Gast fiat500

Chip Tuning

Recommended Posts

Gast fiat500

Hallo zusammen,

 

erstmal ein Kompliment an dieses Forum. Bin seit kurzem Besitzer eines A2 TDI. Habe ihn direkt beim Kauf auf ABT Chip umbauen lassen.

Leistung sollte sein 105PS, 265Nm. Laufleistung 12000km

 

Habe heute einen Prüfstandslauf machen lassen.

Ergebnis: 103PS, 248Nm.

 

Nach einem Telefonat mit ABT wurde mir mitgeteilt daß die Angaben von ABT sehr zurückhaltend sind und normalerweise die Fahrzeuge höhere Werte als von ABt angegeben haben.

 

Hat jemand ähnliche Erfahrungen?

 

Auf Wunsch kann ich gerne das Prüfprotokoll zu-mailen.

 

Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe keine Erfahrung, aber auf die 2 PS würde es mir nicht ankommen.

Da dein A2 erst 12.000 km hinter sich gebracht hat, könnte es in ein paar Tausend km tatsächlich die 105 Ps bringen, da die TDI's lange zum Einfahren brauchen. Dieses Thema gabs schon mal im Forum => Suche

 

Edit: Herzlich Willkommen hier im Forum

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi!

 

Herzlich willkommen im Forum.

 

Ich hab in meiner Kugel auch einen Abt Chip drinnen und bin in allen Punkten sehr zufrieden.

 

Zuerst einmal möchte ich dir sagen, auch wenn es jetzt etwas weh tut, aber einen Neuwagen gleich zu chippen ist so ziemlich das Schlechteste, was man nur machen kann.

Gerade die TDIs sind sehr empfindlich, was das Einfahren betrifft. Da kann man viel zusammenhauen, was sich später in weniger Leistung, höherem Sprit- und Ölverbrauch bemerkbar macht. Auch der Turbo kann durch schlechtes Einfahren früher kaputt gehen.

 

Die Leistungsdifferenz von 2 PS sind doch sehr gering und würde ich ehrlich gesagt nicht unbedingt bemängeln. Die 17 Nm, die der Motor mehr haben sollte, sind ehrlich gesagt nicht schön. ;)

 

Man muss aber ganz ehrlich sagen, dass solche Motorprüfstände auch nicht gerade sehr genau sind. Für einen genauen Leistungstest müsste der Motor eigentlich ausgebaut werden.

Außerdem sind die TDIs sehr auf Lufttemperatur, -temperatur und -feuchte sensibel. Das merkt man sogar beim Fahren.

Dann kommt noch dazu, dass sich die TDIs "zusetzen", d.h. nach einer längeren Autobahnfahrt oder nach längerem "Hetzen" auf der Landstraße bekommst du den Motor wieder frei.

 

Wenn nun alle Faktoren zusammenspielen kann es durchaus sein, dass der Leistungsprüfstand schlechtere Werte ausgibt als erwartet (sogar noch schlechtere sind möglich). Das ganze kann im optimalen Zustand (= Motor auch sehr gut eingefahren + Umwelteinflüsse + Motor frei) auch wieder nach oben streuen.

 

LG

 

audi_a2_tdi

 

 

PS: Die MOT hat einen Polo 9N 1.4 TDI mal am Prüfstand gemessen: 80PS und 229Nm - Serienmodell versteht sich. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast fiat500

Hallo audi_a2_tdi

 

zum Thema Einfahren:

Wenn es sich vielleicht auch etwas konkurrierend anhört; man kann auch einen getunten Motor einfahren. Es kommt wohl immer darauf an wieviel Leistung man abverlangt.

 

Die Schäden beim Einlauf entstehen meistens schon in der ersten kalt - warm - kalt Phase.

Ich bin selber bei einem weltweit vertretenen Dieselmotorenhersteller beschäftigt, wenn ich hier erzählen würde wie diese Motoren eingefahren werden würde manch einer wahrscheinlich vom Stuhl fallen.

Der ATL, bekanntlich im Schmierölkreislauf am weitesten entfernt, gibt beim ersten Start einen Urschrei von sich bis alle Lager voll Öl sind. In diesem Moment wird die Lebensdauer "programmiert"

 

Zum Thema Einlaufgewinn:

 

Sicherlich holt der Motor sich im Laufe der Zeit Leistung. Dies bewegt sich erfahrungsgemäß zwischen 1 und 3%.

Da mein A2 immer im Wechsel zwischen Landstraße und Autobahn läuft ist er "frei".

 

Nach Aussage der Firma Abt sind 90% der Fehlerquellen schadhafte Luftmengenmesser, bei denen Bosch ein Qualitätsproblem aufgrund sehr großer Serienstreuung hat. 5% der Fehler sind Undichtigkeiten im Druckbereich des ATL.

 

Die 2PS sind Kinderkram. Da bekanntlich die Leistung über Drehzahl realisiert wird, ist natürlich bei hohen Drehzahlen auch der Schlupf auf dem Prüfstand größer.

 

Werde nächste Woche die Luftmenge unter Vollast bestimmen lassen. Parallel auch dazu Ladedruck in Abhängigkeit zur Drehzahl.

 

 

Hast Du denn Deinen A2 mal auf dem Prüfstand gehabt? Würde mich mal interessieren. Abt behauptet felsenfest der Motor muß immer über Ihren Angaben liegen. Man hat mir auch angeboten nach Abt zu kommen. Dort würde man solange Suchen bis man das Problem gelöst hat.

 

 

LG

 

fiat500

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

 

ja, da hast du natürlich recht, auch einen getunten Motor kann man einfahren, genauso gut wie einen nicht-getunten. Der Großteil macht's jedoch nicht einmal mit dem nicht-getunten Motor so. Schön mal jemanden zu finden, der den Motor gescheit einfährt. ;)

Wie du auch richtig sagst, das Warmfahren ist das A und O.

 

Meine Kugel war nicht am Prüfstand, ich hab die Werte nur mittels VAG Com. Da sind die Drehmomentwerte doch recht hoch.

Ladedruck hab ich mal max. 2397 mBar zusammengebracht, im 3. oder 4. Gang.

Luftmasse kann ich dir nicht sagen. Außerdem hab ich ja den kleinen 55 kW AMF TDI.

 

Wenn es sich bei dir einrichten lässt, ich würde ins Allgäu fahren und das ganze mal von den Äbten untersuchen lassen.

 

LG

 

audi_a2_tdi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden