ihr etwas definitiv nicht selber könnt, klärt vorher ab ob und wer euch helfen kann. Das Schraubertreffen ist dafür da, dass man einander helfen kann, wenn Probleme auftreten und nicht damit man andere die Arbeit machen lässt! Wer die Hilfe von anderen Schraubern benötigt, kann sich idealerweise durch Mitnahme von Kuchen, Getränken, Donuts, Bagels, etc. für die geleistete Arbeit revanchieren. Niemand haftet oder garantiert für irgendwelche Tätigkeiten, der Spaß an der Sache steht im Vordergrund . Gegen 18:00 Uhr sollten die Arbeiten an den Autos abgeschlossen sein. Es wird keiner um 18:00 rausgeworfen, bei planbaren Sachen aber bitte drauf achten. 
  11. Auch von mir nochmal ein herzliches Dankeschön an alle Beteiligten. Inbesondere auch an Alex für die wie gewohnt gut vorbereitete Werkstatt inkl. Kaffeeautomat, Sitzgelegenheit, Geschirr für Speis und Trank etc.. Diese Dinge werden extra für uns jedes Mal von Alex aufgebaut und danach wieder abgebaut. Ich erwähne dies hier regelmäßig weil ich das nicht für selbstverständlich halte welchen 1A-Service wir als Schraubertreffengemeinschaft in Legden stets erfahren dürfen. Für mich war es dieses Mal etwas entspannter als sonst, d.h. ich habe es geschafft auch mal in Ruhe etwas vom Buffet (Suppe war z.B. sehr lecker, danke) zu essen . Für etwas an der eigenen Kugel zu machen hat die Zeit zwar nicht gereicht, die für diesen Fall (freie Zeit beim Treffen) geplanten Arbeiten kann ich aber auch zu einem späteren Zeitpunkt erledigen, da lege ich den Schwerpunkt regelmäßig darauf die Anfragen nach Unterstützung/Infos beim Treffen so gut wie möglich zu erfüllen.
  12. Jogi67 möchte: Türfangband tauschen, anderen Hilfestellung geben benötigt: nix bringt mit: alkoholfreie Getränke, Werkzeug Bluman möchte: Dabeisein. Helfen wenn gewünscht benötigt: nix bringt mit: alkoholfreie Getränke, Werkzeug  Nupi möchte: mit Jogi 67 über S-Liner pulvern sprechen benötigt: nix. bringt mit: was für den Grill Papahans möchte: mit Jogi 67 über Vespas sprechen benötigt: nix. bringt mit: was für den Magen (mal sehen, ob's was anderes wird) Kyx ... möchte: ein paar andere A2 Schrauber kennenlernen.. benötigt: Infos ;).. bringt mit: ..Futter für alle Fred Wonz möchte: SHZ anschliessen benötigt: Hilfe wegen des Sicherungskastens bringt mit: Getränke  Schreibnixx möchte: Bremsen vorne komplett erneuern; benötigt: Bühne und Hilfe; bringt mit: gute Laune, Schraubfixx u. Brötchen. Schraubfixx möchte: Inspektion / Ölwechsel machen, Schreibnixx helfen; benötigt: Bühne; bringt mit: Werkzeug u. Aufschnitt. Schraubnixx möchte: Zündkerzen wechseln, Ölwechsel u. vordere Radlagern inspizieren; benötigt: Bühne; bringt mit: mal seh'n. Karat21 möchte: möchte vierten Schlüssel anlernen lassen; Scheinwerfer einstellen benötigt: André; bringt mit: Kaffee, den Roten Koffer, muß um 11:00 Uhr wieder weg.... Sebastian möchte: ein paar andere A2 Schrauber kennenlernen.. benötigt: Infos ( uA 1.6 FSI) bringt mit: Backwaren durnesss möchte: Schlüssel anlernen , nach Hydaulik schauen, Teile tauschen... benötigt: Bühne bringt mit: mal schauen... 75-PS-pro-Tonne möchte: Inspektion mit Zahn- und Keilriemenwechsel, Benzinpumpe tauschen benötigt: Bühne und jemanden der mir über die Schulter schaut bringt mit: heftigen Respekt vor den geplanten Arbeiten, Werkzeug, OBDEleven pro, ... Eric1964 möchte: endlich wieder dabei sein, Schlüssel anlernen lassen, benötigt: André bringt mit: höllandische flleischrollen Vox1100 möchte: Gummilager - Stabi und bremsen tauschen . benötigt: Bühne bringt mit: Cola und etwas lekkers.. Meeuwis möchte: öl wecheln - klappergeräusche beseitigen - Radiocode einstellen .. benötigt: Bühne - wahrscheinlich bisschen Hilfe .. bringt mit: ..  Vegan Suppe. Phoenix A2 möchte: Mitanpacken, helfen wo gewünscht benötigt: --- bringt mit: allgem. Werkzeug( elektr. & mechan.), Mittelchen(Rostlöser, Reiniger, Konservierung, Eisspray etc.), VCDS, weiteres Diagnosewerkzeug
  13. Die Tandempumpe beim TDI schafft einen gemessenen Unterdruck von 0,7-0,9bar bei dichtem Unterdrucksystem. Das sollte der BKV dann mindestens aushalten.
  14. Die Umfrage ist nun geschlossen. Die nächsten Termine sind demnach: #58: 21.09.19 #59: 09.11.19 Hier geht es weiter zum nächsten Schraubertreffen: 58. NRW Schraubertreffen in Legden - 21.09.2019
  15. ... möchte: .. benötigt: .. bringt mit: .. ... möchte: .. benötigt: .. bringt mit: ..  
  16. Wir treffen uns wieder in gemütlicher Runde in der Schraubermietwerkstatt von Alexander Knor in Legden. Bitte tragt euch bei Interesse in die Liste unten ein, insbesondere falls ihr Hilfe bei einer bestimmten Arbeit oder spezielles Werkzeug braucht. Nichtschrauber und Neulinge sind natürlich ebenfalls herzlich Willkommen! Wir freuen uns auf jedes neue Gesicht! Wann: 21.09.2019, 8:00 Uhr bis ca. 18:00 Uhr Wo: Automietwerkstatt in Legden, Am Bahndamm 17, 48739 Legden Kostenlose Parkplätze gibt es ausreichend direkt vor der Halle. Bitte denkt daran alle Teile welche ihr benötigt mitzubringen. Einige Teile insbesondere für Servicearbeiten können vor Ort bei Alexander erworben werden. An Werkzeug - teilweise auch Spezialwerkzeug für unsere Alukugeln ist vieles vor Ort verfügbar, zur Not fragt noch mal nach. Je nach Bedarf wird die ganze Halle für uns reserviert. Wer zuerst kommt, hat die besten Chancen eine von vier Hebebühnen oder einen der Stellplätze in der Halle zu ergattern. Die Anfahrt ist angenehm, da recht nah an der Ausfahrt "32-Legden/Ahaus" der A31. Die Werkstatt liegt etwas versteckt: Es ist eine Stichstraße zum langgezogenen "Am Bahndamm" mit selben Namen. Erkennbar an einem Werkstatt-Hinweisschild sowie einen Sackgassenschild mit der Hausnummer 17. Bei einigen Navigationsgeräten ist die Adresse wohl nicht richtig zugeordnet. Daher folgender Hinweis für die letzten Meter aus Richtung Autobahn A31: Von der Industriestraße kommend nach links in die Straße "Am Bahndamm" einfahren und die nächste Straße wieder links in die Stichstaße abbiegen. Wir haben trotzdem eine Bitte:  Bitte schaut, dass Ihr eure Projekte selbstständig ausführt. Falls Ihr etwas definitiv nicht selber könnt, klärt vorher ab ob und wer euch helfen kann. Das Schraubertreffen ist dafür da, dass man einander helfen kann, wenn Probleme auftreten und nicht damit man andere die Arbeit machen lässt! Wer die Hilfe von anderen Schraubern benötigt, kann sich idealerweise durch Mitnahme von Kuchen, Getränken, Donuts, Bagels, etc. für die geleistete Arbeit revanchieren. Niemand haftet oder garantiert für irgendwelche Tätigkeiten, der Spaß an der Sache steht im Vordergrund . Gegen 18:00 Uhr sollten die Arbeiten an den Autos abgeschlossen sein. Es wird keiner um 18:00 rausgeworfen, bei planbaren Sachen aber bitte drauf achten. 
  17. Ich habe für Überwinden der Federkraft der Flanschwellen gute Erfahrungen mit einer einfachen Schraubzwinge gemacht, ggf. ein Stück Holz dazwischen klemmen damit die Zwinge nicht verrutscht. Die Schraubzwinge etwas seitlich anetzen dann bleibt genügend Platz um die zentrale Schraube ein paar Gewindegänge anzuschrauben.
  18. Hat sich der lilafarbene Rahmen (aka Sekundärverriegelung) denn wenigstens etwas im Sicherungsgehäuse verschieben lassen? Da kann schon etwas Kraftaufwand nötig sein, damit es klappt. Mit einer Spitzzange und etwas Gefühl sollte sich die Sekundärverriegelung bewegen lassen. Es kann helfen vorher den Kabelbaum in Richtung Sicherungen zu drücken um Verkantungen einzelner Kontakte mit der Sekundärverriegelung zu vermeiden.
  19. Im Fach unter dem Fahrerfußboden gibt es eine zentrale Dauerplussklemme mit Schraubanschluss (Tipp: obere Klemme hat eine fest angebrachte Mutter). Da kann man sich mit einem Ringkabelschuh (M8) gut für ein weiteres Dauerplus mit anklemmen. Das benötigt in deinem Fall ein etwas längeres Kabel, dafür kann es ohne Probleme separat abgesichert werden ohne eine andere Sicherung zu belasten.
  20. Der Kompressor fehlt bei deiner Kugel anscheinend: Normalerweise sollte der Kompressor in dem Fach stecken wo hier eine Dose mit roten Verschluss zu sehen ist. Nur bei BOSE-Ausstattung ist das Bordwerkzeugs (inkl. Kompressor) in dem Fach unter dem Beifahrerfußraum zu finden. Siehe auch: Werkzeugfach
  21. Im Sicherungskasten befindet sich ein lilafarbener Rahmen (ist oben auf einem Foto zu erkennen). Das ist die sogenannte Sekundärverriegelung. Zum Entriegeln muss diese ein paar Millimeter gegenüber dem Gehäuse verschoben werden (an einer schmalen Seite sollte ein Spalt zu erkennen sein, in diese Richtung muss Verschoben werden). Das geht nicht so einfach wie bei Steckergehäusen mit nur wenigen Kontakten, da hilft z.B. eine Spitzzange mit dosierter Kraftanwendung. Danach kann ein neuer Kontakt in einen freien Platz eingepinnt werden oder ein bestehender Kontakt mit Auspinnwerkzeug gelöst werden. Wenn alle Leitungen gesteckt sind, die Sekundärverriegelung wieder in die ursprüngliche Position verschieben.
  22. Nach diesem Plan (Sicherungen) ist Platz 15 für die Heckscheibenheizung (30A). Für die Sitzheizung ist Sicherungsplatz 13 vorgesehen (15A). Am sichersten geht die Stromversorgung einer Nachrüstsitzheizung über ein eigenes Relais welches über bestehendes Zündplus eine neue Verbindung nach Dauerplus schaltet. Quasi mit einem Relais ein weiteres, belastbares Zündplus generieren. Die Absicherung kommt dann z.B. nach dem Relais.
  23. Nach Absprache mit Alexander nachfolgend die Umfrage für das 58.ST (indirekt auch für das 59.ST *): Terminumfrage 58.NRW Schraubertreffen *Das übernächste Treffen findet 7 Wochen nach dem nächsten Treffen statt.
  24. Bei Verwendung einer Handpresse hilft es die Kleberkartusche vorher zu Erwärmen, mit ca. 30-40°C lässt sich der Kleber deutlich einfacher verarbeiten.
  25. Einen Tipp zur Benutzung des Ausdrückwerkzeugs: Nicht versuchen alleine mit dem Werkzeug das Traggelenk auszudrücken, sondern besser etwas Spannung aufbauen und dann 1-2 beherzte Schläge mit dem Hammer auf das untere Radlagergehäuse. Dabei die Befestigungsmutter nur soweit losschrauben bis sie bündig mit dem Gewinde abschließt um selbiges vor Stauchung zu schützen.
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.